London Und Natasha Ficken Kelly Surfer

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 551
Wird das meinen Freund erregen?
Er ging in mein Schlafzimmer und ich bekam sofort eine Erektion. Diese alten dünnen weißen Strumpfhosen zeigten alles, was sie zu bieten hatte, und ihr Arm lag über ihren Brüsten und bedeckte ihre Brustwarzen.
Juliette fragte: Wird das meinen Freund erregen?
Ich antwortete: ‚Sie wetten. Du bist oben ohne und deine Muschi ist in diesen Dingern gut sichtbar?
Juliette vertraute: Du bist ein Arschloch. Ich bin nicht oben ohne, du kannst meine Nippel nicht sehen und du kannst meine Muschi wahrscheinlich nicht so deutlich sehen.
Okay, aber ich kann es beweisen, sagte ich.
Ich nahm meine Digitalkamera und machte ein paar Bilder davon, übertrug sie auf meinen Computer und drehte sie eins nach dem anderen auf meinem Monitor um. Ihre rechte Brustwarze war deutlich sichtbar, ihr Arsch sah aus, als hätte sie einen dünnen Schleier darüber, und wie ich ihr bereits sagte, war ihre Fotze deutlich zu sehen.
Oh mein Gott, du hattest Recht, sagte Juliette. In dieser Strumpfhose bin ich oben ohne und fast nackt.
Sie setzte sich auf mein Bett, lehnte sich zurück und spreizte ihre Beine, bevor sie sagte: Holen Sie sich so etwas.
Ihre Brüste waren nicht mehr bedeckt, da sie ihre Beine hoch und außen hielt. Ich habe ein paar ihrer harten Brüste und offenen Muschi. Ich konnte das Rosa darin sehen. Ich habe sie in Strumpfhosen gesehen, die sie mehr verdecken.
Ich war nur Zentimeter von ihrer in Strumpfhosen gekleideten Katze entfernt, als ich das letzte Foto machte. Er konnte sehen, dass die äußeren Katzenlippen weit geöffnet waren und das dünne weiße Material sie an Ort und Stelle hielt. Ihre rosa Lippen waren wunderschön, ihre winzige Klitoris zeigte sich und sie war genau dort, um das Loch zu sehen.
Juliette sagte: Machst du das noch einmal, aber ohne die hier?
Er zog die Strumpfhose aus und ging zurück zu seinem Platz. Ich konnte nicht glauben, dass meine vierzehnjährige Schwester nackt posierte und mich bat, Fotos von ihr zu machen, während sie ihre Fotze offen hielt. Er hatte noch nie das Innere seiner eigenen Katze gesehen. Tatsächlich hatte er noch nie zuvor das Innere meiner Muschi gesehen und er liebte den Anblick genauso sehr wie ich.
Ich habe Beths Fotze viele Male geleckt, aber ich habe noch nie zuvor hineingeschaut, sagte Juliette.
Ich lächelte, als ich an meine Schwester und ihre süße Freundin dachte, die sich während ihrer Pyjamapartys liebten.
Ich fragte, ob ich deine Muschi lecken könnte.
Er setzte sich wieder auf mein Bett und sagte: Los, hau dich um.
Ich kniete mich zwischen seine Beine und ließ meine Zunge in seine Spalte gleiten. Dieser erste Geschmack war stark und scharf. Als sich meine Geschmacksknospen daran gewöhnt hatten, stellte ich fest, dass sein Geschmack sehr gut war.
Du bist hart, aber ich mag es? Hör nicht auf, sagte Juliette.
Ich hatte nicht die Absicht aufzuhören. Ich streckte die Hand aus und drückte ihre Brüste, drückte ihre Brustwarzen und brachte sie zum Weinen. Die Kombination von allem, was ich ihr angetan habe, war für sie sexuell zu sehr überladen und sie weinte im Moment des Orgasmus.
Juliette sagte: Wow Das war großartig. Mach es nochmal.?
Ich lächelte und sagte: Vielleicht später.
Beth verbringt den Samstagabend mit mir, sagte Juliette. Dann tust du uns das an und fickst uns beide?
Ich lächelte wieder und sagte: Das würde ich auch gerne tun.
Juliette ließ mich jeden Abend vor dem Schlafengehen und nach meinem Bad davon kosten. Ich wollte sie ficken, aber sie bestand darauf, dass sie und Beth es mich zusammen machen lassen würden.
+++++
Beth kam am Samstag an. Ich habe zum ersten Mal angefangen, zwei Mädchen zu vergleichen. Sie waren ungefähr gleich groß, schwer und gebaut. Beth war dunkel wegen etwas europäischem Blut aus ihrer Vergangenheit. Ihr glattes Haar war fast schwarz und fiel ihr bis zur Taille. Das Haar an seinen Armen und Beinen war ziemlich hervorstehend. Seine Finger- und Fußnägel waren knallrot lackiert. Sie trug weiße Shorts, die ihre Fotze umarmten und die untere Hälfte ihres Hinterns zeigten, als sie sich umdrehte. Sein T-Shirt war ebenfalls weiß und eng, mit Schnitten an sehr interessanten Stellen. Es war offensichtlich, dass sie keinen BH trug.
Meine Schwester Juliette trug eine rosa Frottee-Shorts, die sie vor ein paar Jahren trug. Sie kuschelten sich zusammen und knackten Ärsche, so gut sie konnten. Ihr Hemd war zu groß für sie, sodass ihre Halsöffnung ihr zusätzliches Brustfleisch zeigen konnte. Er hat langes lockiges blondes Haar und die Haare an Armen und Beinen sind fast unsichtbar. Er bemalte seine Finger und Zehen mit einer sehr hellen rosa Farbe. Sie sah sehr mädchenhaft aus.
Meine Mutter sagte: Okay, ihr zwei, tut, was euer Bruder euch sagt, und macht ihm keinen Ärger.
Sowohl Juliette als auch Beth sagten: Wir werden und wir werden nicht.
Sie küssten sich überall und meine Mutter war weg.
Er hatte geplant, eine Woche mit seiner Familie in Maine zu verbringen, aber wir haben ihn so gedrängt, dass er uns zu Hause bleiben ließ. Alle unsere Nachbarn werden uns im Auge behalten und meiner Mutter sagen, wenn wir Partys schmeißen oder wenn die Dinge außer Kontrolle geraten.
Bruder beobachtet dich
Jetzt war ich eine ganze Woche allein mit diesen beiden kleinen Mädchen.
+++++
An jenem Samstagnachmittag machten sie sich über mich lustig. Ich erwischte sie dabei, wie sie sich küssten, mit den Brüsten des anderen spielten und sich an ihren Shorts fingerten.
Nachdem ich die Tiefkühlpizza gegessen hatte, die ich im Ofen aufgewärmt hatte, ließ ich die Mädchen das Geschirr spülen. Als Juliettes Hände ganz nass und seifig waren, sprang ich direkt hinter sie und streckte die Hand aus, um ihre Brüste unter ihrem weiten T-Shirt zu umfassen.
Juliette sagte: Hat es lange genug gedauert? sagte.
Ja, wir dachten, du würdest uns anspringen, bevor deine Mom in ihr Auto gestiegen ist, sagte Beth.
Wenn sie das wollten, war es mir recht. Ich zog das Shirt meiner Schwester hoch und sie hob ihre Hände, damit ich es ausziehen konnte. Als ich Beth ansah, hob sie ihre Hände und kicherte. Unnötig zu erwähnen, dass ich es auch hochgezogen habe.
Dann sagte ich: Ich möchte, dass ihr beide oben ohne bleibt, bis meine Mutter nach Hause kommt.
Sie kicherten und Beth sagte: Okay, aber was ist, wenn wir ins Einkaufszentrum gehen wollen? sagte.
Ich lächelte und sagte: Du solltest in dieser Situation wirklich nett zu mir sein. Wenn ja, darf ich dich ein Top tragen lassen?
Die beiden Mädchen sahen mich an und lächelten. Noch einmal verglich ich ihre Körper. Juliette hatte blassrosa Warzenhöfe um ein Paar wunderschöner rosa Brustwarzen. Ihre Warzenhöfe waren ziemlich groß und ich mochte sie. Beth hingegen hatte sehr dunkle Warzenhöfe, die im Vergleich dazu winzig waren. Ihre Brustwarzen waren ebenso dunkel und sahen fester und länger aus als die Brustwarzen meiner Schwester. Ich bückte mich, um gründlich an allen vier Nippeln zu saugen. Dann sagte ich ihnen, sie sollten das Geschirr fertig machen.
Es ist unsere Gewohnheit, uns am Samstag einzurichten und zwei SYFY-Filme anzusehen. Sieben Uhr ist normalerweise eine Wiederholung, aber neun Uhr ist normalerweise eine Uhr, die wir noch nie zuvor gesehen haben.
Ich schlug vor, dass sich die Mädchen zuerst bettfertig machen. Als sie mit mir ins Familienzimmer kamen, waren sie nackt. Später erzählten sie mir, dass sie beide nackt schliefen, besonders wenn sie zusammen schliefen.
Noch einmal konnte ich vergleichen, dann ihre Fotzen. Juliettes Liebesbauch hatte gelbe Haare und hatte ihre untere Hälfte abrasiert. Katzenlippen waren geschwollen und rosa. Beth hatte dichtes schwarzes Haar, dessen untere Hälfte abrasiert war, in einer Liebeskugel. Katzenlippen waren am Rand dunkel.
Ich sagte ihnen, sie sollten sich auf die Sofakante setzen und sich zurücklehnen, damit ich ihre Fotzen studieren konnte. Sie kicherten und taten, was ich verlangte. Juliettes Vagina war weich und öffnete sich wie eine Blume. Ich habe es schon mehrmals gegessen und es jedes Mal genossen. Sein Geruch und Geschmack wurden entwickelt, um meinen Penis zu verhärten. Beths Muschi musste manuell geöffnet werden. Die Dunkelheit ihrer äußeren Lippen ließ ihre innere Lippe noch rosiger aussehen. Sein Duft erreichte meine Nasenlöcher, schwer und intensiv. Als ich es zum ersten Mal probierte, war es scharf und stark, und ich wusste, dass es ein erworbener Geschmack sein würde. Meine Nase rieb ihren Kitzler, als ich meine Zunge in ihre Vagina einführte. Das hat dir gefallen.
Ich ging von einem Mädchen zum nächsten, genoss sie und wurde aufgeregt. Nachdem ich jedem Mädchen zwei Orgasmen beschert hatte, zog ich mich aus und zeigte ihnen, wie hart mein Schwanz war. Ich habe es noch nie so hart gesehen.
Du musst uns zusammen ficken, aber zuerst musst du deine Schwester kriegen, sagte Beth. Oh, wenn es darauf ankommt, wir sind beide Jungfrauen?
Ich war auch Jungfrau, und ich sagte ihnen das, kurz bevor ich meinen Schwanz in die Muschi meiner Schwester schob. Er sagte, dass es sich großartig anfühle und dass ich mich ihm unbedingt anschließen sollte. Beth wollte ihre Aufmerksamkeit, also zog ich sie von Juliette weg und gab sie Beth. Wir waren uns einig, dass wir alle Sex lieben.
Ich fickte sie nacheinander und wechselte jede Minute die Löcher. Da ich mit Juliette angefangen habe und sie meine Schwester ist, habe ich beschlossen, auch mit ihr fertig zu werden. Als die Zeit gekommen war, war der Körper massiv und ich packte seine Beine direkt hinter seinen Waden und richtete ihn mit aller Kraft gerade. Noch nie war Aufregung so groß. Ich explodierte förmlich darin, spritzte Sperma über die Tunnelwände und brachte ihn mit mir zum Orgasmus. Es war das schönste Gefühl auf der ganzen Welt.
Nach diesem ersten Fick habe ich die ganze Woche abwechselnd Mädchen gefickt. Sie zogen sich nie an und gingen nirgendwo hin.
Juliette, hast du deinem Freund jemals diese weißen Strumpfhosen gezeigt? Der Tag, an den ich mich erinnere, war Donnerstag.
Juliette lächelte und sagte Ja, das habe ich und du mochtest sie wirklich, nicht wahr?
Ich lächelte nur und steckte meinen Schwanz tiefer ein.
Wir waren nicht im Geringsten schüchtern, als meine Mutter an diesem Sonntag zurückkam. Wir waren nackt, als sie kam, mein Schwanz war in meiner Schwester und ihr Gesicht war zwischen Beths Schritt.
Alles, was ich sagte, war: Juliette und ich haben uns letzte Woche besser kennengelernt.
Meine Mutter kicherte und sagte: Das sehe ich. Es entstand eine kurze Pause, dann fügte er hinzu: Ist noch Platz für einen?
Beth, ?Mein Mund ist frei?
Meine Mutter zog sich aus und schloss sich an. Juliette war von hinten auf den Knien, Beth lag auf dem Rücken mit ihrer Fotze auf Juliettes Gesicht, also hockte sich Mama auf Beths Gesicht. Ich konnte den Arsch meiner Mutter sehen, als sie sich vorbeugte. Es hatte eine mittelbraune Farbe, ziemlich zerknittert und zerknittert und bettelte darum, dass ein Hahn hineinkommt. Meine Mutter wäre meine erste Analsexpartnerin.
Ende
Wird das meinen Freund erregen?
551

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert