Argentinische Blondine Stöhnt Und Vergnügt Sich So Gut

0 Aufrufe
0%


Lass mich dir zuerst ein paar Hintergrundinformationen geben, normalerweise hänge ich nicht länger als eine Woche mit einer Person ab, aber mein Freund Billy ist anders, wir sind seit 6 Wochen zusammen und das ist ein Rekord für mich. Was Billy so anders macht, ist, dass er keinen eifersüchtigen Knochen in seinem Körper hat und oh mein Gott, was für ein Körper Er war schon einmal verheiratet und hat es nicht eilig, es noch einmal zu tun. Sie liebt Sex genauso sehr wie ich und liebt es, mir dabei zuzusehen, wie ich von den Typen gefickt werde, die sie mit mir verkuppelt hat, sowohl von Freunden als auch von Männern, die sie von der Arbeit kennt. Er hat mir geholfen, fast jede Fantasie zu erfüllen, die ich hatte.
Billy ist 31 Jahre alt, 13 Jahre älter als ich, ca. 1,80 Meter groß, schulterlange dunkelbraune Haare und sehr maskuline Züge. Er trainiert fast jeden Tag, dort haben wir uns in unserem Fitnessclub getroffen, er ist nicht korpulent, aber er ist von Natur aus muskulös und er hat einen schönen 8-1/2-Zoll-Schwanz, lecker. Er lässt mir meinen eigenen Raum und ich bin zurück Gott, wir beide Und weil wir glauben, dass Kommunikation der wichtigste Teil jeder Beziehung ist, lassen wir den anderen wissen, was vor sich geht.
Am Samstag hatte Billy einen Junggesellenabschied für einen Freund und er fragte mich, ob ich ihn mir ansehen wollte. Er musste nicht zweimal fragen, da ich wirklich neugierig war, was auf diesen Partys los war. Sie sagte mir, ich solle mich sexy anziehen, aber das musste sie nicht sagen, weil ich immer entweder kurze Röcke ohne Höschen trage oder mich in blaue Jeans färbe, um meinen Hintern zu zeigen. Ich ging mit einem kurzen schwarzen Rock und einem engen schwarzen Trägershirt und trug sexy schwarze Sandalen.
Auf dem Weg zur Party öffnete ich Billys Hose und senkte meinen Mund in seinen losen Schwanz, lutschte und leckte daran. Ich liebe es, wenn der Penis eines Mannes weich ist und ich spüre, wie er in meinem Mund wächst. Es ist auch ein tolles Gefühl, wie es langsam wächst und sich tief in meiner Kehle kräuselt. Er verhärtete sich schnell, also fing ich an, mit großer Dringlichkeit an ihm zu saugen, mein Kopf wippte auf und ab, als ich seinen großen, dicken Schwanz fest streichelte. Ich fing an, seine Eier mit meinen Nägeln zu streicheln und er fing an zu stöhnen. Dann verlangsamte ich ein bisschen, indem ich seine Eier leckte und lutschte, ohne seinen pochenden Schaft zu berühren. Ich wollte, dass er eine Weile wartet und ein wenig leidet.
Ich leckte wieder seinen Schaft wie einen Lutscher, während ich leicht seine Eier drückte. Er wand sich in seinem Sitz und versuchte nicht zu stürzen, aber nach 6 Wochen mit mir gewöhnte er sich daran. Ich näherte mich der Spitze seines Schwanzes und leckte ihn überall ab, einschließlich seiner empfindlichen Stelle, seines Pisslochs.
Er sagte mir, wir seien ungefähr 5 Minuten entfernt, also machte ich mich wieder an die Arbeit, indem ich seinen Schwanz lutschte und sehr schnell seinen Schaft streichelte. Sie fing an, sich ein wenig zu winden, zu grunzen und dann meinen Mund mit Männercreme zu füllen, es war köstlich, aber ich hatte etwas Erspartes in meinem Mund. An der nächsten Ampel sprintete ich dicht an sein Gesicht heran und schob ihm meine cremige Scheibe in den Mund, während er sich selbst schmeckte. Er sah mich komisch an, da das Schmecken ihres Spermas nicht Teil seines Plans war, aber ich schenkte ihm ein böses Lächeln.
Wir kamen am Haus von Billys Freund Rob an, dort waren ungefähr 25 Typen, und nach ungefähr einer Stunde des Trinkens und Plauderns tauchte die erste Stripperin auf. Er war gutaussehend, 5-10 Jahre alt, blondes Haar, lange Beine und eine schöne Hüfte. Er war großartig darin, sich auszuziehen, sich über Rob, den zukünftigen Bräutigam, lustig zu machen, sich sanft auszuziehen, während er Rob überall berührte.
Nachdem er ihn ein paar Minuten lang aufgezogen hatte, indem er auf seinen Schoß gekrochen war und ihm einen Lapdance gegeben hatte, stand er auf und zog seine Hose bis zu seiner Unterwäsche hoch. Ich konnte sehen, wie es sich verhärtete und wie nicht? Es sah auch ziemlich groß aus. Dann stellte sie sich hinter ihn und schlug ihn ein paar Mal ziemlich hart. Er sagte ihr, sie solle sich auf den Stuhl setzen, und das tat sie auch.
Dann ging sie ins Zimmer, um zu arbeiten, ließ Männer Schlagsahne von ihren Brüsten und ihrer Fotze lecken, natürlich gegen Geld, und als sie auf mich zukam, kaufte Billy mir einen Leckerbissen. Natürlich bin ich zum Teufel gegangen; Es war der erste Vorgeschmack auf den Körperteil einer Frau. Er ließ die Jungs die Schlagsahne lecken und ging dann schnell zum nächsten Typen über, aber er ließ mich ein paar Minuten lang seine Fotze mit mir lecken, du hättest die Buh- und Geheule aus der Erdnussgalerie hören sollen. . Aus irgendeinem Grund drehen Jungs durch, wenn sie zwei Mädchen sehen, die sich küssen, berühren oder befriedigen.
Seine Fotze war sauber rasiert und roch gut. Da ich eine Frau bin und weiß was ich mag, bearbeitete ich ihren Kitzler ziemlich hart, umkreiste sie mit meiner Zungenspitze und saugte leicht an ihr. Ich sah ihn an und seine Augen waren geschlossen und seine Hand lag auf meinem Hinterkopf und er zog mich näher an sich heran. Sie hatte noch viel mehr zu tanzen, also schob sie mich am Ende sanft und gab mir einen tiefen Zungenkuss, es war ein schöner Kuss und ich fühlte mich feucht. Dann ging er zum Rest des Zimmers und kehrte schließlich zu Rob zurück.
Sie rieb Schlagsahne auf ihre beiden Brüste und dann hinterließ die Schlagsahne einen Abdruck auf ihrer Fotze und natürlich sprühte sie Schlagsahne darauf. Rob verbrachte Zeit damit, die Sahne von ihrem Körper zu lecken, beginnend mit ihren harten Brüsten, leckte ihre Art des Abenteuers, und als sie hinunterging, um ihre Fotze zu lecken, packte sie ihren Hinterkopf und knallte in ihre Leiste. was ihm die Schlagsahne ins Gesicht schmierte. Alle Männer dort lachten, aber das hielt Rob nicht davon ab, seine Fotze zu säubern.
Nachdem die Stripperin Linda fertig war, ging ich zu ihr und wir unterhielten uns über Sex, Striptease und noch mehr Sex, sie war cool und es war einfach, mit ihr zu reden. Ich fragte sie, wie lange sie schon strippte, und sie sagte mir, es sei ein paar Jahre her. Sie machte gerade ihren College-Abschluss und machte Striptease, um einen Teil der Ausgaben der Universität zu finanzieren, und es war gutes Geld.
Bald kam die nächste Stripperin, eine Brünette namens Laura. Sie war kurvig und hatte tolle Brüste. Sie sahen echt aus, aber ich fand später heraus, dass sie es nicht waren. Lauras Spezialität im Striptease war die Darstellung einer Dominatrix. Er hatte eine schwarze Lederkappe und sein Outfit war komplett aus glänzendem schwarzem Leder mit langen schwarzen Lederstiefeln. Neben ihm lagen eine Schaufel und ein Paar Handschellen.
Er hob Rob auf die Füße, legte ihm die Hände auf den Rücken und legte ihm Handschellen an. Er ließ sie vor sich niederknien und sagte, dass er ein böser Junge sei und bestraft werden sollte. Er sagte ihr, sie solle sich auf Hände und Knie setzen und jedes Mal zählen, wenn sie ruderte. Er sagte ihr, dass er beim Zählen versagt hatte und dass er wieder von vorne anfangen würde.
Er schlug sich auf den Hintern und sagte: Eins? sagte. Laura sagte ihm, dass ihn niemand hören könne, dass er von vorne anfangen müsse. Diesmal schlug sie ihn härter und sagte: Eins? Schrei. Laura sah zufrieden aus und schlug ihr noch 9 Mal auf den Hintern und Rob stellte sicher, dass sie laut genug zählte.
Laura half Rob aufzustehen und trug ihn zu ihrem Stuhl und kletterte auf ihren Schoß. Er legte seinen Schritt auf Rob, dessen Hände immer noch hinter seinem Rücken gefesselt waren. Dann stand sie auf und begann langsam, ihr Top unter dem Jubel der Menge auszuziehen. Ihre Brüste waren schön rund und prall und sahen sehr echt aus, wenn ich es nicht besser wüsste. Er fing an, ihre Brüste zu streicheln und sie dann zu drücken, was die Männer dort verrückt machte. Laura zog dann langsam ihre Ledershorts und Stiefel aus und lehnte dabei ihren Hintern in die Menge. Sie hatte einen schönen, kurvigen Körper und einen runden, straffen Arsch.
Ich hatte so viel Spaß beim Anschauen und Rob genoss die Nacht, leckte und knabberte an seinem harten Schwanz aus seiner Unterwäsche, während Laura sich über ihn lustig machte. Ich denke, der Höhepunkt ihrer Routine war, dass sie Schlagsahne auf ihre großen Brüste rieb, Rob seinen Kopf dazwischen legte und die Schlampe ihn mit ihren Brüsten schlug, alle lachten, sogar Rob.
Ich ging zu Rob, der jetzt in seinen Handschellen, aber immer noch in Unterwäsche ist, und fragte ihn, ob er Spaß habe. Rob wurde betrunken und hatte ein breites Lächeln im Gesicht. Er sagte mir, du hattest eine tolle Zeit. Da Alkohol Wahrheitsserum sein könnte, gab Rob zu, dass er mich mag und mich unbedingt ficken will. Ich sagte ihm, ich hätte einen Freund wie Billy; Du weißt nie, wann das passieren könnte. Ich sagte ihr auch, dass ich normalerweise nicht mit verheirateten Männern schlafe, also sollte sie sich besser beeilen.
Ich unterhielt mich dann mit einigen der anderen Typen auf der Party; Die meisten waren Ende 20 und Anfang 30. Sie hatten Spaß, ein paar erzählten mir, wie heiß sie war, als ich die Schlagsahne auf Lindas Fotze leckte und auf mehr lesbische Action hoffte. Als ich ihnen das erste Mal erzählte, dass ich etwas mit einem anderen Mädchen gemacht hatte, waren sie überrascht.
Die letzte Stripperin kam etwas später, es war schön. Ich habe ein Faible für dunkle exotische Frauen und Mia kam aus dem Osten, klein und zierlich, mit schulterlangem schwarzem Haar, echten 34C-Brüsten und einem Arsch zum Sterben, ich war in der Lust. Er war ein kleiner Dynamo, wackelte mit dem Hintern, neckte die Menge, verbeugte sich überall und zeigte seinen ganzen straffen Körper.
Es war eine großartige Show, da sie bei weitem die beste Tänzerin war, und sie machte sich immer wieder über Rob lustig, indem sie mit seinem Schwanz in ihrer Unterwäsche spielte und sich von ihm über seinen ganzen Körper lecken ließ. Sie machte sich über die Männer in der Menge lustig, indem sie sie ihren Körper streicheln ließ, während sie durch die Menge der glücklichen Männer tanzte und ihre Schwänze durch ihre Hose schob.
Als Mia fertig war, schloss sie sich den anderen Mädchen an, die ihr Bestes gaben, um Männern zu gefallen und ihre Brieftaschen aufzuhellen, mehr Lapdance zu machen, Schlagsahne auf ihre Körperteile zu lecken und alles andere, was in geschlossenen Schlafzimmern zu Hause passiert.
Billy kam auf mich zu und fragte, wie mir die Show gefallen habe. Ich sagte ihm, dass ich eine tolle Zeit hatte und dass das Bier, das ich trank, ein angenehmes Summen auslöste. Er flüsterte mir ins Ohr, der letzte Stripper hat angerufen, er kann nicht kommen, kannst du mir helfen? Ich nickte ja, da ich inzwischen ziemlich betrunken und nass und geil war. Eigentlich wäre es egal, in welchem ​​Zustand ich mich befinde, ich würde es tun. Billy sagte Rob, was ich tun konnte und was nicht, weil ich seine Hochzeit nicht ruinieren wollte. Billy kannte Robs Verlobte ziemlich gut; Er hatte Rob gesagt, er könne eine letzte Nacht voller Ausschweifungen haben, solange er es nicht übertreibe. Später fand ich auch heraus, dass es eigentlich nie eine vierte Stripperin gab.
Es gab einen DJ, der Musik spielte, damit die Mädchen tanzen konnten. Ich gab ihm eine Playlist zum Spielen und sang die Bands, zu denen ich gerne tanze. Die Songs, die ich ausgewählt habe, waren Girls, Girls, Girls, You Shook Me All Night Long und Pour Some Sugar Over Me. Der DJ sagte, er wüsste, was er nach diesen Songs spielen müsste, wenn ich mehr Musik brauche.
Ich war so nervös, dass ich mich nie für einen guten Tänzer gehalten habe und ich war dabei, hier zu tanzen, mich auszuziehen und 25 geile Trinker zu ärgern. Nun, der Tanzteil machte mich nervös, der Flirtteil wäre einfach und es wäre nicht schwer, sich auszuziehen, da ich auffällig bin und einen heißen Körper habe. Ich ging zur Bar und trank ein Glas Goldschlager, um mich zu beruhigen, und wartete, bis die Musik anfing.
Ich hörte das Rumpeln des Motorrads, was bedeutete, dass Girls, Girls, Girls anfingen zu spielen, also ging ich langsam und sexy auf Rob zu, der immer noch in seiner Unterwäsche war und mit verbundenen Augen auf seinem Stuhl saß. Billy hatte ihr gesagt, dass die nächste Stripperin eines dieser Fantasiemädchen war, die er gerne ficken wollte, aber nie die Gelegenheit hatte, also wollte er, dass Rob überrascht wurde.
Ich legte mein Bein auf Robs Bein und lächelte die hupenden und pfeifenden Hornhunde an. Dann gehe ich um den Stuhl herum und berühre leicht Robs Gesicht und zerzause sein Haar. Er wollte die Augenbinde abnehmen, aber ich ließ ihn nicht. Ich flüsterte ihm heiser ins Ohr: Heute Nacht gehörst du mir, Brut; wirst du tun, was dir gesagt wird?
Ich kletterte auf Robs Schoß und drückte meine Fotze gegen seinen hart werdenden Schwanz und schlang meine Arme um seinen Hals. Ich konnte spüren, wie sein Schwanz größer wurde, als ich anfing, ihm einen Lapdance zu geben, während ich meine neuen Fans ansah. Ich stieg von Rob ab und fing an, auf Robs Freunde zuzutanzen. Ich fing an, sie zu umarmen und ließ sie meine Brüste und meinen Arsch durch meine Kleidung laufen, während ich ein paar Schrittchen rieb. Ein paar Jungs griffen unter meinen Rock und waren überrascht, dass ich kein Höschen trug, ein paar Jungs versuchten, meine triefende Fotze zu fingern, aber ich schob sie weg und winkte ihnen mit dem Finger zu und sagte: Du bist jetzt nicht schlecht. böse Jungs?
Dann tanzte ich zu Rob zurück und flüsterte ihm zu, er solle aufstehen. Dann fing ich an, langsam mit ihm zu tanzen, als er meinen Hintern an meinem Rock packte und anfing, ihn zu drücken. Er versuchte, unter meinen Rock zu kommen, aber ich schlug seine Hand weg. Dann sagte ich ihm, er solle stehen bleiben, zog seine Unterwäsche aus, drehte sie mit meinem Finger und warf sie weg. Ich drückte sie sanft in den Sitz und setzte mich wieder auf ihren Schoß. Ich begann ihn zu küssen und ging langsam nach oben und senkte meine Fotze langsam auf seinen steinharten Schwanz.
Der Ausdruck auf Robs Gesicht war unbezahlbar, er stand unter Schock und liebte eindeutig das Gefühl meiner engen Muschi, als er seinen Schwanz tief vergrub. Ich glaube nicht, dass die meisten von Robs Freunden, zumindest diejenigen, die nicht versucht haben, meine Muschi zu halten, keine Ahnung hatten, dass ich mit Rob schlief, weil sie nicht wussten, dass ich kein Höschen trug und er immer noch meinen Arsch bedeckte als mein Rock kurz war.
Ich stand von Robs hartem Schwanz auf und begann mich langsam auszuziehen. Ich drehte der Menge den Rücken zu, nahm mein Shirt komplett und warf es auf den Boden. Ich legte meine Hände auf meine Brüste und drehte mich zu der Gruppe von Männern um, die schrien und darauf warteten, dass ich ihn herausziehe. Ich ließ meine Hände sinken und sie fingen an zu pfeifen und zu krähen und zustimmend zu schreien.
Ich rief: Liebst du sie? Sie riefen fast immer einstimmig: Ja Dann setzte ich mich auf Robs Schoß, spießte seinen Schwanz in meine triefende Fotze und fing an, meine Hüften zu drücken. Rob fing an, mir Gas zu geben, was eine Gruppe von Typen dort verwirrte, von denen einige immer noch nicht wussten, dass ihr Freund Rob direkt vor ihren Augen Sex hatte. Rob griff nach meinen Brüsten und bemerkte dann, dass ich bedeckt war, also fing er an, meine Brüste zu lecken und an meinen Brustwarzen zu saugen. Rob hatte immer noch die Augen verbunden, also hatte er keine Ahnung, wer in der Fotze war, aber ich glaube, es war ihm zu diesem Zeitpunkt egal.
Ich stand von Rob auf und fing langsam an, zog sarkastisch meinen Rock aus und ließ ihn auf den Boden fallen. Ich drehte der Menge meinen Rücken zu und schwang meinen Hintern zur Musik und fing dann langsam an, mich nach vorne zu beugen, bis meine Hände an meinen Handgelenken waren, und gab der rauflustigen Crew einen großartigen Blick auf den Himmel, als ich mich umdrehte und sie anlächelte. Ich liebte es, ich hatte die Kontrolle und alle Augen im Raum waren auf meinen jungen, angespannten Körper gerichtet.
Dann drehte ich mich wieder zu Rob um, kletterte auf seinen Schoß und glitt zurück auf seinen Schwanz und entfernte die Augenbinde. Schockiert und verwirrt erkannte sie, dass ich eine professionelle Stripperin war und hatte keine Ahnung, dass ich einer war. Ich ließ mich von ihm ficken, er pumpte hart in mich hinein und packte meinen Arsch an meinen Wangen und breitete sie aus, damit die Menge sie sehen konnte. Er pumpte hart und ich drückte meine Fotze fest, als ich ihn dazu trieb, seinen Aufwärtsstößen entgegenzukommen. Während ich ihn ritt, streckte ich die Hand aus, um mit seinen Eiern zu spielen, was ihn dazu brachte, zu seufzen und die Augen zu schließen.
Innerhalb von Minuten sprengte der harte, verschwitzte Fick eine dicke Ladung tief in meine Fotze. Ich gab ihr einen tiefen Zungenkuss, als ich das Sperma von ihren Eiern goss, und stand dann auf. Ich näherte mich der Menge, drehte ihnen dann meinen Rücken zu, bückte mich und zeigte ihnen Sperma, das langsam aus meiner Fotze lief. Dann steckte ich zwei Finger in meine Fotze und leckte die Sahne von meinen Fingern.
Ich ging zu Billy hinüber, packte ihn fest im Schritt und flüsterte ihm ins Ohr, was ich als nächstes tun wollte. Er nickte und nickte mir zu. Ich fing an, so sexy wie möglich für Männer zu tanzen, streichelte meine Brüste und beugte mich vor, damit sie meine Fotze und meinen Arsch gut sehen konnten.
Ich lieh mir Lindas Schlagsahne und fing an, die Jungs dazu zu bringen, die Sahne von meinen Brüsten zu lecken. Ich engagierte Billy als meinen Leibwächter und kassierte ein paar Dollar von jedem Typen, der die Schlagsahne von meinen Brüsten leckte. Einige der Jungs wollten Schlagsahne auf meine Muschi reiben, und ich sagte ihnen, dass es bald kommen würde.
Dann ging ich zurück zu Rob und rieb Schlagsahne auf seine Brustwarzen und machte eine Sahnespur, die seinen ganzen Schwanz hinunterging. Dann schmierte ich die Schlagsahne über seinen Schwanz und seine Eier. Ich leckte die Sahne langsam von ihren Nippeln und leckte die Sahne von ihrem Körper, während sie herunterlief. Ich schob Rob in seinen Stuhl zurück und begann, die Schlagsahne von seinen Eiern zu lecken.
Während ich Robs Eier säuberte, stellte Billy die anderen Jungs in eine Reihe und spritzte Schlagsahne auf meine Fotze und manchmal auf meine kleine faltige Stelle. Als der erste Typ anfing, mit seiner Zunge die Schlagsahne von meiner Fotze zu lecken, versuchte ich nun, Robs Schwanz zu reinigen, ich fing an, seinen Schaft zu lecken. Ich stellte sicher, dass Robs Schwanz und Eier sauber waren, während die Jungs abwechselnd meine Muschi und mein Arschloch leckten. Ein paar Jungs stecken ihre Zungen in meinen Arsch, was ich mag.
Ich fing an, Robs Schwanzkopf zu lecken, wirbelte meine Zunge überall herum und leckte dann seinen Schaft auf und ab und überall. Dann saugte und leckte ich an seinem Kopf, bevor ich seinen ganzen Schwanz schluckte. Er muss über 7 Zoll groß und sehr dick gewesen sein. Ich steckte in seinem Schwanz, als er meinen Kopf fest nach unten drückte und sein Schamhaar meine Nase kitzelte. Dann fing ich an, meinen Kopf auf seinem Schwanz auf und ab zu bewegen und seinen Schaft zu streicheln Mit einer Hand und Kitzeln seiner Eier mit meiner anderen Hand konnte ich an Robs Atem erkennen, dass er nah war, also steckte ich meinen Finger in ihren Arsch und würgte ihren Schwanz tief.Das war es für Rob, er vergrub seine Ladung tief in meiner Kehle und schluckte all seinen köstlichen Saft.
Billy kündigte dann an, dass ich gegen Bargeld Schlagsahne auf seinem Penis lecken würde für alle Interessierten. Fast alle standen Schlange, sogar Robs Vater und Großvater. Also habe ich jede Menge Schwänze und Eier mit Schlagsahne bestrichen und jeden Mann sauber geleckt, keine losen Schwänze in der Gruppe. Robs Vater war der letzte und ich verbrachte etwas mehr Zeit damit, ihn sauber zu machen, seine Eier zu lutschen und seinen Schwanz zu lecken und zu lutschen. Er sah wirklich zufrieden aus.
Großvater war der letzte; Er war Mitte 70, etwas untersetzt und hatte einen fast kahlen Kopf. Anfangs fiel es ihm schwer, sich zu verhärten, und nachdem ich die Schlagsahne von ihm gewischt hatte, lutschte ich weiter an seinem Schwanz. Ich habe ein Faible für Senioren, ich glaube, meine Schwänze sind wahrscheinlich die ersten, die sie seit Jahren hatten, und definitiv die besten, die sie je hatten.
Sein Penis war nicht sehr groß und es war einfach, ihn tief in seine Kehle zu schieben, und schließlich bekam er eine Erektion. Seine Augen waren geschlossen, als ich seinen Schwanz tief erwürgte und ihn fest mit meiner Hand tätschelte. Er legte sogar seine Hand auf meinen Hinterkopf, als ich hart daran saugte. Er brachte meinen Kopf näher und sagte mit seinem Werkzeug in meinem Mund lauter als je zuvor: Oh ja, mein Gott? Er kam schreiend zu mir. Sie hätten das Lächeln auf seinem Gesicht sehen sollen, als er fertig war. Er umarmte mich herzlich und dankte mir. Ich fühlte mich großartig
Ich war immer noch geil und alle Augen waren auf mich gerichtet, sogar die anderen Mädels. Ich glaube nicht, dass die meisten dieser Jungs jemals eine Routine wie meine auf anderen Junggesellenabschieden gesehen haben, auf denen sie waren. Später fand ich heraus, dass Billy für all meine harte Arbeit einen schönen Geldbetrag für mich gesammelt hatte.
Billy versammelte alle Männer und erregte erneut ihre Aufmerksamkeit, indem er sagte, es sei Zeit für das große Finale. Ich hatte keine Ahnung, was er dachte, aber er sagte allen Mädchen, mich eingeschlossen, sie sollten in die Mitte des Raums gehen. Billy ist ein echter Intrigant und ich war immer noch nackt wie die anderen Mädchen.
Wir kamen alle in die Mitte des Raumes und fingen an, uns gegenseitig zu küssen und zu streicheln. Ich war immer noch feucht und hatte noch nie zuvor mit einer Frau so geschlafen, geschweige denn mit drei Frauen. Es war ganz anders als einen Mann zu küssen, es war sehr sinnlich, sanft und langsam.
Dann legen wir uns alle hin und bilden eine Kette. Linda lag auf ihrem Rücken, ich auf meinen Knien, Laura auf ihrem Rücken und Mia auf ihren Knien. Wir haben uns alle so eingerichtet, dass alle vier Mädchen auf die privaten Bereiche eines anderen Mädchens zugreifen können.
Ich fing an, Lindas Fotze zu lecken, sie war köstlich und Laura aß meine rasierte Möse, wow, viele Kerle aßen mich, aber Laura war unglaublich. Er war schon früher mit Frauen zusammen gewesen; Er wusste, wie man eine Klitoris manipuliert, während er ein paar Finger in meiner Muschi bearbeitet. Es ist das erste Mal, dass ich in weniger als zwei Minuten ankomme, weil er so talentiert ist.
ich trat ein; Ich liebte meinen ersten richtigen Geschmack von Muschi, als ich Lindas Kitzler leckte und ihre Fotze mit zwei Fingern fickte. Linda fing an, meinen Kopf nach unten zu drücken und herumzuflattern, dann schrie sie, dass sie ejakulierte. Ich trank die köstlichen Säfte, während ich meinen Kopf festhielt, als ich spürte, wie ihr Körper zitterte und zitterte. Als ich das erste Mal eine Muschi gegessen habe, fühlte ich mich wirklich gut, weil ich mit einer schönen Frau einen Orgasmus hatte.
Dann wechselten wir die Positionen, ich lag auf meinem Rücken mit Lauras schön getrimmtem Busch auf meinem Gesicht, Linda aß mich auf ihren Knien und Mia aß Linda auf ihrem Rücken, während sie von Laura gefressen wurde. Ich habe an Lauras süßer und moschusartiger Katze gearbeitet. Auf meinem Rücken zu liegen, war dieses Mal etwas anders, aber ich wusste, dass ich die richtigen Stellen getroffen und die Geschwindigkeit geändert hatte, als meine Zunge ihre leicht aufrechte Klitoris leckte. Laura rieb ihre Fotze in meinem Gesicht, als ich ihr Stöhnen und ihr schweres Atmen hören konnte.
Linda war auch eine Expertin und las meine Körpersprache, während sie verschiedene Techniken und Geschwindigkeiten ausprobierte, während sie an meiner Klitoris leckte, schnippte und saugte. Er lernte schnell, dass ich es mag, wenn meine Finger meine Muschi ficken; Er steckte sogar seinen Finger in meinen Arsch, was mich vor Vergnügen laut stöhnen ließ.
Die Männer wurden verrückt; Sie waren laut und müssen vier heiße nackte Frauen dabei beobachtet haben, wie sie sich vor ihnen gegenseitig befriedigten. Ich konnte andere Mädchen stöhnen hören, der Raum war wirklich laut. Innerhalb von Minuten hatten alle vier Frauen Orgasmen; Als ich die Sterne sah, erschütterte meiner die Welt.
Nach dieser letzten Sitzung hatten wir einen Gruppenkuss; Zungen gingen einander in den Mund. Laura griff in ihre Sporttasche, verband mir die Augen und forderte mich auf, auf die Knie zu gehen. Ich tat es und es bewegte meinen Kopf nach unten und nach rechts und bevor ich es wusste, hatte ich eine Fotze im Gesicht. Ich wusste, dass es Mia’s war, es hatte ein anderes Gefühl und einen anderen Geschmack und es war köstlich. Ich wollte ihn auch; Ich war sehr beeindruckt davon. Mia bewegte sich dann ein wenig nach rechts und das brachte sie in einen Winkel und ich spürte, wie sich ein Körper unter mir bewegte, ich konnte an ihren großen Brüsten erkennen, dass es Laura war. Dann fühlte ich, wie etwas Hartes an meiner Katze rieb, das muss ein Riemen gewesen sein, den Laura trug, und es war mit einem langsamen Stoß in mir und es fühlte sich großartig an.
Dann spürte ich, wie sich nasse Finger in meinen Arsch gruben; Ich wusste, dass ich eingeölt wurde, als Linda einen Finger, dann zwei, in meinen Arsch gleiten ließ. Ich wusste, was passieren würde, wenn die Finger von meinem Arsch genommen würden und Linda langsam den Riemen in meinen Arsch schob. Ich liebe Gruppensex und DP?d und zu wissen, dass zwei heiße Frauen mich gefickt haben, während sie Mias Fotze gegessen haben, hat mich zum Abspritzen gebracht.
Ich war im Himmel, Laura pumpte meine Muschi und Linda schlug hart auf meinen Arsch, als sie an meinen Haaren zog. Sie wurden von Billy gut trainiert und als ich ein paar Minuten später zurückkam, fühlte ich mich großartig. Ich fing an, mich auf Mias Muschi zu konzentrieren, ließ zwei Finger in und aus ihrer Fotze gleiten, während ich ihre Klitoris in einer kreisförmigen Bewegung leckte. Sie rieb ihre Muschi in meinem Gesicht und stöhnte laut. Ich fing an, ihre Klitoris etwas härter zu lecken und meine Finger schneller rein und raus zu pumpen, Mia brachte meinen Kopf näher zu sich und hielt mich fest, als ich zum Orgasmus kam.
Ich brach auf Laura zusammen und Linda nahm meine Augenbinde ab, ich schaute, um zu sehen, dass Billy das Ganze mit einer Videokamera aufgezeichnet hatte, und ich konnte es kaum erwarten, das Band zu sehen. Dann zogen wir uns an, unterhielten uns ein wenig und verabschiedeten uns voneinander. Laura und Linda sind weg, aber Mia bleibt zurück. Wir sagten, wie sehr wir uns lieben, und ich lud Mia mit Billy und mir ein.
Es war eine private Show, die wir für diese Jungs gemacht haben, aber ich dachte auch, dass wir mehr Spaß hatten als die meisten Jungs. Rob lobte mich für meine verbalen Fähigkeiten und sagte, was für einen tollen Schlaf ich hatte. Eine Gruppe von Jungs dort sagte uns, dass es nicht der beste Junggesellenabschied war, auf dem sie je waren, aber der beste Junggesellenabschied, von dem sie je gehört haben.
Billy und ich packten zusammen, verabschiedeten uns und gingen zurück zu Billys Haus. Mia war mit ihrem Türsteher dorthin gefahren, also kam sie mit uns im Auto nach Hause. Ich saß mit Mia auf dem Rücksitz, und wir liebten uns und streichelten uns gegenseitig.
Als wir zu Billys Haus kamen, zerrissen wir uns alle gegenseitig die Kleider, legten uns ins Bett und drückten Mia auf den Rücken und gingen in die 69-Position. Wir leckten uns hart und schnell und versuchten, den anderen zuerst herauszubekommen. Ich leckte, neckte und saugte an Mias Kitzler, und sie leckte langsam meinen Kitzler, während sie meine Fotze mit zwei Fingern fickte. Billy lehnte sich zurück, streichelte ihren Schwanz und beobachtete, wie sich zwei heiße junge Dinger hektisch gegenseitig leckten, unsere Finger glitten in unsere Fotzen hinein und wieder heraus, während lustvolles Stöhnen den Raum erfüllte.
Mia war viel erfahrener mit Frauen, weil ich spürte, wie sich dieses wundervolle Gefühl in mir vertiefte. Ich vergrub mein Gesicht in Mias Muschi und lutschte und leckte an ihrem Kitzler. Er fing an zu stöhnen, dass er ejakulierte; Es war, als sollten wir zusammen sein und uns gleichzeitig kaputt machen. Als wir uns gegenseitig schmeckten und unsere Zungen in den Mund des anderen gleiten ließen, drehte ich mich um und küsste Mia leidenschaftlich. Ich sah, wie sich Mias Gesichtsausdruck veränderte, als ich fühlte, wie Billy auf das Bett kletterte, als er seine dicken Schwanzkugeln tief in Mias Muschi schob.
Er fickte sie hart und schnell und nahm dann Mia heraus, kam auf mich zu und steckte mir seinen Schwanz in den Mund. Ich probierte Mias Muschi und lutschte ihren Schwanz hart und tief. Billy nahm es aus meinem Mund und zurück zu Mia, schlug ihre Fotze gut und hart. Dann brachte er Mia dazu, sich auf ihre Hände und Knie zu setzen, ich glitt unter ihren Körper in die 69er-Position und sah zunächst mit Ehrfurcht zu, wie Billys Schwanz in seine feuchte Box rammte. Ich habe noch nie gesehen, wie ein Mann eine andere Frau fickt, und es war großartig zu sehen.
Mia fing wieder an, mich zu essen, während Billy weiter seine Muschi leckte. Gelegentlich leckte ich ihre Eier, und wenn ich dann Mias Säfte in ihrem großen Schwanz schmeckte, zog sie ihren Schwanz heraus und schmetterte ihn mir in den Hals. Billy war wieder in Mias Fotze und knallte sie hart mit körperschmatzenden Geräuschen, die den Raum erfüllten. Ich beschloss, ihn etwas zu bremsen, indem ich eine seiner Eier in meinen Mund steckte und fest genug saugte, damit er sich sowohl gut als auch ein wenig unwohl fühlte.
Billy zog es aus Mias Katze heraus und kam auf die andere Seite des Bettes und schob langsam seinen Schwanz in meine Katze. Ich fing wieder an, Mias Fotze zu lecken, als Billy seinen Schwanz mit langsamen, harten Schlägen fast ganz raus und dann wieder rein zog. sein Schwanz.
Während er Mia für einen weiteren Orgasmus leckte, fing Billy an, einige Minuten lang hart in meine Fotze hinein und wieder heraus zu pumpen. Billy zog dann an meiner Fotze und stellte sich hinter Mia und fing wieder an, sie zu schlagen. Sie fing an, in ihre Fotze hinein- und herauszuspringen, während ich mit ihren wippenden Eiern spielte, und ich konnte an ihrem vertrauten Stöhnen erkennen, dass es nicht lange anhalten würde. Mia zog mich auch näher an sich heran, ihre Zunge fuhr Kreise über meine Klitoris.
Endlich kam Billy und füllte seine Fotze mit seiner Sahne. Ich nahm Billys Schwanz aus seiner Fotze und fing an, ihn trocken zu saugen, sobald ich einen weiteren Orgasmus hatte. Ich ging dann zur Arbeit und leckte und lutschte Sahne aus Mias Muschi, die eine schöne Mischung aus ihrem Sperma und ihren Säften war.
Wir brachen alle auf dem Bett zusammen. Es war ein schöner Abend; Wir unterhielten uns ein wenig über den großen Spaß, den wir an diesem Abend hatten. Endlich mit mir zwischen meinen beiden Liebhabern eingeschlafen. Ja, es war ein schöner Abend.

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert