Bangbros Thicc And Juicy Nimmt Fetten Pawgschwanz

0 Aufrufe
0%


Essex-Mädchen
von Vanessa Evans
Kapitel 01
OK, also bin ich ein Essex-Mädchen. Ich bin vielleicht blond und sehe vernünftig aus, aber ich denke gerne, dass ich nicht dein stereotypes Essex-Mädchen bin. Ich bin dünn, habe kleine Brüste und habe einen Abschluss in forensischer Buchhaltung. Mein Name ist Millie und ich hatte das Glück, einen guten Job bei einer großen Bank zu bekommen, nachdem ich das College abgebrochen hatte.
Es war auch in meiner Heimatstadt Loughton; aber nachdem ich in einem Wohnheim und dann in einer Wohngemeinschaft gelebt hatte, entschied ich mich, nicht wieder zu meinen Eltern zu ziehen. Mein neuer Job wird gut bezahlt und ich habe beschlossen, dass ich meine eigene Wohnung ziemlich gut mieten kann. Die ersten 6 Monate lief alles super. Ok, ich hatte nicht viel in meiner Wohnung, aber ich war glücklich.
Ich hatte Freunde im College, aber als ich nach Loughton zurückkam, war ich allein und glücklich darüber. Mein bester Freund war mein Bunny-Vibrator.
Eines Tages, als ich bei der Arbeit war, teilte mir mein Vorgesetzter mit, dass ich in die Niederlassung von Acton versetzt worden sei. Es war eine Beförderung und mehr Geld. Ich bin an diesem Wochenende nach Acton gefahren und habe mich umgesehen und den Mietpreis für eine Wohnung gesehen. Jetzt ist Acton im Zentrum von London und das spiegelt sich in den wahnsinnigen Mieten wider. Weit außerhalb meiner Preisklasse. Ich habe noch 2 Möglichkeiten, teilen oder gehen.
Obwohl ich das College geteilt habe, habe ich mich daran gewöhnt, alleine zu leben, und ich wollte es nicht aufgeben. Glücklicherweise deckte die Gehaltserhöhung problemlos den Arbeitsweg ab, also beschloss ich, es zu tun.
An meinem ersten Tag an meinem neuen Arbeitsplatz stand ich 90 Minuten früher auf, weil ich dachte, dass die Fahrt zur Arbeit etwas mehr als eine Stunde dauern würde. Womit ich nicht gerechnet hatte, war während der Stoßzeiten überfüllt. OMG, Central Line ist morgens sehr voll und auch abends, wie ich später erfahren habe. Es war so schlimm wie die Videos, die Sie vom japanischen Untergrund gesehen haben. Auf jeden Fall musste ich aufstehen.
Es war der dritte Tag, es war der erste, eine Hand lag auf meinem Hintern und bewegte sich ein bisschen auf und ab. Ich versuchte zu sehen, wessen Hand es gehörte, aber es war unmöglich. Nach dem ersten Schock verbrachte ich den Tag damit, darüber nachzudenken, was passiert war, und entschied, dass es nicht so schlimm war, in gewisser Weise nahm ich es als Ergänzung, dass jemand dachte, es sei es wert, meinen Arsch zu berühren.
Am Ende der folgenden Woche merkte ich, dass ich mich auf meine täglichen Aufgaben zu freuen begann und hielt auf meinem Arbeitsweg in beiden Richtungen am selben Ort am Ende desselben Waggons an. Die Hand schien auch in Loughton zu leben, aber nach dem ersten Tag sah ich nicht mehr, wem sie gehörte. Ich mag deinen Egoismus.
Sobald ich an diesem Wochenende zur Arbeit pendelte, beschloss ich, lässig zu sein und meine Anzüge zu tragen. Es war auch noch warm und kurze Röcke und Tanktops waren viel bequemer als meine knielangen Anzüge.
Eine andere Sache, die bei der Entscheidung geholfen hat, war, dass knielange Bleistiftröcke zwar als Teil eines Anzugs gut aussehen, aber beim Laufen, um einen Zug zu erwischen, nutzlos sind.
Auf dem Weg zur Arbeit am Montagmorgen hielt ich an meiner gewohnten Stelle an und wieder erschien die Hand auf meinem Hintern. Aber dieses Mal ging seine Hand nach unten und fand den Saum meines kurzen Rocks und entdeckte meine nackten Schenkel.
OMG, die Berührung war elektrisch; ein elektrischer Strom oder was auch immer, es ging von meinem Bein über meinen Arsch zu meinen Brustwarzen. Ich schloss meine Augen und genoss den Hautkontakt. Kurz vor der Haltestelle, wo die Hand immer verschwindet, flüsterte eine Männerstimme:
Das ist besser, trage jeden Tag kurze Röcke.
Ich sah mich um, um zu sehen, wer es gesagt hatte, aber wie üblich war es unmöglich herauszufinden, wem die Hand oder Stimme gehörte. Während des letzten Teils meiner Reise und der kurzen Wanderung entschied ich mich, jeden Tag zu pendeln.
Am Ende dieser Woche wurde die Hand mutiger und entdeckte mein Höschen. Am Ende der folgenden Woche änderten sich zwei Dinge; Erstens fing ich an, Tangas zur Arbeit zu tragen, und zweitens rieben die Finger der Hand meine Fotze über meinen Tanga.
Okay, die Hand war die ganze Stunde lang nicht da, sie verschwand und tauchte immer wieder auf, als die Anzahl der Fahrzeuge zunahm und abnahm, aber diese Finger, die an meinem Tanga rieben, brachten mich zum Abspritzen; Jederzeit.
Wenn der Lärm des Zuges nicht so laut wäre, würden alle um mich herum mich stöhnen hören und mich zittern und zittern sehen.
Mein Hase war nicht mehr so ​​beliebt wie früher, und an diesem Wochenende ging ich einkaufen, um neue, leichte Miniröcke im Skater-Stil zu kaufen.
Nach ein paar Dutzend Orgasmen in der nächsten Woche beschloss ich, das Spiel ein wenig zu intensivieren und begann, als Kommando zu arbeiten. Als ich das zum ersten Mal tat, vergaß ich, einen Tanga in meine Tasche zu stecken, um ihn anzuziehen, wenn ich zur Arbeit kam. Am Ende des Tages vergaß ich, dass ich nichts unter meinem Arbeitsrock hatte.
Am nächsten Morgen habe ich absichtlich ?vergessen? um einen Tanga in meine Tasche zu bekommen.
Mein erstes Mal mit meinen Händen und ohne Tanga; die Finger arbeiteten viel härter, die Finger verfluchten mich und rieben meinen Kitzler. Ich war 4 Mal auf dieser Reise und habe mir geschworen, dass Strumpfhosen für mich Geschichte sind. Lange Röcke, Hosen und Shorts sind auch außerhalb der Arbeit Geschichte. Ich mag den einfachen Zugang.
Die nächsten paar Wochen waren Glückseligkeit, ich habe noch nie jede Woche so viel ejakuliert wie jetzt, und ich weiß immer noch nicht, wer mich ejakuliert hat. Außerdem waren sie alle öffentlich. Ich begann zu erkennen, dass die öffentliche Seite genauso wichtig ist wie die Anonymität.
Ich war einer der wenigen Menschen, die das tägliche Pendeln genießen, und mehrere Leute bei der Arbeit haben meine Freude kommentiert. Ich sagte ihnen nicht, warum ich so glücklich war; Stattdessen habe ich gelogen und gesagt, dass ich meinen Job liebe.
Auch meine Nachbarn bemerkten die Veränderung an mir; naja, zwei. Wie ich lebt eine andere alleinstehende junge Frau in einer anderen Wohnung auf meiner Etage, aber wir haben eine gute Zeit, wenn wir uns sehen. Er sagte, dass ich fröhlich aussah, als ich ihn eines Abends sah, und dass ihm mein Outfit gefiel.
Der andere Nachbar ist ein junger Mann. Ihr geht es gut, aber sie hat versucht, mich anzumachen, gleich nachdem ich eingezogen bin. Ich wehre ihn ab, aber wir unterhalten uns immer noch nett, wenn wir uns sehen, und er hat mein Aussehen und meine Fröhlichkeit ein paar Mal kommentiert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er die Nachricht bekommen hat, dass ich kein Interesse an ihm hatte, als ich eingezogen bin, aber es war nett für einen Mann, das zu bemerken.
Eines Samstags beschloss ich, ins Zentrum von London zu fahren, um einzukaufen. Das Wetter war nicht schlecht, also entschied ich mich für eines meiner Lieblingsoutfits, nämlich einen sehr kurzen Rock und ein Tanktop und kein Höschen. Aber ich habe es hinzugefügt, oder sollte ich sagen? entfernt? Ein Stück, das ich immer zur Arbeit trage? ein BH. Ich bin nur ein ?A? also kann ich locker damit durchkommen Single zu sein, wenn ich meistens etwas Dickes darüber trage, aber ich bin definitiv nicht bei der Arbeit, weil ich diese großen, stolzen Brustwarzen habe, die dauerhaft hart aussehen und es nicht tun würden sehr professionell sein. um sie dazu zu bringen, kleine Zelte auf meinen Blusen zu machen.
Wie auch immer, ich verließ das Haus nur mit einem Tanktop, einem lockeren, leichten, bauschigen Rock, der meinen Arsch und meine Muschi kaum bedeckte, und einem Paar 3-Zoll-Absätzen. Ich fühlte mich wirklich sexy und ziemlich offen, als ich über die Straße in Richtung U-Bahnstation sprang.
Die Fahrt ins Zentrum von London war langweilig, der Zug war nicht voll und ich saß hinter einem anderen Sitzplatz.
Ich bin durch die Läden gewandert, ohne etwas Besonderes zu suchen, nur gestöbert, etwas, das mir gefällt, vielleicht noch ein ultrakurzer Rock, um meiner Tagesmutter eine Freude zu machen.
Ich habe in einem Geschäft einen Rockständer gefunden, der sich hervorragend für meinen Arbeitsweg und andere Ausflüge eignet, und habe ein Paar zum Anprobieren ausgewählt. Sie waren mir zu groß, aber ich dachte, wenn sie mir gefielen, würden sie meine Größe im Lager finden.
Ich vergaß, dass ich keine Hosen hatte, bis ich meinen eigenen Rock in der Umkleidekabine auf den Boden fallen ließ. Als ich in den Spiegel sah, dachte ich,
Du siehst gut aus, Mille. Ich frage mich, wie vielen Leuten ich heute Morgen versehentlich meinen Arsch und meine Muschi verbrannt habe. Und sieh dir diese Brustwarzen an; Die Leute müssen sie bemerkt haben.
Ich glitt mit meinen Händen unter mein Unterhemd und zog an meinen Brustwarzen, was sie größer und definitiv ein wenig härter machte.
?Scheiß drauf? Ich dachte darüber nach und zog mein Hemd hoch.
Sekunden später zog ein Mädchen den Vorhang zurück, sah mich, nach ein paar Sekunden sagte sie:
?Es tut mir Leid.?
Und zog den Vorhang halb zu.
Ich drehte mich um und ging, um den Vorhang richtig zu schließen, und bemerkte einen Mann, der mich ansah. In einer Sekunde war ich gefroren, gerötet und nass.
Meine Hand bewegte sich nicht von der Spitze des Vorhangs. Mein Gehirn sagte ihm, er solle den Vorhang schließen, aber er bewegte sich nicht. Mein Gehirn sagte auch meiner anderen Hand, sie solle meine Brüste oder meine Muschi bedecken, aber sie bewegte sich auch nicht.
Nachdem ich mich ein paar Sekunden lang angesehen hatte, tat ich das wirklich Mutige, zog den Vorhang in die falsche Richtung und gab dem Typen einen tollen Blick auf den Rest meines Körpers.
Er lächelte und gab mir seinen Daumen. Ihm gefiel, was er sah und meine Fotze sagte, dass es ihm gefiel, als ich es ihm zeigte.
Ein paar Sekunden später hörte ich, wie sich in einer anderen Kabine ein Vorhang öffnete und der Mann sich umdrehte. Ich schloss meinen Vorhang und ließ meinen Herzschlag wieder normal werden.
Als ich bewertete, was gerade passiert war, wurde mir klar, dass ich liebte, was gerade passiert war. Es machte mich geil und wollte mehr; aber ich war auch ein wenig schockiert und verängstigt; aber ich wusste, ich würde es wieder tun.
Ich probierte beide Röcke an, einer gefiel mir, zog mein Tanktop und meinen eigenen Rock wieder an und ging zu einer Verkäuferin. Nachdem sie ein paar Minuten lang nachgesehen hatte, sagte sie, es sei nicht in meiner Größe, aber sie könnten in ein paar Tagen eine bekommen.
Als ich sagte, dass ich nächsten Samstag wiederkommen würde, bemerkte ich, dass er jedes Mal, wenn er sprach, auf meine Brust schaute. Ich lächelte und fragte mich, ob er eifersüchtig auf meine Brüste und hervorstehenden Nippel war.
Es waren nur wenige Leute im Zug nach Hause, und es gab viele freie Plätze. Ich saß in der Mitte eines der hohen Sitze, die an der Seite des Autos landeten, und holte mein Telefon heraus, um mich mit der Welt zu verständigen.
Ich saß mit geschlossenen, aber nicht übereinandergeschlagenen Knien da und behielt mein Handy auf meinem Schoß und meine Handtasche auf meiner Schulter.
An der nächsten Station stieg ein Mann ein und setzte sich mir direkt gegenüber. Von meinem peripheren Sehen sah ich, dass er wahrscheinlich ein paar Jahre jünger war als ich und nicht schlecht aussah.
Als ich mit dem Surfen auf einer Website fertig war, kam mir eine Idee in den Sinn und ich hob mein Telefon hoch und neigte es um fast 90 Grad auf den Boden. Dann wechselte ich zur Kamera-App, damit ich auf mein Handy schauen und den Mann auf dem Bildschirm sehen konnte.
Als ich das Telefon auf die Seite legte, entschied ich, dass meine anfängliche Vorstellung von seinem Aussehen richtig war, dass es nicht schlecht aussah. Ich zoomte auf sein Gesicht und bemerkte, dass er auf meine Beine blickte.
Es gab ein Kribbeln in meiner Muschi und ich fühlte, wie es nass wurde. Ich beschloss, dass ich auch etwas Spaß haben könnte. Es wäre so einfach, ihm meine Fotze zu zeigen.
Ich sah mich um, um zu sehen, ob mich noch jemand anstarrte. Wir waren die einzigen in diesem Teil des Wagens, und die Leute unten waren in ihren eigenen kleinen Welten. Ich entspannte meine Beine und ließ meine Knie ein wenig auseinander gehen; dann noch etwas.
Ich schaute auf mein Handy und sah, wie der Mann lächelte und bestätigte, dass ich Recht hatte, und auf meine nackten Beine und jetzt auf meine kahlen Haare starrte.
Als der Zug an der nächsten Station hielt und sich wieder in Bewegung setzte, saß ich einfach nur da. Glücklicherweise kam niemand und setzte sich neben uns.
Der Mann hob die Hände wie zum Gebet. Ich sah von meinem Handy auf und der Mann spreizte seine Finger, hielt aber die Handballen zusammen. Es war klar, was er wollte.
Entschuldigung, junger Mann; Ich sagte: Aber Sie sollten nicht auf den Rock einer Dame schauen, das ist unhöflich und verletzt ihre Privatsphäre?
Lady, zeigen Sie es, ich schaue es mir an. Öffnest du jetzt deine Beine mehr oder nicht?
Ich war erstaunt. Ich wartete nur darauf, dass er wegschaute und mich ignorierte; aber gleichzeitig sagte meine fotze er schaut sie gerne an. Ich saß ungefähr 30 Sekunden da, meine Knie immer noch offen, und überlegte, was mein nächster Schritt sein würde.
Ich wollte gerade meine Knie bedecken, als meine Muschi meinem Arsch befahl, ein bisschen auf der Couch nach unten zu rutschen und meine Knie noch mehr zu öffnen.
Ich spürte mehr von meinem nackten Hintern, als der Rest meiner Muschi für ihn sichtbar wurde und das raue Material der Sitzlehne bis zum Boden.
Er lächelte und sagte:
?Zeit über das exhibitionistische Mädchen; Jetzt halten Sie sie so.
Meine Gedanken waren in Aufruhr. Die Hälfte davon sagte mir, ich solle gerade sitzen und meine Knie bedecken, aber die andere Hälfte wurde von meiner Muschi angetrieben. Ich hatte Angst und war geil; und nass.
Der Zug fuhr in die nächste Station ein, und niemand stieg ein; oder an den nächsten 3 Stationen. Es musste der ruhige Teil des Nachmittags sein, wenn die meisten Leute noch nicht bereit waren, nach Hause zu gehen, und es für die Abendmenge zu früh war, um auszugehen.
Dann stieg an der nächsten Station ein Jugendlicher ein. Er schaute auf das Auto, sah mich und ging auf mich zu.
?Nicht ausschalten.? Ich habe gehört, was mein Voyeur gesagt hat.
Ich wollte meine Knie bedecken, mein Gehirn schrie, um meine Knie zu bedecken; aber ich tat es nicht.
Der Teenager kam und setzte sich auf den Stuhl neben meinem Voyeur und sah mich an; gute Fotze.
Schöne Muschi und Scheinwerfer Ma’am. sagte.
Ja, ich? Ich werde ihn später ficken. sagte der junge Mann.
Ich fühlte, wie sich meine Augen etwas weiter öffneten und dachte:
Selbstbewusster kleiner Bastard, oder?
Aber ich saß trotzdem da und wurde noch feuchter. Meine Brustwarzen fingen auch an zu schmerzen.
Wir drei saßen schweigend da, bis der Zug auf den Bahnhof vor mir zu bremsen begann. Der junge Mann stand auf und sagte:
Wenn Sie hier aussteigen und mir folgen, werde ich Ihnen den Fluch Ihres Lebens auferlegen. Wenn du nicht willst, bleib dort und unterhalte das Kind.
Ehe ich mich versah, öffneten sich die Türen und ich folgte dem jungen Mann den Bahnsteig entlang; Wir sagen beide kein Wort.
Als ich ihr die Rolltreppe hinunter folgte, erinnerte mich die Brise daran, wie nass meine Fotze und wie kurz mein Rock war.
Immer noch schweigend folgte ich ihm drei Straßen entlang und in eine Straße voller Reihenhäuser. Der junge Mann blieb stehen und wandte sich einer der Vordertüren zu.
Zieh dich aus und wirf sie in den Briefkasten, bevor du das Exhibitionistenmädchen betrittst.
?Was Sie machen wohl Witze. Ich stehe auf der Straße.
Willst du ficken oder nicht, Mädchen? Wenn Sie sich in den nächsten Minuten nicht nackt ausziehen, werden Sie vielleicht verrückt?
Ich stand ein paar Sekunden da und dachte nach, dann sah ich mich um. Ich konnte ein paar Leute auf der Straße sehen, aber keiner war in der Nähe. Ich stellte meine Tasche auf den Boden und griff nach dem Saum meines Hemdes.
Ich zog mich schnell aus und warf mein Oberteil und meinen Rock in den Briefkasten.
Als ich nackt dastand, schaute ich die Straße auf und ab und war froh, niemanden zu sehen.
Können wir jetzt bitte reingehen? Kannst du bitte die Tür öffnen?
Leg deine Hände neben dich, Mädchen. Lass die Welt sehen, was du mir im Zug gezeigt hast.
Ich gehorchte und der Mann klopfte an die Tür.
?Was machst du? Nimm deinen Schlüssel und öffne die Tür.
Der Mann lachte und sagte:
Ich kann nicht, ich wohne hier nicht.
?WAS Du Dreckskerl. Wie erhalte ich meine Kleidung zurück??
Du hoffst besser, dass jemand drinnen ist?
Glücklicherweise öffnete ein paar Sekunden später ein anderer junger Mann die Tür. Als er mich sah, stand er einfach nur da und starrte mich an.
Ich brach das Schweigen.
Kann ich bitte meine Klamotten zurück haben?
Ich habe deine Klamotten nicht gekauft?
Ja, das gibt es, ich habe es in deinen Briefkasten gesteckt.
Wofür hast du das getan? Ist es nicht, weil ich mich beschwere?
Er starrte weiter, bis ich sagte:
Nun, kann ich sie haben?
Der junge Mann trat zurück und schaute hinter die Tür.
Verdammt, du hast recht.
Sagte er, als er sich bückte, um sie aufzuheben.
Ich streckte meine Hand aus und hoffte, sie würde in meinen Rock und mein Oberteil gleiten.
?Was sind ihre Werte??
?Was??
Was gibst du mir für dieses dumme Mädchen?
?Wie viel willst du??
Es ist kein Geld, das ist sicher. Wie wäre es mit Oralsex??
?Sie machen wohl Witze?
?Nein.?
Wie wäre es, wenn ich dich ein paar Sekunden berühren lasse?
?Wo??
?Irgendwo.?
?Wie viel??
?5 Sekunden.?
Machen Sie 30 und Sie haben einen Deal gemacht.
Ich dachte kurz nach. Es war, als würde man jeden Tag im Zug überfahren, und das gefiel mir.
Okay, aber ich zähle.
Meine Zählung war nicht sehr gut, als der junge Mann sein Haus verließ und seine Hände über meine Brüste und meine Muschi legte.
Schöne Brüste. Er ließ mich stöhnen, als er rollte und meine steinharten Nippel kniff.
Als er seine Hände zwischen meine Beine bewegte, öffnete ich automatisch meine Füße, um ihm einen besseren Zugang zu ermöglichen.
Ich stöhnte wieder, während ich meinen Kitzler schüttelte und dann vergrub er 2 Finger tief in meinem nassen Loch. Als er die Finger seiner anderen Hand fand, fing er an, mich mit den Fingern zu ficken, dann rieb er meinen Kitzler.
Ich summte die Nummer 21 und hatte einen Orgasmus; gleich dort auf der Straße. In diesem Moment war es mir egal, ob jemand zusah oder nicht. Ich hatte meinen Orgasmus unter Kontrolle.
Meine Beine waren wie Wackelpudding, aber ich schaffte es irgendwie, auf den Beinen zu bleiben, als der Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte und dann nachließ.
Ich sagte die Nummer 30, als ich verfügbar war, und hob langsam meine Hand. Mein Rock und mein Oberteil wurden angezogen, aber bevor ich anfangen konnte, sie anzuziehen, sagte Mann Nr. 1:
Mach dir nicht die Mühe, dich anzuziehen, ich wohne nebenan. Komm schon.?
Ich sah ihn an und sah, dass er einen Schlüssel in die Seitentür gesteckt hatte.
?Bastard.? Ich sagte.
Prost Mann, ich schulde dir etwas. Typ Nummer 2 sagte, als ich Nummer 1 zu seinem Haus folgte.
Ich wurde von zwei anderen jungen Männern begrüßt, die aufhörten, das elektronische Spiel zu spielen, und mich anstarrten.
Verdammter Mann, wo hast du ihn gefunden? Sagte einer von ihnen.
Ich bin’s, aber ich kann es dir Sekunden später geben. Es sieht nicht schlecht aus, oder?
Die meisten Prostituierten. Der neue Typ Nummer 2 hat geantwortet.
?Ich bin nicht?sl?.? Ich wollte es sagen, aber als mir klar wurde, dass ich mich so verhielt, hörte ich auf.
Ja, du bist das exhibitionistische Mädchen. Irgendeine Mädchenschlampe, die ihre Fotze so lange unter der Erde poliert wie du?
Ich wollte es fast reparieren, entschied mich aber dagegen.
?Komm Mädchen. Du kommst in mein Zimmer und ich ficke dein Gehirn. Normalerweise würde ich einem Mädchen sagen, dass es sich ausziehen soll, aber?…?
Nummer 1 fickte mein Gehirn, und etwa eine Stunde später lagen wir einfach da, beide völlig erschöpft.
?Also wie ist dein Name? Ich fragte.
?Anonym. Du wirst mich als den Typen aus dem Zug betrachten müssen?
Okay, dann kann ich damit leben. Es ist unwahrscheinlich, dass ich dich wiedersehe.
Du kannst jetzt gehen, Exhibitionistin. Wenn du die 2 auf dem Weg nach draußen ficken willst, kannst du das?
Wow, du bist ein wirklich herablassendes Kind, oder?
Aber ich bin ein guter Fick.
Da kann ich nicht widersprechen.
? Zieh deine Klamotten nicht an, bis der Exhibitionist ausgeht?
Ich schnappte mir meine Tasche und Klamotten und ging nach unten. Beide jungen Männer legten ihre Controller weg und sahen mich an.
Richtig, wer will einen Blowjob? Ich fragte sie, ob ich wirklich nicht wollte, dass sie mich ficken, mein Arsch schmerzte.
Zwei BJs später ging ich raus und zog meinen Rock und mein Top an.
Blutstudenten. Keine Schande heutzutage. Als ich ging, hörte ich einen alten Mann sagen, als er und eine alte Frau vorbeigingen.
Ich ging den Weg zurück, den ich gekommen war, und fand ein Wahrzeichen, das ich wiedererkannte. Es stellte sich heraus, dass ich nicht weit von meiner Wohnung entfernt war und ?der Typ aus dem Zug? Mir ist kalt, als mein Sperma langsam an meinen Innenseiten der Schenkel herunterkriecht und die Brise meine nackten Beine und meine Muschi umspült.
Ich duschte und aß und dachte darüber nach, wie gut mein Tag gewesen war. Ich wollte es wiederholen, aber mir wurde klar, dass die Chancen dafür eins zu einer Million standen.
Zurück im Laden im Zentrum von London, um meinen neuen Rock zu kaufen, probierte ich ein paar weitere Kleider an und kaufte einen anderen Rock und seidige Trägershirts, die eine Nummer zu groß waren, die mit Spaghettiträgern, die mir von den Schultern fielen. Ich schüttelte sie. Als ich einmal in den Umkleideraum sprang, rissen die Träger und das Oberteil reichte mir bis zur Taille; Was wollte ich nur für einige? Zufällig? Kleiderschrank Fehlfunktionen.
Wie auch immer, während ich sie ausprobierte, schaffte ich es, meinen komplett nackten Körper ein paar Typen zu zeigen, die auf ihre Partner warteten.
Nach ein paar glücklichen Monaten bin ich zu jung, um über andere Wege nachzudenken, um anonyme sexuelle Befriedigung zu bekommen, weil ich nicht in eine Beziehung verwickelt sein möchte. Ich verbrachte Stunden im Bett und auf meiner Couch, masturbierte langsam und versuchte, einen Weg zu finden, gab viele verrückte Ideen auf, die mich wahrscheinlich in eine Polizeizelle oder eine örtliche psychiatrische Abteilung bringen würden. Krankenhaus.
Schließlich beschloss ich, im Internet nach Ideen zu suchen, und fand Craig’s List. Dann verbrachte ich ein paar Tage damit, herauszufinden, was ich in eine Anzeige einbauen könnte.
Ich habe schließlich ein Konto mit einer neuen, anonymen E-Mail-Adresse erstellt und eine Anzeige in Kontaktanzeigen > Frauen auf der Suche nach Männern geschaltet.
Ein bisschen ein Exhibitionist sucht nach Gelegenheiten, um zu blitzen, zu tappen und vielleicht anonymen Sex zu haben.
Karosserie ? dünn
Höhe ? 5’2 (157cm)
Status Single
Das Alter ? 25
Und ich habe ein kleines Foto von meinem nackten Körper vom Hals bis zu den Knien hinzugefügt. Auf keinen Fall würde ich riskieren, gefeuert zu werden, damit jemand mein Gesicht erkennt.
Ich war überrascht, wie schnell ich einige Antworten bekam und wie viele. In den nächsten Nächten ?müssen sie scherzen?, ?krank? und vielleicht? Ordner. Viele ?vielleicht? Datei.
An jenem Freitagabend schlief ich mit meinem Laptop und ?vielleicht? während meine rechte Hand zwischen meinen Beinen beschäftigt ist. Ich hatte bereits beschlossen, an einen Ort zu gehen, an dem nur viele Menschen waren, wo ich um Hilfe schreien konnte, wenn die Dinge schlecht liefen. So viele der Antworten wurden abgelehnt; Ich konnte mich unmöglich bei jemandem zu Hause vor ein oder zwei dreckigen alten Männern ausziehen.
Oh, hör mir zu, nach dem, was ich für diesen Typen im Zug getan habe. Aber das war anders. Ich habe irgendwie angefangen, und er war auch sehr süß.
Wie auch immer, einer der potenziellen war ein wenig aufregend und ein wenig zahm. Der Mann sagte mir, ich solle zu einem bestimmten McDonalds im Zentrum von London gehen. Er erzählte mir, dass die Sitzordnung zweistöckig ist und ein paar Mädchen Stunden damit verbringen, all den ausländischen Touristen, die hereinkommen, ihre Muschi zu zeigen.
Es klang lustig, aber wie gesagt, ein wenig zahm. Ich konnte keinen Weg finden, sie dazu zu bringen, mich anzufassen und mich zum Ejakulieren zu bringen.
Ich habe das im Hinterkopf gespeichert, als ich das nächste Mal ins Zentrum von London ging.
Ein anderer klang faszinierend, wahrscheinlich viel unterhaltsamer, aber ein wenig seltsam. Warum sollte ein kleiner lokaler Rugby-Club für Cheerleader auf Craig’s List werben?
Aus Neugier entschied ich mich, die Nummer anzurufen, um weitere Informationen zu erhalten.
Der Mann, der antwortete, sagte mir, dass das Team entschieden habe, dass es etwas Ermutigung brauche, etwas Ermutigung, um ein Spiel zu gewinnen. Sie sagte mir, dass sie nicht versuchten, eine vollständige Cheerleader-Mannschaft aufzubauen, die Wettkämpfe gewinnen könnte, sondern nur ein paar Mädchen, die für das Team umwerfend sein müssten.
Ich fand es ein bisschen sexistisch, aber egal. Ich war nicht auf der Suche nach etwas politisch Korrektem, ich suchte nach etwas Spaß und als der Typ mich fragte, ob ich noch interessiert sei, sagte ich ja. Er gab mir Adresse, Datum und Uhrzeit und sagte, er könne garantieren, dass ich es nicht bereuen und viel Spaß haben würde, wenn ich käme und das Vorstellungsgespräch bestehe.
Ich lächelte, als ich den Anruf beendete, und stellte mir vor, wie ich neben dem Rugbyfeld tanzte, ohne viel zu tragen. Meine Muschi kribbelte.
Außerdem war der Ort nur wenige Stationen der Mittellinie entfernt, so dass es leicht wäre, dorthin zu gelangen.
Das Vorstellungsgespräch fand an einem Sonntagmorgen statt und am Samstag ging ich ins Zentrum von London, um einzukaufen. Ich ging in dasselbe Bekleidungsgeschäft und zwinkerte einem anderen Mann zu, bevor ich ein kurzes Sommerkleid kaufte. Der Sommer war vorbei, aber es war ein so schönes Kleid und es war so leicht, dass ich mich nackt fühlte, als ich es trug. Als der Frühling kam, wollte ich etwas Fertiges.
Ich habe auch McDonalds gefunden, von dem mir der Typ auf Craig’s List erzählt hat. Er hatte recht. Im Zentrum von London kommen viele Touristen herein. Ich saß mit gespreizten Beinen da und sah verschiedenen Touristen zu, während ich eine halbe Stunde lang aß und mein Telefon benutzte.
Es stimmt, was man über die Japaner und ihre Kameras sagt. Zwei getrennte Männer nahmen ihre Kameras in ihren Schoß und machten Fotos, die mir gegenüberstanden. Ich lächelte bei dem Gedanken an so viele Männer auf der anderen Seite der Welt, die sich diese Fotos ansahen.
?
Essex-Mädchen
von Vanessa Evans
Kapitel 02
Am Sonntagmorgen bin ich sehr aufgeregt aufgewacht. Nach dem Frühstück habe ich geduscht und alles unter meinem Hals rasiert. Ich hatte mich bereits entschieden, was ich anziehen sollte, Skater-Typ, mit einem sehr kurzen Rock und ohne Höschen; und kein Cami-Top aus BH-Seide. Meine dauerhaft harten Nippel würden der Welt sagen, dass ich geil bin.
Nachdem ich das gesagt hatte, sah ich mich im Spiegel an und bekam Angst. Nicht mit dem, was ich trage, aber mit der Art und Weise, wie meine Brustwarzen die Spitze der Moschee so prominent bedecken. Ich holte eine kleine Jeansjacke heraus und zog sie an, in der Absicht, sie auszuziehen, sobald ich im Rugbyclub ankam.
Der Vorbereitungsteil war aufregend, aber ich war etwas nervös, als ich zur U-Bahnstation ging. Mein kleiner Rock baumelte und ich fühlte mich gut, aber nervös. Ich ging in einen Rugby-Club voller gutaussehender Jungs, hoffentlich nichts gegen mich. Als ich im Zug saß, ersetzten die Vibrationen die Anspannung durch Erinnerungen an das Tasten und Ausladen, vermutlich im selben Waggon.
Als ich auf den Rugby Club zuging, kamen mir zwei Mädchen entgegen. Ich hörte jemanden sagen,
Verdammter Bastard, ich bin bereit, sie jemandem zu melden; Wir wären beide großartige Cheerleader.
Ich lächelte und dachte,
Du? Du machst wohl Witze; Bewerben Sie sich besser als Michelin-Männchen. (Symbol des Reifenherstellers).
Ich lächelte immer noch, als ich zum Rugbyfeld zurückkehrte und ungefähr 20 junge Männer Rugby spielen sah. Ich wäre fast über etwas gestolpert, als ich das Clubhaus betrat, während ich weiterhin die kräftigen Jungs in kurzen Shorts beobachtete.
?Hallo ich? Duke, du musst Millie sein, richtig?
Hi Duke, ja, ist es das? Ich antwortete 30 süßen Typen, die von oben nach unten schauten.
Ich freue mich sehr darüber; Du siehst perfekt aus für den Job.
Oops, danke, aber Sie wollen mich nicht interviewen?
Ja sicher, kann ich dir einen Drink oder so etwas ausgeben, Millie?
?Nein Danke.?
Okay, komm, setz dich und lass uns reden.
Ich saß auf dem Holzstuhl und spürte die Kälte an meinem nackten Hintern.
Duke fing dann an, über das Team zu sprechen, wie viele Spieler sie hatten, die Trophäen, die sie gewonnen hatten, das Clubhaus; all die Dinge, auf die ich gewartet habe. Dann erzählte mir Duke, dass sie eine schlimme Zeit durchgemacht hätten; dass sie talentiert waren, aber sie nicht alle zusammenbringen konnten. Koç kam zusammen mit dem von ihr geleiteten Komitee auf die Idee, die Moral einiger Cheerleader zu stärken und den Jungen einen gewissen Anreiz zu geben, sich zu korrigieren.
Du willst also, dass ein paar Mädchen am Rand des Platzes tanzen und Rad schlagen?
So etwas in der Art, aber nicht beschränkt auf den Spieltag, es gäbe Trainingstage wie heute Morgen und es wäre im Vereinsheim. Wir stellen Ihnen die Uniformen zur Verfügung. Wir haben hier bereits ein Set platziert. Es gibt drei Kits, eines für Spiele, eines für das Training und eines für Clubhauskleidung. Möchten Sie einen Blick darauf werfen?
Duke stand auf, und ich folgte ihm zu einem Tisch auf der anderen Seite des Raums. Ich konnte Karten mit Namen darauf sehen, ?Match?, ?Übung? und das ?Clubhaus?.
?passen? Uniform. Es war teamfarben und sah dem, das ich trug, nicht sehr ähnlich, außer dass das Oberteil mit Riemchen besetzt war. Der Rock war so kurz wie meiner.
Dann keine Unterwäsche? Ich fragte.
Ja, es ist in der Dose.
?Was??
? Körperfarbe. Wir dachten, man könnte eine Hose darauf malen. Wir wollen doch nicht, dass sich das Publikum aufregt, oder?
Was meinen Sie?
Und Körperbemalung.
?Und welchen Teil meines Körpers muss ich malen??
Oh, mach dir keine Sorgen, eines der Kinder wird es für dich tragen.
?Ist das nicht alles ein bisschen sexistisch und beleidigend?
Wie ich den anderen beiden Mädchen erklärt habe, Millie, machen wir hier nicht das Politische richtig. Wir sind alle anständige Kerle und wir kümmern uns nicht um all dieses Frauensex-Zeug oder diesen ganzen rassistischen Mist. Hier ist niemand rassistisch. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass 3 Männer schwarz sind. Was Sie wahrscheinlich noch nicht gehört haben, ist, dass weiße Männer sie Waschbären, schwarze Bastarde oder Nigger nennen. Sie werden auch nicht hören, dass Schwarze Weiße weiße Äxte oder weißen Müll nennen. Nun, das wirst du; Die Namenssuche ist immer aktiv. Denken Sie daran, es ist nicht das, was Sie sagen, sondern wie Sie es sagen, und hier wird alles auf eine freundliche Art und Weise unter Freunden erledigt, sodass niemand auch nur an Rassismus denkt. Jeder in diesem Team ist ein Freund von jedem in diesem Club Club und wird alles für ALLE anderen Mitglieder tun, unabhängig von Alter, Hintergrund, Beruf, Hautfarbe oder Geschlecht. Als wir entschieden, dass wir Cheerleader wollten, wurde Sex ein Teil davon?
Wow, Duke, das war ein Smalltalk und es war gut zu hören. Mir geht es gut, jetzt sehe ich, dass es keine einheitlichen Schuhe gibt.
Ich hatte gehofft, dass ihr alle eure eigenen weißen Absätze für außen und High Heels für innen bekommen könntet.
Wahrscheinlich eine gute Idee. Ich antwortete
Ich praktiziere? hob die Uniform und den Mikrorock an. Darunter war nichts.
Ich lächelte und sagte:
Mit nur diesem Gürtel nach draußen rennen, huh, Duke?
Ja, keine Sorge, die Gründe werden nicht übersehen, nur das Team wird deine Brüste springen sehen. Und wir erwarten nicht, dass Sie da sind, wenn es wirklich kalt ist.
Nun, gut zu wissen, aber sind meine Brüste nicht groß genug, um zu hüpfen? um.?
Sie haben die richtige Größe für mich, Millie.
Ich lächelte und das Kribbeln breitete sich von meiner Fotze zu meinen Brustwarzen aus.
Dann schaute ich mir das ?Clubhaus? Karte.
?Sie haben also noch keine Clubhaus-Uniform gekauft?? Ich fragte.
Es gibt nichts zu kaufen; so viel.?
Aber da ist nichts.
Absolut, du? Du wirst nackt sein; Abgesehen von Ihren Schuhen müssen Sie Absätze tragen, wir müssen auch den Kindern gefallen. Ein glückliches Team ist ein erfolgreiches Team.
Hmm, richtig, ich verstehe. Wie viel zahlen Sie Ihren Cheerleadern?
?Geld Wir hatten gehofft, Sie würden dies für das Team tun. Schließlich sind wir nur ein lokales Team. Die Kinder werden Ihnen viele Getränke kaufen wollen und Sie werden Ihnen gerne mit allem Essen außer Geld helfen; verdächtig. Wenn Sie die Anzeige auf Craig’s List gesehen haben, wollen Sie sich amüsieren; und du? du wirst das hier definitiv bekommen.?
Hmm, war das deine Idee, Duke?
Ja, das war es tatsächlich.
Das dachte ich mir auch. Duke, hast du noch andere Mädchen?
Ja, haben wir. Wir haben bisher 9 Bewerbungen erhalten. Die meisten von ihnen waren hässlich oder fett, also dauerte das Interview nur ein paar Minuten, aber 3 von ihnen waren fast so süß wie du. Jemand sagte, er würde es nicht tun, es sei denn, er wird bezahlt.
Ich lächelte und erinnerte mich an die Michelin-Mädchen.
Also du? Es gibt bereits 2 Mädchen, die sich darauf vorbereiten, sich für das Team auszuziehen.
?Ja.?
Du erwartest von deinem Team, dass Duke sie fickt?
Es liegt an ihnen, Millie. Wir mögen alle sexistische Schweine sein, aber keiner von uns zwingt sich zu einem Mädchen. Das ist nicht wahr.
Gute Antwort, Duke. Ich schätze, du hast jetzt 3 Cheerleader. Oh, ich habe es beinahe vergessen; Was ist mit Kindern und Eltern??
Wow, du machst mir ein bisschen Sorgen, Millie, Kinder werden mir nie verzeihen, wenn ich jemanden so Schönes wie dich durch meine Finger gleiten lasse. Und nein, Kinder träumen nicht davon, irgendwelche Familienmitglieder mitzubringen. Manchmal taucht eine Freundin auf, aber nicht sehr oft.
Du hast mich noch nicht berührt, Duke. Wann fange ich an
Herrliche Mille, die Kinder werden sich riesig freuen.
Und wann sind die Trainingseinheiten, Duke?
Mittwochabends und Sonntagmorgens ist das, was gerade da draußen ist. Dann Spielnachmittag. Fast alle Spiele sind hier, weil wir einen Platz haben, aber das Seltsame ist an einem anderen Ort. Normalerweise leihen wir uns einen Minibus, um dorthin zu gelangen. Wird das ein Problem sein, Millie?
Es ist unwahrscheinlich, aber wenn doch, werde ich es dich wissen lassen. Soll ich Mittwoch hier sein oder soll ich jetzt anfangen?
Wow, du bist scharf darauf, dein Team über Millie zu führen. Die Kinder werden sehr bald zum Mittagessen eintreffen, gefolgt von der Opposition kurz vor dem Spiel. Heute wirst du allein sein; Die anderen 2 Mädchen werden nicht vor Mittwoch hier sein. Ich verstehe, wenn Sie heute eine Pause machen wollen.
Nein, nein, ich treffe mich heute besser mit Jungs. Ich habe die anderen Teams vergessen, haben die Kinder, die mit ihnen gehen, jemals Freundinnen??
Seltsame Freundin, die einige hierher gefahren ist, aber sonst keine.
Nun, ich? Ich hasse es, beschuldigt zu werden, Kinder zu verderben oder die alten Keuschen zu verärgern.
Nein, dir? Es geht dir gut, Millie, wir würden keine Cheerleader befördern, wenn das ein Problem wäre. Wir dachten, es würde Ihnen nichts ausmachen, wenn Sie in eine der Umkleidekabinen umziehen würden; Es gibt einen für die Heimmannschaft und einen für die Auswärtsmannschaft. Suchen Sie sich aus, fühlen Sie sich wie zu Hause, schlendern Sie ein bisschen herum und lernen Sie den Ort kennen, jetzt muss ich das Mittagessen fertig machen. Oh, die Bar bleibt geschlossen, bis das Spiel vorbei ist, aber Sie können sich verwöhnen lassen, wenn Sie möchten, bedienen Sie sich einfach selbst. Oh verdammt, ich glaube nicht, dass du ein Paar Pumps in der Tasche hast, oder?
Keine Sorge, Duke, ich gehe heute barfuß.
Danke Millie, du bist ein Lebensretter. Duke antwortete, als er auf mich zukam, mich umarmte und mit seinen Händen über meinen Rock fuhr und meinen nackten Hintern drückte.
Netter Hintern Millie. sagte der Herzog, als er sich umdrehte und wegging und mich dort zurückließ.
Ein paar Sekunden später traf es mich. Ich habe mich freiwillig vor 15 oder 20 jungen Männern ausgezogen; nein, 30 oder 40, wenn das andere Team ankommt; und dann in einem Rock, der so kurz ist, dass er wie ein Gürtel aussieht, hinausgehen, um das Team anzufeuern. Wow, manchmal überrasche ich mich selbst.
Ich spürte, wie meine Muschi prickelte und meine Brustwarzen wund waren.
Und was würden all diese geilen jungen Hengste mit mir machen? Ich hatte fast einen Orgasmus, als ich daran dachte.
Ich drehte mich um und sah mich um. Die Türen waren alle beschriftet, also rief ich ?The Locker Room? und ich sah 2 weitere Türen, ?Haus? und weg?.
Betrittst du das Haus? Ich sah Zimmerschränke, Bänke, Toilettenkabinen, Urinale und eine große Außendusche. Ich stellte mir dort 15 nackte junge Männer vor.
Orgasmus kam ein wenig näher.
Ich öffnete einige Schranktüren und begann mich auszuziehen, bis ich eine leere fand. Das dauerte nur ein paar Sekunden, dann stand ich da und sah mich noch einmal um.
Hier ist Millie. sagte ich zu mir und begann von dort aus nur in meinen Schuhen zu laufen.
Als ich die Tür zum Hauptraum öffnete und eintrat, bekam ich einen Schock. Fünfzehn oder zwanzig Rugbyspieler begannen zu klatschen und zu jubeln. Die schnelle Schockattacke verwandelte sich schnell in Verlegenheit und meine Hände bewegten sich, um meine Brüste und Fotze zu bedecken.
Zwei Sekunden später sagte ich mir:
Sei nicht so dumm, Millie. Das ist, was du willst; bewege diese blutigen Hände.
Das tat ich, ich spürte, wie meine Brustwarzen ein wenig schmerzten und meine Muschi noch feuchter wurde, dann lächelte sie die Jungs an und sagte:
Hallo Leute, ich bin? Millie und ich bin einer von euren? Cheerleadern.?
Eine nackte Cheerleaderin. Ich habe gerade den Jubel gehört.
Okay Leute, lasst ihn in Ruhe? Ich hörte Duke ein paar Sekunden später sagen: Dort drüben Du wirst viel Zeit haben, sie kennenzulernen, und dann wirst du über ihre süßen kleinen Brüste und tropfenden Fotzen sabbern. Sie müssen gefüttert und dann spielbereit sein. Das andere Team in 15 Minuten?
Mit einem Stöhnen drehten sich die meisten Männer um und gingen zu den Esstischen.
Wird es dir gut gehen, Millie? hörte ich Duke sagen, als mehrere Männer auf mich zukamen.
?Ja, natürlich,? Ich antwortete: ‚Ich bin sicher, dass all diese Typen ausgezeichnete Gentlemen sein werden.‘
Sieht gut aus, Mille, wirklich schöne Nippel. sagte der Herzog, bevor er sich umdrehte und wegging.
Die 2 Jungs, die mir am nächsten waren, fingen an, mit mir zu reden und auf meine Brüste zu schauen. Sie stellten mir alle möglichen Fragen, die meiste Zeit lagen ihre Augen auf meiner Brust. Ich mag das.
Die Männer besorgten Essen, zogen sich um und redeten mit mir. Ich stellte immer wieder mehrere Fragen.
Ein paar Minuten später bat Duke um Ruhe und sagte:
Wahre Jungs, 2 Dinge, zuallererst werden 2 neue Cheerleader, die als Millie verkleidet sind, hier sein, wenn wir am Mittwochabend drinnen sind; Und zweitens weiß ich, dass ihr sie alle respektieren werdet, aber bei allen Spielern anderer Teams bin ich mir nicht so sicher, also haltet bitte Ausschau nach unseren neuen Cheerleadern. Wenn jemand etwas tut, um eines der Mädchen zu verärgern, bring sie auf das Feld, nicht hier oder auf den Parkplatz. In Ordnung??
Nur sie, ein anderer Mann kam auf mich zu und stellte sich als Captain Jake vor.
Duke?, er hat Recht, Millie, du solltest keine Probleme mit meiner Crew haben, aber wenn es passiert, lass es mich wissen und ich kümmere mich darum. Was die anderen Teams betrifft, ich werde dafür sorgen, dass einer meiner Jungs immer bei Ihnen ist.
Oh danke Jake, das ist wirklich nett.
Du? Willkommen Millie und sind deine Brustwarzen immer so groß und hart?
Woher weißt du, dass sie zäh sind, Jake? Hast du noch nicht gespürt?
Jake lächelte mich an und seine rechte Hand streckte sich aus und packte meine linke Brust zwischen seinem Zeigefinger und Daumen und ich stöhnte.
?sie?hart.? Sagte er, als er seine Hand öffnete und meine ganze Brust bedeckte.
Halt sie für uns warm, Millie. Ich muss gehen, ich höre viel Lärm von draußen. Die Opposition ist da.
Genau in diesem Moment öffnete sich die Tür und viele junge Männer kamen herein, einige von ihnen stießen mit ihren Teamkollegen vor ihnen zusammen, als sie anhielten, als sie mich sahen.
Meine Fotze hatte das gleiche Gefühl, als ob ich mit nichts in diesen Raum gegangen wäre.
Als sie alle drinnen waren, sprach Jake.
Hallo Leute, willkommen. Ich bin Jake, Kapitän dieses Teams. Wie Sie bereits gesehen haben, haben wir jetzt einige Cheerleader. Leider ist heute nur einer von ihnen hier und er wird draußen an der Seitenlinie laufen, um unsere Männer zu unterstützen. Ich hoffe, es ist genug Ablenkung für uns, um einen leichten Sieg zu erringen. Eine Einschränkung, verärgern Sie unsere Cheerleader nicht. Wenn Sie das tun, wird Ihr Team hier nicht willkommen sein. Richtig, du weißt, wo die Umkleidekabinen sind und Anpfiff in 30 Minuten ist?
Die gegnerische Mannschaft hatte es nicht eilig, sich umzuziehen. Aus irgendeinem seltsamen Grund wollten sie alle bleiben und sich um mich kümmern, und der Großteil unseres Teams war zurück und bereit zu spielen, bevor der Trainer des anderen Teams ihnen schließlich sagte, sie sollten etwas unternehmen.
Als ich in der Mitte des Raumes stand, kam ein steter Strom von Männern auf mich zu, um mit mir zu sprechen und einen genaueren Blick darauf zu werfen.
Es war WIRKLICH aufregend, völlig nackt da zu stehen und das einzige Mädchen in einem Raum voller Jungs zu sein. Wenn ich wollte, könnte ich jeden bitten, vielleicht alle, mich zu ficken; aber in diesem Moment wollte ich nur, dass sie mich ansahen. Ich konnte fühlen, wie Flüssigkeiten an meinen Innenseiten der Oberschenkel herunterliefen, und ich fragte mich, wie viele es bemerkt hatten.
Wie ich da stand und keinen Orgasmus hatte, werde ich nie erfahren.
Ein Mann in einem schwarzen Hemd, schwarzen Shorts und Rugbystiefeln kam herein und machte einen Doppelschuss, als er mich sah. Duke näherte sich ihm und sie unterhielten sich ein paar Minuten, bevor Duke beiden Teams sagte, sie sollten das Feld einnehmen.
Als alle weg waren, kam er zu mir und fragte, ob es mir gut gehe. Ich sagte ja, ich habe ihm nicht gesagt, dass ich dem Abspritzen zu nahe war.
Richtig, Millie, du? Bis jetzt hast du das alles ziemlich gut gemeistert, du musst die Spieluniform anziehen. Wir müssen allen mitteilen, zu welchem ​​Team Sie gehören.
Ich würde nicht denken, dass das ein Problem ist, aber hey, ich brauche etwas, um mich warm zu halten.
Ich ging mit 3 (?) Trikots zum Tisch und fing an, das Halfter anzuziehen. Ich hielt die Körperschnüre absichtlich zu locker, um zu riskieren, dass meine Brüste entweichen.
Der Rock ging Sekunden weiter, dann griff ich nach der Farbdose.
Kannst du das bitte für mich tun? Ich habe Herzog gefragt.
Sicher, spring auf den Tisch.
Ich tat; Dann öffne meine Beine
Duke sah meine Katze an und sagte dann:
Ich hole mir besser ein Handtuch.
Ich glaube, ich würde rot werden, aber Duke war nicht da, um mein Gesicht zu sehen, er war bereits gegangen, um ein Handtuch zu holen.
Er kam mit einer Rolle Papierhandtücher zurück und reichte mir ein paar Laken.
Kannst du Duke bitte?
Duke sah mich an und lächelte.
?Sicherlich.?
Duke wischte die Innenseiten meiner Waden ab und begann, sich nach oben zu bewegen. Er berührte meinen Kitzler mit seinem Finger, bevor er meine Muschi mit dem Handtuch abwischte. Ich hatte einen Orgasmus und ich saß zitternd da und ich glaube, ich sagte:
?Danke Danke.?
Als ich mich beruhigt hatte, sah ich Duke ins Gesicht.
Ich dachte du brauchst das Millie?
Ja, ja, das habe ich. Ich habe wiederholt auf das geantwortet, was ich zu sagen glaubte, als ich oben war.
Mein Körper zitterte erneut, als Duke die Dose mit Körperfarbe öffnete, nachdem er meine Muschi getrocknet hatte.
Also Millie, ich dachte, ein kleines Dreieck im Schambein würde ausreichen. Passt das für dich??
Ja, sicher, mach es nicht zu groß. Ich denke, es wird wie ein Tanga aussehen, bis ich meine Beine öffne. Duke, ich bin nur einer und ich habe die anderen 2 Cheerleader noch nicht einmal getroffen, also haben wir keine Routinen festgelegt. Was soll ich heute machen??
Ich dachte, wenn die Mannschaft einen kleinen Schubs brauchte und ein Tor erzielte, konnten sie ein paar Handstände und Handstände machen. Oh, ich habe dich nie gefragt, was weißt du über Rugby?
Keine Sorge, der Duke meines Vaters, ein großer Rugby-Fan, hat es immer mit ihm geschaut, als ich klein war. Ich glaube, ich kenne die meisten Regeln.
Nun, das löst ein Problem; Ich sollte die anderen 2 Leute fragen, was sie über das Spiel wissen?
Bis dahin hatte Duke die Dose geöffnet und etwas schwarze Farbe auf die Spitze des Pinsels geschmiert. Ich lege mich auf meine Ellbogen und beobachte Duke, wie sich ein Tanga vor meiner Muschi abzeichnet.
Es fühlt sich gut an, Duke.
Komm mich nicht wieder an, Millie. Wir wollen nicht das halbe Spiel verpassen.
Ich schloss meinen Mund und lächelte. Das war das erste Mal, dass mir ein Mann sagte, ich solle nicht ejakulieren.
Dann fiel mir etwas ein und ich fragte Duke, was das für eine Farbe sei.
Mach dir keine Sorgen, meine Liebe, es ist auf Wasserbasis, es sollte sich ablösen, wenn du duschst.
Gut, ich? Ich hasse es, nach dem Spiel so auszusehen, als würde ich etwas tragen. Du öffnest die Bar und trinkst ein paar Drinks, bevor alle nach Hause gehen, richtig?
?Arbeitende Millie; Sie werden nach dem Spiel viel Aufmerksamkeit erregen; und trink so viel du willst.
Fünf Minuten später verließen Duke und ich das Clubhaus und betraten das Feld.
?Wie steht’s?? Ich fragte die 2 Backup-Leute, die noch zusahen.
?5 ? 3 zu ihnen? Ein Mann sagte, er sei sich nicht sicher, ob er mich oder das Spiel ansehen solle.
Ich fing an, nach dem Spiel an der Seitenlinie auf und ab zu gehen und unser Team anzufeuern. Dann erinnerte ich mich, dass ich etwas tun musste, um sie zu ermutigen. Als der Ball das nächste Mal meine Seite berührte, stand ich neben dem Typen, der den Ball in die Gassen werfen wollte. Gerade als ich werfen wollte, stand ich auf. Als der Ball 2 über die Linie flog, wurde allen Jungs ein Bild von mir über meinen Händen präsentiert, mein winziger Rock wurde auf den Kopf gestellt und bedeckte meinen Bauch und meine untere Brust. Der Langhantelball glitt um meinen Hals und enthüllte meine schönen kleinen Brüste.
Die Show hat den Gegner demoralisiert und unser Team hat es geschafft, den Ball zu bekommen.
Dies schien der Wendepunkt des Spiels zu sein, und Mitte 15 ? 10.
Ich ging zum Halbzeitmeeting, und eines der ersten Dinge, die Jake sagte, war, dass er mir sagte, ich solle etwas Zeit hinter den Botschaften der Opposition verbringen. Unser Team wird immer wieder sagen, dass ich mich ausgezogen und mit Gegnern gekuschelt habe. Mit etwas Glück schauen sie immer wieder zurück und wir können sie unvorbereitet erwischen.
Ich lächelte und wusste, was ich zu tun hatte. Dann hatte ich einen Geistesblitz.
Lasst mich euch was sagen? Ich sagte: ‚Wenn wir gewinnen, werde ich jedem von euch, der ein Tor erzielt, einen blasen. Wie hört es sich an?
Begeisterung und Einsatz stiegen in der zweiten Halbzeit und wir gewannen mit 23-13. Die Jungs waren begeistert, und als ich rannte, um ihnen zu gratulieren, hoben mich die vier auf und trugen mich zurück zum Clubhaus. Sie hoben mich mit Händen hoch, die meine Schultern und meinen Hintern stützten; und meine 2 Hände hielten meine Beine breit.
Die Männer trugen mich in die Umkleidekabine, wo ich auf den Boden gelegt wurde, meine Kleider und Schuhe ausgezogen wurden. Dann wurde ich in die Duschen geschoben, wo schon 3 Leute waren; nackt und duschen.
Oh mein Gott, in einer Minute duschte 1 nacktes Mädchen mit 10 nackten Typen und die anderen 5 sahen mir mit ihren harten Schwänzen in ihren Händen zu. Ich war im Himmel, als ich durch die Duschreihe ging, und Hände packten meine interessanten Teile. Als ich am Ende der Dusche ankam, sagte ein Mann:
Kann ich jetzt Oralsex machen?
?Ein Wort ist ein Wort? Sagte ich, als ich vor ihm auf die Knie ging und aufsah, um eine massive Verhärtung direkt vor meinem Gesicht zu sehen. Ich öffnete meinen Mund und beugte mich vor.
Es gab lauten Jubel, als ich anfing, seinen Schwanz zu schlucken.
Mann? Seine Hände griffen nach meinen Haaren und zogen meinen Kopf hin und her, bis ich spürte, wie sich sein Schwanz wölbte. Ich war bereit, sein Sperma zu schlucken, aber stattdessen zog ich meinen Kopf zurück und seinen Schwanz.
Als ich merkte, dass er mir ins Gesicht spritzen wollte, sah ich auf und öffnete meinen Mund. Sekunden später wird mir sein Sperma ins Gesicht gespritzt. Als es aufhörte zu ejakulieren, drehte ich mich zu den anderen um, streckte meine Zunge heraus und zeigte ihnen, was in meinem Mund war, und dann schluckte ich es.
Richtig, wer hat noch getroffen? Ich fragte und 3 weitere Leute sagten:
?Ich tat.?
Nach 4 weiteren Blowjobs stand ich auf und stellte mich in die nächste Dusche, um das Ejakulat zu waschen. Ich sah meine Katze an und sah, dass der größte Teil des gefärbten Tangas weg war.
Kann ich mir bitte etwas Seife ausleihen? Ich fragte.
Hier, lass mich das für dich tun. Ein Mann sagte, sein Hahn sei gesprungen, als er mit einem Stück Seife in der Hand nach vorne ging.
Ich lächelte, spreizte meine Beine und hob meine Hände in die Luft.
Es dauerte nicht lange, bis der Rest der Farbe verschwand und ich abtropfte. Ich zitterte und schwankte, als ich auf den Wellen der Lust ritt.
Was ist mit uns, Millie? Hast du was für uns?? Es war das erste, was ich hörte, als ich verfügbar war.
Ich dachte, es wäre genug für dich, mich nackt zu sehen, mir bei 5 Blowjobs zuzusehen und mir beim Abspritzen zuzusehen? antwortete ich und sah mir all die harten Schwänze an.
Bitte, Millie. Mehrere Männer antworteten.
Ich sage euch Jungs, keine Blowjobs mehr und ihr… ihr werdet mich nicht ficken, aber ihr könnt mir einen runterholen, wenn ihr wollt.
Es gab ein paar Jubelrufe, dann hoben mich Hände hoch und trugen mich zu einer der Bänke. Ich sah Klamotten von der Theke fliegen, dann wurde ich auf den Rücken gelegt und als ich aufblickte, wichsten mich 4 Schwänze.
Meine rechte Hand ging zu meiner Fotze, um den Druck zu verringern, als die Hände mich zur Bank bewegten.
Zehn Minuten und 2 Orgasmen von mir und ziemlich viele männliche Ejakulationen, die mein Gesicht und meinen Oberkörper bedeckten, schaute ich hin und sah, dass ich allein war.
Duke kam herein, sah mich, lächelte und sagte:
?Bist du in Ordnung??
Ich nickte.
Duschen Sie sich, dann kommen Sie zu uns. Lassen Sie mich Ihnen einen Drink ausgeben oder 3.
Okay Trainer. Ich sagte, ich stehe auf und gehe unter die Dusche. Zum Glück hatte ich eine Auswahl an Shampoos aus den verschiedenen Flaschen, die die Jungs dort gelassen hatten, und nahm eine lange, heiße Dusche.
?Hier ist es; unsere spermaliebende cheerleaderin.? Ich hörte es zum Hauptraum und zur Bar gehen.
Duke stellte mir ein Glas Whiskey hin und ich trank ihn in einem Glas.
Bist du sicher, dass es dir gut geht, Millie? Fragte Duke noch einmal. Hat dich irgendein Mann zu hart behandelt? Denn wenn sie ???.?
?Nein nein; Ich möchte sagen, dass alles in Ordnung ist. Ich schätze, ich bekomme nur ein Drittel davon, wenn die anderen 2 Cheerleader am Mittwoch anfangen?
Hier ist meine Tochter; bekommt es für das Team. Ich schätze, es hat nicht lange gedauert, bis Sie ein Teamplayer geworden sind.
?Ich wollte schon immer Teil eines Teams sein Coach.?
Ein Arm legte sich um mich und packte eine meiner Brustwarzen, wodurch meine Brustwarzen hart wurden und Jake sagte:
Du hast uns stolz gemacht, Coach. Ich hoffe, die anderen 2 sind halb so gut wie Millie?
Ich war stolz, befriedigte viele meiner Fantasien und geriet in etwas, das ich zweimal pro Woche wiederholen konnte, und es würde keinen Mann geben, der mich anspannte, indem er an meinem Arm hing. Was will ein Mädchen mehr?
? Millie; Erde zu Millie.
?Verzeihung.?
Kommen Sie mit, ich stelle Sie dem Team vor. Diejenigen, die noch hier sind. Die Hälfte musste zu ihren Freundinnen oder Ehefrauen rennen. Ich denke, jeder hat das Recht, in diesem Bereich Fehler zu machen.
Ich verbrachte die nächste Stunde damit, auf etwa einem Dutzend verschiedener Runden zu sitzen. Viele nutzen die Brüste in ihren Gesichtern und die nackten Fotzen, die sie auf ihrem Schoß ausbreiten.
Ich habe nicht wieder ejakuliert, aber ich war sehr nah dran.
Als wir zu einem der jünger aussehenden Männer kamen, denen Jake ihn vorgestellt hatte,
Das ist Zac und er ist noch Jungfrau.
Hallo Zac, vielleicht erreichst du diesen Meilenstein am Mittwochabend. Sie werden hier sein, oder??
?Kühl. Ähm, ich wette, danke.?
Ich lachte und hob eine Hand an meine Brüste.
Die Männer wurden alle nach Hause oder anderswo geschleppt und ließen nur Duke und mich zurück.
Möchtest du Millie überall hin mitnehmen?
Duke, wenn es Ihnen nichts ausmacht, können Sie mich zur nächsten U-Bahnstation bringen.
Ja natürlich, kein Problem.
Wenn du willst, kannst du mich noch einen anderen Weg nehmen, bevor ich mich anziehe. Ich habe es für dich aufgehoben.
Verneige dich vor dem Schreibtischmädchen?
Ich habe es getan und Duke hat mich gefickt? Bis wir beide leer sind.
Willst du das tun, Millie, seit du durch diese Tür gegangen bist?
Immer Duke, immer.
Du wirst am Mittwoch zurück sein, richtig Millie? Sie fragte.
Versuchen Sie, mich aufzuhalten?
Die Zugfahrt zurück nach Loughton dauerte nur wenige Minuten, war aber lang genug, um über meinen Tag nachzudenken. Es war ein wunderschöner Tag und ich konnte den Mittwoch kaum erwarten.
Die morgendliche Fahrt zur Arbeit war schön, die Hand bringt mich zweimal zum Abspritzen, aber ich musste jedes Mal an die Jungs im Team denken, wenn ich einen Orgasmus hatte.
?
Essex-Mädchen
von Vanessa Evans
Kapitel 03
Der Mittwoch verging langsam, da ich ständig darauf wartete, was ich mir für diesen Abend erhoffte. Ich musste immer wieder auf die Damentoilette, um meine Muschi zu trocknen, und hinterließ im Zug einen nassen Fleck auf dem Sitz.
Als ich auf den Rugbyplatz zuging, sah ich ein anderes Mädchen in die gleiche Richtung gehen, aber etwas vor mir. Ich beobachtete, wie ihr kleiner Rock auf und ab hüpfte und warf mir einen Blick auf ihren nackten Hintern. Ich fragte mich, ob sie wie ich einen Tanga oder ein Kommando trug. Ich fragte mich, ob ich den Leuten hinter mir dieselbe Meinung gab.
Ich lächelte in mich hinein, als sie zum Eingang des Rugby-Clubs zurückkehrte. Mein Verdacht wurde bestätigt, als ich mich ihm an der verschlossenen Tür des Clubhauses anschloss.
Hallo, ich bin Millie, bist du wegen Cheerleadern hier?
Ja, Clara, cheerleadst du auch?
?Ja. Ich denke, Duke wird bald hier sein.
Duke, ist das der Typ, der mich interviewt hat?
Wahrscheinlich hat er mich am Sonntagmorgen interviewt. Dann blieb ich für das Spiel.
Du hast also diese geizige Streichholzuniform getragen?
Dann hat er sie dir auch gezeigt. Ja, dann trug ich die Clubhaus-Uniform, was nichts ist, um Jungs zu treffen?
?Dann hat er also keinen Spaß damit gemacht, im Club nackt zu sein?
?Nein. Wird das ein Problem für dich sein, Clara?
Verpiss dich, nein. Bin ich deshalb hier? Ich bin gerne nackt, wenn viele Männer um mich herum sind.
?Ich auch.?
Also hast du irgendjemanden von Millies Crew gefickt?
Nein, aber ich habe einem der noch jungfräulichen Schauspieler versprochen, dass er mich heute Nacht ficken kann. Ich habe ihnen gesagt, wenn sie während eines Spiels eine Zahl erzielen, würde ich ihnen einen blasen und sie haben gewonnen?
?Haben sie am Sonntag gewonnen?
Es sah nicht so aus, als würden sie gehen, bis ich ihnen in der ersten Hälfte von Oralsex erzählte, aber in der zweiten Hälfte spielten sie zusammen und ich gab 5 von ihnen einen Blowjob.
?Ich hoffe, dass viele von ihnen am Sonntag punkten werden.?
?Ich auch. Ein drittes Mädchen gesellt sich zu uns, kennst du Clara?
Nein, aber ich habe zwei Mädchen gesehen, die Duke abgelehnt hat. Ich schätze, jeder einzelne von ihnen wog so viel wie du und ich?
Verdammt Millie, wir wollen keine dicken oder hässlichen Mädchen.
Wenn dies nicht das dritte Mädchen ist, zu dem Duke gesagt hat, dass er kommt, denke ich nicht, dass wir uns darüber Sorgen machen müssen.
Ich nickte der dünnen Blondine zu, die vor uns zum Parkplatz ging. Sie trug auch einen sehr kurzen Rock, der beim Gehen abprallte.
Hallo, bist du wegen Cheerleadern hier? fragte ich, als er auf uns zukam.
?Ja.?
Hallo, ich bin Millie und das ist Clara. Ich schätze, wir sind die Cheerleader-Truppe.
Hallo, hier ist Payton. Uns auf Sie. Ich hatte erwartet, den Mann zu treffen, der mich am Sonntag interviewt hat, ich glaube, sein Name ist Duke?
Genau in diesem Moment fuhr ein Auto auf den Parkplatz und Duke stieg aus.
?Das ist es.? sagte Payton.
?Ja, so ist es? Herzog.?
Zehn Sekunden später kam Duke nach oben.
Guten Abend Mädels, schön zu sehen, dass ihr unbedingt eure Sachen rausholen wollt. Kommen Sie rein und ziehen Sie Ihre Clubuniform an, und dann können wir über Jubelroutinen sprechen?
Du meinst nackt zu sein?
Ja, deine Vereinsuniformen, erinnerst du dich?
?Oh ja.? antwortete Payton.
Gut, schnell.
Payton und Clara? Eve? Wir fanden schnell eine Umkleidekabine und ein leeres Schließfach und entkleideten uns. Ich war erfreut zu sehen, dass weder Clara noch Payton Höschen trugen und genauso kahle Fotzen hatten wie meine. Ich konnte nicht umhin zu sehen, dass Claras Brüste genauso groß waren wie meine, also kleiner; und die Paytons waren nicht viel größer, vielleicht ein ?B? Tasse.
Während wir uns auszogen, fragte ich sie, ob sie schon mal gejubelt hätten. Als beide sagten, dass sie es nicht taten, tat ich es nicht.
Nun, das sind wir zu dritt, aber ich habe in der Schule etwas Gymnastik gemacht.
?Ich habe mir einige Videos auf YouTube angesehen.? sagte Klara.
Ich mag es, nackt zu sein. sagte Payton.
Man kann nicht viel plaudern, wenn man nur Bluse und Rock ausziehen muss, und bald gehen wir drei in den Hauptraum.
Wow Coach, du weißt wirklich, wie man sie auswählt, sie sind erstaunlich. Sagten die ersten Spieler.
Hände weg von mir; Sie müssen heute Abend anfangen, gemeinsam zu handeln. Sie können Ihre schmutzigen Handschuhe nach dem Training tragen.
Hm, klingt gut. sagte Payton.
Richtige Mädchen? Wir erwarten keinen Jubel in Wettkampfqualität, wir tanzen einfach, spreizen die Beine und machen viel Lärm, wenn die Jungs pushen müssen, sagte Duke. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, können Sie sich also zusammensetzen und versuchen, sich etwas einfallen zu lassen? Bedienen Sie sich zu einem Drink, aber werden Sie nicht wütend. Du nützt nichts, wenn du nicht aufstehen kannst, und ich will kein wütendes Mädchen mit nach Hause nehmen. Ich überlasse es Ihnen, etwas zu regeln.
?Herzog,? Haben Sie an die Art von Haka gedacht, die das neuseeländische Rugby-Team zu Beginn des Spiels wirft, um den Gegner einzuschüchtern?, sagte ich.
Hm, erschrecken? Vielleicht können wir dich herumtragen, indem wir ihre 3 Beine weit öffnen und sie ihre Fotze sehen lassen und sehen, was ihnen fehlt?
Es ist unwahrscheinlich, dass man sich einschüchtert, eher als würde man versuchen, sie zu neutralisieren, indem man ihnen harte Kräfte gibt. sagte Klara.
Huh, die echte Clara. Der Herzog antwortete. Ich werde darüber nachdenken und mit den Kindern sprechen und sehen, was sie denken. Danke dafür Millie.
Wir drei bekamen jeweils einen Drink und setzten uns in eine Ecke.
Wir begannen damit, herauszufinden, was unserer Meinung nach der Zweck des Teams war, einige Cheerleader zu haben. Wir waren uns alle einig, dass es das Team ermutigen sollte, besser zu spielen und zu gewinnen.
Heißt das, wir stimmen zu, sie alle zu ficken, wenn sie gewinnen? Fragte Payton.
Nein, das wäre zu einfach. Ich antwortete. Es ist nett, aber es ist zu einfach. Männer reagieren darauf, gehänselt zu werden. Sie sehen gerne unsere Geschenke und denken, dass sie eine Chance haben, sie in die Hände zu bekommen. Sie mögen es zu jagen und zu necken.
Sie lieben es, einen Schwanz zu necken. Clara hat es hinzugefügt.
?Ja,? Ich fuhr fort. Und Mädchen machen sich gerne über Jungs lustig. Das ist Ihnen vielleicht nicht aufgefallen, Payton, aber deshalb kamen Sie und ich in Mikroröcken und ohne Höschen hierher. Männer? aus Versehen? Wir zeigen ihnen unsere Süßigkeiten. Es ist alles ein Spiel, ein großes Spiel, das uns allen so viel Freude bereitet.
Ich meine, wir sollten den Kindern unsere Süßigkeiten zeigen, während wir da sind? antwortete Klara.
?Ja. Okay, wir können ihnen sagen, wenn sie punkten und sie gewinnen, werden sie explodieren, aber wir müssen das Ultimate für etwas aufheben, das schwer zu bekommen ist. Wie das Erhalten und Gewinnen von zweistelligen Punkten.?
Willst du damit sagen, dass wir sie nicht ficken können? Payton sah verärgert aus, fragte Payton.
Nein, der gelegentliche Fick tut allen gut. Was ich meine ist, dass wir mehr necken als ficken sollten. Auf diese Weise werden die Jungs mehr Lust haben und hoffentlich besser spielen und gewinnen.
Ich denke, das macht Sinn. sagte Payton. Also, was machen wir? Was fügen wir unserer Routine hinzu?
Dinge, die unsere Fotzen und Brüste schnell zeigen. sagte Klara.
?Ja.? Ich antwortete; Wir gehen total auf Nacktheit ein und wir lassen uns von ihnen begrapschen und ihnen hier und in der Umkleidekabine Oralsex geben.
Wie wäre es, wenn wir sie unsere Fotzen fressen lassen? Fragte Payton.
Nicht im Payton-Feld. antwortete Klara.
Nicht während eines Spiels. Ich fügte hinzu.
Nach einer Pause fuhr ich fort,
Nun, hast du irgendwelche Ideen?
?Ja, können Sie mir bitte helfen, einige dieser Tische zu verschieben? antwortete Klara.
Als wir aufstanden, schaute ich mich um und sah ungefähr 8-9 Mitglieder des Teams. Einige hatten sich verändert und verändert, während andere nur 3 nackte Mädchen anstarrten. Sobald wir anfingen, die Stühle zu verschieben, eilten uns alle zu Hilfe; einige streifen gegen uns.
Als wir genug Platz hatten, tauchte Duke auf.
? Legen Sie es hinten rein, die Mädchen können draußen auf dem Rasen üben. Wenn sie fallen, wird es weicher. Mädels, sind eure Trainingstrikots da drüben?
Wir sahen uns an, lächelten und gingen zu den Röcken. Wenn ich einen trug, glättete ich die Vorderseite und war glücklich, den Rand des Materials zu überqueren und über mein Schambein zu gehen. Ich sah Payton und Clara an und konnte die Vorderseite ihrer Schlitze sehen.
Wir gingen hinaus, am Herzog vorbei,
?Was ist mit Pumpen??
?Wir werden am Sonntag welche bringen? sagte Klara.
Und wir gingen weiter zu einem Feld neben dem Feld, dicht gefolgt von den bereits gewechselten Teammitgliedern.
Dort fing Clara an, ein paar Moves, Reifen, Rückwärtssaltos und dergleichen zu machen.
Wir können diese Dinge nicht einfach tun; Wir müssen ein bisschen aufstehen, Ermutigung rufen, den Namen des Teams nennen und viele Dinge hinzufügen, an die ich noch nicht gedacht habe. Ich sagte.
?Ich glaube nicht, dass ich einen Rückwärtssalto machen kann? sagte Payton.
Wir verbrachten die nächste halbe Stunde damit, an einer Routine zu arbeiten, dann kam Duke herein und sagte:
Guter Start, Mädels. Machen Sie eine Pause davon und denken Sie an etwas, das Sie tun können, um den Gegner abzulenken. Etwas, das Sie tun, indem Sie hinter der Seitenlinie unseres Teams stehen, etwas, das viel Muschi zeigt?
Wir grinsten alle und Clara sagte:
Sie redeten jetzt?
Es gab keinen Mangel an Ideen, was wir mit mindestens einer unserer Fotzen machen könnten, die sich über eine große Fläche erstrecken. Duke war immer noch da und Payton drehte sich zu ihm um und fragte:
Können wir mit unserer Muschi oder der eines anderen Mädchens spielen?
?Warum kann ich es nicht sehen? hast du was vor??
Vielleicht überlass es uns.
Duke ging mit einem Lächeln im Gesicht.
Wir verbrachten die nächste halbe Stunde damit, dass mindestens eine unserer Muschis immer weit auseinander lag. Irgendwann kam Jake herein und bat uns, zurückzukommen, da wir das Team zu sehr ablenkten.
Nach einer Weile kamen die meisten aus dem Team und sagten, dass das Training vorbei sei und es Zeit zum Duschen sei.
Oh mein Gott, meine Hände und Knie sind schlammig, glaubst du, die Jungs werden es für mich waschen? sagte Payton.
Was ist mit deinem Hintern? sagte Jake und hielt eine von Paytons Wangen.
Payton quietschte und sagte dann:
Frech, frech, du? Du musst warten, bis du dazu eingeladen wirst.
Nein wir? nicht du, du? hier; Reicht diese Erlaubnis?
?Artikel; Ich liebe es.? antwortete Payton.
Payton, Clara, treffen Sie Teamkapitän Jake. Ich sagte. Er ging hinaus, um sich die Hände zu schütteln.
Schön, dich kennenzulernen, Jake? Du hast eine gute Hand, sagte Payton; Ich wette, es ist eine großartige Spanking-Hand.
Clara wollte gerade etwas sagen, aber sie hielt inne und es herrschte ein paar Sekunden Stille, während alle darüber nachdachten, was Payton gesagt hatte.
Wurde er gerne geschlagen?
Erwartete er eine Prügelstrafe?
Wollte ich verprügeln?
Will ich geohrfeigt werden?
Können wir unserer Routine einen kleinen Klaps geben?
In diesen wenigen Sekunden gingen mir all diese Fragen durch den Kopf. Ich wurde nicht mehr verprügelt, seit ich klein war. Als ich 8 Jahre alt und ein ungezogenes Mädchen war, war die Hand meines Vaters die letzte, die meinen Arsch berührte. Alles, woran ich mich bei ihm erinnere, war, dass es weh tat.
Wie würde ich mich fühlen, wenn ich jetzt dreimal so alt wäre? Ich beschloss, allein mit Payton und Clara zu sprechen.
Lass uns duschen gehen. sagte Klara.
?mit Männern?? Fragte Payton.
?Gibt es einen anderen Weg? Ich antwortete.
Als wir zurück zum Clubhaus kamen, eilten ein paar Jungs zu uns und holten uns ab. Jemand hat Payton über seine Schulter gelegt, wie ein Feuerwehrmann, Arsch und Fotze zur Schau gestellt, damit alle ihn sehen können. Ein anderer nahm Clara in die Arme, und ihr Arsch und ihre Katze waren ebenfalls zu sehen; und 2 von ihnen kamen hinter mich und schlang meine Arme um ihre Schultern und hoben mich hoch, um auf 2 Armen zu sitzen. Seine Ersatzarme erreichten meine Beine und spreizten sie weit.
Wie ich letzten Sonntag gingen wir in die Duschen und hielten nur an, damit sie unsere Röcke ausziehen konnten. Als dies geschah, rief Clara:
Erinnere dich an Mädchen; Es war kein anständiges Spiel, also kein Ficken und keine Blowjobs.?
Jungs waren überall und harte Schwänze rieben sich immer an uns.
Wir hatten nicht entschieden, dass es nicht handgefertigt sein würde und dass wir die Männer nicht davon abhalten würden, unsere Muschi zu essen; und was passierte?
Bevor wir trocknen konnten, gingen wir zu den Bänken und fütterten jeden von uns mehrmals, während wir bastelten. Jeder von uns bekommt unzählige Ladungen Kerlsperma auf uns gespritzt.
Also gehen wir komplett nackt da raus? fragte Payton, nachdem er ein zweites Mal geduscht und sich abgetrocknet hatte.
Ich gehe auch, hat Duke dir nicht seine Clubhaus-Uniform gezeigt? Ich fragte.
Ja, aber ich dachte, du machst Witze? antwortete Payton.
Das war er nicht, also lass uns ein paar Drinks für uns besorgen und die Jungs ernsthaft begrapschen. Mal sehen, wie oft sie uns zum Abspritzen bringen können?
Als wir durch den Raum gingen, um die Jungs kennenzulernen, und sie begannen, unsere Brüste und unsere Muschi kennenzulernen, sagte einer der Jungs:
Mit Schlamm an Händen und Knien draußen, hast du so ausgesehen?
Das brachte mich auf eine Idee; Können wir eine Episode hinzufügen, in der das Mädchen mit gespreizten Beinen auf dem Rücken im Gras liegt und auf das Feld zeigt? Ein zweites Mädchen kann auf ihrem 69er-Stil knien, während ein drittes Mädchen hinter dem zweiten Mädchen stehen und sie mit einem Dildo ficken kann. Wenn dies die Opposition nicht abgelenkt hätte, wäre nichts passiert. Ich beschloss, später mit Clara und Payton zu sprechen.
Ungefähr 20 Minuten später kam Zac auf mich zu und erinnerte mich an das, was ich am Mittwochabend gesagt hatte. Ich vergaß was ich gesagt hatte und hatte ein kleines Dilemma. Einerseits wollte ich Zac helfen, sein Problem zu überwinden, aber wäre es andererseits nicht ein Fluch, wenn wir nicht gewinnen würden? Regel.
Ich entschied, dass es Ausnahmen geben sollte und jungfräuliche Spieler eine davon sein sollten. Ich stand auf, nahm Zacs Hand und sagte:
?Komm mit mir.?
Ich nahm Zac mit nach hinten und stellte die beiden Tische zusammen.
Bring sie aus Zac raus. Ich sagte,
?Was??
Hol deine Klamotten von Zac?
Payton tauchte auf, während Zac Clara ausraubte.
Ist sie eine Jungfrau? Ich sagte zu ihnen: Und wir werden dieses Problem beheben.
?Hmm nett.? sagte Klara.
Wird an der Zeit. sagte Payton.
Geh an den Tisch, Zac. Ich bestellte.
Ich kletterte hoch und hockte mich auf seinen Schwanz.
Als ich seinen Schwanz packte und mich nach unten senkte, sah ich mich um und sah, dass sich alle im Raum versammelt hatten. Es dauerte nicht lange, bis wir beide abspritzten, da Zac wahrscheinlich sein erstes Mal war und ich wirklich geil war, also zog ich mich vor all diesen Typen aus.
Ich setzte mich auf Zacs Schwanz, als er sein Gewicht in mich aufnahm, und als alles vorbei war, stand ich auf und kam aus dem Tisch und sagte:
Es sind deine Mädchen.
Payton war der erste, der seinen Mund benutzte, um Zac wieder zu härten, und kletterte dann auf den Tisch, um ihn zu ficken.
Übrigens fand ich einen lächelnden Herzog und sagte ihm, wir müssten einige Regeln für Sex aufstellen.
Okay, lass uns zusammenkommen, wenn die beiden mit dem armen Zac fertig sind. Ich weiß nicht, ob er den Tag überleben wird, nachdem er bei ihr war.
?Ja das stimmt; Kann ich bitte einen Drink haben, Duke?
Nach ungefähr 15 oder 20 Minuten saßen Duke und 3 Mädchen an einem Tisch und ich fing an zu reden.
Wir müssen ein paar Regeln für Sex-Girls aufstellen.
?Was meinen Sie?? antwortete Payton. Du sagst nicht, dass wir mit diesen Typen keinen Sex haben können, richtig? Denn wenn ich geschlossen bin; Bin ich hergekommen, um gefickt zu werden?
»Keine Sorge, Payton, du wirst dich verpissen. Es ist nur eine Frage des Zeitpunkts. Sie müssen bedenken, dass wir hier jeden Mittwochabend und Sonntag nicht nur Orgien veranstalten, sondern auch versuchen, die Spieler zu ermutigen, auf dem Feld zu gewinnen.
Richtig, Mille? Duke fügte hinzu: Ich habe kein Problem damit, dass einer von euch hier irgendwo Sex hat, aber was Millie gesagt hat, ist wahr Orgien zweimal die Woche?
Wir vier verbrachten die nächsten 15 oder 20 Minuten damit, zu diskutieren, was die Anreize sein würden und was nicht durch die Anreize abgedeckt war. Eine Sache, die ich vergessen habe, ist, dass Backs, Fullbacks und Three Quarter nicht viele Torchancen bekommen, also wäre es nicht fair, wenn nur Forwards uns ficken würden. Schließlich einigen wir uns auf: –
Wenn dem Team etwas passiert.
Wenn sie nicht gewinnen, aber sich sehr anstrengen, bekommen die Top 3 Spieler Blowjobs. Der Rest des Teams entscheidet, welche 3 von ihnen am besten spielen.
Wenn sie nicht gewinnen und die Leistung des gesamten Teams Schrott ist, dann bekommt niemand etwas.
Außerhalb des oben genannten Bereichs:-
Duschen Sie mit dem Team.
Girl-on-Girl-Action.
Sonderveranstaltungen z. Geburtstage oder jungfräuliche neue Mitglieder.
Katzenfressen durch Teammitglieder? Dies wird als lohnende Cheerleader und nicht als Teammitglieder eingestuft.
Eine Cheerleaderin, die von Teammitgliedern begrapscht wird? Dies wird als lohnende Cheerleader und nicht als Teammitglieder eingestuft.
Alle sexuellen Aktivitäten müssen vor mindestens 2 anderen Teammitgliedern oder Cheerleadern durchgeführt werden.
Da fragte Payton nach Lapdances.
Sie haben wahrscheinlich gehört oder nicht gehört, dass hier keine Musik gespielt wird. sagte der Herzog.
?Wir können zu einer imaginären Musik tanzen? antwortete Payton.
Du willst nur deine Fotze am Schritt des Typen reiben und seine Brüste an ihren Gesichtern reiben, nicht wahr, Payton? sagte Klara.
?Ja richtig??
Nachdem Clara, Duke und ich gelächelt hatten, sagte Duke:
Solange du deinen Schwanz in deiner Hose lässt, Payton.
Als wir über die Girl-on-Girl-Action sprachen, wurde mir klar, dass ich null Erfahrung damit hatte. Ich war noch nie mit einem anderen Mädchen zusammen. Ich habe nichts dagegen; die Gelegenheit hat sich einfach nie ergeben. Ich sah mir die nackten Körper von Clara und Payton an, als sie dort saßen, und dachte, es würde vielleicht Spaß machen. Wer weiß schließlich, was ein Mädchen mehr mag als ein anderes Mädchen?
Eine andere Sache, die mir auffiel, war, dass Payton nicht so glücklich zu sein schien, wie er hätte sein können. Duke sah sie ebenfalls an. Als Antwort auf das, was ich vermute, ist das Problem, sagte Duke:
Wir dürfen nicht vergessen, dass wir alle hier sind, um das Team zum Sieg zu ermutigen. Dein Beitrag ist für die Mädchen offensichtlich, aber wenn ich dich jeden Schwanz im Team jedes Mal ficken lasse, wenn sie auf dem Platz sind, würden die Jungs selbstgefällig sein und bei jedem Spiel einen guten Fick erwarten, egal wie gut sie gespielt haben. Also Mädels, an manchen Sonntagen müsst ihr euch vielleicht mit Kuscheln und Tasten begnügen, während ihr nach dem Spiel hier seid. Tut mir leid, wenn es dir nicht gefällt, aber so ist es.
Payton überraschte mich dann (vielleicht) mit den Worten:
Wirst du ficken, wenn das Team dann Duke verliert?
Ich denke, ich kann das arrangieren, vorausgesetzt, ich bekomme meinen Anteil an all ihren Muschis, wenn wir gewinnen.
Ich lächelte und antwortete.
Immer Duke, immer.
?Ich auch.? Clara hat es hinzugefügt.
Sind wir hier fertig? Weil? Ich habe einen Juckreiz, der gekratzt werden muss, sagte Payton.
Ja, okay Mädels, für den Moment reicht es. Geh und kratz dich, bevor sie alle nach Hause gehen.
Das Training am Mittwochabend ist kürzer als am Sonntag, und es dauerte nicht lange, bis die Männer begannen, von zu Hause wegzuziehen. Duke bot an, uns zur U-Bahn-Station zu fahren, und schon bald machten wir uns auf den Heimweg.
Oh, ich vergaß zu erwähnen, dass die Finger des Mannes uns alle auslaugen. Clara zweimal, bevor wir abreisten.
Mittwochabends und sonntags machten wir drei ähnlich weiter und hatten jede Menge Sex in jeder Hinsicht. Es war nicht gerade anonymer Sex, sondern Sex ohne Bindung oder Verantwortung. Es gibt niemanden zu gefallen außer mir; und das wollte ich.
Wir haben unserer Routine eine Spanking-Szene hinzugefügt, und es war keine Spanking-Szene. Ich habe entschieden, dass ich es mag, versohlt zu werden, und es gibt mir ein gutes Gefühl. Ich beschloss auch, dass ich eines Tages bald eine weitere Anzeige auf Craig’s List schalten würde. Das ungezogene Mädchen muss verprügelt werden.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.