Extremer Und Bestrafter Blowjob Schlampig Ans Bett Gefesselt

0 Aufrufe
0%


Da XNXX in Kommentaren problematisch ist, richten Sie bitte alle Gedanken und Meinungen an mein Konto oder senden Sie mir eine E-Mail an [email protected] Es bedeutet mir wirklich viel
Lebendig und blass
FEIGLING
Es ist in Großbuchstaben auf Noahs Tür gemalt.
Kannst du das nicht einfach stehen lassen? sagte Alexis, der in der Tür von Noahs Zimmer stand und rauchte.
Ich kann das und du glaubst nicht, wie einfach es ist? sagte Noah, der an seinem Schreibtisch saß und in ein Notizbuch schrieb. Wenn überhaupt, finde ich es irgendwie lustig. Wer auch immer es getan hat, hat sein Bestes getan, um gelbe Farbe zu verwenden. Ich kann das schätzen.
?Wie kannst du davon nicht betroffen sein??
Weil ich davon buchstäblich nicht betroffen bin. Ist es meine Aufgabe, die Tür zu putzen? Nimmt diese Farbe irgendwie ihre Funktionalität? Jemand, der Eigentum der Akademie zerstört, ist nicht mein Problem. Es gibt keinen Grund für mich, mich darum zu kümmern.
Also? Ist es in Ordnung, dir dieses Etikett aufzukleben? Bist du wütend, wenn alle dich einen Feigling nennen?
Werde ich nicht von mir aus krank und verletzt, wegen der widerlichen Ideen, die unter diesen Idioten herumschwirren? Köpfe. Es ist mir egal, was sie zu mir sagen oder denken, solange sie es leise tun. Wenn ich ihnen das letzte Wort lasse, werden sie die Klappe halten.
Alexis schloss seufzend die Tür und setzte sich dann aufs Bett. ?Kommst du zum Mittagessen oder nicht?
Seltsam, du bist mir nie so in die Bibliothek gefolgt.
Du lässt das Mittagessen nie aus, während du in der Bibliothek lernst. Ich verstehe, dass Sie Ihre Privatsphäre und Ihre Forschung genießen, aber vergessen Sie nicht, zu essen. Außerdem kann ich jetzt, da wir Nachbarn sind, endlich einen Blick darauf werfen, was Sie so getrieben haben. Was machst du??
Praktizierst du Magie wie immer?
Magie, die ich noch nie bei dir gesehen habe. Tatsächlich habe ich nur einmal gesehen, wie es Magie verwendet, und ich habe es nicht wirklich gesehen?
Darüber hast du dich in letzter Zeit oft gewundert. Ich habe dir schon gesagt, dass ich mich nicht in die Damentoilette geschlichen habe.
?Das weiß ich, aber???
Oder vielleicht doch. Vielleicht habe ich gelogen, um Ihnen ein falsches Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Andererseits besteht immer die Möglichkeit, dass ich das alles gesagt habe, um dich jetzt zu verarschen und dich paranoid zu machen.
Äh, genug ist genug. Ernsthaft, als wir uns das erste Mal trafen, hast du mir gesagt, du würdest zu Colbrand gehen, um zu versuchen, deine Magie zu verstehen, aber danach hast du nichts mehr darüber gesagt.
?Du fragtest nie?
Nun, jetzt frage ich. Haben Sie mit jemandem über dieses Problem gesprochen?
?Noch nicht. Erstens möchte ich jeden Weg, den ich kann, alleine gehen. Je weniger Leute von meiner Magie wissen, desto besser, einschließlich dir. Alle Informationen, die ich offenlege, sind Informationen, die gegen mich verwendet werden können.
?Ich finde? Es ist leicht, sich nicht darum zu kümmern, was die Leute denken, wenn man kein Vertrauen in sie hat. Und ich? Habe ich dein Vertrauen nicht verdient? Ich verspreche, ich werde es niemandem erzählen.
Hier geht es nicht um Glauben oder Vertrauen; es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Sie haben nicht die Absicht, mich jetzt zu verraten, aber vielleicht werden Sie in zehn Jahren erwischt und gefoltert, um Informationen zu erhalten, und sie werden Gedankenkontrollmagie oder einen Wahrheitstrank verwenden, um meine Geheimnisse zu enthüllen. In vielleicht zwanzig Jahren tue ich etwas, das dich so sehr anpisst, dass du meinen Kopf an einen Speer hängen und alles, was du über mich weißt, nutzen willst, um mich zu jagen und dich zu rächen. Oder vielleicht findest du eine Woche später heraus, dass du deinen Alkohol nicht halten kannst und öffnest endlich deinen Mund. Wenn ich es dir nicht sage, muss ich mir um diese Dinge keine Sorgen machen.
Also hast du die ganze Zeit erwartet, dass ich dich verrate?
Nimm es nicht persönlich. Ich erwarte, dass mich alle verraten. Ich erwarte nicht, dass die Leute mir in den Rücken fallen, wenn ich sie treffe, aber diese Sache mit dem Trinken kommt aus Erfahrung. Je besser ich dich kenne, desto mehr erzähle ich dir. Funktionieren nicht alle Freundschaften so? Auch Menschen, die Versprechungen und vage Aussagen machen, unterschätzen die Macht der Zukunft. Sie erkennen nicht, wie die kleinsten Dinge die größten Auswirkungen auf ihr Leben haben können. Unterschätzen sie, wie sehr sich ihre Gefühle und Überzeugungen im Laufe der Zeit ändern können?
Ich frage mich, lass mich dich wenigstens verschwinden sehen?
?Da ist wirklich nichts zu sehen.?
?Spielen Sie keine Semantik. Ich weiß bereits, dass es verschwinden könnte, also erzählst du mir besser etwas darüber?
Er atmete durch die Nase aus und schloss sein Buch. ?Fair genug.? Alexis sah zu, wie er ihre Haare aus ihrem Blickfeld zog und war einen Moment später verschwunden. Als fürchtete er, dieses Phänomen könnte ansteckend und vergessen werden, sprang er unter dem Drängen primitiver Instinkte automatisch auf.
?Noah?? fragte er nervös.
Ja, ich? Ich sitze immer noch hier an meinem Schreibtisch.
Er starrte auf den leeren Raum und suchte nach Anzeichen seiner Anwesenheit. ?Das ist unglaublich. Wie? Wie ist das??
Lass uns draußen reden. Tu so, als wärst du allein, und ich folge dir.
?Äh? OK.? Nervös näherte er sich der Tür, ohne den Blick von dem leer aussehenden Stuhl abzuwenden. Er legte seine Hand auf den Türknauf, drehte sie aber nicht, suchte immer noch nach Anzeichen einer Bewegung.
Jeden Tag jetzt, sagte Noah und sprang noch einmal vor Schock zusammen. Wie durch ein Wunder stoppte er das schreckliche Bellen, das aus seiner Kehle drang.
?Tu das nicht?
Dann mach die verdammte Tür auf. Lass uns gehen.?
Er schnappte nach Luft und öffnete die Tür, und sobald er im Korridor war, schloss sich die Tür von selbst hinter ihm.
?Noah??
Ja, ich bin immer noch hier. Komm schon, du hast dir Sorgen gemacht, dass ich das Mittagessen verpasse, erinnerst du dich?
Mit einem instinktiven Jucken wie bei einem Insektenstich im Hinterkopf ging er den Flur entlang. Er wollte den Kopf drehen und alles auf der Suche nach Noah absuchen, aber er blieb cool. Er ging die Treppe hinunter, und selbst dann hörte er keine anderen Schritte als seine eigenen. Kein einziges Brett knarrte, und er konnte nicht umhin, sich zu fragen, ob Noah immer noch mit ihm ging.
Er ging an den anderen Schülern vorbei und die Blicke, die sie ihm zuwarfen, waren verwirrt. Er hatte nicht die Absicht irgendeiner Fraktion zu dienen und kümmerte sich nicht um die edle Gesellschaft. In den Monaten nach der Immatrikulation hatte er alle um ihn herum übertroffen und wurde einer der besten Studenten. Für den hohen Adel war sie eine unbrauchbare Erscheinung, die sie nur schlecht aussehen ließ, und für den Rest der Schüler war sie ein talentiertes, reiches Mädchen, das sie niemals berühren konnten, mit einer ernsten Persönlichkeit, die viele abstoßend fanden. Sie und Noah gehören in denselben sozialen Kreis, aber diese Beziehung senkte ihr soziales Ansehen weiter und sorgte für viele Gerüchte. Sie störte sich nicht an den Gerüchten, da sie dazu beitrugen, ihre Sexualität geheim zu halten.
Er wagte es zu sprechen, als er nach draußen trat und sie wieder allein waren. Machst du das immer? Verschwinde einfach mit deiner Magie, damit die Leute dich nicht einmal in den Gängen sehen??
Neben ihr tauchte er wieder auf. Akzeptierst du nicht?
Sie begannen, in der lebhaften Herbstluft über den Campus zu laufen. ?Es ist nur? ein bisschen traurig. Ich weiß, es ist dir egal, was die Leute von dir denken, aber gibst du dir wirklich so viel Mühe, dich von allen fernzuhalten?
Ich bin nicht zu dieser Akademie gekommen, um Freunde zu finden. Ich bin hier für die Antworten.
Ich denke, es ist wirklich nur ein Mittel zum Zweck. Du wirst nicht in den Ritterstand eintreten, wenn unsere Zeit hier vorbei ist, oder? Sobald Sie bekommen, was Sie wollen, werden Sie weggehen.
Ich brauche Wissen und möchte alles erleben, was diese Welt zu bieten hat, ich kann nicht beides als Pfand für Uther tun. Du hast vorhin gesagt, dass du dein eigenes Schicksal erschaffen willst. Sie können dies entweder tun, indem Sie Befehle entgegennehmen und einen endlosen Krieg an Land führen, oder indem Sie mit mir kommen, um zu sehen, was sich am Horizont abzeichnet.
Alexis blieb stehen und Noah drehte sich um, um zurückzublicken. ?sind Sie im Ernst??
?ICH. Komm mit mir. Werde Free Agent. Es ist selten, jemanden zu finden, dem ich vertrauen und an dessen Seite ich kämpfen kann.
Er öffnete mehrmals den Mund, aber es kam nichts heraus. Endlich sprach er. Ich kann es nicht. Ich kann nicht die Person sein, die du willst.
Dann sei einfach du. Wenn du etwas anderes wärst, wäre ich nicht dein Freund. Er wandte sich ab, ohne ihr Lächeln zu sehen. Komm schon, ich verhungere.
Sie holte ihn ein und sie gingen weiter. ?Und wie fühlt es sich an, wenn es verschwindet??
Ich werde unsichtbar, ich verschwinde nicht. Manam umgibt mich und verbirgt mich perfekt, sogar meine Fußabdrücke. Ich habe noch niemanden getroffen, der meine Anwesenheit entdecken kann, einschließlich Ritter mit Goldrang. Ich kann mich immer noch bewegen und alles wie gewohnt tun, also ist es großartig für den Kampf, aber ich ziehe es vor, es nicht zu benutzen, es sei denn, ich plane, meinen Feind zu töten. Ich möchte nicht, dass sie weglaufen und anderen meine Talente zeigen. Das Problem ist, dass ich noch keinen Hinweis darauf gefunden habe, was diese Magie ist. Ich kann nicht einmal die Runen finden.
Huh, das ist seltsam. Kein Wunder, dass Sie sich so darauf konzentrieren, Antworten zu finden.
Sie kamen zum Refektorium, das von Kadetten überfüllt war. Zu Beginn des Duells war die gegenüberliegende Wand des Raums zu einer Strichliste geworden. Alle Schüler? Namen sind mit Zahlen aufgelistet, die Gewinne und Verluste anzeigen. Unter Noahs Namen, anstatt seine Punktzahl leer zu lassen, ?FEIGLING? wurde geschrieben. Es wurden auch Regeln festgelegt, damit Ereignisse wie das Zerquetschen von Alexis durch Seraph nie wieder vorkommen würden. Es wurde keine Stellvertreterklausel hinzugefügt, aber Seraph durfte Noah nicht erneut herausfordern. Andererseits könnte es jeder tun.
?Student Noah, ich fordere dich zum Duell heraus? Das Mittagessen war Kartoffelsuppe, aber eine lästige Fliege hatte beschlossen, auf der Suppe zu landen.
?Sind Sie im Ernst?? fragte Noah.
Du hast mich gehört und dieses Mal kannst du das Dienstmädchen nicht dazu bringen, für dich einzustehen. Braunes Haar mit Narben im Gesicht; Henryk Schtern war einer der Freunde von Galvin und Seraph.
Alexis stand auf, die Augen voller Wut. Was hast du gerade zu mir gesagt? Wenn Noah fertig ist, werde ich den Rest auflösen. Ich fordere dich heraus.
Gut, ich… ich werde auf dem Feld sein, sagte Noah. Stört es dich jetzt? Ich versuche zu essen
Henryk ging und Alexis schaffte es, sich niederzulassen.
Nun, willst du, dass ich ihn mehr verprügele oder willst du Zeit haben, mit deinem Essen zu spielen? fragte Noah.
Ein bisschen Kämpfen in dir lassen, damit ich nicht schlecht aussehe, wenn ich alles andere besiege? Sie hat geantwortet.
Als das Mittagessen zu Ende war, fing es an zu schneien, aber die Kälte war ein Glücksfall in Noahs nächster Klasse. Es war Speertraining und sie griffen feste Ziele an, um ihr Ziel zu erreichen. Eine strengere Methode musste angewendet werden, um ihre Kräfte zu verbessern. Die Speere in der Hand des Kadetten waren an die Widder gekettet und wurden jedes Mal zurückgezogen, wenn das Ziel getroffen wurde. Steine ​​wurden verwendet, um das Gewicht und die Schwierigkeit der Übung zu erhöhen, und die Trainer schlugen auf Steine, um ihnen den Schwung zu nehmen.
Alle Kadetten schwitzten vor Anstrengung, als ihr Atem vor ihnen dampfte. Blasen, Schnitte und Reibungsverbrennungen waren häufige Verletzungen, als sie nach dem Einschreibungstag mit dieser Übung begannen, und nach Monaten des täglichen Trainings mit verschiedenen Waffen entwickelte jeder Schüler harte Schwielen an seinen Händen.
Nach dem Unterricht blieb keine Zeit zum Ausruhen. Zu spät zu seinem Duell zu kommen, würde Ärger verursachen. Er ging zum Duellplatz, wo die kämpfenden Jugendlichen das grüne Gras in Kampfringe aus gefrorenem Schlamm verwandelt hatten, die auf ihren Füßen landeten. Trotz sinkender Lufttemperatur gab es immer Publikum. Viele schauten nur zum Spaß zu, während andere hofften, etwas über zukünftige Rivalen zu erfahren, und natürlich gab es Spieler.
Nur diejenigen, die herausgefordert wurden und gewannen, erhielten Geld, sodass der ausgetauschte Reichtum minimal war. Geld war knapp für die Kadetten, besonders für die in den Kasernen, aber wie im Gefängnis gab es immer etwas zu spielen, und Gonlief-Zigaretten waren die Währung der Wahl. Während Knight’s Sheath schon immer eine der beliebtesten Bars und Bordelle in Colbrand war, begeisterte Daniels Musik die Kunden und seine Zigaretten wurden von den Kunden geliebt. Jetzt machten andere Organisationen ihre eigenen, und die Studenten schnappten sie sich an den Wochenenden.
Sicher, die Akademie versuchte, das Rauchen zu verbieten, aber zwischen den Unterrichtsstunden sah Noah Gruppen von Freunden herumhängen und in einer Rauchwolke hinter Gebäuden fliehen, als er einen Lehrer näher kommen sah. Es überrascht nicht, dass die Adligen versuchten, es in ein Statussymbol zu verwandeln, und nutzten die Runenherstellung, um selbstzündende Zigaretten herzustellen, und suchten nach anderen schönen Kräutern und Pflanzen, die sie hinzufügen konnten.
Eigentlich bin ich überrascht, dass ihr zusammen seid? sagte Henryk, als er sich näherte.
?Wer leitet das Duell?? fragte Noah und ignorierte die Beleidigung.
?Das werde ich sein? sagte Sir Kyiv ihm nach. Was ist die Herausforderungszahlung?
Wie üblich eine Silbermünze.
Okay, lass uns das schnell machen, sagte Noah und nahm seinen Platz in einem der Ringe ein, die auf seinem Schwert ruhten. Als Henryk hereinkam, begann sich eine Menge Studenten zu versammeln. Noahs Ruf war schlecht, aber jeder erinnerte sich noch an Geschichten von seinem Kampf mit Lady Zodiac, und viele fragten sich, ob sie wahr waren. Unter ihnen war Galvin, der übliche Idiot, der Sophia an seine Seite kettete.
?Die Duellanten sind bereit? Das teilte Kiew mit. Noah und Henryk standen sich gegenüber und zogen ihre Waffen, Schwert und Schild. ?Kampf?
?Komm zu mir, du rückgratloser Gewöhnlicher? Henryk wagte es, seinen Schild zu erheben.
Wow, du bist wirklich Galvins Freund. Sag mir, hat er dir befohlen, gegen mich zu kämpfen, oder hattest du wirklich den Mut? mit?? Noah ging weg und blickte Henryk über die Schulter. Wow, was ist das? Scheisse SCHEISSE?
Noah geriet in Panik, und Henryk, Gott sei Dank, sah weg, aber leider sah er nicht ganz hin, bis er seinen Fehler bemerkte. Doch es war eine Naivität, die nicht ungesühnt bleiben sollte. Gerade noch rechtzeitig warf Henryk den Kopf in den Nacken, um die Sohlen von Noahs Stiefeln zu sehen, während die anderen immer noch verwirrt in den leeren Himmel starrten und Noah mit beiden Füßen gleichzeitig ins Gesicht traten. Für diejenigen, die den Tritt nicht sahen, war das Geräusch des ineinandergreifenden Schlags unheimlich und laut genug, um ihnen zu sagen, was passiert war, und als Noah es schaffte, auf dem Feld zu landen, brach Henryk wie eine Marionette mit durchtrennten Fäden zusammen .
Die allgemeine Reaktion war sauer, aber Foley brach die Stille, indem er so laut lachte, dass er kaum atmen konnte. ?Das war das Erstaunlichste, was ich je gesehen habe?
Student Noah, das ist inakzeptabel schrie Sir Kiew.
Es verstößt nicht gegen die Regeln, ich habe es überprüft. Außerdem schmerzte das Speertraining in meinen Schultern.
?Schmerz ist keine Entschuldigung, um zu lügen und zu betrügen Ist das für einen Ritter unziemlich?
Sollten Sie sich nicht mehr Sorgen um den Schüler machen, der nicht nur durch den ältesten Trick der Welt getäuscht, sondern auf einen Schlag KO geschlagen wird? Wenn das die Qualität der Ritter ist, die wir in Zukunft erwarten können, wird alle Ritterlichkeit der Welt nicht viel bedeuten. Henryk, unterstütze mich hier. Von dem Schüler, der mit gebrochener Nase und mehreren Zähnen am Boden lag, kam keine Antwort. Der Versuch, ihn zu erwecken, erforderte die Arbeit von zwei engagierten Heilern. Oh, stimmt, ihm ist kalt. Das ist mein Gewinn. Er hat sich umgesehen. Gibt es sonst noch jemanden? Nummer? Ich dachte auch. Er ging auf Alexis zu, die das missbilligte. ‚Tut mir leid, ich hätte nicht gedacht, dass du so leicht fallen würdest.‘
Ich stimme Kiew zu; War das ein billiger Schuss? sagte.
Richtig, als würde ich mein A-Material für Henryk-verdammt-Schtern ausgeben?
Kürzlich bat Galvin seinen Freund Mark, vorzutreten und seine Rippen mit dem Ellbogen anzustoßen. ?Ich fordere dich heraus?
Nein Schatz? Meinst du das ernst? In Ordnung, als nächstes einen Schritt nach vorne?
Noah, ebenfalls mit einem Schwert bewaffnet, drehte sich zum Ring um, um Mark anzusehen.
?Ich werde in diesem Match kein Schummeln tolerieren? warnte Kiew.
Sir, bei allem Respekt, wenn das ein zweites Mal funktionieren würde, wäre mein Verhalten wirklich das, was Sie am wenigsten beunruhigt?
?Sei ruhig. Jetzt sind beide Schüler bereit Kampf?
Mark griff an, während er sein Schwert zog, da er Noah keinen Raum für einen weiteren schweren Angriff geben wollte. Noah zog sein eigenes Schwert und widerstand dem sich nähernden Damm, ohne einen Schritt zurückzugehen. Mark griff aus allen Winkeln an und versuchte, eine Lücke in Noahs Verteidigung zu finden, blockte und parierte jedoch jeden Treffer. Obwohl Mark unter Lady Zodiac trainiert hatte, waren seine Fähigkeiten sogar mit ihren unvergleichlich, und Noah griff bald an, um eine Schwachstelle auszunutzen. Eine scharfe Klinge, die in die flache Seite von Marks Schwert stieß, zerschmetterte ihn nur einen Zoll hinter der Wache. Noah schlug ihm dann mit dem Griff seines eigenen Schwertes auf den Hinterkopf und schlug ihn bewusstlos. Das Match war in weniger als einer Minute vorbei.
?Student Noah hat gewonnen? Das teilte Kiew mit.
Es gab keinen Jubel oder Applaus, aber Noahs Talent begann seinen angeschlagenen Ruf zu verbessern. Er steckte sein Schwert in die Scheide und wandte sich an Galvin.
Gibt es etwas, das du mir sagen möchtest?
?Verzeihung?? antwortete Galvin sarkastisch.
Sie zu benutzen, um meine Stärke einzuschätzen, war der richtige Schritt, aber ich habe das Vorspiel satt. Wenn Sie mich herausfordern wollen, tun Sie es jetzt.
Nun, du hast meinen Donner gestohlen, es ist wunderschön. Ich fordere dich zu einem Duell heraus. Wie soll Ihre Challenger-Zahlung aussehen?
Noah sah Sophia an, deren karmesinrotes Haar in der untergehenden Sonne glänzte und ihr wunderschönes Gesicht sich vor Verzweiflung verdunkelte. Wenn ich gewinne, bekomme ich heute Nacht deine Verlobte.
Es war, als wäre alle Luft der Welt weggezogen worden, als alle mit der Möglichkeit kämpften, dass sie ihn nicht falsch gehört hatten. Sophias Gesicht erbleichte, als Galvin sie mit blutrünstigen hervorquellenden Augen anstarrte. Ebenso konnte Noah die Intensität von Alexis‘ Wut auf seinem Rücken spüren wie die Hitze eines Freudenfeuers.
?Verzeihung?? fragte Galvin erneut, diesmal zitternd.
?Du hast mich verstanden. Wenn ich gewinne, wird es mein Abendspielzeug, ich werde tun, was ich will. Keine Sorge, du kannst es zurückhaben, wenn ich damit fertig bin. Und Sir Kyiv wird sich gemäß den Regeln nicht in die Zahlung des Gegners einmischen, solange die Akademie im persönlichen Besitz der Person ist, die die Wette abschließt, und sich im Akademiebereich befindet. Galvin behandelt ihn wie eine Ware und unternimmt große Anstrengungen, um alle um ihn herum davon wissen zu lassen, aber jetzt wird er es wie eine Ware verlieren. Also, Prinz? Was sagst du??
?Student Noah? Sir Kiew grunzte.
?Gut,? sagte Galvin. Ich… Ich werde dich für deine Arroganz leiden lassen und in Tränen ausbrechen.
?Viel Glück damit,? antwortete Noah und verärgerte Galvin noch mehr.
?Genügend. Das Duell findet morgen statt. Ich schlage vor, Sie beide sollten sich die Zeit nehmen, das zu überdenken, richtig? sagte Kiew.
?Perfekt, morgen?
Anstatt sich wieder Alexis zuzuwenden, drehte sich Noah um und verließ das Feld, aber er wusste, dass Alexis ihm wie eine wütende Wespe folgte. Er schlug sie nur knapp, als sie drinnen waren und niemand in der Nähe war.
?Du Hurensohn? schrie, als er einen anderen warf.
?Beruhige dich für eine Sekunde? Noah sagte, er sei ihren wilden Angriffen ausgewichen.
?Nummer Ich dachte, du wärst zumindest ein bisschen nett und ehrlich, aber du bist nur ein weiterer perverser Bastard? Als seine Fäuste nicht kamen, zog er sein Schwert und kam auf ihn zu mit der Absicht, ihn zu töten. Noah entkam knapp dieser verrückten Linie, packte seine Handgelenke und rammte ihn dann gegen die nahe Steinwand.
?Hör mir zu Eigentlich werde ich ihm nichts tun.
?Unsinn? jetzt zischte er, als er versuchte, gegen seine Leiste zu treten.
?Ich meine es so Ich sagte das, weil ich dachte, es würde ihm Angst machen und ihn in Schwierigkeiten bringen. Hast du seinen Gesichtsausdruck nicht gesehen? Komm schon, denkst du wirklich, ein Kontrollfreak wie er würde das Risiko eingehen, mit seiner Verlobten zu zocken? Er stimmte plötzlich zu, aber morgen wird er sich eine Ausrede einfallen lassen, wie es unter ihm gewesen sei, gegen mich zu kämpfen, oder dass es unehrenhaft sei, mit einer Frau zu wetten. Er ist nur ein Feigling, der sein Gesicht wahren will.?
Alexis schaffte es kaum, ihre Wut zu kontrollieren. Du darfst meinen Cousin nicht als Spielfigur für deine Gedankenspiele benutzen Du riskierst seine Sicherheit und Würde, indem du unterschätzt, wie rachsüchtig er sein kann?
Selbst wenn er sich für ein Duell entscheidet, werde ich ihn schlagen und er wird wetten. Der Kommandant könnte sogar meinen Sieg annullieren, um einen Skandal zu vermeiden, aber das spielt keine Rolle. Schaden wird angerichtet.
Was ist mit dem Schaden, den er ihr zugefügt hat? Irgendeine Ahnung, was das mit ihm und seiner Familie machen wird?
Das wird ihm die Oberhand geben. Das ist ein Akademieduell, also bin ich nicht offiziell befugt, eine arrangierte Ehe zu brechen, aber ich kann sie sabotieren. Wenn ich gewinne, egal was Galvin tut, wird sein Ruf so ruiniert sein, dass er kein Recht mehr hat, sie zu heiraten. Ich muss ihn nicht einmal anfassen, sobald das Spiel vorbei ist, wird er der betrogene Prinz sein und wenn er die Nachricht bekommt, wird er einen neuen Heiratskandidaten gewinnen. Das wird immer üblicher.
Aber wenn es zu deiner Tür kommt?
Erinnerst du dich an den Heiltrick, den ich euch beiden auf der Krankenstation gezeigt habe? Sendest du heilige Energie an das Gehirn? Ich frage mich, wie es Träume beeinflusst. Wenn ich es kontinuierlich verwende, würde ich wetten, dass es mir den besten Schlaf aller Zeiten geben würde. Dann, wenn die Wahrheit nicht ausreicht, kann sie den Leuten erzählen, was sie will, und ich werde mitmachen. Er kann sagen, dass ich schlafe, wenn er kommt, er kann sagen, dass ich fertig bin, sobald er meine Hand berührt, was auch immer seine Schwäche zu meinem Nachteil ihn schön aussehen lassen wird. Stellen Sie sich vor, Sie müssten die Schulden Ihrer missbräuchlichen Verlobten abbezahlen, aber zum Glück geht er weg und sieht nichts von all der Sympathie, Anerkennung und Verlegenheit.
Erwartest du, dass ich glaube, dass du das zu ihrem eigenen Besten getan hast?
Wie ich schon sagte, ist es mir egal, was andere Leute von mir denken, aber manchmal versuche ich ihnen zu helfen, damit ich nicht vergesse, wie es war. Opfer ist wie ein Muskel, der schwächer wird, wenn er nicht benutzt wird. Hören Sie, Sie können ihm nichts davon erzählen. Wenn er weiß, dass es sich um eine Fälschung handelt, wird er sein Verhalten ändern. Das funktioniert nur, wenn Galvin glaubt, dass es echt ist.
?Wie kann ich dir vertrauen?? Anstatt zu antworten, ließ er sie los und trat mit weit geöffneten Armen zurück. Er sah sie an, sein Schwert mit zitternden Händen umklammernd, während ihm Tränen in die Augen stiegen. Wenn du sie verletzt hast, werde ich dir nie vergeben? Sie flüsterte. Dann steckte er sein Schwert in die Scheide und ging schnell weg.
Noah sah Alexis nicht zum Abendessen, zum Frühstück am nächsten Morgen oder sogar zum Mittagessen. Er wusste, dass sein Glücksspiel sein Vertrauen in sie untergraben hatte und würde abwarten, wie die Dinge liefen, bevor er ihre Freundschaft überdenkte. Sie war nicht die Einzige, die vor ihm davonlief. Für den Rest der Kadetten war er ein Dreckskerl und sogar die Lehrer musterten ihn offen. Irgendwann konfrontierte ihn die Lady Zodiac und gab genau die gleiche Erklärung, die er Alexis gegeben hatte, mit der gleichen kalten Antwort.
Endlich ist es soweit. Nachdem seine zweite Lektion beendet war, betrat Noah das Feld, um sich zu duellieren. Eine große Menschenmenge hatte sich versammelt, alle wollten sehen, wie das Spiel ausgehen würde. Wird es einen klaren Sieger geben? Oder wird es zu einem großen Durcheinander und ungültig wie ein Proxy-Match? Alexis stand in der Menge, ein kochender Kessel der Wut, der vor Neid brannte, genau wie Seraph. Neben ihr war Sophia, die aussah, als würde sie sich gleich übergeben. Galvin stand im Ring und wirkte etwas aus dem Gleichgewicht. Sein Grinsen war verschwunden und seine Augen waren blutrünstig. Er war eher mit einem Zauberbuch als mit einem Schwert bewaffnet. Sir Kyiv wirkte härter als sonst.
Hat jemand von euch es sich noch einmal überlegt? Er hat gefragt.
Wenn er gegen mich kämpfen will, kennt er den Preis? sagte Noah.
? Wird es deine Arroganz noch befriedigender machen, dich zu vernichten? Der Prinz antwortete.
Okay, ich will ein gutes, sauberes Match. Wenn ich sage, dass es vorbei ist, wirst du aufhören. Sind wir sauber??
Eigentlich wäre es mir lieber, wenn Sie sich nicht einmischen würden. Ich möchte nicht, dass mein Spaß unterbrochen wird. Wenn du sagst, wir sind fertig, ist es vorbei? sagte Galvin.
Das ist es, nicht wahr? Kiew grummelte.
Wenn ich das sagen würde, wäre mir das auch lieber, oder? sagte Noah.
Wir? Wir ändern nicht die Regeln des Duells Ich lasse euch beide nicht außer Kontrolle geraten?
?Also ein Kompromiss? Noah zeigte auf die Menge. Sophia entscheiden lassen, dass einer von uns zu weit gegangen ist?
?Halt deinen Namen aus deinem schmutzigen, weltlichen Mund? rief Galvin.
Kiew schrie laut. Ich möchte deine Leine etwas länger spannen, aber zwinge mich nicht. Jetzt sind beide Duellanten bereit? Noah und Galvin nahmen ihre Plätze ein. ?Kampf?
Noah konnte Galvins Schnelligkeit nicht leugnen. Er öffnete das Zauberbuch und schlug mit der Hand auf den Boden, wodurch ein magischer Kreis aus blauen Runen entstand. ?Treibsand-Kreation? Der Ring schwankte unter Noahs Füßen, als der Boden mit turbulentem Wasser gesättigt wurde. Der Boden verflüssigte sich und sowohl Noah als auch Galvin fielen im schweren Schlamm auf die Knie.
?Ha Ich habe dich Hurensohn? Galvin kicherte.
Huh, hast du wirklich. Ich nehme an, Sie haben diesen Zauber letzte Nacht vorbereitet? Gut erledigt,? sagte Noah und versuchte, seine Füße zu befreien. Andererseits steckst du auch fest.
Das ist okay für mich, weil ich mich nicht bewegen muss, weil ich im Gegensatz zu dir tatsächlich zaubern kann Pass auf, Mud Punch?
Er berührte erneut den Boden und diesmal wurde Noah ein faustgroßer Schlammbrocken entgegengeschleudert. Der erste kam zu schnell für Noah, um zu rennen, und blutete an seiner Schulter, betäubte seinen Arm und brach ihm fast das Schlüsselbein. Der zweite wurde gestartet und Noah konnte ihm mit seinem Schwert entgegenwirken. Schließlich begann er jedoch, es aufzuschneiden, und die beiden Hälften schlugen gegen seine Brust, wenn auch mit reduzierter Kraft.
Siehst du, ich habe dich in Elyots Klasse beobachtet und ich habe nie gesehen, dass du einen Zauber gewirkt hast. Du magst gut mit dem Schwert umgehen, aber wenn es um Magie geht, bist du völlig hilflos Du kannst nur dastehen, während ich dich zerquetsche?
Noah schüttelte etwas Schlamm von seinem Hemd und rieb sich die Schulter. Diese Schläge sind wirklich verrückt. Ja, ich werde morgen definitiv hungrig sein.
Sein Kavallerieverhalten unterbrach Galvins verrücktes Grinsen. ?Nachdem wir ein paar gebrochen haben, werden wir sehen, wie ruhig es ist?
?Flashbang.?
Galvin und das Publikum wurden blind und taub, wurden von einem Lichtblitz geschockt und fühlten sich, als wären ihre Ohren verstopft.
??t ring ..u h..r?? Unfähig zu verstehen, was Noah sagte, schrie Galvin und schlug sich selbst, bis er seine Sinne wieder unter Kontrolle hatte. Wie ich schon sagte, das Klingeln, das Sie hören, klingt in Ihren Ohren. Jedes Mal verlieren Sie dauerhaft etwas mehr von Ihrem Gehör. Nun, heilige Energie kann es wahrscheinlich reparieren, aber es wird immer noch weh tun? Endlich konnte Galvin es sehen. Noahs Arm war ausgestreckt und hielt Galvin eine Karte mit einem darauf gezeichneten magischen Kreis entgegen.
Mal sehen, wie viele Schüsse es braucht, bis dein Gehör komplett verloren geht, sollen wir?
?Dein Sohn??
?Flashbang.?
Galvin konnte kaum die Lichtkugel sehen, die von der Karte ausging. Bevor sie reagieren konnte, schlug sie ihr ins Gesicht und, obwohl sie keine körperlichen Schläge oder Verbrennungen spürte, entließ sie ein blendendes Licht, das ihre Hornhäute verbrannte, und einen rasselnden Donner. Er war fassungslos, hatte Schmerzen und Probleme beim Stehen.
Wie der Name schon sagt, war Flashbang ein Zauber, der als Blendgranate dienen sollte. Abgeleitet von einem einfachen Blitzzauber, der das Ziel mit einer Energiekugel treffen würde, hatte Noah die Zauberformel überarbeitet, um sie als Illusion zu verwenden und das erzeugte Licht und den Ton auf Kosten des physischen Schadens zu verstärken. Gegen die Feinde war es wie die Explosion eines Lichtbogenschweißgeräts vor seinen Augen und das Geräusch einer Kugel in der Nähe seiner Ohren.
?Flashbang.?
Bevor Galvin sich erholen konnte, wurde er von einer dritten Kugel getroffen und hatte Probleme beim Stehen. Noah befreite einen Fuß vom schlammigen Boden und näherte sich ihm. Unfähig zu sehen oder zu hören, versuchte Galvin, sich mit einer weiteren Fist of Mud zu rächen, wurde aber von einer vierten Explosion getroffen. Er war in völliger Qual und war so erschrocken, dass er kaum auf seinen Füßen stehen konnte. Es kostete ihn all seine Kraft und Koordination, nur um seine Ohren zu schließen und seine Augen geschlossen zu halten.
Noah war jetzt nahe genug und packte Galvin am Kragen. Er öffnete seine Augen und sah Noah nur als einen verschwommenen Umriss. Es war, als wäre er von einer schrecklichen Droge verwirrt worden und hätte versucht, sich auf einen weiteren Blitz vorzubereiten, aber von Noahs Faust getroffen worden. Es war der erste von einem Damm voller Schmerzen. Noah schlug ihn mit rücksichtsloser Kraft, hoher Geschwindigkeit und perfekter Genauigkeit, jeder Schlag zog Blut und brach Fleisch und Knochen. Noah griff nach Galvins Hemd, ließ es nicht einmal fallen und hielt ihn stattdessen hoch, damit er ihn weiter schlagen konnte. Wie brutal, aber sein Gesicht und seine Atmung waren extrem ruhig. Als das Blut auf das Publikum spritzte, drehten sich alle, die die Prügel nicht sehen konnten, zu Sophia um und baten sie im Stillen, damit aufzuhören, aber sie sagte nichts.
?Halt? Seraph schrie und sprang in den Ring und packte Noahs Arm und schlug Kiew um eine Sekunde.
Galvin wurde zu einer nicht wiederzuerkennenden Paste verarbeitet, also warf Noah ihn in den Schlamm und wandte sich an Seraph. Seltsam, nicht wahr? Zeuge der Gräueltat zu sein, anstatt derjenige zu sein, der sie aufgedeckt hat? Sie sollten beide aus dieser Erfahrung lernen.
?Ich werde dich töten?
?Das ist genug? Er schrie, als Kiew sie trennte. Das Match war entschieden und Kadett Noah war der Gewinner. Jede Vergeltung führt zur Abschiebung hab ich verstanden??
?Jawohl,? antwortete Seraph widerwillig.
Student Noah, wenn du nichts Besseres zu tun hast, schlage ich vor, dass du gehst.
?Jawohl.? Noah senkte den Kopf und verließ das Feld.
Auf dem Weg zurück zur Akademie studierte er die Karte, die er im Duell benutzt hatte und die nach Überbeanspruchung in Asche verwandelt worden war. Er hoffte, in diesen Duellen den Einsatz von Magie zu vermeiden, wollte sich die Überraschung für zukünftige kritischere Schlachten aufsparen, aber als Praxistest konnte er sich keine besseren Ergebnisse wünschen. Die ganze Zeit über war ihre Magie nur ein Mittel zur Verschleierung und Täuschung gewesen. Jetzt waren seine Illusionen bewaffnet worden, und die Ergebnisse sprachen für sich.
———-
Der Badeklatsch der Frauen konzentrierte sich auf eines: den Verlust des Prinzen. Zeugen beklagten sich über Ohrensausen, blendende Blitze und brutale Schläge, die Noah mit blutigen Fäusten nacheinander schlug. Natürlich gab es einen anderen Aspekt der Geschichte, der nur im Flüsterton gesprochen wurde. Sophia badete in Erwartung der kommenden Nacht in der Ecke. Seine Bewegungen waren langsam und seine Augen waren dunkel, er konnte nicht einmal die Hitze des Wassers spüren.
Alexis war neben ihr und versuchte, die Frauen, die Sophia anstarrten, und ihr leises Gemurmel zu ignorieren. Sie zögerte, Sophia von Noahs Plan zu erzählen, aber sie wünschte sich verzweifelt, die Angst ihres Geliebten zu lindern.
Sophia, du musst das nicht tun. Das war alles, was er sagen konnte.
?Ja,? er murmelte.
———-
Ein Klopfen an der Tür lenkte Noahs Augen von dem Buch ab, das er gerade las, ein Geräusch, von dem er nicht glaubte, dass er es in dieser Nacht wirklich hören würde. ?Student Noah?? Eine sanfte Stimme. Er öffnete Sophia, die im Flur stand, die Tür. Anstelle seiner Uniform oder seines weißen Gewandes trug er ein seidenes Gewand. Er zog seine Kapuze zurück, seine Augen sahen sowohl verängstigt als auch entschlossen aus. Er brachte den Geruch von Seife und Parfüm ins Zimmer; Diese Süße wird in diesen Schlafsälen geschätzt.
Sophia, komm rein. Er ging hinein und wurde zu der brennenden Kerze auf dem Nachttisch gezerrt. Ich muss zugeben, ich dachte nicht, dass Galvin wirklich wollen würde, dass du ihn schickst. Zu glauben, dass jemand wie er zu seinem Wort stehen würde?
Er stand mit dem Rücken zu ihr und hielt sich zurück. Er hat mich nicht geschickt. Er hat mir sogar verboten, mit dir zu reden, sobald es mir besser geht. Ich bin freiwillig hierher gekommen. Seine Worte, die Art, wie er sie sagte, fingen sie mit dem gleichen Mut und der gleichen Angst, wie ein Fisch, der in einer neugierigen Schnur gefangen ist. Er beschloss, sich zurückzuziehen.
Also hast du dich entschieden, hierher zu kommen? Deinen Körper einem Fremden anbieten, wie ein Sklave benutzt werden, um die Schulden deiner Verlobten zu begleichen? Sie sind entweder wirklich Ihrer Beziehung verpflichtet oder umgekehrt. Du tust das nicht für ihn oder sonst jemanden, oder? Bist du gekommen, weil du das wolltest?
Sie drehte sich zu ihm um und bemühte sich, ihr ausdrucksloses Gesicht zu bewahren, an das sie so gewöhnt war. Nie wieder werde ich eine solche Chance haben, ihn so tief zu verletzen. Wenn sie als der arme Ehemann bekannt ist, der seine Frau von dem Mann entführt hat, den ihr Ehemann zu einem Duell herausgefordert hat, bin ich bereit, als schmutzige Ehefrau bekannt zu sein, die die Schulden ihres Mannes mit ihrem Körper bezahlt. Ich werde die Schande ertragen, wenn ich ihn dadurch mit runterziehen kann, denn lass ihn wissen, dass ich diese krumme Freiheit seiner Gefangenschaft vorziehen würde. Ich werde ihn nicht mein erster sein lassen und kein Betrag von Geld oder Macht kann ihm eine zweite Chance geben.
?Er niemals??
Nein, er genoss die Vorfreude, er genoss meine Angst. Er schleppte mich in Bordelle und schlug die Mädchen, wenn sie mit ihnen zusammen sein wollten, und brachte mich dabei zum Lachen. Sie stellte sicher, dass ich wusste, was sie in unserer Hochzeitsnacht mit mir vorhatte, damit ich es tun konnte? Wir freuen uns darauf.
Um ehrlich zu sein, war es nie mein Plan, dir etwas anzutun. Verwirren war ein Bluff, und es kann immer noch passieren. Sie können diesen Ort unberührt lassen und die Geschichte erzählen, die Sie wollen. Denken Sie sorgfältig nach.
Ich kann diese Chance nicht aufgeben und ein Risiko eingehen. Glauben Sie mir, ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken. Wenn ich mit jemandem eine Beziehung habe, werden sie die Verlobung kündigen, aber meine Familie wird darunter leiden. Die Tatsache, dass Sie mich in einem Duell gewonnen haben, bedeutet jedoch, dass ich, wenn ich das tue, die Verlobung brechen kann und Galvin diese Schande ertragen wird. Und selbst wenn ich ihn irgendwie heiraten muss, wird er wissen, dass ich nie sein war und nie sein sein werde. Ich werde immer … sein?. dein.?
Sie öffnete langsam ihre Robe und enthüllte ihren dünnen Morgenmantel, der ihre edle Spitzenunterwäsche bedeckte. Tägliches Training brachte ihren Körper in eine athletische Form, aber sie hatte alle richtigen Kurven. Jeder Zentimeter war eine Augenweide. Seine Stimme veränderte sich, der Schmerz verlor seine Schärfe.
Außerdem sind meine Gefühle für dich, nachdem ich dich heute gesehen habe, nichts als negativ. Ich bin sowohl dankbar als auch beeindruckt, also wäre es nicht falsch, wenn ich mich auch ein bisschen fühle? gezogen, oder??
Den ganzen Abend hatte sie ihre Worte gewählt, wie sie es sagen würde, und davon phantasiert, endlich jemandem die Wahrheit zu sagen. Jetzt ist sie frei, ihre Worte hinterließen eine mit neuen Emotionen gefüllte Leere. Sie fühlte eine junge Anziehungskraft zu einem Mann, der ihr fast völlig fremd war, und eine vage, aber hoffnungsvolle Neugier, was als nächstes passieren würde.
Noahs Lächeln tröstete ihn und er nahm ihre Hand. Nein, es wäre überhaupt nicht falsch. Wenn es das ist, was du willst, dann werde ich diesen Abend diesen Gefühlen würdig machen.
Er näherte sich ihr und hob sein Kinn. Er prägte sich jedes Detail ihres Gesichts ein, von ihrem flatternden Atem bis zu ihren sanften Augen. Beeindruckt von ihrem Mut wollte sie ihn belohnen, sei es auch nur, indem sie sich in ferner Zukunft an ihn erinnerte. Seine Lippen teilten sich und trafen auf ihre. Es ist ein sehr weicher Pinsel, sehr blass, aber er hat viel von ihrer Angst beseitigt und sie beruhigt. Ein zweiter Kuss sendet Wärme oder Freude aus, da er Sophia an sich zieht. Er konnte fühlen, wie sie zitterte, die Hand, die ihre Wange streichelte, zitterte, als wäre sie eiskalt. Er fuhr fort, ihre Lippen mit seinen eigenen zu streicheln, spürte, wie die Anspannung verschwand, als ob Wasser wie Wasser über seine Haut liefe.
?Ich habe eine Idee,? flüsterte ihm ins Ohr. Lass mich dich massieren?
?Nachricht??
?Es wird Ihnen helfen, sich zu entspannen und einander besser kennenzulernen.? Sie schob das Kleid von ihren Schultern und grub ihren Finger in ihren Morgenmantel. Du wirst nichts davon brauchen? Er küsste ihren Hals, genoss die Wärme und Weichheit ihrer Haut und wischte sie ganz leicht mit dem Duft von Blumen ab. Der Versuch, sich an all die Frauen in seiner Vergangenheit zu erinnern, war für ihn sinnlos, aber selbst wenn Sophie die millionste war, war sie nicht weniger süß als die erste. Legen Sie sich auf den Bauch. Mach es dir bequem.?
Er ging von ihr weg und ließ sie das dünne Kleid überwerfen und ins Bett gehen. Sie versteckte sich unter der Decke und zog die letzten Spitzenkleider aus, und sie nahm eine kleine Flasche vom Nachttisch. Es war das elfische Olivenöl, das die Mädchen von Knight’s Sheath oft verwendeten, wenn sie Kunden bewirteten, das sowohl wegen seines Geschmacks als auch wegen seiner Gleitfähigkeit geschätzt wurde. Es war eine kluge Entscheidung, sich etwas davon zu besorgen. Sophia lag mit einer Decke bis zum Kinn auf ihrem Bett und sah aus, als wäre sie eingeschlafen, aber ihr Herz schlug schnell und sie war unruhig vor Erwartung.
Er setzte sich neben sie und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Zögern Sie nicht, mich aufzuhalten, wann immer Sie wollen. Ich werde dich zu nichts zwingen oder etwas erleben. Als er diese freundlichen Worte hörte, misstraute er seiner Stimme und nickte nur mit einem leisen Murmeln. Noah begann, den Rand der Decke aufzurollen, wodurch sein Rücken Zoll für Zoll entblößt wurde. Stattdessen hörte sie, wie er den Atem anhielt, als würde er einen Verband zerreißen. Er blieb an ihrer Taille stehen und fuhr mit seinen Fingerspitzen über ihren Rücken. ?Sie sind wirklich schön.? Dann bückte er sich und küsste ihre Schulter.
Der erste Ölstreifen tropfte auf ihre Haut und ließ sie zittern. Es war so kalt wie das Zimmer, aber bald würde das Fenster von dem hektischen Atem und dem verdunsteten Schweiß dampfen. Noah begann seine Routine, indem er seine Hände über diese leere Leinwand hin und her bewegte. Anfangs war sie sanft und ließ sie sich an die Berührung eines Mannes gewöhnen, während sie das Öl einrieb. Er erforschte seinen Rücken, fand jede Rippe, jeden Wirbel, jede Muskulatur und jeden Druckpunkt.
Sophias Anspannung ließ nach, ihr Atem ging jetzt regelmäßig. Noahs Hände fühlten sich nicht mehr nur wie die Hände eines Fremden an. Sie boten ihm Trost, Wärme und Entspannung. Seine Gesten waren nicht unhöflich oder unpraktisch, nicht sanft oder zögernd. Die Kraft, die er ausübte, nahm zu und sank tiefer in seinen Körper. Es war, als ob seine Stimme seine Finger gegen seine Brust drückte, leises Stöhnen und Stöhnen wurde freigesetzt, bevor er sie stoppen konnte.
Er überlegte oft, seine Stimme zu erheben und ihn zu bitten, sanfter zu sein, wenn es zu viel war, aber bevor er etwas sagen konnte, erreichten seine starken Hände einen Knoten oder einen wunden Punkt in seinen Muskeln, und seine Stimme verwandelte sich stattdessen in einen Ton. unweibliches Grunzen. Das Leben eines Ritters in der Ausbildung hat viel Schmerz und Leid durchgemacht, und all der Druck, den er ausübte, sollte noch größeren Druck in ihm freisetzen. Er war stark, wagemutig, aber nur weil er genau wusste, was er tat, gab er ihm, was er wollte, bevor er wusste, was er wollte. Allein die Arbeit, die er an seinem Hals verrichtete, ließ ihn sich wie Wackelpudding fühlen.
Nachdem sie mit ihrem oberen Rücken fertig war, zog sie sanft ihren rechten Arm hinter ihren Rücken, als wollte sie ihm Handschellen anlegen. Es spannte seine Muskeln an und verstärkte sein Druckgefühl. Er schrieb eine SMS auf seine Handfläche, küsste seine Finger und bewegte dann seine Bewegungen über seine Pinzette und seinen Bizeps. Sein Atem, tief und langsam vor Glück, verwandelte sich dann in ängstliche Hosen. Seine Hand war unter sie geglitten, um ihre Schulter zu massieren. Ihre Finger waren fast direkt über ihrer Brust, erreichten nie ihre Brustwarze und kneteten ihr weiches Fleisch.
Er spürte es in ihren Bewegungen, in der Vertrautheit, die er mit ihrem Körper gewonnen hatte. Hatte sich die Kluft zwischen ihnen wirklich so schnell geschlossen? Es war ein Gedanke, der ihm Angst machte, aber das Vergnügen löschte diese Angst aus. Sie wartete darauf, dass er sie wirklich wie eine Trophäe ergriff, ihre Finger in die Weichheit ihrer Brüste versenkte, aber seine Hand, die sie wie das Meer berührte, zog sich zurück. Erwartung wurde durch Enttäuschung ersetzt, aber seine Komfortzone hatte sich erweitert. Er wiederholte den Vorgang mit seinem linken Arm, und alles, was er fühlte, war Vergnügen.
Sie zog die Decke bis zu ihren Knien herunter und enthüllte ihre pfirsichfarbene Robe. Er zitterte noch einmal vor Wut, aber Noahs Berührung löste Erregung in ihm aus. Sie massierte weiter ihren Rücken, senkte sich jetzt und gab ihren Hüften die Aufmerksamkeit, die sie verdienten. Er streichelte ihre Seiten, sanft genug, um sie fast zu kitzeln, aber mit genug Druck, um eine Yoga-Übung an seinen Nieren und anderen Organen zu machen.
Die Decke wurde komplett heruntergezogen und Noah ging zum Fußende des Bettes. Er streichelte Sophias magere, weiße Füße und rieb sie mit Öl ein. Der kleinere Raum ermöglichte es ihm, mehr Kraft aufzubringen und eine bessere Hebelwirkung zu erzielen, während ihn ein einfacher Druck auf seine Daumen zur Unterwerfung zwang. Früher murmelte Sophia glücklich und zitterte bei seiner Berührung, aber das Massieren ihrer Bögen verhärtete ihren ganzen Körper, ihre Stimme hallte sowohl Freude als auch Schmerz wider. Sie entspannte sich nicht, sie rieb das Gewebe tief mit einer ebenso brutalen wie sinnlichen Kraft.
Dann ersetzten Lippen Finger und er blickte hinter sich, um das Gefühl zu bestätigen, dass Noah seine Zehen küsste. Sie nahm Blickkontakt auf, hörte aber nicht auf und gab jeder Figur die Verwöhnung, die sie verdiente. Die Erfüllung eines Fetischs war keine obszöne Handlung, sondern Ausdruck sinnlicher Anbetung. Diese Anstrengung war alles für ihn. Er senkte den Kopf, um sie nicht lächeln zu sehen, aber nach ein paar Minuten verschwand dieses Lächeln. Diesmal wagte er es nicht, sich umzusehen. Es waren weder Finger noch Lippen, die er spürte, als er seine Füße berührte.
Jetzt war es Noah mit einem unsichtbaren Lächeln. Er stand auf und sein eingeöltes Glied rieb wie ein Schwamm an seinen Füßen. Vielleicht war sie schockiert, aber Sophia gab nicht nach und ließ Noah stattdessen weiter mit ihrem Körper spielen, wie sie wollte. Es gab keine Möglichkeit, dass er es nicht fühlen konnte, nicht wusste, was es war, aber wenn überhaupt, beruhigte es ihn. Es war ihr erster Kontakt mit einem männlichen Organ, aber es war zu weit entfernt, als hätte sie es überhaupt nicht berührt. Er erkannte, dass es daran lag, dass er nicht sah, nicht mit seinen Händen berührte.
Seine Gefühle waren völlig offen für Noah, von seinem Atem bis zu seinem Zittern vor Aufregung. Er hatte diese Beförderungsmethode gerade deshalb gewählt, weil sie für ihn einfacher wäre, und sie funktionierte. So eine innige Beziehung, er hatte sich daran gewöhnt und fing jetzt an, sie zu genießen. Er schob sein Organ zwischen ihre Füße und überredete sie, mit ihren Zehen gegen ihren Schmuck zu wackeln. Sie kicherte über sein Necken und gab ihm ein ähnliches kleines Glucksen, als sie anfing, ihn zu erwidern. Er fing an, mit ihr zu spielen, fühlte sich jetzt schwindelig statt nervös, wollte ihr etwas von der Freude zurückgeben, die sie ihm bereitet hatte. Er verstand schnell, wie man reibt und wie man damit umgeht, und wurde mit der Erfahrung kühner und geschickter.
Zuerst dachte er, es wäre mehr Öl, aber dann spürte er die Wärme. ?Hast du getan??
?Ja. Das nennt man Orgasmus. Wie fühlt es sich an zu geben?
Er lachte und ließ endlich all seine Anspannung los. ?Ich kann nicht glauben, dass es wirklich so funktioniert.?
Nun, fang nicht an zu denken, dass die Nacht vorbei ist. Ich habe noch nicht einmal meine Massage für dich beendet.
Sie rieb ihre Beine tief, rollte mit den Händen und bearbeitete ihre Waden, als würde sie versuchen, sie neu zu formen, lockerte verspannte Muskeln und nahm einen zittrigen Atemzug von Sophia. Sie erreichte ihre Hüften und hielt den Atem an. Seine Hände waren so nah, und die Frau war ihm völlig ausgesetzt. Er behielt seine Professionalität und gab seinen Muskeln die Aufmerksamkeit, die sie brauchten. Er war sich nicht sicher, ob er aufstehen würde, wenn er ihm sagte, er solle aufstehen. All die Kraft in seinen Beinen wurde von Sekunde zu Sekunde aufgebraucht und hinterließ nur Vergnügen.
Mehr Öl wurde aufgetragen und schließlich fanden Noahs Hände seinen Hintern. Scham überkam ihn, als er mit ihrem geschmeidigen Fleisch spielte. Was für eine unmoralische, aufrichtige Berührung, schnell und mutig. Sie massierte ihn immer noch, injizierte immer noch Entspannung in seine Muskeln. Sein Drücken und Spielen seiner Hüftmuskeln; er glitt, packte, zerschmetterte und schüttelte seine weichen Wangen, enthüllte seine Absicht, ließ sie wissen, wie viel Spaß es ihm machte, mit ihrem Körper zu spielen. Sie breitete sie aus und entblößte ihn, und obwohl Sophia ihn bat, sie nicht anzusehen, sagte sie nichts. Es war die Belohnung dafür, dass sie Galvin besiegt hatte, und sie hatte sich ihm bereitwillig zu seinem Vergnügen angeboten. Das Gefühl ihrer Hände und Augen auf ihrem keuschen Körper, der sich hemmungslos bewegte, war ihr peinlich, aber sie hatte die Rolle als ihre Belohnung akzeptiert, und tief in ihrem Inneren fragte sie sich und verpasste sogar, was als nächstes geschah.
Ihre Hand glitt zwischen ihre weichen Waden und fand ihre Weiblichkeit. Sie fuhr mit den Fingern durch die Falten auf beiden Seiten ihrer großen Lippen, füllte sie auf und nahm sich die Zeit, alles zu genießen, was ihre Weichheit zu bieten hatte. Sophias Atem ging unregelmäßig, ihr Körper und ihr Geist waren erfüllt von widersprüchlichen Gefühlen. Zu schüchtern zu sein, um sich selbst zu berühren, von einem Fremden so berührt zu werden, brachte sie dazu, sich zurückzuziehen und sich um sie zu wickeln, um nie wieder so berührt zu werden. Trotz ihrer Angst fühlte sie sich so gut, dass sie nicht wollte, dass er aufhörte.
Seine Finger schlossen sich eng zusammen und glitten nun auf dem Moll hin und her. So weich wie Blütenblätter und so zart, dass selbst die sanfteste Berührung ihn zum Schmelzen brachte, wenn er mit Noahs Geschick aufgetragen wurde. Ohne es zu merken, spreizte sie ihre Beine und hob ihren Hintern, als hätte sie Fieber, alles um ihr einen besseren Zugang zu verschaffen.
Die Glätte des Öls verwischte die Unterscheidung zwischen Empfindung und Form, während Noah sich die Zeit nahm, jedes Nervenende zu stimulieren. Als er seine Erwartungen erhöhte, plante er jeden Schritt und genoss seine Weichheit. Er ließ seinen Daumen zwischen seine Lippen gleiten, ohne sie zu durchdringen, sondern fuhr fort, sein Fleisch zu erkunden. Eine Frau so innig zu kennen, sie hemmungslos zu berühren und ihrer Neugier und Neugier freien Lauf zu lassen, war die Freiheit des höchsten Privilegs. Er wurde nicht auf die leichte Schulter genommen, da alles, was er tat, zum gegenseitigen Vergnügen war.
Ihr Daumen steckte in ihrem und sie stieß ein entzückendes Stöhnen von Sophia aus, wie das Krähen einer Taube. Er fühlte es in sich, forschte weiter. Trotz seiner Unerfahrenheit war seine Anspannung minimal und er war so nass wie eine reife Pflaume. Noahs Massage hatte erfolgreich alle Anspannung aus seinem Körper genommen und ihn darauf vorbereitet, ihn zu akzeptieren, aber er hatte noch mehr zu tun, bevor er es ertragen konnte. Er fuhr mit seinem Daumen hindurch und streichelte die Vorderwand in der Nähe seines G-Punkts. Wieder einmal klang Sophias Stimme frei, hervorgerufen durch ein Vergnügen, das durch Stille nicht zurückgehalten werden konnte. Ihr ganzer Körper reagierte auf seine Entdeckung und sie schob ihren Hintern noch höher, ließ ihre Lippen und ihre Zunge über ihre Wangen gleiten.
Ich bin bereit, die Front zu machen? fragte Noah.
Er traute seiner Stimme nicht und rollte sich auf den Rücken. Sie schickte ihm ein nervöses, aber zärtliches Lächeln, als sie spürte, wie sein Blick über ihren nackten Körper glitt. Sie rieb etwas Öl auf ihren Bauch und fing an, es zu reiben. In der Natur war der Nabel die Schwachstelle jedes Tieres, und all seine Überlebensinstinkte sagten ihm, er solle damit aufhören und sich schützen, aber er schaffte es, sie zurückzuhalten und erlaubte es. Noahs Hände gleiten über ihn. Nach wie vor war die Massage nicht nur für seine Muskeln, sondern auch für seine Organe. Sein Magen, seine Leber, seine Nieren und alles andere in seinem Magen wurde gut gerieben und erfuhr die gleiche Verjüngung.
Schließlich fanden ihre Hände, glitschig von Öl, ihre Brüste und sie spannte sich für einen Moment an, nur um sich dann schnell zu entspannen und sich ihm anzuvertrauen. Selbst jetzt waren seine Bewegungen präzise, ​​fast chirurgisch, seine Brustmuskeln profitierten von Noahs Geschicklichkeit. An Emotion, Schauspielerei mangelte es nicht. Sophia fühlte sich amüsiert und zufrieden, als sie auf Noahs weibliches Regal zugreift. Die Art, wie er mit ihren Nippeln spielte, war genial und brachte ihn dazu, sich zu winden und vor Glück zu stöhnen.
Sie spreizte eifrig ihre Beine für ihn, als sie ihre Hand über ihren Bauch gleiten ließ. Wie zuvor fuhr er mit seinen Fingern durch ihre Falten, um ihre Lippen zu streicheln und zu streicheln. Sie fühlte, wie ihre Weiblichkeit wie Ton auf einer Töpferscheibe absplitterte. Er winkte mit dem Finger zum Eingang, nur ein leichtes Kitzeln, nur ein Spott, aber die Veränderung in seinem Atem und die Geräusche, die er machte, verrieten sein Vergnügen.
Dann wandte er seine Aufmerksamkeit ihrer Klitoris zu, die sich bei seiner Berührung aufgerichtet hatte und nun um Spiel bat. Diese einzige Berührung veranlasste ihn, sein Handgelenk wie eine zuschlagende Schlange zu packen. Ob es Vertrauen, Lust oder Liebe war, sie ließ ihn sofort los, damit er weiterziehen konnte. Drehend, streichelnd, kitzelnd zog Noah alle Register, um sie zu genießen, und verwandelte ihre Klitoris in einen sexuellen Blitzableiter. Er drehte seinen Kopf hierhin und dorthin und krümmte seinen Rücken, während er ein beharrliches Stöhnen ausstieß.
Er küsste sie überall, genoss jeden Zentimeter ihrer Weichheit und leckte das Fett von ihrem nackten Körper, während sie ihn mit ihren Fingern streichelte. Er leckte ihren Bauch und küsste ihren Bauch, rieb ihre Lippen an ihren Rippen und saugte an ihren Brüsten, zog mit ihren Lippen an ihren Brustwarzen, was sie dazu brachte, vor Ekstase zu stöhnen. Noah nahm ihre Hand und fickte sie, führte seine Finger, um ihre Bewegungen nachzuahmen.
Egal was passiert, hör nicht auf.
Er verstand seine Absicht und nahm sie von dort. Es war das erste Mal, dass er mit sich selbst spielte, eine Sünde in seinem Glauben, aber er verfolgte die Gefühle, die Noah ihm gegeben hatte, wie eine Droge. Noah stand auf und zog sich aus, weil er beschäftigt war. Sophia sah ihn an, ihre Pupillen weiteten sich vor Freude. Sie sahen sich gegenseitig die nackten Körper an, jedem gefiel, was er sah.
?Setzen Sie sich für eine Weile hin?
Er setzte sich im Bett auf, damit Noah hinter ihn kommen konnte. Sie lehnte sich an ihn, ihren Rücken an seine Brust. Das Gefühl, nackte Haut zu berühren, eine Mischung aus Schweiß und Öl zwischen ihnen, die Wärme zweier Körper, die an einem sexuellen Lagerfeuer teilnehmen; Noch vor einem Tag hätte das Erlebnis Sophia vielleicht bewusstlos gemacht, aber im Moment ist sie glücklicher als je zuvor.
Er spielte mit neuer Kraft weiter mit sich selbst, während Noah erneut mit seinen Brüsten spielte. Er war weniger sanft als zuvor und justierte seine Brustwarzen auf unterschiedliche Weise, um seine Reaktion abzuschätzen. Gleichzeitig küsste er ihren Nacken und biss in ihre Ohren, um ihr so ​​viel Vergnügen wie möglich zu bereiten. Trotz ihrer Bemühungen hatte sie das Gefühl, dass Sophia ihr Bestes tat, um ihre Stimme zu übertönen. Sie beschloss, ihn zu zwingen. Er brachte seine Hand wieder zwischen seine Beine und legte sie über ihre. Als er weiter mit ihrer Klitoris spielte, schob er seine Finger in sie hinein und drang in sie ein.
Oh, du? du bist so nass. Wie meine Finger, die in ein heißes Bad rutschen? flüsterte ihm ins Ohr.
Sie begann sich zu winden, und als sie ihren G-Punkt fand, brauchte sie all ihre Kraft, um still zu bleiben. Bis jetzt war er nicht so besorgt, aber das lag daran, dass das Geräusch nicht aus seinem Zimmer kam. Wenn er höher kam, würden ihn alle anderen Schüler im Wohnheim hören. Es nahte, der erste Höhepunkt.
?Sophia? flüsterte sie, du brauchst dich nicht zu erwürgen. Machen Sie den gewünschten Ton.
?ICH? ICH? kippen.? Bis dahin war er offen für alles, konzentriert auf das Vergnügen, aber nur, weil er sich nicht traute, darüber nachzudenken, was als nächstes passieren würde, wie der nächste Tag aussehen würde. Klatsch, Spott, Urteil.
Die ganze Akademie weiß bereits, dass du hier bist, und sie können erraten, was los ist. Der Versuch, ruhig zu bleiben, wird den Moment nur belasten. Lass es. Lass dich morgen von jeder Frau mit Neid und Neid ansehen. Lassen Sie alle Männer wissen, dass Sie freiwillig hierher gekommen sind, dass Sie sich schamlos entschieden haben, Ihr eigenes Glück zu verfolgen. Wie oft fühlt sich einer von ihnen so gut wie Sie jetzt? Möge mein Herr mit ihnen sein. Halte dich außerhalb ihrer Reichweite, damit sie dich wie eine Göttin ansehen können.
Die Bewegungen seiner Finger wurden stärker und er griff seinen G-Punkt an, anstatt ihn nur zu untersuchen. Diese Gefühle, ihre Stärke, machten Sophia Angst und gaben ihr das Gefühl, als würde ihr der Boden unter den Füßen entzogen. Er fühlte es; Wenn das so weiterging, würde etwas in ihm zerbrechen. Sie wollte ihm unbedingt sagen, er solle aufhören, aber er hatte Angst davor, was herauskommen würde, wenn er seinen Mund öffnete. Die unmoralischen, peinlichen Dinge, die er sagen würde, wie er sie bitten würde, weiterzumachen.
Dies geschah, Sophia kam zum ersten Mal in ihrem Leben. Noah musste seinen Arm um sie legen, um sie ruhig zu halten, aber seine Stimme glitt frei durch die Wände, als wären sie nicht da. Unter ihrem Stöhnen in der Oper hörte sie das magische Ringelgeräusch, das ihr sagte, dass sie das Öl getroffen hatte. Anstatt sich zurückzuziehen, versteifte sie sich noch mehr, sprengte sie mit ihren Fingern über einen einfachen Orgasmus hinaus und öffnete eine Fontäne zwischen ihren Beinen.
Als sie schließlich aufhörte, hinkte sie und fing an zu weinen. Bella hatte eine ähnliche Reaktion, als er sie bespritzte, aber dieses Mal gab es kein gemischtes hysterisches Glucksen. Stattdessen sah er wirklich verletzt aus. Vielleicht war er zu weit gegangen.
Sophia, was? Problem?
?Ich bin traurig Es tut mir Leid Ich habe so ein Durcheinander gemacht Bitte, ich wollte nicht, dass das passiert Es ist nur?
Noahs Lachen beruhigte ihn. Entspann dich, du hast das Bett nicht schmutzig gemacht oder so. Was gerade passiert war, war völlig anders, als er dachte.
?R-wirklich?? murmelte er und küsste ihren Hals und ihr Ohr.
?Ja. Was du gerade gespürt hast, war ein Orgasmus, oder besser gesagt ein ?Cumming?. Herzliche Glückwünsche Gerade wenn sie so stark sind, können Frauen ähnlich ejakulieren wie Männer. Betrachten Sie es als flüssige Erregung. Das ist nicht immer so, aber ich bin stolz auf meine Arbeit.
Sie wischte sich die Tränen weg und schnüffelte ein paar Mal, als sie es sich bequem machte. Als die Flamme seines Mutes langsam wieder aufflammte, hielt er sie fest und bot ihm allen Trost der Welt. Hast du Cumming gesagt? Sein? kannst du es nochmal machen
Das ist der Geist.
Er drehte sie um, legte sie auf den Rücken und spreizte dann ihre Beine. Bevor sie ihn fragen konnte, was er tun sollte, sprang er ins Wasser, als würde er vor Durst sterben. Ihr Stöhnen war kurz und eliminierte jede Chance auf Einwände. Noah wand sich und bog seinen Rücken, während er seine Fotze wie eine Mundharmonika spielte. Sie schlürfte ihren Nektar, biss sich auf die Lippen und schikanierte ihre Klitoris mit ihrer Zunge.
?Oh ja Oh mein Gott, Noah Ja? Sophia schrie, als sie mit ihren Fingern durch ihr Haar fuhr.
Er änderte ständig seine Intensität und Technik, gewöhnte sich nie daran. Moment mal, er war so sanft, dass er seine Zunge ihre inneren Rundungen kitzeln ließ, als würde er einen Tropfen nach dem anderen von einer Eistüte lecken. In der nächsten Minute hatte er die Beine hochgelegt und sich in die Fotze geschissen wie ein zahnloses Pferd, das einen Apfel frisst. Er kam viele Male mit seinen Bemühungen zum Höhepunkt und spritzte sogar ein zweites Mal.
Ein heftiger Krach unterbrach den Moment. ?Sofia Raus hier, du Hure? Es war Galvin, der versuchte, die verschlossene Tür zu öffnen.
Noah setzte sich und wischte sich den weiblichen Tau von den Lippen. ?Arschschmerzen? Er murmelte, während die Prügel weitergingen. Er sah Sophia an, sah all das angesammelte Glück und die Erleichterung wie Blut fließen. Er bückte sich und gab ihr einen zärtlichen Kuss. Ich werde eine Minute sein.
Noah machte sich nicht die Mühe, sich anzuziehen; Er ging zur Tür und öffnete sie dem wildäugigen Galvin. ?Froh? Er schrie mit einem Dolch in der Hand. Bevor sie diesen Gedanken beenden konnte, trat Noah ihr gegen die Brust, fegte sie von den Füßen und blies ihr den ganzen Atem aus den Lungen. Er fiel zu Boden und Noah trat ihm dieses Mal ins Gesicht und knallte mit genug Wucht gegen die Flurwand, um einen Blutfleck auf seinem Hinterkopf zu hinterlassen. Dann zerrte er den bewusstlosen Galvin an seinem Knöchel und warf ihn die nahe gelegene Treppe hinunter.
Noah kehrte in sein Zimmer zurück und hatte die ganze Zeit über eine Erektion. Sophia saß auf ihrem Bett, in ihre Decke gehüllt. ?Ging er??
Wird es uns nicht wieder stören? Dann packte er ihre Wange und küsste sie. Jetzt nur du und ich.
Er erwiderte den Kuss und zog sie zurück aufs Bett. Sie lag auf ihm, Sophia starrte ihn mit geröteten Wangen und Augen voller Licht an, ihre Brust hob sich von ihren flatternden Atemzügen. Es gab immer noch etwas Angst und Anspannung, aber es war mit einem süßen Lächeln gemalt. Sie strich eine Locke ihres roten Haares zurück.
Ich bin sicher, du weißt, was als nächstes passiert, oder?
Er legte seine Hände auf seine Wangen. Das tue ich und ich bin bereit. Bitte sei höflich.
Noah kicherte. Ja, richtig? Mal sehen, wie lange du diese Einstellung beibehalten kannst.
Sie küssten sich mit beiden Lippen und Handflächen, während sie ihre Hand hielten. Ihre Finger waren ineinander verschränkt, genauso wie ihre Körper, als Noah in sie eindrang. Die Laken waren rot gefärbt, aber ihre früheren Bemühungen hatten Sophia darauf vorbereitet, so dass sie nur Glückseligkeit verspürte, als sie mit dem Streicheln begann. Als er gefragt wurde, bewegte er sich sanft, ein gleichmäßiger Rhythmus, der seinen Rücken wellen und seine Zehen krümmen ließ. Als seine Lippen ihre nicht berührten, hielt sie ihn für den Rest ihres geliebten Lebens fest, wollte ihn nie wieder loslassen, sie ließ sie um seinen Hals gleiten.
Als er fühlte, dass sie bereit war, drehte Noah den Beat ein wenig auf, hielt ihn aber immer noch im sanften Bereich, während er weiter tiefer und schneller tauchte. Anstatt einfache lineare Bewegungen zu machen, benutzte er seinen Schwanz, um Buchstaben in sie zu zeichnen, und tippte das Alphabet mit seinen Hüften, um einen Orgasmus nach dem anderen hervorzurufen. Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Schreibschrift; Jeder Wirbel, Schlag und Punkt lässt ihn heulen wie ein wildes Tier und Krallen an seinem Rücken.
Sophia, ich komme gleich,? sagte.
Er antwortete nicht, drückte nur seinen Kopf an seine Brust, als wollte er sie erwürgen. Er stieß ein leises Knurren aus, als er ejakulierte, füllte es mit seinem Samen und fühlte, wie es in seinem Schoß zitterte. Sie ließen einander los und Noah rollte zur Seite und ließ Sophia keuchend zurück.
Ich meine, ist das? Sex? murmelte er mit einem Lächeln.
Dies ist nur das erste Kapitel des…Sexbuches, und das…ist ein verdammt großes Buch, aber ja, es ist…Sex.
Er rollte sich über sie, küsste ihre Brust und leckte das Olivenöl ab, so wie er es bei ihr getan hatte. ?Ich denke, ich mag das.?
Ich hatte das Gefühl, dass du es tun wirst.
Ich habe mich noch nie so gefühlt. Es ist, als wäre ich voller Energie. Können wir das wiederholen??
?So viele wie du willst. Ich treffe während dieser Massage alle Ihre Druckpunkte, um Ihre Vitalität zu steigern. Hat die Nacht gerade erst begonnen?
Würdest du mir dann einen Gefallen tun?
?Irgendetwas.?
Er kam näher und küsste sie. Sei diesmal nicht sanft.
?Ich habe es dir gesagt.?
Sie kletterte noch einmal auf ihn, aber anstatt ihre Hand zu ergreifen, umfasste sie ihre Handgelenke und saugte gierig an ihren Brüsten, ihre tiefen und kraftvollen Stöße bombardierten ihre Weiblichkeit mit einem schnellen Feuerschauer. Seine Beine waren weit gespreizt, seine Füße hoch in der Luft, und er passte die Tonlage seiner Stimme an, als er sie trug. Was er vor ein paar Augenblicken für intensiv gehalten hatte, war jetzt verschwunden wie ein Schneemann, der von einer Lawine verschluckt wurde. Die Zeit verging, und Sophia wartete darauf, dass er innehielt, um wieder zu Atem zu kommen, oder dass ihm die Kraft ausging. Sie gab ihm keinen Aufschub, als er ihre Lust, Verwirrung, Angst und ihren Enthusiasmus an sie verlor. Nichts, was er ihr wehgetan hat, zumindest nicht auf eine Weise, die ihr nicht gefiel.
Noah setzte sich schließlich hin und drehte Sophia auf seine Seite, ihre Körper zusammengenäht. Er griff nach seinem Bein und benutzte es, um es bei jeder Bewegung zu sich zu ziehen, was ihn mit dem Gefühl von Kräuselungen bekannt machte, die sich durch sein Fleisch bewegten. Ihre Stöße, ihre Intensität ließen ihre Brüste erzittern, und mit ihrer Geschwindigkeit schwankte sie ständig wie das tosende Meer. Er klammerte sich an die Laken, als versuchte er, sich zu distanzieren. Er wusste nicht, welchen Ausdruck er aufsetzte, ohne die manische Trunkenheit auf seinem Gesicht zu bemerken. Tränen, Schweiß, Speichel, sein Gesicht war so nass, dass es zu schmelzen schien. Im Vergleich zu ihm war Noah so geduldig wie immer und sah aus, als würde er leicht joggen.
?Ah Wirst du mich aufregen? er stöhnte, als er seinen Höhepunkt erreichte.
Keine Sorge, ich werde dir nicht weh tun, ich werde dich nur vermasseln.
Er zog sie aus ihr heraus und stellte sie auf alle Viere, obwohl es ihre ganze Kraft kostete, sich über Wasser zu halten. Er konnte nicht einmal die Luft anhalten, bevor er ihre Hüften packte und den Widder durch die Burgtore schmetterte. Es war nichts Sanftes in der Art, wie er sie fickte. Sie war so präzise wie immer, keine unhöflichen oder unbeholfenen Gesten, aber diese konzentrierte Kraft reichte aus, um Sophia das Gefühl zu geben, gleich ohnmächtig zu werden. Er versuchte, so aufrecht wie möglich zu bleiben, obwohl sich seine Glieder wie Wackelpudding anfühlten. Kurz darauf sank er auf seine Ellbogen, als er seinen Hintern in Noahs Schoß knallte. Die Wellen, die durch seinen Körper liefen, schienen sein Herz aus dem Rhythmus zu schlagen. Es dauerte nicht lange, bis er sich mit dem Hintern in die Luft aufs Bett legte, Noah sein ließ, was er wollte, und jede Sekunde genoss.
Du kannst nicht auf mir schlafen, oder? fragte Noah.
Er packte ihre Handgelenke, zog ihre Arme zurück und hob sie aus dem Bett. Oh Noah Es fühlt sich so gut? Er schrie, während er sie weiter wie eine Stoffpuppe fickte. Er zog sie zu sich, ihre Lippen trafen auf seine und ihre Zungen drehten sich zu einer Doppelhelix. Sie beruhigte sich nicht, ihre Hüften prallten gegen ihn, als sich ihre Finger um seine weiche Kehle schlossen und seine Venen massierten. Seine andere Hand war zwischen ihren Beinen und spielte mit ihrer Klitoris. ?ICH? kommen ICH? spritzen? Er fickte sie in vollen Zügen, ihre Stimulation ließ sie vor schamloser Begeisterung schreien, als sie die Laken nass machte.
Sie kämpften stundenlang damit, dass Noah Sophia wie ein verrücktes Monster nahm. Es gab keine Matratzenfedern, die quietschten, aber das Kopfteil schwankte und schlug wie ein Ziegeltrockner, und ihr Geräusch ging weit über die Grenzen dieses Raums hinaus. Im ganzen Gebäude verbrachten alle Studenten, diese edlen Söhne und Töchter der Oberschicht, die Nacht damit, an die Decke zu starren und dem Stöhnen, Grunzen und Flüchen zu lauschen.
Erfahrene Männer, ob im Bett der Liebenden oder im Bordell, lauschten jetzt Sophias begeisterten Schreien und dachten an ihre ehemaligen Partner. Ah, wie warm und falsch ihr Stöhnen klang. Je länger es dauerte, desto mehr wurde ihr Vertrauen erschüttert. Doch trotz ihrer Verlegenheit löste das Zuhören eine physiologische Reaktion aus, die angegangen werden musste. Während Noah Sophia erfreute, nahmen die Schüler die Sache in stiller Demütigung selbst in die Hand. Sie würden versuchen einzuschlafen, sobald sie fertig waren, aber das Stöhnen hielt sie trotzdem wach und trug noch mehr zu ihrer Verlegenheit bei.
In ähnlicher Weise erinnerten sich erfahrene Frauen an ihre eigene Flucht und konnten nicht anders, als sich betrogen zu fühlen. Statt Verlegenheit tobten sie vor Eifersucht auf Sophia. Sie versuchten sich vorzustellen, was in Noahs Zimmer vor sich ging, was Noah getan hatte, um diese Stimmen aus ihm herauszubekommen. Wie Männer masturbierten sie, um Spannungen abzubauen, indem sie sich an Sophias Stelle vorstellten. Viele junge Frauen wollten aus ihren Zimmern raus, und ein Paar näherte sich Noahs Tür und klopfte in der Hoffnung, mitzukommen, flippte einfach aus und ging für eine schlaflose Nacht zurück in ihr Bett.
Es war bereits nach Mitternacht, als Noah und Sophia endlich anhielten, um eine Pause einzulegen. Noah saß mit Sophias Kopf auf seinem Schoß an der Wand und lächelte, als er ihr übers Haar strich. Der Raum war so heiß und feucht, dass ihr Schweiß nicht verdunsten konnte.
?Das war die beste Nacht meines Lebens? murmelte Sofia. Vor Stunden warst du nur ein Bekannter, ein Fremder, aber nachdem du gesagt hast, was du gesagt hast, lass mich fühlen, was ich fühle, was kann ich tun, außer dich zu lieben?
?Das ist keine Liebe; Das ist wirklich guter Sex. Glauben Sie mir, ich habe genug von beidem, um den Unterschied zu erkennen, nicht wahr? sagte er und brachte sie zum Lachen.
Ich meine es aber ernst. Ich will nie, dass diese Nacht endet. Ich will nie durch diese Tür gehen. Ich will nicht zurück in diese Welt.
Noah holte tief Luft. Als er sie an jenem Tag auf der Krankenstation in der Sommersonne baden sah, hatte sie ihn genauso begehrt wie jetzt. Es würde jedoch nicht gut enden, wenn er bei ihr blieb. Er konnte nicht geben, was er wollte, um ihr zu helfen. Sie verdiente jemanden, der sie wirklich auf jede Weise liebte, die sie nicht mehr konnte.
Es wird nicht dieselbe Welt sein. Die Dinge haben sich geändert und Sie haben jetzt Raum zum Atmen und Treffen neuer Entscheidungen, aber Sie müssen jetzt nicht darüber nachdenken. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Moment zu genießen. Konzentriere dich auf die Gegenwart und genieße all deine Emotionen. Verwirrung, Aufregung, Neuheit, Intensität. Halte an diesen Gefühlen fest und schiebe alle anderen Gedanken beiseite. Bald wird sich der Staub legen und alles wird anders sein, aber bis die Sonne aufgeht, gibt es nichts als dich und mich und diesen Raum.
Sophia begann vor Schuldgefühlen zu zittern. Wer würde mich nach allem, was wir getan haben, mitnehmen? Wer nimmt mich auf??
?Jemand, der dich liebt. Sie sind da und du wirst sie finden. Ich bin nicht die Person, für die du bestimmt bist. Ich könnte in einer anderen Welt und einem anderen Leben sein, aber ich habe meinen eigenen Weg und deinen. Ich bin nur ein Katalysator, der Ihnen hilft, sich zu bewegen. Es ist eine glückliche Erinnerung, die Sie tragen können, bis Sie jemanden finden, der Sie noch glücklicher macht. Kennen Sie eine solche Person? Hast du einen Favoriten?
?Ja,? sagte er mit sanfter Stimme.
Dann geh zu ihnen, wenn sie dich lieben, werden sie dich akzeptieren.
Ich weiß nicht, ob ich ihm von jetzt an gegenübertreten kann.
?ER?? Sie spürte, wie Sophia sich anspannte, als wäre sie plötzlich erstarrt. Warte, du meinst Alexis?
Er saß da ​​und sah sie mit Augen voller Angst und Scham an. ?Bitte,? sie sagte, den Tränen nahe, ?bitte? Er konnte den Rest nicht sprechen, da er von Noahs Gelächter unterbrochen wurde. Es war lange her, dass ich so sehr über Sophias Verwirrung und schließlich über ihre Langeweile gelacht hatte. Nur weil du zwei Frauen nicht gutheißt, heißt das nicht, dass du uns auslachen kannst.
?Nicht so,? sagte Noah, als er sich niederließ. Sie sah ihn lächelnd an. Ihr Adligen behaltet es wirklich gerne in der Familie, nicht wahr?
Sein säuerlicher Blick verwandelte sich in ein schiefes Lächeln und ein unanständiges Schnarchen löste bei den beiden einen Lachanfall aus. Für Sophia war dieses Lachen wie das Ausatmen, das sie jahrelang angehalten hatte, aber dieses Glück verblasste bald.
?Das tut mir leid. Ich sehe euch immer zusammen und ich bin mir sicher, dass du starke Gefühle für ihn hast. Ich glaube, ich mag sowohl Männer als auch Frauen, aber nicht auf die gleiche Weise. Ich fürchte, es würde nie zwischen euch laufen, aber er schätzt eure Freundschaft.
?Es ist egal. Als ich anfing, Zeit mit Alexis zu verbringen, entschied ich, dass ich auf jeden Fall über ihre Gefühle für mich nachdenken würde. Wenn überhaupt, macht das es interessanter, damit herumzuspielen. Außerdem arbeiten er und ich gut zusammen. Ich weiß, dass ich mich auf ihn verlassen kann, wenn etwas schief geht.
Sophia errötete und lächelte, dann legte sie ihre Hand auf ihr Herz. ?Ich fühle das gleiche.?
Hör zu, er ist mein Freund, also bist du es auch. Ich werde euch beide und eure Beziehung unterstützen. Nach heute Nacht wird Galvin dich kaum noch halten können. Du musst nicht in seiner Nähe sein. Bleiben Sie von nun an bei Alexis und ich behalte Sie beide im Auge.
Als Sophia seine Worte hörte, stürzte sie sich auf Noah und umarmte ihn fest. Danke, Noah, sagte sie, während sie vor Freude Tränen vergoss. ?Danke für alles.?
Er klopfte ihm auf den Rücken. ?Gern geschehen.? Dann stieß er ein bitteres Lachen aus. Oh, wird Alexis mich morgen töten?
———-
Es war ein kalter, windiger Morgen, dunkel und bewölkt, aber die Hupe verkündete, dass Rundenzeit war. Niemand in den Schlafsälen der Oberschicht stand nach einer Nacht ohne Schlaf sofort auf. Sie wollten alle im Bett bleiben und sich die Ruhe rauben und auch der bitteren Kälte entgehen. Die Strafe für das Überspringen einer Runde war jedoch hart. Sie stolperten alle durch den Schlafsaal, niemand war zum Reden aufgelegt. Dann war da Sophia.
Er muss von allen am müdesten gewesen sein, aber sein Lächeln war so hell und warm wie die Mittagssonne. Als Noah ihn zum Eingang begleitete, wurde er liebevoll von den geistig erschöpften Schülern umarmt, die bis in die frühen Morgenstunden der Abendunterhaltung lauschen mussten. Das Verhältnis von Wut zu Eifersucht war fast gleich. Galvin war weg, niemand wusste, wo er war, und Noah sah Alexis in der Menge nicht.
Komm, lass mich dich zu dir nach Hause begleiten. So angezogen kann man definitiv nicht seine morgendlichen Runden drehen. Der Umhang, den sie trug, war warm, aber darunter war nur ihr Morgenmantel und ihre Unterwäsche.
?Touren vergessen; Lass uns zurück in dein Zimmer gehen, sollen wir? sagte sie und rieb ihren Kopf an seiner Schulter wie eine Katze.
Keine Sorge, wir sehen uns beim Frühstück. Weißt du, wo Alexis und ich wohnen?
Als sie durch das kalte Akademiegelände gingen, schüttelte Sophia ihr die Hand. Glaubst du wirklich, dass du mir verzeihen wirst?
Ich mache mir mehr Sorgen darüber, dass er mir verzeiht. Ich sollte wahrscheinlich zuerst mit ihm reden.
?Ich habe gerade? Ich fühle mich jetzt so schuldig
Das? Ist das der nächste Tag? Effekt, und was wir jetzt tun, ist der ?Walk of Shame? Keine Sorge, das passiert jedem. Du hast nichts, wofür du dich schuldig fühlen müsstest. Du hast dich um dein eigenes Leben gekümmert, du hast deine eigenen Entscheidungen getroffen. Ich bin sicher, Alexis ist im Moment alles andere als glücklich, aber du hast getan, was du tun musstest, um Galvin zu überleben. Jetzt können Sie sich auf Ihre Zukunft konzentrieren.
?Ich liebe ihn.?
Ich weiß, dass du es getan hast und du willst dein Leben mit ihm verbringen, richtig? Wenn es ein Jahr dauert, bis er dir vergibt, wird ein Jahr von diesen fünfzig glücklichen Jahren abgezogen. Es wird klappen.?
Nachdem er Sophia im Wohnheim abgesetzt hatte, ging Noah mit den anderen Schülern zu einer Tour aufs Feld. Er hatte nach der letzten Nacht nicht viel Energie, also tat er es mit seinem Klon. Bisher hatte es keinen Sinn, seine körperlichen Fähigkeiten zu verbergen, also ließ er ihn mit maximaler Geschwindigkeit laufen, übertraf fast alle anderen Schüler und ließ sie im Staub zurück. Sie musste wegen des Seraph-Vorfalls immer noch Doppelrunden fahren, aber sie beendete sie schnell. Das Problem war, dass er Alexis in der Menge nicht sah. Normalerweise wäre es im Vordergrund, aber es fehlte.
Er fand sie schließlich mit seinen Ohren, nicht mit seinen Augen. Holz hacken, Glas zerbrechen und frustriertes Grunzen; Er war im Schwerttrainingsfeld und hat eines seiner Trainingsprotokolle gehackt. Er näherte sich, und obwohl er sich dessen bewusst war, weigerte er sich, es anzuerkennen. Sie ging mit ihm, stellte sich neben ihn und beobachtete, wie er sein Schwert immer wieder schwang. Es dauerte nicht lange, bis er merkte, dass seine Hände bluteten. Wie lange ist er schon da?
Knirschen
Alexis‘ Schwert zerschmetterte das Holz, aber sie konnte es nicht zurückholen. Er stand da, die Schultern hängend, als er die Luft einzog, und sein Atem dampfte vor ihm. Schließlich stieß er einen Schmerzensschrei aus und fiel auf die Knie. Der Himmel hellte sich auf und es fing an zu schneien.
Noah trat näher an sie heran und legte ihr eine Hand auf die Schulter. ?Alexis??
Er warf es weg. ?Du hast es versprochen Du hast mir versprochen, ihn nicht anzufassen?
Er war ein Israeli. Er wollte seine Freiheit, und das war der einzige Weg, wie er es tun konnte, um sicherzustellen, dass Galvin sie nicht bekam.
?Ich hätte es sein sollen Ich hätte derjenige sein sollen, der ihn rettet Ich sollte ihr Held sein, nicht du?
Sie hat sich selbst gerettet. Ich wollte ihm nur die Gelegenheit dazu geben. Zu meiner Verteidigung sagten Sie, Sie seien nur Cousins, keine Liebhaber. Wenn ich wüsste??
Tränen begannen über ihre Wangen zu rollen und fielen wie Schnee um sie herum. ?Ignoranz ist nicht dasselbe wie Unschuld. Weißt du, wie es war, euch beiden zuzuhören? Zu hören, dass Sie die einzige Person, die ich liebe, korrumpieren und korrumpieren? Dich stöhnen zu hören und sie zu sagen und zu wissen? dass ich ihn niemals so glücklich machen könnte wie du??
Ich habe ihn eines Nachts glücklich gemacht, aber ihr beide könnt euch für den Rest eures Lebens glücklich machen. Ich habe meine Rolle gespielt und trete beiseite, damit du deine spielen kannst und damit die Zukunft hast, die du dir immer gewünscht hast.
Denkst du wirklich, dass es so einfach ist? Glaubst du, ich kann alles vergessen, was ihr zwei getan habt? Zumindest als ich mit Galvin zusammen war, wusste ich, dass ich der Einzige in seinem Herzen war. Wie kann ich mit ihm zusammen sein, wenn ich weiß, dass er immer an dich denken wird? Es spielt keine Rolle, was Ihre Absichten sind; Du hast deine Spuren hinterlassen. Willst du ihn nicht? Du hängst mit ihm rum und ich kann ihn nie zurücknehmen oder rückgängig machen, was du getan hast?
Ich habe Sophia gesagt, dass ich Sie beide und Ihre Beziehung unterstützen, Ihr Freund sein und mich gegen jeden stellen würde, der Sie kritisiert.
?Freunde?? Alex stand auf. ?Wir sind keine Freunde. Ich glaube nicht, dass wir das überhaupt sind, und je mehr ich über dich erfahre, desto mehr frage ich mich, warum ich denke, dass wir es sind. Du lügst, du betrügst, und du hast kein Gefühl für Scham oder Ehre. Du bist alles, was ich hasse Wie können wir Freunde sein??
Wenn du dich so fühlst, kann ich es akzeptieren, aber nimm es Sophia nicht ab. Gib es nicht auf.
?Hör einfach auf. Du bist nicht mein Freund, du bist nur der Mann, der die Frau gestohlen hat, die ich liebe. Geh und lass mich in Ruhe. Ich war schon immer so und ich werde immer so sein. Alexis drehte sich um und ging los.
Noah holte tief Luft. In diesem Moment konnte er millionenfach lügen, jeden Satz sagen wie ein talentiertes Theater und sie dazu bringen, es zu glauben, sie vergoss ihre Krokodilstränen so leicht, dass all ihre Wut verflogen wäre, aber sie wusste, dass sie es nicht sollte. er wollte nicht. Er fühlte es, die Wahrheit auf seiner Zunge, die Enge in seiner Brust. Er wollte die Worte sagen, die normalerweise auf seinem Sterbebett als Geständnis oder Abschiedsbrief versteckt würden. Er wollte etwas sagen, auch wenn er ihr nicht alles sagen konnte, und er wollte, dass es einmal wahr war.
Ich habe einmal geheiratet. Diese Worte hallten in der kalten Luft wider und Alexis hielt inne in der unendlichen Hoffnung, dass sie in einer Welt leben könnte, in der sie ihn nicht hassen musste. Ich war verheiratet, vor langer, langer Zeit, länger als du dir vorstellen kannst. Er war verwirrt und skeptisch, sah ihr aber in die Augen. Ich bin nicht der junge Mann, für den Sie mich halten. Ich bin so viel älter, so alt, dass ich die Zahl der Jahre vergessen habe. Ich habe kein Zuhause, keine Familie, nur gelöschte Erinnerungen und eine trostlose Zukunft.
Auch wenn ich bereit bin, dir zu glauben?
Vor Jahrhunderten war ich in eine wunderschöne rothaarige Frau verliebt. Und ich? Er war glücklich, glücklicher als ich es je war, glücklicher als ich wahrscheinlich jemals wieder sein werde. Sie war nicht meine erste Frau oder meine letzte Frau, aber sie war mir wichtiger als andere.
?Was war sein Name??
Noah zögerte, fühlte, wie seine Stimme nach all dieser Zeit gegen seine Kontrolle zitterte und seine Augen in die Kälte sanken, feucht von Emotionen, von denen er glaubte, sie nicht mehr fühlen zu können. Ich kann mich nicht erinnern. Alexis wusste nicht, wie sie reagieren sollte, ihr Verstand wurde klar und ihr Atem erstarrte. Er konnte die Wahrheit in seinen Worten spüren, die Wahrheit des Schmerzes in seiner Stimme. Ich kann mich nicht an seinen Namen erinnern. Ich kann mich nicht an dein Gesicht erinnern. Ich kann mich kaum an das Leben erinnern, das wir zusammen gelebt haben. Alles, woran ich mich erinnere, ist, dass ich glücklich war und ich weiß nicht einmal mehr warum. Ich sage mir immer wieder, dass ich es bin, in der Hoffnung, dass ich es wieder sein kann.
Ich habe ihn im Laufe der Zeit verloren, so wie ich alles und jeden verloren habe. Seitdem folge ich ihr jedes Mal, wenn ich diese rothaarige Frau sehe, in der Hoffnung, dass ich so glücklich sein kann wie vor Jahren, in der Hoffnung, dass ich mich daran erinnern kann, wie es war. Es ist so lange her, dass ich nicht einmal weiß, ob ich es freiwillig getan habe, aber das war bei Sophia nicht meine Absicht. Meine Absicht war einfach, ihm zu helfen, Galvin loszuwerden, und als er an meine Tür kam, hatte ich nicht die Absicht, meine Hand an ihn zu legen. Doch tief in mir hoffte ich, dass ich mich vielleicht noch für eine Nacht an dieses Glück erinnern könnte. Wenn ich wüsste, was mit Sophia passiert ist, hätte ich dir das nicht angetan, und es tut mir leid.
Hör mir zu. Die leidenschaftliche, ehrliche Liebe, die du tief in deinem Herzen spürst, die Hingabe an deinen Seelenverwandten bis zu deinem letzten Atemzug, ich kann es nicht fühlen, aber du nicht. Ich kann es Sophia nicht geben, aber du kannst es. Er liebt dich genauso wie du ihn und möchte für immer bei dir sein. ICH? Ich bin nur eine Erinnerung, die verblassen und verblassen wird, wenn ich ihm eine weitere Million gebe. Ich wurde geschaffen, um vergessen zu werden, aber du bist es nicht. Nimm von mir jemanden, der von dem wegkommt, was du verloren hast; Du weißt nicht, wie lange ein einsames Leben dauert, und du willst es auch nicht wissen. Er streckte ihr die Hand entgegen. Nun kommen Sie bitte und frühstücken Sie mit uns.
Die letzten Schneeflocken landeten sanft um sie herum, und die Wolken öffneten sich und ließen die Morgensonne durchscheinen. Alexis nahm ihre Hand.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert