Rauchen In Unterwäsche

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Lucy und ich bin als die Büroschlampe bekannt. Vielleicht, weil ich sexy bin und weiß, wie man es benutzt. Oder vielleicht liegt es daran, dass jeder Typ im Büro mich entweder ficken will oder mich gefickt hat.
Ich bin 1,60 cm groß und habe einen Brustumfang von 34 c. Ich habe einen schönen Rachel-Starr-Arsch und eine enge, rosafarbene Latina-Muschi. Ich wiege 130 Pfund und halte mich fit. Ich habe schwarze Haare mit roten Strähnchen, die unter meine Brüste kommen. Meine Nippel und Klitorishaube sind derzeit gepierct und ich trage manchmal Ringe auf meiner Zunge, aber genug von meinem Körper. Lass mich erklären, wie ich zu dem Namen Office Slut kam.
Eines Tages bat mich mein Kollege John um ein Date. John war sexy gutaussehend, also stimmte ich zu. John ist 1,80 m groß mit schmutzig blonden Haaren süß und ein wenig muskulös. Ich habe erst spät von seinem Sechserpack und seinem 8-Zoll-Penis erfahren.
John wollte mich zum Essen ausführen und dann im Park spazieren gehen. Zuerst wusste ich nicht, was ich anziehen sollte, entschied mich aber für etwas Kurzes und Enges (gut, dass ich es getan habe). Ich trug mein rotes Satin-Trägerkleid und mein 3-Zoll-Rotgold. Ich musste keinen BH tragen, weil meine Brüste und das Kleid wirklich auffielen. Ich trug einen sexy schwarzen Tanga aus Spitze. Ich fühlte mich etwas komisch, also setzte ich alle meine Piercings auf, einschließlich des Zungenrings. Er kam gegen 19 Uhr zu mir nach Hause und half mir, in seinen Chrysler 300 einzusteigen. Er trug seine übliche schwarze Hose. Sein roter Kragen war kurz (ich glaube, er wusste, dass meine Lieblingsfarbe rot war). Wir passen zusammen, ohne es zu versuchen, sagte ich, als ich ins Auto stieg. Ich weiß. Ich wollte für heute Abend hübsch aussehen, sagte sie mit einem Lächeln.
Als wir im Restaurant ankamen, gab er dem Parkservice die Schlüssel. Wir gingen und saßen in einer runden Nische. Dieser Ort ist so schick. sagte ich, als ich die Kabine betrat. Am besten nur für mein Date, antwortete sie. Ich wurde rot und kicherte.
Der Kellner kam und nahm unsere Bestellung auf. An manchen Stellen, zwischen Vorspeise und Hauptgericht, endet meine Hand auf seinem Oberschenkel, nur wenige Zentimeter von seinem halbsteifen Penis entfernt. Und an einigen Stellen zwischen Vorspeise und Dessert endete seine Hand in meiner Fotze. Wir lachten und keiner von uns sprach, was die Tatsache zur Sprache brachte, dass ich seinen halbharten Schwanz rieb oder mit meiner Klitoris spielte. Das ist genug Spaß für das Abendessen, sagte er, als es Zeit war, sich fertig zu machen. Ich lachte und sagte das hat so viel Spaß gemacht, vielleicht machen wir das heute Abend nochmal und zwinkerte. ER IST. Jetzt hörte sie auf, mit meinem nassen Kitzler zu spielen und steckte ihren Finger in ihren Mund und sagte: Süße Muschi schmeckt wie Erdbeerkuchen. Ich kicherte und sagte: Wo das herkommt, gibt es noch mehr. Wir standen vom Tisch auf und gingen zum Butler und wir küssten uns, während wir darauf warteten, dass der Butler sein Auto zurückbrachte. Ich will einen leidenschaftlichen Fick, keinen weiteren Kuss. Du küsst. Seine und meine Zunge wirbeln im Mund des anderen herum. Als der Butler schließlich auftauchte, musste er John auf die Schulter klopfen, um unser Küssen zu stoppen.
Also, sollen wir in den Park gehen? Er hat gefragt. Was immer du willst, jetzt bin ich nur noch geil, sagte ich und versuchte immer noch, meine Atmung von dem Kuss zu regulieren. Es ist dein Platz oder meins, lachte er. �Ich sagte mein�
Auf dem Rückweg gingen mir Gedanken durch den Kopf. Ein Gedanke war, dass ich diese Muschi einfach ficken lassen würde, und ein anderer war, dass die Gerüchte, dass er ein Freak ist, wahr sind, ich hoffe, sie stimmen. Ich habe gespürt, wie ihre Klitoris gepierct wurde. Ich verstehe, warum sie manchmal etwas komisch läuft, sagte sie und unterbrach meinen Gedankengang. Ich hatte das Gefühl, dein Penis wäre groß. Ich verstehe, warum du immer eine Beule auf deiner linken Seite hast, lachte er und sagte, du hast gut gespielt. er lachte. Als wir an meiner Einfahrt ankamen, zog ich meinen Tanga aus und reichte ihn ihm. Schau, was du getan hast. Jetzt ist alles nass. Du versteckst es besser. lachte und schnüffelte sie. Sie riechen sogar, als wären sie angekommen. Sie errötete und ich verließ die Pflege, um sicherzustellen, dass sie einen Blick auf meine Katze erhaschen konnte. Er stieg aus dem Auto und packte mich von hinten und drückte meinen Arsch. Es fühlte sich so gut an, dass ich ein leises Stöhnen ausstieß. Als ich an der Tür ankam, griff ich nach hinten und packte seinen Schwanz. Ich öffnete meine Tür und drückte deinen Schwanz. Ich habe eine Überraschung für deinen großen Freund.
Als wir drinnen ankamen, nahm ich John mit in mein Zimmer und wir fingen wieder an, uns leidenschaftlich zu küssen. Er fing an, meinen Arsch zu packen und ich hörte auf zu küssen. Ich zog sein Hemd an und versuchte, den Gürtel seiner Hose zu öffnen. Als ich fertig war, schob ich sie auf das Bett und öffnete mein Kleid. Ich habe meine Schuhe ausgezogen. Als ich fertig war, zog ich ihr die Schuhe aus und ihre Boxershorts herunter (auch wenn sie rot waren). Er bückte sich und zog mich zu sich heran. Er steckte meine Fotze in seinen Mund und fing an, an meinem Kitzler zu saugen. Du kannst vom Saugen meiner Klitoris zum Beißen meiner Klitoris wechseln und meine Fotze mit deiner Zunge ficken. Ich konnte nichts tun wegen der großen Freude, die es mir bereitete, ich bekam auf sein Gesicht. Als sich sein Tempo verlangsamte, nachdem er etwas Sperma in seinen Mund gespritzt hatte. Dann fing er an meine Fotze zu ficken. Ich war ruhiger und beruhigte mich, also war es 69. Ich bückte mich, während ich meine Muschi aß. Deinen Schwanz zu lutschen. Lange und nachgedacht. Ich wusste nicht, ob ich es bekommen könnte. Er hatte sehr wenig Sperma auf seiner Spitze. Und der Geschmack war so gut, dass ich nach mehr verlangte. Als ich das erste Mal hinunterging, um daran zu saugen, war er so überrascht, wie gut ich war, dass er vergaß, was er tat, und sich einfach hinlegte und in meine Fotze atmete.
Ich bin auf halbem Weg runtergekommen, dann habe ich angehalten und bin wieder hochgegangen. Dann würde ich mit seinen Eiern spielen und zu seinem Schwanz gehen. Ich glaube, ich war in guter Verfassung, weil er anfing zu stöhnen und zu stöhnen. Ich habe ihm einen guten Blowjob gegeben, weil ich nur 3 Minuten gebraucht habe, um ihn sagen zu hören: Ich werde kommen. Komm in meine Kehle, Baby, gib mir alles, was du hast. Zehn Sekunden später, nach dem vierten Zug, kam es hart in meinen Mund. Ich schluckte und fing an aufzuräumen, was ich verpasst hatte. Ich bückte mich und rollte sein Gesicht und drehte mich um, damit wir ihn umarmen konnten. Verdammt, das war der beste Blowjob aller Zeiten. Ich mag die Art, wie du deinen Zungenring über meinen sehr heißen Schwanz drehst, wenn du wieder oben ankommst. Ich kicherte. Du siehst aus, als wärst du jetzt bereit für diese Katze. Ja, ja, ich bin bereit. Jetzt bring diese enge, leckere Muschi hierher.
Er ging zu meiner Bettkante und zog an meinen Beinen, damit ich mich schließen konnte. Ich stieß einen verspielten Schrei aus und schlang meine Beine um seinen Hals. Er richtete seinen Schwanz an meiner Lichtung aus und es ging einen Zentimeter weiter und dann stöhnte ich vor Erwartung. Dann ging er zwei Zoll rein und raus, ich wurde von seinem Spiel gelangweilt, also packte ich seinen Arsch, indem ich ihn den ganzen Weg drückte. Er lachte und fing an, meine Muschi in einem gleichmäßigen Tempo zu ficken. Dann fing er an, mit meiner Klitoris zu spielen und fing an, an meinen Nippeln zu saugen. Sie waren jedes Mal so hart, wenn er in meine Brustwarze biss, mit der ich ein bisschen spritzte. Je schneller er fuhr, desto lauter habe ich gestöhnt. Ich frage mich, ob meine Nachbarn uns hören können? Je näher er der Ejakulation war, desto schneller stöhnte er. Ich war eine Minute davon entfernt, über seinen ganzen Schwanz zu ejakulieren, und wenn es noch schneller ginge, würde ich mein ganzes Wasser auf ihn platzen lassen. Ich bin kurz davor zu ejakulieren, Baby geht schneller. Ich schrie. Es fing so schnell an, dass es mein Schambein hart traf. Ich kam hart über sie
Schwanz. Er hörte auf und fing an, meine Säfte zu lecken. Ich wusste, dass er noch nicht fertig war, sich selbst zu befriedigen, also ließ ich ihn mich fertig machen. Ich ging auf meine Knie und fing an, daran zu saugen. Zuerst verdrehte ich meine Zunge und spielte mit der Spitze, aber dann fing ich an, den Schaft seines Schwanzes mit dem Ring zu lecken. Und es war bald leer. Ich habe meinen Mund gerade rechtzeitig wieder auf meinen Kopf gelegt. Es spritzte ungefähr 6 Ladungen Sperma in meine Kehle. Ich habe alles geschluckt.
Ich stand auf, zog das Laken von meinem Bett und kaufte zwei Kissen und fragte, ob sie ihn umarmen könnte, sorry ja. Und leg dich zu mir ins Bett und kuschel.
Das ist eine der vielen Erfahrungen, die ich mit einer Kollegin gemacht habe, die ich die Büroschlampe nenne.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert