B. Entjungferung Mit Periode

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Anne Wilson. Ich war 35, als mein Mann ausging. Für einige Zeit gab es eine kalte Beziehung. Ehrlich gesagt bin ich froh, dass er weg ist. Er versprach, Unterhalt zu zahlen, aber mein Sohn und ich hatten wirklich Mühe, aber wir hatten Erfolg. Das erste Jahr war das schwerste, als ich über die Aufgabe hinwegkam. Endlich gedacht? und meldete mich für ein Fitnessstudio an, fand dort Freunde und fing an, sich wieder menschlich zu fühlen. Sex? Es gab keine. Es war schon lange nicht mehr. Ich erholte mich selten, aber als ich trainierte, fitter und glücklicher wurde, genoss ich meinen Orgasmus. Als ich mich danach leer fühlte, war es schwer zu ertragen. Am Ende hat es mich wirklich überhaupt nicht gestört.
Ich wurde 40 und arbeitete Vollzeit. Mein Sohn Toby, jetzt 20, sollte von der Uni nach Hause kommen (wo er in ein Flugzeug stieg), also nutzte ich meinen Jahresurlaub, um Zeit mit ihm zu verbringen. Ich bin am Freitag früh losgefahren, um sicherzugehen, dass ich zu Hause war, als er ankam. Es klingelte und ich rannte los, um die Tür zu öffnen. Er stand da, 6? großes und breites Lächeln. Neben ihm stand ein weiterer junger Mann. Hallo Mama, das ist Trevor. Er fährt mit mir. Ich sagte, du kannst hier bleiben. Ist es nicht in Ordnung? sagte. Ich konnte wirklich nicht nein sagen, da Trevor seinen Koffer hatte und verloren aussah. Ja Toby, ist das gut? sagte ich und lügte durch meine Zähne.
Ich habe das Abendessen für zwei gekocht, es aber auf drei erweitert. Toby hat mir alles über Trevors gelegentliches Eindringen erzählt. Sie schienen gute Freunde zu sein. Nach dem Abendessen, während ich aufräumte, nahmen sie ihren Kaffee und gingen ins Wohnzimmer. Hey Mann, ist deine Mutter heiß? Ich habe gehört, was Trevor gesagt hat. Toby lachte nur. Ich lächelte zu mir selbst. Es ist in Ordnung, einen 40-Jährigen sexy zu nennen. Ich gesellte mich zu ihnen und war mir bewusst, dass Trevor mich weiterhin ansah. Zuerst war ich besorgt, aber keine Sorge, er findet mich sexy? und ignorierte es. Dann ließ Toby eine Bombe platzen. Er hatte einen Vollzeitjob in einem Burgerladen gefunden, und Trevor hatte auch einen Teilzeitjob von 16 bis 22 Uhr gefunden. Ich war sauer, dass ich die Erlaubnis bekam, mit meinem Sohn zusammen zu sein. Er war jedoch um 17 Uhr fertig, also verbrachten wir wenigstens den Abend.
Das Wochenende verging wie im Flug. Samstagabend gingen wir zu dritt in eine lokale Bar. Trevor sah nett aus, und Toby erzählte mir, dass Trevor, als er auf die Toilette ging, nicht nach Hause ging, weil sein Vater ihn wegen etwas, das ihm passiert war, rausgeschmissen hatte. Er wusste nicht, was es war und fragte nicht. Sonntag und wir drei gingen an den Strand. Ich saß im Sand, während die beiden Männer schwammen. Ich bemerkte, dass es in Trevor gut gebaut war. Ich kicherte in mich hinein, weil ich dachte, er sei heiß.
So schnell war das Wochenende vorbei. Am Montagmorgen stand ich früh auf und bereitete das Frühstück für uns drei vor. Toby ging zur Arbeit, also habe ich den Abwasch gemacht. ?Lass mich das machen? sagte Trevor. ?OK? sagte ich und ging duschen. Ich zog meinen Morgenmantel an und kam heraus, um zu sehen, wie Trevor das Geschirr abspülte, die Küchentheke säuberte und den Wasserkocher anstellte. Wow, tolle Arbeit? sagte ich und stellte mich auf die Bank, um Kaffee zu kochen. Trevor kam hinter mich und schlang seine Arme um mich. Was machst du, Trevor? Ich quietschte. Dich einfach umarmen? er antwortete. Plötzlich wurde mir klar, dass ich unter meinem Bademantel nackt war. Bitte nicht Trevor? sagte ich und dann fing er an meinen Hals zu küssen. Ich versuchte wegzukommen, aber meine Robe löste sich und seine Hände bedeckten meine Brüste. Ich wollte ihm sagen, er solle mich gehen lassen, aber die Worte kamen nicht über meinen Mund. Stattdessen stöhnte ich.
Ja, Miss Wilson, sollten Sie sich etwas entspannen? Trevor flüsterte mir ins Ohr. Mein Kopf fiel zurück auf seine Brust. Es war lange her, dass mich jemand berührt hatte. Mein Gehirn schrie STOPP. aber mein Körper verriet mich. Meine Brustwarzen sind geschwollen und meine Katze kribbelt. Ach Trevor? Ich stöhnte. Sagen Sie mir, ich soll aufhören, lassen Sie mich aufhören, Miss Wilson? Er flüsterte mir wieder ins Ohr. Hör nicht auf, sagte eine Stimme. ich war es. Er kniff in meine Brustwarzen und ich seufzte. Ich habe mich ihm ergeben. Er drehte mich herum und küsste mich zärtlich. Ich küsste ihn und unsere Zungen verschlungen sich. Er griff nach unten und rieb meine Fotze. Ach Trevor? sagte ich noch einmal, meine Stimme überschlug sich vor Emotionen. Er nahm meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer. Ich war sie.
Er streifte mir den Bademantel ab und fiel zu Boden. Sagen Sie mir noch einmal, ob ich aufhören soll? Aber ich war mir sicher, dass du die Antwort kennst. Sekunden später zog er mich aufs Bett. Ich erwartete, dass er sofort auf mich steigen würde, aber er rutschte vom Bett herunter, bis sein Gesicht über meinem Schritt war. Er senkte seinen Kopf und seine Zunge fand sofort meine Klitoris. Ich quietschte, als er anfing, mich zu lecken. Seine Zunge läuft von meiner Klitoris über meine Fotze und wieder zurück. Ich hatte aufgehört mich zu rasieren, ich hatte nur meinen Schambereich getrimmt. Es spielte keine Rolle, dass seine Sprache in mir Gefühle hervorrief, die ich fast vergessen hatte. Ich hob meine Knie und öffnete sie weit, um meinem Geschlecht maximalen Zugang zu geben. Der erste Orgasmus traf mich wie ein außer Kontrolle geratener Lastwagen. Ich habe diese Stimme wieder gehört? Hör nicht auf? Meine Hingabe war vollständig.
Nach meinem dritten Orgasmus sah er mich an. Mein ganzer Körper zitterte. Was will Mrs. Wilson jetzt? fragte er, als gäbe es irgendwelche Zweifel. ?Ja? Ich antwortete. Ja, was, Mrs. Wilson. Musst du konkret werden? Er sagte, er mache sich über mich lustig. ?Muss ich sagen?? Ich fragte. Ja, das tust du. Sagen Sie mir, was Sie wollen?. Ich beschloss, genau das zu sagen, was ich wollte. Trevor. Ich will, dass du deinen Schwanz in meine Muschi steckst. Ich will, dass du mich hart und schnell fickst. TU ES?. Ich war schockiert über die Worte, die ich benutzte. Trevor blinzelte nicht einmal. Er hob das Bett hoch, stieg auf meins und schob die 7? Tiefe, steinharte Schwanzkugeln in einer Bewegung. Ich schrie, stöhnte, stöhnte, schlang meine Arme um ihn, als er mich schlug.
Früher brauchte mein Mann 5 Minuten, wenn wir richtig erregt waren. Es dauerte mehr als 15 Minuten, bis Trevor stöhnte und seine Säfte verschüttete. Er hörte nicht auf, bis sich sein Werkzeug löste. Wir lagen außer Atem da. Eine Minute später bückte er sich und küsste mich. Es war sehr gut, Mrs. Wilson? flüsterte. Ich kicherte. Ich denke, wir haben die Miss-Wilson-Sache hinter uns, richtig? ?Mama, du bist so schön? sagte. Wir umarmten uns und lagen vielleicht fünf oder zehn Minuten da. Ich dusche besser? sagte ich und stand auf und ging ins Badezimmer. Als ich das Wasser aufdrehte, kam Trevor herein. Lass mich deinen Rücken waschen, Mutter? sagte sie und sie tat es, plus ich auch.
Als sie meine Brüste einseifte, konnte ich sehen, wie ihr Schwanz aufzuwachen begann. Ich sah nach unten und er folgte meinem Blick. Ich bückte mich und tätschelte sie, bis sie wieder hart wurde. ?zweite? sagte er und lächelte. Wir haben uns nicht einmal abgetrocknet. Es ist einfach aufs Bett gefallen. Ich drückte sie auf den Rücken und kam in den Cowgirl-Stil. Ich schaukelte hin und her, als er meinen Kitzler rieb. Wir kamen im Abstand von Sekunden an. Oder sollte ich sagen, dass mein ZWEITER Orgasmus mit dem ersten kam? Ich schlug vor, alleine zu duschen. Ehrlich gesagt wurde meine Muschi empfindlich. Bist du okay, Liebling? Und ich lag da, während ich an der Badezimmertür stand und mir die Lippen leckte. Es hatte das Biest in mir erweckt und es war unbestreitbar. Meine Enttäuschung darüber, dass mein Sohn einen Job gefunden hatte, schien verflogen zu sein. Mein Urlaub ist gerade besser geworden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert