Strip-poker_ (0)

0 Aufrufe
0%

Ted ging durch das Einkaufszentrum, als er zwei Mädchen sah.

Einer war ein kleiner Brauner und der andere eine große Blondine.

Beide trugen kurz geschnittene Hemden und Minikleider.

Die Kleidung war locker und dünn.

Da keiner von ihnen ihre Unterhose trug, konnte Ted die Umrisse ihrer Beine sehen, als er hinter ihnen ging.

In diesem Moment betraten sie einen Bereich mit Sonnenlicht und Ted verschluckte sich fast, als er die Haare aus jedem der Bikinihöschen der Mädchen ragen sah.

Er ging etwas schneller, um sie einzuholen.

Als er näher kam, drehte sie sich um und gab ihm erst einmal fertig.

„Was machst du, großer Junge?“

fragte der Braune.

„Nun, ich war einkaufen, aber ihr zwei bringt mich dazu, an andere Dinge zu denken.“

Ted antwortete.

„Was für andere Dinge?“

fragte die Blondine.

„Oh, wie kann man mehr von diesen wunderbaren Körpern sehen, die Sie beide haben.“

Ted antwortete.

„Nun, vielleicht würden wir gerne noch mehr von deinem Körper sehen.“

antwortete die Blondine.

„Ja, was versteckst du in dieser Jeans?“

Die Brünette klingelte.

„Wie können wir bekommen, was wir offensichtlich alle wollen, einige Ideen?“

fragte Ted.

„Wie wäre es mit einem Strippoker-Spiel mit uns?“

fragte die Blondine.

Ted traute seinen Ohren nicht.

Diese beiden schönen Mädchen boten ihm wirklich an, Strip-Poker mit ihm zu spielen.

Wer weiß, wozu das führen könnte, aber Ted würde sie nicht ablehnen.

„Lass uns gehen!“

rief Ted aus.

Auf dem Weg zum Haus der Mädchen erzählten sie Ted mehr darüber, was sie vorhatten.

Sie wollten das Spiel etwas verlängern, indem sie andere Gegenstände als das Entfernen von Kleidung hinzufügten.

Als Ted ausdrücklich fragte, was sie meinten, sagten sie nur, dass er es sehen würde, wenn die Zeit gekommen wäre.

Er fand heraus, dass die Brünette Holly und die Blonde Kami hieß.

Alles, was Ted mit Sicherheit wusste, war, dass er sehr aufgeregt war und einfach mehr Glück gehabt hatte, als er je gewagt hatte.

Die Mädchen beschlossen, auf dem Kingsize-Bett im Hauptschlafzimmer zu spielen, in das eine Whirlpool-Badewanne eingebaut war.

Kami nahm die Karten und sie legten sich alle im Kreis auf das Bett.

Kami stand Ted gegenüber.

Ihr enges Oberteil ermöglichte es Ted, einen Blick auf ihre Brüste zu erhaschen.

Holly lag mit ihren Beinen in Richtung Ted, sodass sie ihr rosa Höschen deutlich sehen konnte.

Kami verteilte die erste Runde.

Die Mädchen wetteten auf ihre Hemden und Ted wettete auf seine Hose.

Die Mädchen waren gefesselt, also musste Ted seine Hose ausziehen.

Kami schlug vor, dass jeder eine Gratis-Sensation auf den Gewinner der nächsten Runde setzt.

Sie stimmten zu.

Kami teilte die Karten aus.

Teddy hat gewonnen.

Er ging hinüber und befühlte Kamis Brüste mit einer Hand und spielte mit der anderen Hand an Hollys Muschi.

Sie hatte auch Zeit, einen Finger unter ihr Höschen zu bekommen, bevor sie anfing, sich zu winden.

Sie spürte, wie ein nasser Fleck in ihrem Höschen zu wachsen begann.

Kami teilte die Karten erneut aus, was zu einem weiteren Unentschieden zwischen den Mädchen führte.

Sie entschieden, dass es an der Zeit war, einen Ted-Vibe zu erleben.

Sie steckten ihre Hände in seine Unterhose und streichelten seinen Schwanz, der jetzt knochenhart war.

„Netter Fick“, kommentierte Kami.

„Ja, ich kann es kaum erwarten, es in mir zu haben“, warf Holly ein.

Der nächste Deal wurde von Holly gewonnen, also musste Kami ihren Rock ausziehen.

Bald waren sie alle nur noch in Unterwäsche.

Ted griff nach unten und küsste die Brüste jedes Mädchens, während sie beide ihren Schwanz streichelten.

Sie zogen sich fertig aus und Ted legte sich aufs Bett.

Kami spreizt Ted und spießt sich mit seinem Schwanz auf.

Holly positionierte sich auf ihrem Gesicht, damit Ted weiter ihre Muschi lecken konnte.

Ted zwang sie, indem er seine Zunge so weit wie möglich in ihre Muschi steckte und sie wie einen kleinen Schwanz benutzte, um sie zu heilen.

Es ging weiter, bis sie mit einem Orgasmus und einem vollen Strom von Muschisaft explodierte, den Ted gierig schluckte, während er weiter ihre Muschi leckte.

Die ganze Zeit über hatte Kami Ted langsam bis zum Ende gefickt und ihren eigenen Körper aufgebaut.

Nachdem Holly angekommen war, stieg sie aus, damit sie Kamis Muschi und Teds Schwanz mit ihrer Zunge attackieren konnte.

Er hätte durch Teds Schwanzschaft geleckt, als er aus Kamis Fotze glitt und mit einem Schlag auf Kamis Muschi endete.

Auf diese Weise erhöhte er das Tempo, das er sowohl bei Kami als auch bei Ted aufbaute, bis sie wild wurden, bis sie beide zu einem gleichzeitigen Höhepunkt zusammenbrachen.

Ted lag eine Weile mit beiden Mädchen in seinen Armen auf dem Bett und streichelte ihre Körper mit seinen Händen.

Irgendwann stand sie auf und ging unter die Dusche.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.