Meine Heiße Frau Mit Einem Freund Teilen

0 Aufrufe
0%


KAPITEL 1: EIN NEUER ANFANG
September 2005
Ich rieb mir die Augen und schaute auf die offene Straße vor mir, Kings of Leon lief aus der Stereoanlage und mein Fenster war angelehnt, nur um frische Luft zu schnappen. Meine Freundin schlief tief und fest neben mir auf dem Sofa, meine rechte Hand klammerte sich an ihre Brust wie eine Steppdecke. Ich sah und lächelte, 18 Jahre alt mit perfekt glatter Haut und jetzt langen schwarzen Haaren, die hinter ihre Ohren gesteckt waren. Seine geschlossenen Augen waren von dicken, süßen Wimpern umgeben, die zuckten, als Licht durch sie fiel. Diese Lippen, von denen ich einst dachte, sie würden schmollen, schienen jetzt zwischen einem allgemein schwülen Lächeln und einem immer zufriedenen Lächeln zu wechseln.
‚Mmm, konzentriere dich auf die Straße, du.‘ Er wachte langsam auf, seine leuchtenden smaragdgrünen Augen flatterten auf.
‚Ich konnte nicht anders.‘ Ich grinste.
Er streckte die Hand aus und ließ sie verlegen los. ‚Wie spät ist es?‘
Ich sah auf das Armaturenbrett, ‚Fast Mitternacht, wir sind in einer Stunde da.‘
Bist du den ganzen Weg gefahren? Er sah ein wenig überrascht aus. ‚Willst du mich nicht auf halbem Weg wecken?‘
Ich zuckte mit den Schultern. Fünfeinhalb Stunden sind nichts, wir haben nur vier Stunden gebraucht, um zur Farm meines Großvaters zu gelangen.
Du hörst immer noch diesen Bullshit, es fühlt sich an, als würde jemand eine Katze erwürgen Er zeigte auf die Stereoanlage.
Diese Jungs werden eines Tages die größte Band der Welt sein, warte nur, war ich beleidigt.
In der Tat, ich schulde Ihnen etwas dafür, dass Sie mich so friedlich schlafen lassen, aber soll ich es Ihnen zurückzahlen? Er sah wirklich nachdenklich aus.
Auf meinem Schoß spürte ich, wie eine warme Hand meine Taille hinauf glitt, um den Gürtel meiner Baggy-Shorts zu ziehen, die ich während der Fahrt trug. Einen Moment später fühlte ich warme Lippen auf meinem Schwanz. ‚Ich wusste, dass ich dich mag.‘ Ich stöhnte, als mein Stock seine Kehle berührte.
Stella und ich waren fast ein Jahr zusammen und sie fängt an, wirklich gut darin zu werden. Roadside steht definitiv ganz oben auf meiner Liste meiner Lieblingsbeschäftigungen, aber es ist nur auf offener Straße gut. Wenn Sie jemals wirklich versucht haben, mit jemandem, der so heiß ist wie Stella Farris, durch eine Seitenstraße zu navigieren, werden Sie wissen, dass Sie davon einen Gobbie bekommen. komme nirgendwo hin.
Ich spürte, wie seine Nase meinen Schritt berührte und mein Schwanz 20 cm direkt unter seinen Hals sank, und ich war ungefähr drei Sekunden dort, bevor ich würgen und mich zurückziehen musste. Als Stella nach Luft schnappte, sah ich den speichelbedeckten Pilzkopf aus der Tiefe zurückkommen. ‚Haben Sie das gesehen?‘ fragte sie stolz.
‚Ja.‘ Zu gut für meine Konzentration, brachte ich hervor.
Stellas Lippen teilten sich in meinem glatten Dutt und ihr Kopf schüttelte leicht, als sie mich mit ihrer Zunge massierte.
Ejakuliere für mich Baby. Gesagt.
Ich entfesselte eine Explosion von Sperma in ihren heißen Mund. Ihre Wangen sanken, als sie geschickt jeden Tropfen schluckte und mich sauber leckte. Er steckte mich wieder in meine Shorts und lehnte sich glücklich seufzend zurück. Gott, wer hätte gedacht, dass ich das so gerne machen würde.
Ich reichte ihm den halb betrunkenen Red Bull, mit dem ich mich wach hielt, und er nahm einen Schluck. Ich weiß nicht, warum du diese Dinger magst. Er gab es mir zurück und küsste mich auf die Wange.
Du hast verlorene Zeit aufgeholt, wenn du auch nach einem Jahr so ​​gut bist, bedenke, dass du genauso viele Jahre geübt hast wie Pepper.
Stella lachte musikalisch, ‚Ihr zwei habt versprochen, nicht zusammen zu sein, als wir eingezogen sind.‘
‚Ja Mutter.‘ sagte ich sarkastisch.
Stella, Pepper und ich hatten eine Drei-Zimmer-Wohnung direkt neben dem Campus gemietet und übrigens direkt neben Ryan, Leila Pete und Jess.
Alle anderen waren getrennte Wege gegangen und zu verschiedenen Universitäten gegangen, sorry, Colleges, aber wir waren alle angenehm überrascht, dass unsere enge Gruppe am selben Ort blieb. Ja, es gab ein paar Leute, die ich vermissen würde, aber trotzdem war das College ein Neuanfang für mich.
‚Wann wird Keira aufstehen?‘ Sie fragte.
Er und Brian bringen morgen mein Auto zusammen mit anderen Sachen, also wird er über Nacht bleiben und mit meiner Mutter und meinem Vater nach Hause gehen. Ich seufzte.
Stella schüttelte mir die Hand, Keira war die ganze Woche mies gewesen und ich war nicht weit hinter ihr, ein Jahr getrennt zu leben würde Scheiße werden. Zumindest würde Brian zu Pepperdine’s in der Nähe gehen, aber das war für ihn kein Trost.
Der Plan war, dass er heute Nacht hier bleibt und Brian am nächsten Tag nach Hause geht und meine Familie besucht und ihn mitnimmt. Keira hatte Brian nicht viel über seine besondere Beziehung zu Stella und mir erzählt, also kann man wohl nicht so einfach sagen, dass er es mit deinem Bruder und seiner Freundin getan hat.
Sind Sie sicher, dass es eine gute Idee ist, Pepper bei uns wohnen zu lassen? fragte ich misstrauisch.
Er streichelte beruhigend mein Bein. ‚Ihr zwei tut so, als würdet ihr euch hassen, aber ich weiß, dass ihr beide es insgeheim genießt.‘
‚Nun, ich habe eine tolle Idee, wenn wir ihn für eine Weile woanders wohnen lassen und ich weiß, ob ich ihn vermisse?‘ sinnvoll vorgeschlagen.
‚Das hättest du wohl gerne.‘ Er wechselte die CD und tat so, als würde er meinen ungekünstelten Blick ignorieren.

Das Haus war halb ausgestattet und Stella pfiff, als wir die Tür aufschlossen. ‚Nicht schlecht.‘ Es war zweistöckig mit einem offenen Wohnzimmer und einer Küche mit einer Inselbank. Wenn Stella den Abwasch machen würde, wäre das meine Domäne, da ich zugestimmt hätte, den größten Teil des Kochens zu übernehmen. Ich bezweifelte, dass er jemals in seinem Leben Geschirr gespült hatte, aber er schien darauf aus zu sein, unabhängig zu sein.
Wir haben uns umgesehen und natürlich das Schlafzimmer getauft.
Wir gingen dann zusammen einkaufen und brachten die meisten unserer täglichen Notwendigkeiten mit, er schob mich in das Auto, während er vorgab, ein Schiff zu führen, bis ich es mit zu viel Beute füllte. Ja, wir sehen komisch aus, aber wir hatten zu viel Spaß, um uns darum zu kümmern.
Ein paar hundert Dollar später und wir hatten ungefähr die Hälfte dessen, was wir brauchten. Wir waren jedoch zu müde, um uns darum zu kümmern, und ließen die meisten Taschen auf dem Boden liegen. Ich machte uns Instantkaffee und setzte mich auf die Bank und schüttelte ziellos meine Beine.
Es sieht ein bisschen surreal aus, nicht wahr?
Ich denke, das ist das einzige Bedauern, eine so wundervolle Familie zu haben. Stella saß neben mir auf der Bank. Es ist schade, mit ihnen Schluss zu machen. Ich habe meinen sowieso noch nie gesehen, also denke ich, dass es nicht so anders ist.‘
‚Das hat mich daran erinnert‘, wann werden wir mit deiner Familie zu Abend essen?
Stella verzog das Gesicht. Sie sagten, sie würden kommen und mich überraschen, toll, was?
Ich fand es eigentlich großartig, ich war mir sicher, dass Stellas Mutter ein Fuchs werden würde und es würde eine dieser seltsamen Nächte werden, die damals unheimlich waren, aber immerhin kannst du später lachen.
Gott, wer hätte gedacht, jemanden mitzubringen, der meine Familie vorstellt, huh? sagte er wehmütig.
Ich sagte nichts, ich wusste, dass es kein angemessener Kommentar war, wenn er so dachte. Ich hob einfach meinen Arm und er glitt neben mich. ‚Ich liebe dich.‘ Ich habe dein Haar geküsst.
Er drehte sich zu mir um, Ich kenne und ich liebe dich. Lass uns jetzt ins Bett gehen, ich bin betrunken.‘
Am nächsten Morgen wachten wir vom Geräusch eines großen Dieselmotors und Rückwärtspiepen auf. Stella stöhnte an meiner Brust und rieb sich die Augen. Ich stand unter ihm auf und sah aus dem Fenster. Die Sonne war gerade aufgegangen, und in der Einfahrt parkte ein Lastwagen.
Ein paar Burley-ähnliche Transporter trugen eine Menge Dreck vom Lastwagen. Ich sah auf die Uhr, sie blinkte immer noch, ich schätze, wir hatten sie noch nicht eingestellt.
Stella griff nach ihrem Telefon, ‚Ich hasse sie gerade so sehr.‘
Es war sechs Uhr morgens, wir hatten vor anderthalb Stunden geschlafen. Ich trug eine Pyjamahose und ging mit Tränen in den Augen die Treppe hinunter. Pepper stand auf einer Kiste und gab den Truppen Befehle, als sie ihre Beute ausleerten. Es half nicht wirklich, aber sie trug ein Halstuch, von dem sie dachte, dass es ihr einen bewegenden Blick verlieh.
Hallo Jäger hell, ‚Ich habe dich nicht geweckt, oder?‘ sagte.
Du weißt ganz genau, dass du mich aufgeweckt hast, du Maulwurf. Was machst du so früh hier?
Er zuckte mit den Schultern. Ich konnte nicht zulassen, dass du diesen Ort mit deinen klebrigen Möbeln ruinierst, oder?
Er kam ausgerüstet Ich stampfte mit dem Fuß auf. ‚Was machst du mit all dem Scheiß?‘
Ich habe alle anderen Möbel vom Vermieter gekauft und gesagt, solange sie uns nicht in die Quere kommen, könnte jemand sie nach vorne bringen und woanders hinstellen. Darin war er sehr gut.‘
Ich schaute in den Himmel, es war mehr wie ein Fenster, verfluchte Stella dafür, dass sie ihre Freundin bei uns wohnen ließ, nur wir zwei wären schön gewesen. Ich träumte von Pepper, der in einer Pappschachtel in unserer Garage lebte, und lächelte. Die Wahrheit war natürlich nicht so schön, aber ein Mann konnte träumen, oder?
Mach sowieso, was du willst, ich werde nicht mit dir streiten, ich gehe wieder ins Bett.
Ich werde es lieben, hier zu leben. Er hat es schlecht gesagt.
Stella und ich zogen die Kissen über unsere Köpfe und schalteten die Musik ein, aber wir konnten sie immer noch von unten schlagen hören. Ich will gar nicht wissen, was du da gemacht hast. Stella seufzte. ‚Besser keine goldenen Tischbeine wie seine Familie.‘
Ich konnte es mir nur vorstellen. Ich denke, das ist auch ein Teil der Überraschung.
Stella drehte sich auf den Rücken. ‚Du wirst mich das nicht vergessen lassen, oder?‘
Es ist keine Chance. Ich habe die Abdeckungen darüber geschoben.
Alle sind unten, du perverser Bastard. flüsterte Stella.
Als ich das sagte, gruselte es mich schon.
Es war toller Sex, ich denke, die Aufregung, Leute unten zu haben, war ein wenig provokativ, wir wussten nicht, wie viel Zeit wir hatten, bevor jemand auftauchte, also war jeder Moment kostbar.
Als wir fertig waren, waren die Spediteure weg. Wir genossen unsere Glückseligkeit nach dem Sex, als Pepper durch die Tür kam und sich zu uns aufs Bett setzte.
Wir waren beide sehr nackt und ich war eigentlich immer noch in Stella. Pepper schien das überhaupt nichts auszumachen und er schlug auf Stellas nackten und sehr engen Hintern, als sie nach unten ging. ‚Hey, lass es dir gut gehen Wie nett von Ihnen, herunterzukommen und mich zu sehen.«
Er platzierte einen ziemlich langen Kuss auf Stellas Lippen und gab mir eine grobe Lippenbewegung.
‚Mach nicht so ein Gesicht, du bist nur wütend, weil du es nie kapierst.‘ Ich stieß ihn in die Rippen.
Pepper hob die Nase. Ich kann jeden haben, den ich will.
Nun, ich habe immer gesagt, du kannst mitmachen, wann immer du willst. Ich habe angeboten.
Pepper lachte laut, Ha Als ob ich das Fleisch im Liebesbrot wäre, müsst ihr euch nur gegenseitig ficken und euch liebevoll anstarren, während ich ums All renne. Ich denke, ich werde mein Risiko mit den anderen hundert Männern unter meinem Kommando eingehen und suchen.‘
Ich sollte wahrscheinlich sagen, dass Pepper und Stella etwas hatten, nun ja, das war es nicht. Aber sie hatten sich in den letzten sechs Monaten der Schule ungefähr fünf Mal getroffen. Es war eine lange Geschichte.
Das war hochnäsig, aber Pepper ließ mich nicht zusehen oder mich einmischen, es war ein weiterer Kontrolljob, aber Stella gab mir bei jeder Gelegenheit alle Details.
Der Gedanke daran brachte mich immer noch ins Schwitzen, und Stella arbeitete an ihrer Freundin und versuchte zumindest, mir einen Platz in der ersten Reihe zu verschaffen. So wie Pepper es wollte, würde es jedoch nicht so bald passieren.
Stella und ich würden natürlich unser Bestes geben.
Ich schätze, ein bisschen Erklärung über die letzten sechs Monate wird nicht schief gehen, nun, Stella und ich hatten eine ziemlich schlecht geführte offene Beziehung, außer wenn wir zusammen waren, ein Trio mit Keira, der oben erwähnten Pepper und der gotischen Abtei . Ich habe nicht viel getan, außer mich gegenseitig in den Kopf zu ficken.
Nun, das war keine schlechte Sache, es war eigentlich so gut, dass wir deshalb so locker mit dem offenen Teil waren. Deshalb hatte Stella ein bisschen Mühe, mit dem Strudel der Gefühle fertig zu werden, der nicht nachließ, wie wir dachten.
Ich wusste, dass Stella und ich unterschiedlich sind, aber ich glaube, wir waren beide nicht auf die Intensität unserer Beziehung vorbereitet.
Es ist schwer, es jemandem zu erklären, weil ich denke, dass wahre Liebe viele verschiedene Formen hat, aber ich denke, der beste Weg, es zu erklären, ohne zu nachsichtig zu sein, wäre, Zeit zu verschwenden.
Von dem Moment an, als Stella an meiner Tür ankam oder umgekehrt, verging die Zeit wie im Flug und ehe wir uns versahen, hieß es Abschied nehmen. Dies war ein großes Problem für uns, sodass Übernachtungen immer häufiger wurden. Wir waren zwei Teenager von achtzehn Jahren und lebten jetzt zusammen. Ein bisschen verrückt oder?
‚Hey Wo zum Teufel gehst du hin? Pepper schlug mir auf den Kopf, ‚Ich war mitten im Satz und du bist wieder komplett weg, was machst du da, wie zum Beispiel dein Leben zu kommentieren? Ich gebe Ihnen eine Zusammenfassung, ich bin ein Idiot. Ende?‘
Gibst du endlich zu, dass du ein Idiot bist? Ich wusste, dass du es warst, aber was bin ich? Es altert nie.
Pepper sah nicht besonders beeindruckt aus, aber Stella gefiel es. Sollen wir den Schaden untersuchen? Stella seufzte schließlich.
Wie war die Fahrt hierher? fragte Pepper und verdrehte die Augen beim Anblick des geschmeidigen Körpers meiner Freundin, als sie aufstand, um sich anzuziehen.
Stella lächelte sarkastisch und dachte zumindest an einen Teil davon. Nun, Hunter hat so ziemlich alles gefahren, ich bin eingeschlafen.
Es gefiel ihm, damit er seine blöde Musik hören konnte. Es hat sich meine CD-Sammlung angesehen, die heutzutage ziemlich vielseitig ist und von lässigem Chillout bis Rap alles enthält.
Wenn etwas gut klingt, dann klingt es gut, egal aus welchem ​​Genre. Ich schmollte. Entschuldigung, wir können Adagio für Streicher nicht lieben, wenn wir alle ein bisschen zuhören wollen.
Ich mochte den Track eigentlich, aber von Peppers Trans-Am zu kommen, klang ein bisschen komisch. Er war (scheinbar) ein großer Klassik-Fan, wie alle großen Köpfe. Aber sie liebte auch Brittney Spears, Gott helfe ihr.
Ich bin froh, dass Sie meine Tochter in einem Stück hergebracht haben. Er lachte.
Ich hasste es, wenn er das tat, es war so ansteckend, dass ich immer blutete, wenn ich gewann.
‚Komm schon.‘ Er streckte jedem von uns eine Hand entgegen.
Ich zog ein Paar Shorts an, aber nur Stella hielt ihre Hand. Unten hatte er in ungefähr 3 Stunden den Ort ziemlich verändert. Es gab drei große Sessel, groß genug für zwei zum Schlafen oder einen zum Öffnen, und ein tiefes Sofa aus weichem Segeltuch, das robust genug war, um Partys zu überstehen, aber weich genug, um sich darauf auszuruhen.
Es hatte einen am Dach befestigten Projektor und einen heruntergelassenen Vorhang. Darüber befanden sich zwei Gemälde, eines mit Meerblick, das sofort meine Aufmerksamkeit erregte, und das andere mit einem schneebedeckten Berg. Und dann war da noch der Splash-Typ, den die Künstler wahrscheinlich in wenigen Minuten betrunken und für Tausende verkauft hatten.
Der polierte Holzboden in der Mitte war mit einem dicken Perserteppich bedeckt, und auf beiden Seiten stand ein Couchtisch aus dunklem Teakholz mit Zeichnungen, darauf ein paar Kerzen und ein paar Griffe für die Fernbedienungen für Surround-Sound. , Fernseher, DVD und Kabel. Die Küche war voll mit teuren Töpfen und Pfannen, und es gab einen neuen Kühlschrank mit Eismaschine und gefiltertem Wasserspender. Es gab andere Möglichkeiten und Enden wie Lampen und eine Statue einer afrikanischen Frau, die ein Büffelhorn hält, um den Look zu vervollständigen.
Ich habe versucht, einen Weg zu finden, damit sie sich schlecht fühlt, aber die Wahrheit ist, dass sie großartig aussah.
‚Sag ihm, er soll gehen.‘ Es ist nah.
‚Du bist immer noch eine Schlampe, aber es sieht gut aus hier drin.‘ Ich sagte.
Pepper sah zufrieden aus. Jetzt, wo wir alle Mitbewohner sind, dachte ich, es wäre besser, diesen Ort schön zu gestalten.
Sehr schöner Pfeffer. Vielen Dank.‘ Stella umarmte ihn.
Ich schätze, das Zusammenleben mit einem millionenschweren Erben hätte einige Vorteile.
Keira und Brian kamen um 15 Uhr an. Meine Schwester sprang aus dem Auto und sprang auf mich, immer noch ein wenig verblüfft darüber, wie nah wir uns waren, wenn Brian die Wahrheit kannte.
Pepper nickte nur: Es war wie ein Tag. Ihr zwei werdet sterben, wenn ihr getrennt lebt.
‚Den Mund halten.‘ Keira runzelte die Stirn.
Sie und Pepper kamen eigentlich ganz gut miteinander aus, ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass sie Freunde waren, Keira nahm, wie ich, absolut nichts von ihm und Pepper respektierte ihn dafür. Der einzige Unterschied war, dass Pepper es nicht so zurückgab, wie es bei mir der Fall war.
Als Stella herauskam, um sie zu begrüßen, drückte Keira ihr einen dicken, feuchten Kuss auf die Wange, während ich Brian die Hand schüttelte. Die beiden liebten sich absolut, und die Hälfte der Zeit, in der sie zusammen waren, konnte ich kaum ein Wort sagen. Allerdings haben sie es mehr als wettgemacht, als es darauf ankam.
Wie auch immer, Brian verehrte ihn, wie die meisten normalen Männer, total und verwandelte sich in ein stotterndes Durcheinander, als er sich näherte. Man sollte meinen, eine so hübsche Freundin wie Keira zu haben, würde ihm etwas Glück bringen, anscheinend nicht.
Pepper gab ihm die luftige Distanziertheit, in der er sehr gut war. Wir packten die restliche Beute aus, einschließlich meiner Tauchausrüstung, die ich liebevoll streichelte, als ich sie in den Schrank legte.
Stella gluckste: Du und deine Tauchsachen, ihr seid so komisch.
Ich wusste das: ‚Du wirst es endlich verstehen, wenn ich dich mit ins Wasser setze.‘
Nun, du hast mich nass genug gemacht Er hob die Hand, ‚komm schon, das ist gut, nicht wahr?‘ sagte.
Ich gab ihm ein erzwungenes High Five: ‚Ja, zehn Punkte, aber du kommst mit mir tauchen, ob du willst oder nicht.‘
Ich habe immer noch Angst, dass mich ein Hai frisst. Sie seufzte. Aber ich kann nur für dich denken.
Ich führte Keira und Brian herum und wies darauf hin, dass es nur drei Schlafzimmer und ein Wohnzimmer gab, weil wir nicht so weit gehen mussten.
Ich habe heute Abend für alle gekocht. Stella hatte versprochen zu helfen, obwohl es in der Küche ein kleines Zugunglück gab. Genau wie Pepper, der behauptete, ganz unten zu sein, es aber nicht konnte. Clever zu sein und gute Pasta zu machen scheint nicht zusammenzupassen.
Stella Ich glaube, es gab etwas Hoffnung für sie, wollte sie herausfinden, und sie war so süß, wenn der Toast knallte und gleichzeitig der Ofen mit dem Piepen erbebte. In den letzten sechs Monaten habe ich das Gehirn meiner Mutter durchforstet, um alle Informationen zu bekommen, die ich finden kann, bevor ich mich alleine auf den Weg mache.
Infolgedessen erledige ich seit einiger Zeit den Großteil der Küchenarbeit der Familie. Heute Abend war ich ziemlich ehrgeizig und habe Enten-Linguine mit Knoblauchbutter, Baby-Kapern, Pilzen und Tomaten gemacht. Ich musste runter und etwas Ente holen, aber Stella und ich hatten die restlichen Zutaten gestern Abend.
Alle außer Pepper kamen mit mir in die Läden, und wir machten einen kleinen Spaziergang durch die Stadt, um zu sehen, was los war. Ich machte mir nicht die Mühe, mir den Campus anzusehen, ich würde die nächsten paar Jahre in Stanford verbringen, also gab es keinen Grund zur Eile.
Als wir fertig waren, öffneten wir das Stück Bier, das Keira mit freundlicher Genehmigung meiner Familie mitgebracht hatte. Ich hatte sie vor meiner Abreise in den Gefrierschrank gestellt, und der Arzt verordnete ein schönes gekühltes Heineken.
Hier ist dein neuer Platz. Keira reichte ihr ihr Getränk.
Wir haben alle geklatscht und ich habe auf die Uhr geschaut, ich musste wirklich loslegen.
Stella kochte hilfreich das Wasser, während ich die Entenstücke grillte, und schaffte es dann, die Tomaten zu schneiden, ohne jemandem zu schaden, ja, es war definitiv heilsam.

Das Abendessen war ein voller Erfolg. Nachdem er fertig war, lehnte sich Pepper zurück und rülpste zufrieden, Stella schaffte es, an den beiden riesigen Schüsseln vorbeizukommen, und Brian bekam etwas in den Mund, während er auf die drei Schönheiten um ihn herum starrte.
Mein armer Freund.
Wir spielten Trinkspiele und unterhielten uns am Tisch (Brian trank nicht, er musste nach Hause) und genossen im Allgemeinen das Leben. Viele Menschen sehnen sich danach, von zu Hause weg zu sein, diese Dinge ohne ihre Eltern tun zu können. Andererseits vermisse ich meine schon.
Ich kam den beiden jedes Jahr näher, als ich die Erwachsenenhassphase meines Lebens übersprang, und plötzlich schien es überhaupt keine gute Idee zu sein, von meiner Familie getrennt zu werden. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn Stella sich nicht entschieden hätte, mit mir nach Stanford zu kommen.
Er tat es trotzdem, also hatte es keinen Sinn, sich damit zu beschäftigen.
Als die Nacht fortschritt, konnte ich sehen, wie Keira sich ein wenig aufregte, unsere Zeit wurde knapp. Wenn er morgen Abend mit meiner Mutter und meinem Vater nach Hause ging, würden wir uns wahrscheinlich noch mindestens zwei Monate nicht sehen.
Es war Mitternacht, als Keira Brian zur Tür hinausführte. Er war ziemlich offensichtlich beleidigt, weil er mit ihnen Schluss machen musste, und ich schwöre, er bekam Ärger, als Stella ihn umarmte und sich verabschiedete.
Ich schüttelte ihre Hand und als sie außer Hörweite war, drückte ich sie fest und sagte ihr, dass ich sie persönlich verantwortlich machen würde, wenn meiner Schwester etwas zustoßen würde, während ich weg war.
Er schluckte, ich glaube, er erinnerte sich, dass ich Tyr vor seinen Augen erwürgt hatte, weil er etwas gesagt hatte, um ihn zu beschützen. Ich setzte ein breites Lächeln auf, als Keira auftauchte, ich mochte es nicht, den harten Kerl vor ihm oder den Mädchen zu spielen, es war ein bisschen wie ein Werkzeugjob, aber ich musste es trotzdem tun.
Keira hat ihn gesehen.
Zurück zu Hause verschränkte Pepper ihre Arme. Ich schätze, der Abend ist vorbei?
Keira sah mich bittend an.
Ja, ich glaube, es ist Schlafenszeit. Ich sagte.
Und ich denke, wir werden das Gästezimmer nicht für den anderen Michel herrichten? er machte weiter.
Ich nickte. Das war eigentlich das Einzige, worüber Pepper sich nicht lustig machte, sie und Stella waren die einzigen, die unser Geheimnis kannten, aber aus irgendeinem Grund schien sie es zu respektieren.
Ich bin in einer halben Stunde auf den Beinen. sagte Stella. ‚Sie haben wahrscheinlich viel zu besprechen.‘
Wir gingen langsam nach oben und Keira schloss die Tür hinter sich und lehnte sich dagegen. Ich bin nicht bereit dafür, ich will nicht gehen.
Ich rückte näher an ihn heran und nahm ihn in meine Arme. Es hat nicht lange gedauert und wir konnten bei Bedarf telefonieren. Es sollte ein Scherz sein, aber er fand es nicht lustig.
Keira fing an zu schluchzen, ‚Ich weiß, ich war dumm, aber wir waren mein ganzes Leben lang immer wir beide, jetzt bist du hier und ich fühle mich verloren.‘
Ich küsste ihr Haar und atmete ihren Duft ein, versuchte den Moment zu nutzen, Ich wünschte, es wäre eine einfache Lösung, aber nächstes Jahr bist du hier und kannst bei uns einziehen, und dann ist alles wie zuvor. wie früher.‘
‚Nur ein Jahr.‘ sagte sie ruhig und versuchte sich selbst zu trösten.
Sie hob ihr Gesicht und wir küssten uns sanft, normalerweise waren Keira und ich verspielt, wenn wir uns darüber lustig machten, wir waren uns beide bewusst, wie gefährlich Liebe für eine verbotene Liebe wie unsere ist, also versuchten wir, unsere körperliche Beziehung ein wenig distanziert zu halten. unsere emotionale Bindung.
Es war jedoch keiner dieser Momente und er berührte zärtlich mein Gesicht, als er mich zum Bett führte. Als die Rückseite meiner Beine sie berührte und ich mich hinsetzte, hob sie ihr Top und schälte sich aus ihrer Jeans.
Ich zog mich aus und entfernte die Decke.
Sie zitterte leicht, als das kalte Material ihre nackte Haut berührte, aber ihr Körper fühlte sich warm an meinem an. Unsere Lippen treffen sich wieder, als ich meine Hände an ihren Seiten hinabgleiten lasse, über ihre Hüften zu ihrem Hintern. Ich umfasste seine Wangen und strich mit meiner Hand über ihn.
Während ich ihre Leiste mit meinen Fingern massierte, spreizte Keira ihre Beine leicht und öffnete sie bis zu ihrem flüssigen Kern. Seine Hand griff nach meinem Stock und hielt ihn fest, fast besitzergreifend, während er mich streichelte.
Ich wollte es wegziehen, damit ich auf ihm landen konnte, ohne meinen Mund zu küssen, aber er packte meinen Kopf und rollte unter mich. Mit meinem Johnson immer noch in seinen Händen, führte er mich in sich hinein. Sie war glitschig vor Verlangen und ich ließ mich leicht in ihre enge Fotze ein. Als ich den Tiefpunkt erreichte, seufzte er zufrieden und sah mich an, schließlich unterbrach er den Kuss.
Verdammt, ich werde das vermissen. sagte.
Ich rutschte halb heraus und sagte erleichtert Ich auch.
Er stöhnte und bewegte seine Hüften, um mich zu zwingen. Ich stützte mich ab und drückte es so tief wie ich konnte. Wir liebten uns langsam und zärtlich, es dauerte wahrscheinlich mehr als eine halbe Stunde, aber Stella hatte uns anscheinend mehr Zeit gegeben.
Er war tief unten, als ich ankam, und schrie so laut, dass die Mädchen ihn wahrscheinlich von unten hörten.
Wir lagen im Bett, als Stella leise an die Tür klopfte.
Er steckte seinen Kopf hinein und Keira lächelte, Komm rein, ich vermisse dich fast so sehr.
Stella kam mit uns angekrochen, also war Keira in der Mitte. Keira drehte sich um, um mit meiner Freundin zu kuscheln. Ich bin gerade so eifersüchtig auf dich. Er seufzte.
Meine Schwester war ein hartes Kind, ich wusste, dass es ihr wehtat, aber sie war stark und sagte, was sie tun musste. Keira war mir in dieser Hinsicht sehr ähnlich, sie war offen und ehrlich genug, dass ein Mensch sie verstehen konnte, entschied sich aber dafür, zu schweigen, weil sie nicht wusste, wie sie bestimmte Dinge angehen sollte.
Die Wahrheit ist, dass wir getrennt sein würden, egal wie sehr wir es liebten, und dass wir nichts darüber sprachen, würde diese Tatsache ändern. Besser wir genießen die verbleibende Zeit. Und da es wahrscheinlich die letzte Chance war, die wir drei für eine Weile haben konnten, waren meine beiden Lieblingsmädchen auch fest entschlossen, es zu tun.
Tatsächlich fingen sie damit an, während ich darüber nachdachte, getrennt zu leben. Keira hatte Stellas Kleidung bereits ausgezogen und die beiden Mädchen streichelten sich gegenseitig. Ich fühlte, wie Stellas andere Hand ihren Rücken hinunter glitt und meinen Schaft umarmte. Er streichelte mich gleichzeitig, als er seine Finger in Keiras mit Sperma getränkte Muschi gleiten ließ.
Stella ließ mich lange genug los, um ihre Hände über Keiras Hüften gleiten zu lassen und mit ihrer Zunge über ihre Öffnung zu streichen. Keira stöhnte und spreizte ihre Beine und grinste, als Stella die Sahne leckte, die ich von meiner Schwester bekam. Es war unglaublich heiß, die beiden entwickelten eine Leidenschaft für mein Sperma und teilten so viel sie konnten.
Keira drehte sich um und saugte mich in ihren Mund, ihre Zunge verfing sich in meinem Pilzkopf und ihre prallen Lippen umschlossen mich. Ich versuchte nach oben zu greifen und Stella zu fingern, die mit ihrem Speichel bedeckt war, als es in ihren Mund glitt und aus ihm heraus glitt, aber der Winkel funktionierte nicht, also gab ich auf und musste mich damit begnügen, ihre Brüste zu greifen.
Das war in Ordnung für mich, aber ich fühlte mich schlecht für ihn, da ich der einzige war, der es nie genommen hatte, nachdem wir unsere letzte Sitzung verpasst hatten, stellte ich mich hinter ihn und öffnete sanft seine Lippen, steckte meine Zunge hinein. Er stöhnte und wich zurück, seine Schreie wurden von Keiras Türschwelle gedämpft, als ich den Captain schlug und ihn in den Tunnel der Liebe führte.
Mit meinen Händen auf Stellas Hüften kuschelte ich mich eng an sie, sie schaukelte hin und her, ihre Arme um Keiras Beine, sie musste nicht wegsehen, während ich pumpte. Keira näherte sich, und als ich mich nach vorne lehnte, konnte ich die Umrisse der Muskeln in ihrem Bauch sehen, während sie fast hypnotisiert zusah, wie die dunkelhaarige Schönheit sie zum Orgasmus brachte. Stella hatte Probleme, sich zu konzentrieren, und war so gefangen in dem verdammten Ding, das ich ihr gab, dass ich langsamer wurde und sie sich auf ihre Aufgabe konzentrieren ließ.
Ich hielt es fest und sprang sofort heraus, sodass nur meine Spitze darin vergraben war, blieb eine Weile dort und verspottete uns beide, bevor ich es gleichzeitig mit Keiras Explosion zurückschob. Er packte Stellas Kopf und zog ihn hinein und grinste, als meine Freundin Keira ihre Hüften gegen ihn drückte.
Als sie fertig war, sackte sie zurück und Stella rollte sich auf den Rücken, damit sie mich ansehen konnte. Er streckte die Hand aus und berührte mein Gesicht. ‚Ich bin auch nah dran.‘ Er sagte unnötig.
Das wusste ich bereits und faltete meine Beine unter ihm, sodass sein Hintern auf meinen Knöcheln ruhte, ein Trick, den ich gerade gelernt hatte. Der Winkel, den es gab, bedeutete, dass ich es genau an der richtigen Stelle rieb. Keira war nun geheilt und sie fuhr mit ihrer Zunge über die Verbindung zwischen Stella und mir.
Stella zog sich zusammen und taumelte nach vorne, drückte mich fest, bevor sie zurück zusammenbrach.
Ich küsste Stella, dann Keira, verließ langsam die dunkelhaarige Schönheit und wandte mich Keira zu.
Ich ging wieder hinein und behielt den Rhythmus bei, als Stella und sie sich küssten. Es war guter Sex, aber es fühlte sich ein wenig unzusammenhängend an, ich denke, es war die Melancholie zu wissen, dass es nicht von Dauer sein würde.
Ich war verwöhnt und ich wusste, aber alle guten Dinge haben ein Ende.
Dann legten wir drei uns atemlos hin. Keira vergrub ihr Gesicht an meiner Brust und weigerte sich, mich anzusehen. Stella glitt zur Seite, um auf Keiras anderer Seite zu sein, und umarmte ihre Taille.
Wir bewegten uns die ganze Nacht kaum, irgendwo zwischen Stella und meinen Händen fanden wir einander, aber wir hielten beide meine Schwester. Ich glaube, wir wollten beide, dass er weiß, dass wir ihn lieben und dass wir ihn nicht zurücklassen.

Am Morgen war Keira wieder ihr normales strahlendes Selbst, wir verabschiedeten uns, und sie wusste, dass ich in den Ferien zurück sein würde, oder sie würde hier sein. Als wir aufstanden, lag Pepper noch im Bett, also machte ich Frühstück. Mom und Dad würden bald eintreffen, wir wollten Mittag essen, und am Nachmittag würden sie Keira zurückholen.
Brian hatte nicht angerufen, wahrscheinlich nur aus Langeweile Keira wollte nicht, dass er die Nacht mit ihr verbringt, aber sie schien nicht überrascht zu sein, sie würde immer zurückkommen, wenn es um sie ging, ob sie wollte oder nicht.
Natürlich tat er das, aber das war eine Geschichte für einen anderen Tag.
Meine Mutter und mein Vater kamen mittags an, meine Mutter umarmte uns drei und mein Vater wollte einen männlichen Händedruck, aber ich zog ihn zu einer Umarmung. Er schnaubte und umarmte mich. Ich bin stolz auf dich, mein Sohn. Er sagte es in einem seiner seltenen Momente des Lobes.
Warum, weil ich mit zwei reichen Frauen rumhänge, die die Miete bezahlen können? Ich grinste.
Er klopfte mir auf den Rücken, ‚Nun, ich habe dich sicherlich nicht arbeiten sehen, als deine Schwester hier ankam, aber du weißt, dass wir immer hier sind, wenn du uns brauchst, oder?‘
Ich fühlte einen Gefühlsausbruch für meinen Alten. Ja, Papa, ich weiß.
Wir entleerten den Rest von mir und Stellas Abschaum und Pepper stieg endlich aus dem Bett. Sie war wie Stella, die beiden hätten wahrscheinlich einfach aus dem Bett aufstehen und auf ein Podium steigen können, und es wäre egal gewesen. Tatsächlich habe ich Stella mehrmals gesagt, dass ich ihr Gesicht ohne Make-up bevorzuge. Sie hatte makellose Haut und dichte Wimpern, die nicht gesträhnt werden mussten.
Aber ich sprach von Pepper. Jedenfalls sah er morgens auch gut aus und ging in einem Trainingsanzug und einem Tanktop nach unten, um meine Familie zu begrüßen.
Sie luden ihn zum Mittagessen mit uns ein, aber zum Glück lehnte er ab, also fanden sie, Keira, Stella und ich ein Café die Straße runter, wo wir uns hinsetzen und unterhalten konnten. Alle vermieden die Tatsache, dass wir nicht mehr zusammen lebten, wir redeten über andere Dinge, anscheinend wurde meine ältere Schwester Sally bei der Arbeit befördert und machte sich wirklich gut und der Job meines Vaters hielt sie auf Trab.
Meine Mutter arbeitete auch Teilzeit, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, anscheinend taten Fußballmütter das nicht für sie. Er war im Herzen ein wenig freigeistig, und es überraschte mich nicht, dass es ihn nichts anging, über die Ziele Ihres Sohnes zu sprechen oder darüber, wie viel von den Dollars Ihres Mannes für einen Rock ausgegeben wurde.
Sie sagte, dass sie sie seltsam ansahen und beleidigt waren, als sie ihnen sagte, dass ihr Sohn Tauchen, Haie und Kämpfe liebte. Sie war meine Mutter, sie hat mich bis zum Ende verteidigt.
Wie auch immer, es war wie immer großartig, Zeit mit meiner Familie zu verbringen, und es war traurig, als die Nacht hereinbrach und sie nach Hause zurückkehrten. Keiras Augen trockneten, als sie mich festhielt, bevor mein Vater sie an der Schulter wegtragen musste. Ich wartete an der Tür, bis das Auto außer Sichtweite war, und drückte das Gesicht meiner Schwester ständig gegen das Fenster.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.