Sex Mit Älterer Stiefmutter

0 Aufrufe
0%


Das Original (von CWS) war durcheinander, mit Grammatikfehlern, Tippfehlern usw. Also habe ich es umgeschrieben, das angegebene minderjährige Geschlecht entfernt und jedes sexuelle Ereignis in vollen Zügen untersucht.
Hier ist meine Version.
Hallo, mein Name ist Kimberly, aber alle nennen mich Kim. Ich bin 16, 5’4? groß und wiegt 108 Pfund. Ich habe blonde Haare und blaue Augen. Meine Brüste haben die Größe einer großen Orange und sind sehr eng mit spitzen rosa Nippeln. Meine Muschi ist rasiert (unter meinen Freunden gibt es einen Streit darüber, wer die sauberste Fotze hat). Wie mein Hintern sind auch meine Beine stark vom Fußball- und Volleyballspielen.
Letztes Wochenende möchte ich euch erzählen, was mit meinen beiden besten Freundinnen Suzi (gleiche Größe und Statur wie ich, blonde Haare, blaue Augen, aber gerade 17 geworden) und der 16-jährigen Melissa, braune Haare, braune Augen, passiert ist. und gerade 5 Jahre alt. ‚2?, ungefähr 103 Pfund und hat kleine, straffe Brüste, wer ist zum Übernachten hier?
Wir hingen in meinem Zimmer herum und unterhielten uns über Schule, Männer und Sex, als meine Mutter hereinkam und sagte, dass ihre kleine Schwester einen schweren Autounfall hatte und sie ins Krankenhaus zu ihrem Vater fahren würden. Das Krankenhaus war auf der anderen Seite des Staates und sie wären höchstwahrscheinlich über Nacht weg gewesen.
O Punk-Mutter, rief ich, wird es Tante Karen besser gehen?
Meine Mutter sagte, sie wisse es nicht, würde uns aber anrufen, wenn sie es erfahre. Dann sagte er uns, wir sollten uns benehmen und meinen Zwillingsbruder Kevin aus Ärger heraushalten.
Ich sagte, ich werde, mach dir keine Sorgen um uns. Uns wird es gut gehen.
Ungefähr eine Stunde, nachdem meine Eltern gegangen waren, klopfte mein Bruder Kevin an meine Tür. Ich sagte ihm, er solle hereinkommen, er kam herein und sagte: Jason und Roger sind hier und wir wollten gerade im Familienzimmer spielen, ihr Mädels habt gefragt, ob ihr mitkommen wollt.
Wir sahen uns alle an und kicherten und sagten okay.
Als wir im Familienzimmer ankamen, bat uns Kevin, in einem Kreis zu sitzen, indischer Junge, Mädchen, Junge und Mädchen, die sich gegenüberstanden. Als wir uns alle hinsetzten, sagte Kevin: Werden wir Wahrheit oder Pflicht spielen? sagte.
Oh Liebling, ich liebe dieses Spiel? sagte. Wir waren uns alle einig, zu spielen.
Okay, hier sind die Regeln, sagte Kevin. Jeder fragt jede Person, ob es Wahrheit oder Pflicht ist. Dann dreht sich die rechte Person gegen den Uhrzeigersinn und geht zur nächsten Person über. Sollten Sie eine erhaltene oder beantwortete Frage richtig wagen oder Sie sind unterwegs und müssen den Raum verlassen, können Sie auch mehrteilige Fragen oder Aufgaben stellen? Wir waren uns alle einig.
Kevin, ?Ich bin der Erste. Suzi, Wahrheit oder Pflicht?
Hat er Mut gesagt?
Dann sagte Kevin: Ich wage es, alle hier zu bitten, ihre Hände zu heben, wenn sie Jungfrauen sind.
Suzi errötete und sagte: Okay, jeder, der noch Jungfrau ist, hebe deine Hand.
Ich schaue mich um und sehe, wie alle ihre Hände heben. (Wir waren alle Jungfrauen).
Jetzt war ich an der Reihe und ich fragte Melissa: Wahrheit oder Pflicht?
Er entschied sich für Dare.
Ich wage es, alle hier zu fragen, beginnend mit dir selbst, ob sie masturbieren, wie oft sie es tun, wie lange es dauert, bis sie ejakulieren, wie oft sie ejakulieren, sagte ich. und wenn sie masturbieren, fantasieren sie über irgendjemanden und wenn ja, wer ist es?
Melissa seufzte und sagte: Ja, ich masturbiere ein- oder zweimal pro Woche, ich ejakulieren normalerweise in zwei oder drei Minuten, das erste Mal und normalerweise zwei- oder dreimal, und manchmal träume ich davon, von Jason gefickt zu werden. Dadurch wird es hellrot.
Dann sagte Jason: Ich masturbiere drei- oder viermal die Woche. Es dauert normalerweise ein paar Minuten, um zu ejakulieren, und ich muss oft zweimal ejakulieren, weil mein Schwanz nach dem ersten nicht runtergeht. Normalerweise verwende ich Bilder von nackten Frauen oder so etwas. Außer an den Tagen, an denen ich davon geträumt habe, dass Melissa sexy Outfits trägt und sie bumst?
Wir sehen Melissa an, um zu sehen, wie sie wieder errötet.
Dann sagte Suzi: Ich masturbiere auch 3-4 mal die Woche. Meine Ejakulation dauert normalerweise drei bis vier Minuten und ich habe normalerweise einen oder zwei und manchmal drei Orgasmen. Manchmal träume ich davon, Roger oder Kevin zu ficken?
Kevin und Roger sahen sich an und sagten: Whoa.?
Dann sagte Kevin: Ich masturbiere jeden Tag. Normalerweise dauert es fünf bis sieben Minuten, bis ich ejakuliere, und wenn mein Schwanz hart ist, habe ich normalerweise einen oder zwei Orgasmen. Ich träume davon, Suzi, Melissa und manchmal sogar Kim zu ficken?
Ich sagte, ich masturbiere zwei- oder dreimal pro Woche. Der Samenerguss dauert in der Regel ein bis vier Minuten, je nachdem, wie geil ich bin und wie ich masturbiere. Normalerweise habe ich gerne drei oder vier Orgasmen. Es gibt niemanden, von dem ich träume.
Roger sagte: Ich masturbiere zwei- oder dreimal am Tag. Und normalerweise dauert es zwei bis vier Minuten, bis ich ejakulieren kann. Ich komme nur einmal und benutze Bilder von nackten Mädchen und solche Sachen.?
Jetzt fragte Jason Suzi T. oder D. und sie entschied sich für Dare.
Kevin sagte: Wagst du es, uns alle komplett auszuziehen? sagte. Steh auf, dreh dich um, zieh alle Kleider aus und stapel sie vor ihnen. Dann dreh dich um und setz dich wieder hin, auf indische Art.
Wenn Suzi sagt: Ich fordere alle auf, aufzustehen, sich umzudrehen, alle ihre Kleider auszuziehen, etwas Abstand vor sich zu nehmen und sich dann umzudrehen und auf indische Art zu sitzen.
Wir taten alle, was wir wagten, entfernten jede Naht des Kleidungsstücks, stapelten sie etwas weiter weg und setzten uns dann wieder hin, wobei wir unsere Beine nach indischer Art übereinander schlugen. Wir nahmen uns alle einen Moment Zeit, um uns jeden von ihnen anzusehen.
Dann fragte Suzi Melissa T. oder D.
Hat er Mut gesagt?
Suzi sagte: Okay. Ich fordere Sie heraus … Ich fordere jeden hier auf, beginnend mit Ihnen, uns zu sagen, ob er in jemanden verliebt ist, in was für eine Art von Schwarm er ist, und wenn diese Person im Raum ist, sollten sie es wagen, das zu sagen Person, wenn sie in uns verliebt ist. bist du in jemanden verliebt
Melissa: Nein, du wirst alles ruinieren?
Tut mir leid, Melissa, du musst es tun oder gehen, die Regeln sind Baby, sagte Kevin.
Melissa wischte sich die Tränen weg und sagte mit zittriger Stimme: Okay, ich bin in Jason verliebt. Dann sah sie Jason an und sagte mit der gleichen zittrigen Stimme: Okay Jason, bist du in jemanden verliebt? sagte.
sagte Jason. Ja, ich bin so verliebt in dich, Melissa.
Melissa sah Jason ungläubig an und sagte: Wirklich ich? sagte.
?Ja wirklich,? sagte.
Nachdem die Tränen getrocknet waren und der Schock zu erfahren, dass sie sich ineinander verliebt hatten, ging das Spiel weiter, wie Melissa es gesagt hatte. Ich wage es, jedem hier zu sagen, ob du jemals in jemanden verliebt warst, welche Art von Liebe du hattest, und wenn diese Person hier ist, ob sie sich jemals in jemanden verliebt hat, angefangen mit Suzi?
Suzi schluckte, als sie meinen Bruder ansah und sagte: Ja, ich bin in Kevin verliebt, wer bist du in Kev verliebt?
Kevin sah Suzi an und sagte: Man könnte sagen, ich bin ein bisschen in dich verliebt, Suzi. Ich meine, ich habe dich schon immer gemocht und sogar an deinem Körper masturbiert?
Suzi lächelte darüber und sagte dann: Es ist eine Erleichterung, ich war mir nicht einmal sicher, ob er mich so sehr mag, jetzt weiß ich, dass er es tut.
Dann sagte Roger: Ich mag niemanden, aber ich mag Kim wirklich. Was ist mit dir, Wer?
Ich bin auch in niemanden verliebt, aber ich mag Roger und Jason.
Also fragte Roger Suzi T. oder D.
Er sagte: Oh, ich denke, ich bin gewagt.
Okay, also fordere ich alle hier auf, beginnend mit dir, uns zu erzählen und zu zeigen, wie du masturbierst, sagte Roger. Wie Sie selbst angefangen haben, was Sie getan haben, um zum Orgasmus zu kommen, und uns dann Ihre Fotze und Klitoris oder Ihren Schwanz und Ihre Eier zu zeigen?
Suzi sagte: Verdammt … was ist los? Nun, wenn ich nicht unter der Dusche bin, wenn ich meine Beine spreize und den Strahl aus der Dusche auf meine Muschi treffen lasse, fange ich normalerweise in meinem Zimmer an, meine Brüste zu streicheln und meine Nippel so zu kneifen, oder? als sie anfing, mit ihren orangefarbenen harten Brüsten zu spielen und ihre Beine weit spreizte. ?Dann fange ich an meinen Körper zu streicheln? sagte sie, als sich ihre Hände von ihrem Bauch zu ihren Beinen bewegten. Dann streichelte ich meine Beine, eine Minute bevor ich kuschelte, sagte sie und streichelte ihre Beine, und die Katze begann ihre Lippen zu streicheln. Sie spreizt ihre Schamlippen weit und zeigt uns, was drin ist. Dann nehme ich diese beiden Finger und fahre so Kreise über meine Klitoris, bis sie ejakuliert. Sie sagte, sie hielt ihre Katzenlippen mit einer Hand offen und rieb ihre obere Katze mit zwei Fingern der anderen Hand.
Dann hält sie an und zieht die Haut nahe der Spitze ihrer Fotze mit denselben zwei Fingern hoch und zeigt uns ihre hellrosa, harte, nasse Klitoris. Und so sieht meine Klitoris aus, wenn ich erregt bin.
Dann nahm sie eine Minute später ihre Hände von ihrer Fotze und kehrte in ihre Sitzposition im indischen Stil zurück. Und er sagte: Beginnend mit Roger. Ich fordere Sie alle auf, uns zu erzählen und zu zeigen, wie Sie masturbieren. Wie Sie selbst angefangen haben, was Sie getan haben, um zum Orgasmus zu kommen, und uns dann Ihre Fotze und Klitoris oder Ihren Schwanz und Ihre Eier zu zeigen?
Nun, manchmal stehe ich einfach unter der Dusche und lasse das Wasser auf meinen Schwanz spritzen, bis es abläuft. Wenn ich in meinem Zimmer bin, poste ich Bilder von nackten Mädchen, Fotzen leckenden Lesben oder Paaren beim Sex. Ich gieße etwas Babyöl auf meine Hand und streichle meinen Schwanz so, bis er leer ist? sagte Roger, als er seinen langen, harten Schwanz aufhob und anfing, seine herrliche Länge mit einem langen, mittleren Schlag zu streicheln. Dann lehnte er sich zurück und zeigte uns seinen Schwanz und seine Eier.
Dann sagte Melissa: Ich mache es am liebsten unter der Dusche, weil ich so am heftigsten und am schnellsten ejakuliere. Was ich tue, ist, das Wasser an meinen Brustwarzen herunterlaufen zu lassen, bis sie hart werden. Dann spreizte ich meine Beine, hielt den Duschkopf zwischen meine Beine und ließ das Wasser auf meine Katze treffen, bis es am stärksten entleerte. Wenn ich es in meinem Zimmer mache, liege ich so auf meinem Bett und streichle so meine Brüste und Beine,? sagte sie, lehnte sich zurück und streichelte ihre Brüste mit ihrer linken Hand und ihre inneren Schenkel mit ihrer rechten. Wenn meine Nippel hart und meine Muschi nass ist, öffne ich meine Beine weit, teile meine Schamlippen so und kreise so mit dem Zeigefinger meiner anderen Hand um meine Öffnung, bis ich es nicht mehr aushalte, ? sagte sie, öffnete ihre Beine und ihre Fotze weit und zeigte uns ihre feuchte innere Öffnung und ihre Kurven. Dann fing er an, die Öffnung mit seinem Finger zu umkreisen. Dann bewegte sie ihre Fotze, spreizte ihre Finger, entblößte ihre harte rote Klitoris und rieb ihre entblößte Klitoris. Ich habe zwei- oder dreimal ejakuliert und kann nicht mehr atmen und muss aufhören?
Nach einer Minute entfernte er seinen Finger von ihrer Klitoris und ließ das Fleisch ihn langsam bedecken, setzte sich dann wieder auf und sagte: Oh mein Gott, das war ein tolles Gefühl.
Dann sagte Jason: Ich masturbiere nur unter der Dusche. Ich schäume meine Hand ein und streichle meinen Schwanz so, bis er leer ist, ? sagte sie, als sie seinen dicken, hart werdenden Schwanz ergriff und anfing, ihn ziemlich schnell zu streicheln. ?Und manchmal, wenn mein Schwanz nach meiner ersten Ejakulation nicht herunterkommt, streichle ich ihn so schnell und hart, bis er wieder ejakuliert, ? sagte sie, als sie anfing, ihn hart und schnell zu streicheln. ?Mein Schwanz geht nach meinem zweiten Orgasmus immer runter.?
Dann lehnte er sich zurück und zeigte uns seine Eier und seinen ganzen Schwanz, bevor er sich wieder hinsetzte.
Dann war ich an der Reihe und sagte: Manchmal masturbiere ich, während ich in der Wanne nass werde. Ich habe das meiste Wasser abgelassen und dann den Wasserhahn mit warmem, heißem Wasser laufen lassen. Ich habe mich mit gespreizten Beinen um den Wasserhahn gelegt und ließ das Wasser über meinen Kitzler laufen, bis er leer war.Als ich in meinem Zimmer masturbierte, lag ich vor meinem Spiegel auf meinem alten Puff, damit ich zuschauen kann.sagte ich, als ich ihn hochhob und meine Muschi öffnete mit zwei Finger breit für alle sichtbar.
Dann habe ich meine Nippel gekniffen, bis sie herauskamen, während ich meinen Kitzler so gerieben habe, und dann habe ich immer wieder ejakuliert, wenn nötig, um ihn loszuwerden. Sagte ich, während ich meine Brustwarzen kniff und meine Finger für eine Minute an meiner Klitoris rieb, was mich an den Rand des Orgasmus brachte. Und so habe ich ejakuliert? Ich grunzte, als ich anfing zu zittern und zu zittern, als ich ankam. Ich konnte sie Dinge sagen hören wie Wow, als sie ejakulierten. und ?schau, wie ihre Katze nass wird, wenn sie leert.?
Als der Orgasmus nachließ, nahm ich die Mittelfinger beider Hände und zog ihre Haut hoch, um meine Klitoris freizulegen, was mich dazu brachte, unwillkürlich meinen Rücken für eine Sekunde zu krümmen. Und so sieht mein Kitzler aus, gleich nachdem ich gekommen bin? Ich sagte.
Als meine Lust stark nachgelassen hatte und ich dachte, sie würden sich gut genug um meine Muschi und meinen Kitzler kümmern, zog ich meine Hand weg und setzte mich im indischen Stil weiter hin. ?Um zu sehen. Wie gesagt, je nachdem wie geil ich bin, dauert es zwischen einer und vier Minuten bis zum Samenerguss. Ich muss so geil sein, oder?
Alle nickten oder sagten ja.
Jetzt war Kevin an der Reihe und sagte: Manchmal masturbiere ich auch unter der Dusche. Ich habe eine KY-Röhre, mit der ich meinen Schwanz schmiere und ihn streichle, bis er ejakuliert. Oder wenn ich in meinem Zimmer Bilder von nackten Mädchen oder Mädchen anschaue, die Sex mit Paaren haben oder sich gegenseitig die Fotzen essen, meinen Schwanz einölen und ihn so streicheln, bis er ejakuliert? Und er fing an, seinen langen, dicken Schwanz zu streicheln.
Ich hatte nicht bemerkt, wie schön der Schwanz meiner Zwillingsschwester wirklich war. Seine Liebkosung machte mich nass.
Kevin spreizt seine Beine weit, um uns einen guten Blick auf seine Eier und seinen Schwanz zu geben, bevor er in seine Sitzposition im indischen Stil zurückkehrt.
Jetzt habe ich Kevin T. oder D. gefragt, er hat Mut gewählt. Wagst du es, uns allen, dir eingeschlossen, zu sagen, ob sie bisexuell sind oder nicht? Ich sagte.
Tut mir leid, aber definitiv nicht, nur Mädchen, aber ich wage es, dem Rest von euch zu sagen, ob ihr bisexuell seid oder nicht, sagte sie.
Suzi sagte: Ich bin definitiv bisexuell. Diese Freundinnen von mir sind genauso sexy wie die Jungs hier.
Absolut nicht, Männer machen mich überhaupt nicht an, und ich würde nicht die einen Meter lange Stange eines anderen Mannes anfassen, sagte Jason.
Ja, das glaube ich. Ich finde Suzi und Melissa attraktiv und sexy.
Roger antwortete: Absolut nicht, ich mag Mädchen und ich mag nur Mädchen.
Ich bin ein bisschen bisexuell, ich werde angemacht, wenn ich Suzi und Kim anschaue, sagte Melissa.
Dann fragte mich Jason, ob er T. oder D sei?
Peinlichere Fragen stellen: Courage? Ich sagte.
Ich fordere Sie auf, sich auf den Rücken zu legen und Suzi mit neunundsechzig über sich laufen zu lassen und sich eine Minute lang gegenseitig den Arsch zu lecken, sagte Jason.
Ich sah Suzi an und wusste an ihrem Blick, dass sie eifrig war, also sagte ich: Oh, was ist los, lass uns gehen, Mädchen.
Ich lehne mich zurück und spreize meine Beine weit. Suzi bewegte ihre Fotze über mein Gesicht und auf mich, ließ ihr Gesicht über meine Fotze gleiten. Jason? anfangen? Ich fing an, vorübergehend Suzis Fotze zu lecken, als sie anfing, meine zu lecken. Ich merkte bald, dass sich seine Zunge besser anfühlte als alles, was ich je gefühlt hatte, und es war erstaunlich, besonders als seine Finger meine Schamlippen teilten und er meine Klitoris fand und anfing, sie zu lecken.
Ich streckte die Hand aus und teilte ihre Schamlippen, fand bald ihren Kitzler und Jason sagte: Zeit? Auf, halt, Suzi ist da drüben und ihr setzt euch beide.?
Suzi stand langsam auf und ging zu ihrem Platz zurück und lehnte sich auf ihrem Platz zurück, fassungslos darüber, was sie mir angetan hatte und wie unglaublich es sich anfühlte, als ich mich wieder hinsetzte.
Suzi fragte Roger T. oder D.
Sie entschied sich für die Wahrheit und bat sie, uns zu sagen, ob sie jemals eine Fotze geleckt hatte.
Roger sagte: Nein, ich habe sie nur in Zeitschriften gesehen?
Roger fragte dann Melissa T. oder D., ob sie die Wahrheit gewählt habe.
Sie bat ihn, uns zu sagen, ob er jemals einen Schwanz gelutscht habe. Nein, ich habe vor heute Abend noch nicht einmal einen Hahn gesehen, sagte er.
Melissa fragte mich, ob es T. oder D sei, ich entschied mich für Mut.
Melissa sagte: Wer, ich wage es, über Roger hinwegzugehen, während er auf dem Rücken liegt, und seinen Schwanz für eine Minute zu lutschen?
Ich sah Melissa an und sagte: Oh Baby, ich habe noch nie einen Schwanz gelutscht, ich habe keine Ahnung, wie man das macht.
Oh, es ist so einfach, du leckst und lutschst wie ein gefrorenes Eis am Stiel, du hast einfach keine Zähne, sagte Roger.
?Oh, in Ordnung,? sagte ich, stand auf und ging zu ihm hinüber, als er sich zurücklehnte.
Melissa? Fang an? Ich fing an, seinen Schwanzkopf zu lecken und zu saugen. Als ich mich wohler fühlte und mutiger wurde, begann ich mit größerer Begeisterung zu lecken und zu saugen, genau als Melissa sagte: Stopp, die Zeit ist abgelaufen.
Ich stand von Roger auf und sagte: Nicht schlecht für Anfänger, oder? Ich sagte.
Nein, es ist nicht schlimm, es wird dir besser gehen? sagte Roger.
Als ich nach Hause kam, war mein Bruder wieder an der Reihe und er fragte, ob Melissa T. oder D. sei.
Er entschied sich für Mut.
Melissa, ich fordere dich auf, dich mit gespreizten Beinen auf den Rücken zu legen und Jason zwei Minuten lang zwischen ihnen bewegen und deine Fotze lecken zu lassen, sagte Kevin.
Melissa, ?Komm, leck mich, Mann?
Jason trat vor und lehnte sich mit gespreizten Beinen zurück. Jason fuhr mit dem Mund über seine Katze und kam zwischen ihre Beine. Kevin, ?Anfang? Jason fing an, seine Fotze zu lecken.
Melissa stöhnte bald, als Jason ihre Klitoris fand und sie wie verrückt leckte. Melissa muss sehr geil gewesen sein und sie muss es geliebt haben, denn nach ungefähr anderthalb Minuten wurde sie lebendig und schrie, als sie kam. Jason leckte weiterhin seine Muschi und seinen Kitzler, während er von seinem Orgasmus abstieg, den Rest der Zeit, bis Kevin sagte: Stopp, die Zeit ist abgelaufen.
Als Jason langsam aufstand, sah Melissa ihm in die Augen und sagte: Oh mein Gott, das war unglaublich, danke für den unglaublichen Orgasmus, ich bin ohnmächtig geworden.
Jason ging über sein Gesicht, gab ihm einen kurzen Kuss auf die Lippen und sagte dann: Gern geschehen, Baby, wann immer du willst, ich werde auch ohnmächtig.
Als Jason und Melissa wieder Platz genommen hatten, war ich an der Reihe und ich fragte meinen Bruder T. oder D.
Er entschied sich für Mut.
Ich sagte. Okay Bruder, ich möchte, dass du dich zurücklehnst und Suzi mit neunundsechzig über dich laufen und deine Fotze lecken lässt, während sie deinen Schwanz 2 Minuten lang lutscht.
Verdammt ja, Baby, komm und hol dir was, richtig? sagte Kevin, als Suzi aufstand und einen Schritt auf sie zuging. Sie legte sich zurück, ihr Gesicht ritt auf dem Pferd und griff nach ihm.
?Anfang? Er fing an, seinen Schwanz zu lutschen, als er anfing, ihre Muschi zu lecken.
Es dauerte eine Weile, bis Kevin merkte, dass er wahrscheinlich seinen Kitzler lecken musste, denn ungefähr eine Minute später hörte ich ihn sagen: Leck meinen Kitzler.
Dann weinte sie, als er ihre Klitoris fand und anfing, sie zu lecken. Oh ja, das ist es.
Aber ich musste sagen Stopp, die Zeit ist um. bevor du wirklich gehst.
Suzi stand von Kevins Seite auf und sagte: Danke, dass du es versucht hast, das war dein erstes Mal und ich hoffe, du hast etwas gelernt.
sagte Kevin. Es tut mir leid, dass ich nicht über deine Bedürfnisse gelesen habe und fange früher an, deine Klitoris zu lecken.
Er klopfte ihm auf den Rücken und sagte, er glaube, er würde es auf dem Heimweg herausfinden.
Dann war Jason wieder an der Reihe und er fragte mich, ob ich T. oder D.
Ich habe mich entschieden, es zu wagen.
Jason sagte: Wer wagt es, zu mir zu kommen, damit ich deine Fotze zwei Minuten lang lecken kann? Kevin wird für uns auf die Zeit achten.
Natürlich, sagte ich.
Er lehnte sich zurück und ich rollte mich über ihn.
Kevin, ?Anfang? Er fing an, meine Muschi zu lecken.
Er war großartig im Muschilecken und ich wurde sehr schnell nass und warm.
Bald fand sie meine Klitoris und brachte mich mit dieser wundervollen Zunge der Emotionen innerhalb einer Minute zum Orgasmus.
Ich grunzte und kam hart mit einem großartigen Orgasmus zurück, als Kevin sagte: Stopp, die Zeit ist abgelaufen.
Ich stand von Jason auf und sagte: Danke für den tollen Orgasmus. Fotzenlecken hast du sicher gut gelernt, war das toll?
Gern geschehen, ich habe es genossen, dich zum Abspritzen zu bringen, sagte Jason.
Dann war Suzi an der Reihe, Roger T. oder D.
Er entschied sich für Mut.
Ich möchte, dass du dich auf den Rücken legst und Melissa sich mit neunundsechzig auf dich legen und deinen Schwanz lutschen lässt, während du zwei Minuten lang ihre Fotze leckst, sagt Suzi.
Oh ja, das hatte ich gehofft, sagte Roger. als er sich zurücklehnte. Melissa ging über ihn und nahm ihren Schwanz in den Mund und legte ihn darauf.
Suzi ?Anfang? Roger fing an, Melissas Fotze zu lecken, während er anfing, Rogers Schwanz zu lecken und daran zu saugen. Roger schien nicht zu wissen, was er mit Melissas Fotze machen sollte, weil Melissa nicht viel stöhnte, aber als die Zeit tickte, fand sie, glaube ich, endlich Melissas Kitzler und Melissa kreischte leise, kurz bevor Suzi sagte: Halt, die Zeit ist um. ?
Melissa keuchte, als sie von Roger aufstand. Er sah sie an und sagte: Oh mein Gott, Mädchen, du hättest mich fast verlassen, das war großartig. Es tut mir leid, dass ich dich nicht so aufwärmen konnte.
Fühl dich nicht schlecht, das war dein erstes Mal und du hast endlich meine Klitoris gefunden, du wirst mit der Zeit und Übung besser werden, sagte Melissa.
Nachdem Melissa sich gesetzt hatte, war wieder Roger an der Reihe. Er fragte mich, ob ich das T. oder das D.
Ich habe mich entschieden, es zu wagen.
Wagst du es, zwischen Suzis Beinen zu knien und dir zwei Minuten lang die Fotze zu lecken?, fragte Roger. sagte.
Ich bewegte mich zwischen Suzis gespreizten Beinen, als sie sich zurücklehnte. Roger, ?Start? Ich fing an, ihre Schamlippen zu lecken und machte mich bald auf den Weg zu ihren Kurven und dann zu ihrer Klitoris, Roger. Warte, Zeit?
Suzi setzte sich auf, klopfte mir auf den Rücken und bedankte sich.
Ich stand auf und tätschelte ihren Hintern und sagte: Du bist willkommen, Baby, wann immer du willst. bevor ich zu meinem Platz zurückkehre.
Dann war Melisa wieder an der Reihe. Jason fragte T. oder D.
Trau dich, sagte Jason.
Ich hatte gehofft, du hättest etwas Mut, denn ich habe beschlossen, mich mit gespreizten Beinen auf meinen Rücken zu legen und es zu wagen, meine Kirsche zu greifen. Wenn ich dann bereit bin, möchte ich, dass du mich eine Minute lang langsam fickst, sagte Melissa. ?
?Verdammt,? sagte Jason, stand auf und ging auf Melissa zu.
Er legte sich mit gespreizten Beinen auf den Rücken und sagte: Es ist gut, dass mein Arzt mir Antibabypillen gegen meine Krämpfe gegeben hat.
Es ist gut, dass wir dafür alle Antibabypillen nehmen, da es dafür funktionieren wird, sagte ich.
Jason geht über sie und beginnt, seinen Schwanzkopf an seiner Katze zu reiben, um ihn zu schmieren. Dann begann sie langsam, ihren jungfräulichen Schwanz zu ihrer jungfräulichen Katze zu schieben. Nach ein paar Sekunden hielt er inne und sagte: Ist das deine Kirsche?
Melissa sagte: Ja, leicht drücken.
Ich beobachtete, wie Jason drückte, und plötzlich glitt sein Schwanz fast bis zu seiner Muschi.
Melissa gab kein Geräusch von sich, bis sie vollständig eingetreten und stehen geblieben war. Dann sagte er: Es hat nicht wehgetan, du kannst den Rest des Weges mitkommen.
Jason sagte: Oh mein Gott, Schatz, ich bin schon am Ende.
Oh, das dachte ich mir, aber ich war mir nicht sicher, weil es sich so gut anfühlt, sein Schwanz fühlt sich großartig in mir an, er dehnt mein Unterfangen und meine Wände?
Melissa sagte: Oh mein Gott, das ist erstaunlich, es ist anders als alles, was ich mir jemals vorgestellt habe. Es ist so heiß und nass und rutschig im Inneren und ich kann dein Blut schlagen spüren, während dein Herz schlägt, es ist erstaunlich. sagte Jason.
Dann sagte Melissa: Würdest du auf die Uhr schauen, wer geht?
Okay, ich mache das gerne, du kannst anfangen. Ich sagte.
Jason begann langsam mit seinem langen harten Schwanz in Melissas Fotze hinein und heraus. Das fühlt sich so gut an, sagten beide. auch wenn es anfängt sich etwas schneller zu bewegen.
?Dann ?Stopp, die Zeit ist um.?
Melissa sah mich an und sagte: Oh mein Gott, ich war so nah an der Ejakulation, dass ich nicht aufhören wollte.
Na dann, nicht. Ist mir egal, mach weiter und bring Jason zum Abspritzen, eh? sagte ich, also fuhr er fort und nach nur wenigen Sekunden verkrampfte er sich und schrie leise, ? Ich ejakuliere, ich ejakuliere. Ich kann nicht glauben, wie gut sich das anfühlt, sagte Jason und fickte sie zum Orgasmus. Ich kann fühlen, wie es ausläuft. Ihre Fotze windet sich und es ist innen viel nasser und heißer. Jason fuhr fort, sie langsam zu ficken, damit sie sich abkühlen konnte, bevor sie aufhörte und nach draußen ging. Melissa packte ihn und küsste ihn lange und leidenschaftlich, bevor sie ihm dafür dankte, dass er zum ersten Mal das Wunderbarste getan hatte, was man sich wünschen konnte.
Er sagte ihr, dass er ihr so ​​willkommen sei, da es für ihn genauso wunderbar war wie beim ersten Mal, und dass er hoffe, es wieder zu tun. Melissa sagte ihm, dass sie sicher sei, dass es ihr besser gehen würde und dass es ihr besser gehen würde. Dann kehrte Jason zu seinem Platz in der Gruppe zurück.
Jetzt ist wieder mein Bruder an der Reihe und er hat mich gefragt, ob ich ein T. oder ein D möchte.
Habe ich Mut gesagt?
Kevin sagte: Gut, denn ich fordere Sie auf, sich mit weit geöffneten Beinen auf den Rücken zu legen und Roger über Sie laufen zu lassen, Ihre Kirsche zu pflücken und Sie dann eine Minute lang langsam zu ficken. sagte.
Ich sehe Kevin an, dann Roger, lehne mich dann zurück und sage es. Okay Roger, nimm meine kostbare Kirsche, aber sei sanft.
Nun, Baby, ich werde deine Kirsche freundlich nehmen und dir meine geben, weil es niemanden gibt, mit dem ich das zum ersten Mal machen möchte, außer dir, sagte Roger.
Ich sah Roger an, als ich hinüberging, und sagte: Oh Roger, mir fällt niemand ein, bei dem ich lieber meine Kirsche verlieren würde als bei dir.
Mit Roger auf mir lege ich mich zwischen meine Beine, greife nach seinem Schwanz und reibe seinen Kopf zwischen meinen nassen Schamlippen, um ihn zu schmieren. Dann legte ich es in meine Öffnung und bat ihn, es sanft hineinzudrücken. Roger sah mir in die Augen, als ich leicht drückte. Ich war außer Atem, als er aus meinem Kopf sprang und mich großartig fühlte.
Dann spürte ich, wie es mein Jungfernhäutchen traf.
?Höflicherweise? sagte ich und er verzog das Gesicht vor leichten Schmerzen, als der Kopf des Hahns durch die dünne Membran riss und tiefer glitt. Ich seufzte, als ich spürte, wie seine Eier meinen Arsch trafen, weil ich wusste, dass er vollständig in mir war. Ich lag zitternd da und hatte das Gefühl, völlig satt zu sein, meine Katze pochte.
Ich sagte: Oh mein Gott, ich liebe das Gefühl, ich spüre, wie dein Schwanz mich ausfüllt und es tat ein bisschen weh, als ich meine Kirsche knallen ließ.
Roger sah mich an und sagte: Okay Kim, ich hätte nie gedacht, dass es sich so anfühlen könnte. Ich kann deinen Puls in deiner Muschi spüren und es ist wie ein warmer, schlüpfriger Samtarm mit meinem Schwanz tief darin?
?Ich bin bereit,? sagte ich, und nach ein paar Sekunden sagte Kevin: Fangen Sie an.
Roger zog seinen Schwanz fast ganz heraus, drückte ihn dann nach unten und stieß mich wieder heraus und tief, bis ich ihn ziemlich langsam fickte. Dadurch fühlte ich mich noch besser, als sein Penis mich ausfüllte, als er bei dem Versuch meine empfindlichen Nerven rieb und in mich glitt. Ich stieg schneller zum Orgasmus als je zuvor. Dann kam er näher und fing an, seine Brust an meinen Brustwarzen zu reiben. Das brachte mich in Bewegung und ich spannte mich schnell an und dann schrie ich: Ich bin ejakuliert. wenn ich anfange zu wichsen und mehr als sonst zu ejakulieren.
Roger fickte mich weiter und gerade als mein Orgasmus nachließ, sagte Kevin: Stopp, die Zeit ist abgelaufen.
Nur noch ein paar Sekunden, bis wir da unten sind, sagte ich.
Roger tat dies, bis ich ihren Arsch tätschelte, sie küsste und ihr für den besten Orgasmus aller Zeiten dankte. Roger sagte mir, dass er es liebte und es noch einmal machen wollte, wenn ich wollte. Dann nahm er langsam meinen Schwanz aus meiner Fotze und stand auf. Ich setzte mich und beobachtete ihn, als er zu seinem Platz zurückkehrte.
Jetzt war ich an der Reihe und ich fragte Melissa, ob sie T. oder D. wollte, und diesmal hatte sie recht. Ok, sag uns, wie du gerne gefickt wirst und was hältst du von Jason, willst du, dass er dich wieder fickt?
Ich habe es absolut geliebt, verdammt noch mal rauszukommen, es war das Beste, was ich seit dem Duschkopf gefühlt habe, sagte Melissa. Ich liebe Jason jetzt mehr denn je und würde ihn gerne so oft wie möglich ficken?
Jetzt ist Jason an der Reihe und ich habe gewettet, dass er Melissa ermutigt, ihn noch einmal zu ficken. Jason überraschte mich und fragte Kevin, ob er Wahrheit oder Pflicht wolle. Kevin wagte es.
Ich fordere Sie heraus, Suzis Kirsche von hinten zu nehmen, die in der Hundeposition kniet, sagte Jason.
Suzi war definitiv bereit dafür, da sie plötzlich auf Händen und Knien war. Er sah Kevin an und sagte: Übrigens, mir ist eines Tages mein eigenes Jungfernhäutchen gebrochen, als ich mit einer großen Karotte herumgelaufen bin, du musst nicht so sanft sein.
Ich sah zu, wie mein Bruder hinter diesem heißen Teenie-Mädchen kniete und ihre Schamlippen eine Minute lang rieb, bevor er ihren jungfräulichen Schwanz tief hineindrückte. Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an.
Jason, ?Start? Als Kevin anfängt, Suzi langsam zu ficken.
Sie sahen uns beide an und Suzi sagte: Oh mein Gott, das ist so viel besser als die Karotte, die ich einmal verwendet habe.
Mann, da hattest du recht, sagte Kevin. Noch nie ein Mädchen getroffen? Pussy würde so gut zu meinem Schwanz passen, das ist definitiv besser und viel befriedigender als Selbstbefriedigung.?
Dann sagte Jason: Okay Leute, die Zeit ist abgelaufen.
Kevin schlug Suzi mehrmals auf den Hintern, als sie hochfuhr und aufstand. Sie dankten einander für die Ehre, einander ihre Jungfräulichkeit geschenkt zu haben.
Als sie wieder Platz genommen hatten, war wieder Suzi an der Reihe und sie fragte Roger, ob sie T. oder D.
Es brauchte Mut.
Suzi sagt: Okay, lehn dich zurück und lass Melissa mit dem Gesicht zu dir auf deinem Schwanz sitzen und nach eigenem Ermessen für zwei Minuten auf deinen Schwanz steigen.
Roger lag mit einem Kissen unter dem Kopf auf dem Rücken, damit er sie beobachten konnte. Melissa ging über ihre Taille und sah ihm in die Augen, als sie sich über ihren Schwanz beugte. Roger steuerte seinen Hahn in ihren Eingang, und er ging hinunter und saugte ihn vollständig ein.
Suzi, ?Start? Melissa begann, sich mit mittlerer Geschwindigkeit auf Rogers Gerät auf und ab zu bewegen. Kurz darauf schloss er die Augen, legte den Kopf in den Nacken und streichelte ihre Brüste. Melissa, Suzi Okay? Ist die Zeit abgelaufen?
Verdammt, ich wollte gerade ejakulieren? sagte Melissa.
?Ich auch,? sagte Roger.
Danke, das war großartig. Wer ist ein glückliches Mädchen, du hast einen großartigen Penis? sagte Melissa.
Dann sagte Roger: Jason kann sich glücklich schätzen, eine so glatte und geschmeidige Katze und ein nettes Mädchen wie dich zu haben, mit dem man Liebe machen kann.
Nun ist Roger an der Reihe und Kevin hat T. oder D. gefragt.
Kevin wählt Mut. Roger sagte: Wage ich es, deine Schwester zwei Minuten lang in Hundestellung zu ficken? sagte.
Ich wälze mich auf Händen und Knien und spreize meine Beine. Mein Bruder bewegte sich hinter mich und ließ seinen Schwanz tief in meine Fotze gleiten, während er gleichzeitig meine Brüste senkte und festhielt. Roger, ?Start? Kevin fing an, mich mit langen, mittleren Schlägen zu ficken, während er meine Brüste streichelte. Es fühlte sich großartig an und ich wurde sehr schnell warm und ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde. Ich hatte Recht, als ich oben ankam, und als ich es erreichte, fing ich an, heftig zu zittern und zu murren. Kevin fickte mich durch meinen Orgasmus und machte weiter, bis Roger sagte: Das ist es, die Zeit ist um.
Kevin holte mich heraus und gab mir einen kleinen Klaps auf den Hintern, Gut gemacht, Schwesterchen und Orgasmus, du hast dich großartig angefühlt.
?Danke, es war ein toller Orgasmus? sagte ich, als ich mich wieder hinsetzte.
Dann fragte mich Melissa, ob ich T. oder D. wollte.
Ich sagte wahr.
Melissa sagte später: Sag mir, wie dir der Doggystyle gefällt und warum.
In etwas mehr als einer Minute hatte ich einen tollen Orgasmus. Es war erstaunlich, wie Kevs Schwanz in und aus meiner Muschi glitt, aber als er meine Brüste streichelte, fühlte es sich noch besser an und das machte mich schneller und härter?
Hey Bruder, wo hast du von diesen Stellungen und sexuellen Handlungen erfahren? Ich fragte.
Kevin sagte: Oh, wir haben ein paar Pornomagazine gefunden und die Geschichten darin gelesen, und das sind die Quellen unserer Masturbationsbilder.
Oh, ich verstehe, du musst es uns irgendwann zeigen? Ich sagte.
Nun war Kevin wieder an der Reihe und Melissa fragte T. oder D.
Er entschied sich für Mut.
Dann sagte Kevin: Ich wage es, Jason zu reiten, ich wage es, dass du dich auf seinen Rücken legst, um ihn anzusehen, bis er ejakuliert und sein Schwanz nach unten geht.
Sie sehen sich an und grinsen. Dann, als Jason sich zurücklehnte, ging Melissa über ihn hinweg. Sie sah ihm in die Augen und sagte: Ich habe lange davon geträumt, das mit dir zu machen.
Ich auch, Baby, sagte Jason.
Er führte seinen Schwanz in ihren Muschieingang, als er vollständig darauf versank. Dann begann er mit langsamen Schlägen auf und ab über sie hinwegzufahren.
Als sein Fieber zunahm, fing er an, schneller zu fahren. Melissa warf ihren Kopf zurück und stöhnte laut. Dann, etwa drei Minuten später, schrie sie auf und zitterte, als Melissa hereinkam. Sie verlangsamte ihr Tempo, als sie ihren Orgasmus beendete, dann starrte sie Jason in die Augen, als sie auf ihn stieg.
Mach weiter, Baby, es fühlt sich unglaublich an, aber ich bin noch nicht da, sagte sie.
Melissa fuhr in diesem Tempo fort und bald verspannte sich Jason und grunzte, während sie kuschelte. Melissa verlangsamte ihr Tempo drastisch, als sie ihren Orgasmus spürte, um ihren Schwanz nicht zu überreizen. Nach ungefähr einer Minute hörte sie auf, sich zu bewegen und stand auf, als ihr größtenteils schlaffer Schwanz von ihrer Katze fiel. Melissa half Jason, sich aufzurichten, küsste ihn und dankte ihm für den tollen Fick. Er sagte ihr, dass er willkommen sei und dass er sie und sie liebe. Er lächelte und küsste sie erneut, bevor er sich wieder hinsetzte.
Jetzt bin ich wieder an der Reihe und habe Roger T. oder D. gefragt?
Er entschied sich für Mut.
Ich sagte: Okay, ich fordere dich heraus, mich zu ficken, bis ich geschieden bin?
Oh ja, ich hatte gehofft, dich heute Nacht zum Orgasmus zu ficken, du bist so heiß, sagte Roger.
Auf dem Rücken liegend errötete ich und beugte meine Knie und trat mit den Beinen, damit er reinkommen konnte. Roger ging über mich hinweg, zielte mit seinem Schwanz auf meine Fotze und glitt tief in mich hinein, was mich zum Grunzen und Seufzen brachte, als ich das unglaubliche Gefühl spürte, das mich erfüllte.
Roger hob seine Hand und fing langsam an, mich mit langen Schlägen zu ficken. Es fing an, sich schneller zu bewegen, als wir uns aufwärmten, aber nicht zu schnell.
Roger fickte mich lange so, während ich langsam zum Orgasmus aufstieg. Ich liebte es.
Dann kam Roger näher zu mir, meine Brustwarzen rieben an seiner Brust und seine Leiste an meiner Klitoris.
Das brachte mich zu neuen Höhen und bald war ich angespannt und stärker als je zuvor.
Roger sah mich an und sagte: Oh Kim, ich kann deine Ejakulation spüren, ich kann spüren, wie deine Muschi um meinen Schwanz herum so stark zuckt und zittert, es muss stark sein.
Als ich mich beruhigte, sagte ich: Ich hatte den stärksten Orgasmus aller Zeiten und ich liebte es.
Gut, ich werde versuchen, dir noch einen zu geben, sagte Roger.
Mach einfach genau das, was du tust, und ich werde wieder kommen? Ich sagte.
Roger fickte mich weiter so und rieb meinen Kitzler und meine Brustwarzen, was sich so großartig anfühlte.
Wieder stieg ich schnell in Richtung Orgasmus. Roger beschleunigte, als ich anfing, laut zu stöhnen und meine Hüften zu schütteln. Es war alles, was ich brauchte, als ich schnell den Gipfel erreichte.
Als ich mich anspannte und weinte, als ich anfing zu ejakulieren, bewegten die Falten in meiner Fotze Roger, als er grunzte und tief sank. Er schüttelte seine Hüften und grunzte ein paar Mal, kam tiefer in meine Muschi, als ich mit ihm spritzte, härter und länger. Als unsere Orgasmen vorüber waren, lag Roger für eine Minute auf mir, während wir den Atem anhielten. Dann stand er auf und half mir, mich hinzusetzen. Ich dankte ihm dafür, dass er einen tollen Fick hatte, und er dankte mir auch, dass ich ihn zugelassen hatte, weil er mich wirklich mag.
Dann war Jason wieder an der Reihe und er fragte Melissa T. oder D.?
Er entschied sich für Mut.
Wage ich es, mich mit neunundsechzig auf den Rücken zu legen und auf Suzi zu liegen und mir gegenseitig die Fotzen zu lecken, bis ihr beide ejakuliert seid? sagte.
Als Suzi ihn mit neunundsechzig überholte, lehnte Melissa sich zurück und spreizte die Beine. Zuerst begannen sie, sich gegenseitig leicht die Fotzen zu lecken, aber sie erwärmten sich intensiver und fingen an, lauter zu stöhnen.
Ungefähr zwei Minuten später verkrampfte sich Melissa und zitterte, als sie streng hereinkam. Dann, etwa eine Minute später, schrie Suzi und zitterte, als sie ebenfalls kam. Nachdem Suzis Orgasmus abgeklungen war, stand sie von Melissa auf und sagte: Danke, dass du mich zum Ejakulieren gebracht hast, ich liebe sie so sehr.
Melisa? Ja, ich auch?
Suzi setzte sich wieder, sie war an der Reihe, und Kevin fragte T. oder D.?
Er entschied sich für Mut.
Ich wage es, deine Schwester zwei Minuten lang in Hundestellung zu ficken, sagte er. Dann lässt du mich dich reiten, bis wir beide leer sind?
Kevin kam auf mich zu, als ich erneut mit Händen und Knien herumrollte. Kevin stellte sich hinter mich und schob seinen Schwanz tief in meine Fotze. Suzi ?Anfang? mein bruder fing langsam an mich zu ficken.
Nach ungefähr einer Minute fing Kevin an, mich etwas schneller zu ficken, bis Suzi sagte: Die Zeit ist um, Leute. Komm her Kev.?
Kevin zieht seinen Schwanz aus meiner Fotze und als ich in meine Sitzposition zurückkehre, beobachte ich, wie Kevin sich auf Suzi zubewegt und sich auf seinen Rücken legt. Er geht über sie hinweg, sieht sie an und schiebt ihre Fotze in seinen Schwanz.
Suzi fing an, Kevin ziemlich hart zu machen, als er anfing zu stöhnen. Nach einer Weile legte er seinen Kopf zurück und fing an, sehr stark zu grummeln. Ich wusste, dass es gleich ejakulieren würde und als es Sekunden später kam, fing es an zu zittern.
Suzi hatte ihren Orgasmus und als sie sich beruhigt hatte, wurde sie für eine Weile langsamer, bevor sie wieder schneller wurde. Dann, als sie Anzeichen eines nahenden Orgasmus zeigte, wiegte Kevin ihre Hüften und grunzte, als sie ihn intensiv anstarrte. Dann, wenn Suzi sich anspannt und anfängt zu zittern, als sie zurückkommt. Kevin grunzte lange und heftig, als sie mit ihm kam und ihre Muschi mit seinem Sperma füllte.
Als ihre Orgasmen abgeklungen waren, verlangsamte Suzi ihre Schritte wieder, bis sie ausreichend abgekühlt war. Dann stieg er von Kevin ab und half ihm aufzustehen. Er umarmte sie und sie umarmte ihn zurück. Dann: Ich habe den gegenseitigen Orgasmus absolut geliebt. Dann küssten sie sich, bevor sie sagten: Es war auch nichts, was ich mir hätte vorstellen können.
Sobald sie Platz genommen hatten, war Roger an der Reihe. Er fragte mich T. oder D. Ich sage natürlich Mut, weil es so viel Spaß gemacht hat.
Roger sagte: Wenn ich auf dem Rücken liege, wage ich es, mich zu reiten, bis ich geschieden bin.
Ach ja, gerne.
Roger lag auf seinem Rücken und ich ging über ihn, positionierte meine Fotze an seinem Schwanz und kuschelte mich an ihn. Dann fing ich an, es mit einer schönen Geschwindigkeit zu fahren. Ich liebte das Gefühl, wie sein langer, schlanker Schwanz so tief in mich glitt und sogar meinen Kitzler in seinen Schritt rieb, um meine Hüften am unteren Ende meines Tritts zu runden. Das fühlte sich unglaublich an und machte mich bereit, sofort zu ejakulieren.
Ich mag Roger jetzt wirklich und habe es wirklich genossen, ihn zu vögeln. Dann kam der Orgasmus auf mich und ich schrie. Oh Roger, ich bin dran, ich bin dran? Ich schauderte und mag den Saft seines Schwanzes.
Nachdem mein Orgasmus abgeklungen war, ritt ich ihn im gleichen Tempo weiter. Bald, als sie sich dem Orgasmus näherte, fing sie an, ihre Hüften gleichzeitig mit meinen Schlägen zu schütteln. Dann beschleunigte ich und spannte mich an, sobald ich wieder anfing zu ejakulieren. Ich schauderte und weinte leise, als ein noch stärkerer Orgasmus mich durchfuhr und mich sprachlos machte.
Dann, als mein Orgasmus nachließ, drückte Roger seine Hüften nach oben, schob seinen Schwanz extrem tief in mich und grunzte, als er kam, füllte meine Muschi mit heißem Sperma, das sich großartig anfühlte, als ich spürte, wie sein Schwanz pulsierte, als er ankam.
Als ihr Orgasmus vorbei war, saß ich einen Moment da, bevor ich aufstand. Roger hat es mir gesagt. Oh Kim, es war so unglaublich, dass sich das Kuscheln so viel intensiver und angenehmer anfühlt, als wenn ich masturbiert habe, ich liebe es, vielen Dank?
Ich sagte: Oh, du bist so hübsch, du hast mir auch tolle Orgasmen beschert, und ich liebte das Gefühl, wie dein Schwanz so hart schlug, als du hereinkamst, und ich mag dich wirklich.
Ich saß wieder auf meinem Platz, als Melissa Kevin T. oder D. fragte. Wie immer entschied er sich, es zu wagen. Melissa sagte: Da wir heute Abend fertig sind, trauen Sie sich alle zu duschen und sich gegenseitig zu säubern? sagte.
Okay, ich lade alle ein, mir in die Dusche zu folgen, um sich gegenseitig sauber zu machen, sagte Kevin.
Wir gingen alle in das Hauptbad und die große Dusche, die meine Eltern hatten. Kevin drehte das Wasser auf und stellte die Temperatur ein. Dann gingen wir alle rein und putzten uns gegenseitig. FKK-Kolonie T.V. bevor Sie ins Familienzimmer zurückkehren, um zuzusehen, neue Paare zu umarmen oder sogar zusammen zu schlafen.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert