Harmony Rose Hot Wife Cuckolding Sissy Husbands Mit Riesigem Spermaessen Und Keuschheit Sph Findom Sex Hot Compilation

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Die Ereignisse in dieser Geschichte finden am 31. Oktober 2008 statt.
Stacy rutschte unbequem auf dem Beifahrersitz hin und her, als Greg an einem anderen Rücklicht bremste. Er wollte sich zurücklehnen, damit sein Schultergurt nicht zu sehr in seinen Nacken einsinken würde, aber die Klinge auf seinem Rücken machte es wirklich schwierig. Es war Halloween und sie gingen zu einer Kostümparty zu einem Freund nach Hause. Stacy hatte im Secondhand-Laden ein altes Cheerleader-Outfit gefunden, und ihr langes dunkelblondes Haar, das zu einem hohen Pferdeschwanz zurückgebunden war, passte perfekt zu ihrer Rolle. Trotzdem war es ihm nicht blutig genug, also ging Greg in ein Fachgeschäft und kaufte ein einziehbares Plastikmesser und etwas Kunstblut. Jetzt, mit dem Messer in ihrem Rücken und einem kleinen Blutstreifen, der an der Seite ihrer Lippe herunterlief, sah sie wirklich aus wie eine der Nutten von Scream.
Das war der lustige Teil, denn Stacy war eigentlich ein Bücherwurm. Sie war die Art von Mädchen, die Cheerleader an ihrer High School verspotteten und nie zu ihren Partys einluden. Welche war gut für Stacy? Warum sollte er in das Haus eines dreisten Mädchens gehen wollen, wenn der Discjockey lausige Musik spielt und alle entweder betrunken oder betrunken oder beides sind? Nein, er blieb zu Hause, bekam gute Noten und wurde an der University of Northern Colorado zugelassen, wo er in seinem Abschlussjahr war. Sie lernte ihren Freund Greg im Physikunterricht kennen. Greg war das Gegenteil von jedem Schwachkopf, den er in der High School getroffen hatte. Er war klug, sensibel und hatte einen trockenen Sinn für Humor, der jedes Gespräch interessant machte, und sie waren seit fast drei Jahren zusammen.
Stacy sah ihn an und musste ein weiteres Kichern unterdrücken. Er war perfekt als Joker gekleidet, abgesehen von der Maske und den grünen Seidenhandschuhen, die er auf den Rücksitz warf, damit er fahren konnte. Vom Schwarzen Ritter. Sie fand es lustig, dass ihr freundlicher, fürsorglicher Freund sich wie ein wahnsinniger Terrorist kleiden wollte. Aber sie war so begeistert von dem Kostüm, dass sie es nicht wagte, ihm zu sagen, dass sich wegen des Films und Heath Ledgers Tod ein Drittel der Partygänger genauso kleiden würde.
Um die Wahrheit zu sagen, Greg ist sehr ?gefährlich? Es fing an, ihn ein wenig zu provozieren. Im Schlafzimmer hatten sie noch nie eine Rolle gespielt, aber jetzt konnte er sehen, wie viel Spaß das machen konnte. Greg traf eine Beule und sein Schultergurt rutschte direkt über seine linke Brustwarze. Überrascht über ihre sofortige Krümmung bei der spöttischen Berührung, musste sie ein leises Stöhnen unterdrücken. Greg blickte auf und sah sofort, wie ihre Brustwarzen gegen seinen Cheerleader-Pullover gedrückt wurden.
Verkleiden zu spielen macht dich an, oder? Er hat gefragt.
Stacy errötete vor Wut, musste aber den Kopf schütteln. Greg streckte die Hand aus, hielt seine linke Hand am Lenkrad und umfasste seine Brust. Stacy stieß einen Seufzer der Freude und des Schocks aus, als sie sanft die weiche Beule drückte.
Greg, was machst du? Wird dich jemand sehen?
?Nein sind sie nicht,? erwiderte sie und öffnete ihre Hand, um ihre Handfläche sanft über die jetzt wunde Brustwarze zu legen, und selbst wenn sie es taten? wen interessiert das??
Stacy wollte gerade wieder protestieren, aber als sie ihre Hand senkte und anfing, ihren kurzen grün-silbernen Faltenrock hochzuziehen, vergaß Stacy, was sie sagen sollte. Tief durchatmend, konnte sie nur erstaunt zusehen, wie sie einen Blick auf jedes vorbeifahrende Auto werfen und ihr weißes Höschen zur Schau stellen wollte. Ohne den Blick von der Straße abzuwenden, begann sie langsam, die Länge ihrer Fotze zu reiben. Jedes Mal, wenn sie die Spitze des Schlitzes erreichte, drückte sie das Material ihres Höschens ein wenig hinein und stellte direkten Kontakt mit ihrer pochenden Klitoris her. Auf und ab, auf und ab, sie beschleunigte nie ihr Tempo, und als Stacy sich dem Orgasmus näherte, drückte sie sich fester auf seine Hand und bat sie, schneller zu gehen.
Gerade als er dachte, es würde explodieren, stoppte Greg abrupt die Dienste. Stacy schrie verzweifelt auf, aber ihr Freund bog ruhig in eine Seitenstraße ein und parkte. Dort standen bereits ein paar weitere Autos und er konnte sehen, dass das Haus, in dem die Party stattfand, komplett in Halloween-Outfits gekleidet war. Sie drehte sich zu Greg um, wollte fragen, warum sie so nah bei ihm stand, aber als sie ihren Mund öffnete, lächelte Greg nur.
Ich wollte nur einen kleinen Vorgeschmack auf das bekommen, was später kommt. Ich möchte, dass du nass auf diese Party gehst und ich möchte das Einzige sein, woran du denkst, wenn du mit deinen Freunden sprichst?
Damit öffnete er die Haustür und ging hinaus. Stacy schüttelte überrascht den Kopf und löste ihren Sicherheitsgurt, als sie ihre Maske und Handschuhe von der Rückseite des Autos nahm. Greg hatte ihn noch nie zuvor so grausam gehänselt und er hatte ihn definitiv noch nie im Auto berührt Und wie du gerade mit ihm geredet hast? sehr stark, sehr anspruchsvoll. Es war, als hätte ihn das Tragen dieses Kostüms in eine völlig andere Person verwandelt.
Sie stieg aus dem Auto und dachte daran, im letzten Moment ihren Rock herunterzulassen. Ihre Beine zitterten und ja, ihr Höschen war durchnässt. Er zitterte, als der Wind stärker wurde, und er schlang seine Arme um sich. Gemäß der Halloween-Tradition in Colorado sagte die Wetterstation später am Abend Schneefall voraus. Greg trug bereits seine Maske und ging auf das Haus zu. Sie schüttelte erneut den Kopf über ihr seltsames Verhalten und rannte hinter ihm her.
Sie wurden von Monster Mash begrüßt, sobald sie die Haustür öffneten. Redner und etwa sechzig Partygänger, alle in Kostümen. Als die Gastgeber sie hereinließen, erkannte Stacy mit einem nagenden Gefühl, dass ihre Vermutung richtig war. Waren es noch drei? Joker? nur im Wohnzimmer, fast genauso angezogen wie Greg. Sie drehte sich mitfühlend zu ihm um, starrte ihn aber verständnislos an. Er war bereits von ihrer Seite gewichen und unterhielt sich mit einigen seiner Freunde. Stacys Unhöflichkeit ihm gegenüber und ihre Hingabe verletzten ihn ein wenig, als er im Wohnzimmer umherwanderte und abgelenkt die Kostüme bemerkte. Abgesehen von den üblichen Hexen, ?Jason Vorhees?? und ?Freddy Krueger?s? Er sah einen Werwolf, eine Hexenfee und einen Mann, der geschleppt wurde.
Es gab noch viele mehr, aber er verlor das Interesse an ihnen, als er seine beste Freundin Cara zwischen einer Gruppe von Mädchen bemerkte. Er bewunderte hastig ihr Kostüm. Manche mögen sagen, dass es eine langweilige Wahl war, sich wie Schneewittchen zu kleiden, aber Caras schulterlanges tiefschwarzes Haar und ihre helle Bräune ergänzten das Kostüm perfekt. Stacy lachte, als Cara ihn böse ansah und einen Kuss auf ihre rubinroten Lippen hauchte. Er umarmte Cara hastig, und das andere Mädchen erwiderte die Umarmung, dann packte sie sie, um ihr Kostüm anzusehen. Zuerst schien Stay verwirrt über die Blutlinie, die seitlich aus seinem Mund sickerte, aber dann bemerkte er das Messer in seinem Rücken. Sie bedeckte ihren Mund mit Caras Hand und spuckte aus, kicherte hilflos. Oh Stacy, das ist schade Ich liebe es?
Die beiden Freunde unterhielten sich eine Weile und Stacy vergaß Gregs Verhalten. Nur ihr feuchtes Höschen und das leichte Kribbeln, das sie immer noch in ihrer Fotze spürte, erinnerten sie an das Interesse ihres Freundes an dem Auto und ihr fast drohendes Versprechen, was sie als nächstes mit ihm machen sollte. Und wo ist Greg? «, fragte er und musste seine Aufmerksamkeit wieder auf Cara lenken. Ich habe ihn noch nicht gesehen.
Stacy zuckte mit den Schultern. Na, Joker? verkleidet. Er sah sich im Zimmer um und deutete. Ist er da? Nach mir.?
Cara verdrehte die Augen. Wusste er nicht, dass sich dieses Jahr die Hälfte der Männer so kleiden wird? Ich bin überrascht, dass ihm nichts Kreativeres eingefallen ist.
Stacy nickte. Eigentlich weiß ich nicht, was mit ihm passiert ist. Er benimmt sich komisch, seit er dieses Kostüm angezogen hat. Als würde ich ihn kaum kennen.
Bevor Cara etwas sagen konnte, war D.J. von der Party. kündigte einen Paartanz an. Stacy entschuldigte sich und machte sich auf die Suche nach Greg. Aus Versehen zwei andere ?Joker? bevor du es findest. ?Hallo mein Schatz? flüsterte sie und schlang ihre Arme um seine Taille, wie gefällt dir die Party bis jetzt?
Stacy sah ihn an. Sogar seine Stimme war nicht mehr die gleiche wie zuvor. ?Ok. Trotzdem muss ich sagen; Du benimmst dich wirklich komisch, Greg. Es fängt tatsächlich an, mir ein wenig Angst zu machen.
Greg lachte. Ich nehme Stace nur abends. Ob Sie es glauben oder nicht, ich helfe Ihnen auch. Ich meine, all diese schmutzigen Gedanken, die ich dir jetzt in den Kopf setze? Du wirst die schlampige Cheerleaderin dazu bringen, so zu tun, bevor du es weißt?
Stacy konnte sich ein Lachen nicht verkneifen und ließ sich von Greg zu den anderen tanzenden Paaren führen. Er lachte wieder, als er zum Takt eines Liedes wechselte, das er noch nie zuvor gehört hatte, und Greg bewies zum zehnten Mal, dass er kein Rhythmusgefühl hatte. ?Joker? Kostüm oder nicht, das war definitiv der Greg, den sie kannte.
Nachdem der Tanz vorbei war, brachte ein Bandkollege Greg noch einmal näher und Stacy sagte ihm, er würde ihnen etwas zu trinken holen. Der Mann nickte, und die Frau glaubte, ihn sagen zu hören, dass sie ihn in einer Minute finden würde, aber es war schwer zu sagen bei all den Hintergrundgeräuschen im Raum.
Als er den Esstisch fand, holte er sich ein Glas Punsch und trank es vor Durst. Jemand hatte eine ungesunde Menge Rum darin verschüttet, und obwohl Stacy normalerweise keinen Rum trinkt, machte sie eine Ausnahme und goss sich ein weiteres Glas ein. Sie schnappte sich einen für Greg und schob die Partygänger weg, um ihn zu finden. Zehn Minuten später, und ohne Glück, hatte er auch zwei Gläser Punsch getrunken und war entschlossen, stattdessen Cara zu finden, als sich zwei Hände auf seine Taille legten. Halbe Drehung ?Joker? Maske und atmete erleichtert auf. ?Wo bist du gewesen?? fragte er wütend.
Anstatt zu antworten, fing sie an, ihn durch die Menge zu führen, als er widerstrebend widersprach. Sie erreichten eine Leiter, und halb führte er sie, halb schob er sie die Treppe hinauf, ohne jemals ihre Hände von ihren Hüften zu nehmen. Stacy umarmte ihn fest und war sich jetzt der Wirkung der drei Gläser Punsch voll bewusst. Als sie oben auf der Leiter ankamen, verstand sie seine Absichten vollkommen und war überhaupt nicht überrascht, als sie an der nächsten Tür stehen blieb und sie öffnete. Ein Schrei kam von drinnen und Stacy konnte die erschrockenen Gesichter der beiden Liebenden sehen, bevor der Joker die Tür wieder schloss. Er war sich nicht sicher, aber er dachte, eines dieser Gesichter sei Cara. Er wollte die Tür wieder öffnen, aber Greg führte ihn bereits den Flur entlang.
Der nächste Raum war offensichtlich das Hauptschlafzimmer und war überraschend leer. Stacy kicherte hilflos darüber. Hatte Greg wirklich vor, hier Sex mit ihr zu haben? Er wollte das gerade fragen, als der Mann ihn fast gewaltsam durch die Tür stieß. Sie spürte einen Widerstand, gefolgt von einem reißenden Geräusch, und ihr wurde klar, dass sie das falsche Messer aus ihrem Cheerleader-Pullover gerissen haben musste. Er stolperte und hielt sich am Bettpfosten fest, um nicht zu fallen, drehte sich gerade noch rechtzeitig um, um zu sehen, wie Greg die Tür zuschlug und abschloss. Bevor sie überhaupt reagieren konnte, stürzte sich der Mann auf sie und drückte sie gegen das Bett, sodass sie mit dem Gesicht nach unten unter ihm lag und mit schockiertem Unglauben in sein maskiertes Gesicht starrte.
Greg, was ist dein Problem? So habe ich dich noch nie gesehen Was ist heute Abend mit dir los? Aber anstatt zu antworten, glitt der Joker mit seiner behandschuhten Hand unter seinen Pullover und begann grob seine Brust zu streicheln. Gregor Schneiden Sie es aus Ich versuche mit dir zu reden MEINER MEINUNG NACH ? oooh? Ihre Proteste hörten auf, als sie eine Brustwarze fand und ihre Finger durch ihren BH schob.
Er nutzte seine momentane Ablenkung voll aus und versuchte, sich den Pullover mit einer Hand über den Kopf zu ziehen. Stacy half ihr fast unwillkürlich heraus, öffnete dann ihren BH und ließ ihn ebenfalls auf den Boden fallen. Sie lächelte ihn nervös an und lag jetzt auf dem Rücken auf dem Bett, ihre kleinen Brüste völlig entblößt. Bitte nimm die Maske ab, Greg. Ich will deinen Mund auf mir. Aber sie nickte nur und legte ihre Hände wieder auf ihre Brüste. Er vergaß die Bitte und stöhnte vor Freude, als seine Finger über ihre Brustwarzen strichen. Das seidig glatte Material ihrer violetten Handschuhe erzeugte Empfindungen, die sie noch nie zuvor gespürt hatte, und sie fragte sich, wie es sich anfühlen würde, wenn dieselben behandschuhten Finger ihre Klitoris rieben.
Der Joker muss dasselbe gedacht haben, denn eine seiner Hände glitt über ihre Hüften und ihren kurzen Rock hoch. Bevor Stacy erneut bitten konnte, waren ihre Finger da und rieben den dünnen Stoff ihres Höschens über die Länge ihres Schlitzes. Das Reiben des Stoffes an ihrer Klitoris war unglaublich, und Stacy beugte sich zu ihm und stöhnte unverständlich, als sie ihre behandschuhte Hand unter das Gummi schob und ganz sanft ihren Finger in die feuchte Öffnung einführte.
Es brachte ihn zu einem überwältigenden Punkt der Befreiung, aber genau wie bei Autofahrten hielt er an, bevor er dort ankommen konnte. Stacy wollte ihn schlagen, aber er beruhigte sich, als er sah, dass sie ihn nur losließ, um aus seiner Hose zu kommen. Verzweifelt zog sie ihr Höschen aus, ignorierte ihren Rock und fiel fast in Ohnmacht, als der Mann sanft in sie glitt. Die Reise war hart und schnell und anders als alles, was er zuvor für Greg empfunden hatte. Das war genau das, was er versprochen hatte, und als Stacys Orgasmus kam, war ihr letzter klarer Gedanke, dass Stacy ihn definitiv erfüllt hatte.
Er war sich vage bewusst, dass sich sein Joker in ihm verhärtete und zitterte, als er spürte, wie seine Fotze die Wände seiner Fotze mit seinem Samen bedeckte. Als er seine Augen öffnete, hatte er sich zurückgezogen und zog seine Hose an. Stacy begann widerwillig, ihren Rock herunterzuziehen, hielt aber schockiert inne, als Joker sich umdrehte und aus dem Raum ging und die Tür hinter ihr schloss.
?Rechts,? Ist schon okay, dachte sie, als sie ihr Höschen fand und es wieder anzog. Das ist toll.? Sie zerrte wütend an ihrem BH, als sie hörte, wie sich die Tür öffnete. Greg, was willst du? schnappte sie und blickte gerade noch rechtzeitig auf, um den geschockten Ausdruck auf dem Gesicht des Mannes zu sehen.
Was geht hier vor, Stace? Er hielt seine Maske in einer Hand und umklammerte die grünen Seidenhandschuhe so fest, dass er sich fast zerquetscht hätte. Stacy sah erneut in sein verletztes Gesicht und nahm dann zweimal ihre Hand. Grüne Handschuhe? Grüne Handschuhe??? Aber vorher waren sie Idioten. Mit einem stechenden Gefühl in der Magengrube wurde ihm plötzlich klar, was gerade passiert war. Dem Blick nach zu urteilen, den Greg ihm zuwarf, war er es auch.
?Alles klar,? murmelte er und zog sich die beschädigte Maske wieder über den Kopf. Ich schätze, das bedeutet, dass wir nach Hause gehen. Zieh dich an und triff mich in fünf Minuten am Auto. Ich denke du solltest bestraft werden? schwer.?
Er ging zur Tür, drehte sich aber um, als er Stacy schniefen hörte. Er sah kalt zu, wie eine einzelne Träne über seine Wange rollte.
Ach Stacy? spottete er fürchterlich, warum so ernst?

Hinzufügt von:
Datum: Januar 27, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert