St. annes sexy internat

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Alle meine Standard-Haftungsausschlüsse gelten.

Ist das ein Werk der Fiktion?

Ich habe es erfunden

Meine Charaktere basieren auf niemandem, und ich werde Sie nicht anschreien und behaupten, dass mir das wirklich passiert ist.

Und wie immer kann ich nicht anders, als in eine Parodie oder einen Kommentar einzutauchen.

Dies könnte für den Geschmack einiger Leute zu meta sein, und wenn Sie in diese Kategorie fallen, können Sie gerne abstimmen, um mich zu vergessen oder mich in Brand zu setzen.

Es hat länger gedauert, als ich wollte (nicht immer!), aber ich denke, es hat gut geklappt.

Ich bin offen für Kommentare, Diskussionen oder Kritik.

Für diejenigen, die fertig sind, gibt es unten eine Anmerkung des Autors als Bonus.

_______________________________________________________

Es gibt alle Arten von privaten Internaten, die sich jeweils auf ein anderes Fach spezialisiert haben.

Wenn Sie Eltern davon überzeugen, so viel Geld zu verteilen, müssen Sie deutlich anders sein.

Das Internat, in das ich geschickt wurde, war WIRKLICH anders.

Ich glaube nicht, dass meine Eltern mich dorthin schicken wollen.

Alle Werbematerialien sind sehr schüchtern.

Es erklärt nicht vollständig seinen Zweck.

Um fair zu sein, würde das Internat sehr schnell schließen, wenn sie es täten.

Jeder neigt dazu, die Ärmel hochzukrempeln, wenn es um Teenie-Sex geht.

st.

Anne’s liegt in den Bergen in Japan, was großartig für die Privatsphäre ist.

Es profitiert auch von den japanischen Gesetzen zum Einwilligungsalter.

Alles, was in der Schule passiert, ist nach japanischem Recht völlig legal.

Und?

Sieh mal, dir ist der Hintergrund wahrscheinlich egal.

Du interessierst dich nicht für den ausführlichen Fragebogen, den ich über meine Sexualität ausgefüllt habe.

Meine Reise dorthin interessiert dich nicht, mein Abschied von meiner Familie.

Dir ist mein Gesichtsausdruck egal, wenn ich merke, worauf ich mich einlasse.

Du bist ein kranker Bastard und willst nur etwas über Sex hören.

Und das werfe ich dir nicht vor.

Ich bin jetzt einer von euch.

Aber ich möchte, dass Sie wissen, dass sie vorsichtig sind.

Alle, wenn sie nicht aufpassen, St.

Sie wussten, dass Annes die Hölle auf Erden sein konnte.

Und machen Sie keinen Fehler.

Sie waren nicht perfekt.

Für manche Menschen sollte es so sein.

Aber für fast alle von uns ging es nur um Zustimmung.

Mir ist nichts gegen meinen Willen angetan worden, und ich habe nie jemandem etwas angetan, der es nicht wollte.

Wenn es Vergewaltigungen gab, dann sicherlich nicht mehr Vergewaltigungen als an jeder anderen Schule.

Und bei so viel Scheiße verdient das Management ihre Unterstützung dafür.

* * *

Ich war wie verrückt nervös, als ich in mein Zimmer kam.

Ich schwankte immer noch von der Enthüllung des Zwecks der Schule.

Sicher, wir würden eine vollständige IB-Ausbildung bekommen.

Aber wir würden auch jede Menge Sex miteinander haben.

Die von uns ausgefüllten Fragebögen dienten der Einstufung in die Oberstufe (hier in unserer gemischten Schule ein geschlechtsneutraler Begriff).

Sie würden uns die Seile zeigen, unsere Kirschen knallen lassen und uns beibringen, wie man Liebe macht.

Wir würden zwei Jahre bei ihnen leben, dann würden sie ihren Abschluss machen und wir würden ihren Platz einnehmen.

(Dank an alle Götter für das korrekte Ausfüllen des Fragebogens).

Ich öffne also die Tür und ein nervöses und aufgeregtes Mädchen begrüßt mich?

Ich nehme zumindest an, dass es lästig ist und es keinen ernsthaften Grund zum Pinkeln gibt.

Es prallt fast an der Schwelle ab.

Sie ist etwas größer als ich und hat die schönsten braunen Locken.

Es hüpft, wenn es sich bewegt, und ich war von Anfang an in seinem Bann.

Ihr Gesicht ist weich und rund, ihre kastanienbraunen Augen blicken durch eine schmalrandige Brille.

Sie ist schön, wie Menschen schön sind.

Er hat mehrere Akne und Tränensäcke unter den Augen.

Es ist kein cooles Modell.

Aber wenn sie ihn anlächelt, merkt man es nicht.

Sein Gesicht wird zu seinem GESICHT und du kannst nicht anders, als in diese Augen zu fallen.

All das erfuhr ich später, ich verliebte mich in ihn.

Zu diesem Zeitpunkt erfuhr ich nur seinen Namen.

?Hi!

Ich bin Val.

Abkürzung für Valerie?

Ein nervöses Lachen, ein schüchternes Lächeln und eine ausgestreckte Hand vervollständigten den Eintrag.

Ich nahm es und war dankbar für die Festigkeit seines Griffs.

Das bedeutete, dass ich nicht der Einzige war, der schwitzte.

?ICH?

Michael.?

stolz auf mich?

Es gab fast keine Schwankungen in meiner Stimme.

„Du scheinst ein wenig überwältigt von all dem zu sein?“

Lassen Sie mich Ihnen hier helfen.

Der letzte war auf die Taschen ausgerichtet, die ich versuchte, durch die Tür zu bekommen.

Natürlich war das Zimmer voll möbliert und die meisten Klamotten, die ich tragen würde, waren Schuluniformen.

Aber ich hatte noch ziemlich viel?

Poster, mein Laptop, ausgefallene Klamotten und dergleichen?

die ich mitgenommen habe.

Und ehrlich gesagt verbarg ich meine Nerven nicht so gut, wie ich gehofft hatte.

Als wir die Koffer eingepackt hatten, führte Val mich kurz durch das Zimmer.

Es war für Internatsstandards großzügig groß, mit einem Queensize-Bett (seinem) und einem Zweibettzimmer (meins).

Es gab viel Platz in Schränken und Regalen für uns beide.

In einem angrenzenden Raum befand sich ein beengtes Büro mit zwei irgendwie versteckten Schreibtischen.

Das andere Tor ist voll belegt?

wenn auch klein?

Toilette mit Duschkabine (volltransparentes Glas), Toilette und verspiegeltem Arzneischrank.

Es gab kleine Spuren von Val in allen Räumen.

Einige Gemälde berühmter Schiffe hingen als Poster im Büro, ein kleines Bücherregal auf dem Regal am Fußende des Bettes im Hauptzimmer und ein paar Schachteln mit Make-up und Glätteisen im Badezimmer (ich hoffte, dass sie es selten benutzte).

Es gab einige seltsame Tatsachen, die er auch ausließ.

„In der Dusche befindet sich eine mechanische Platte.

Befindet sich eine Person darin, bekommt man zehn Minuten lang Wasser.

Aber es sind zwei Leute da, holst du so lange du willst?

Der Zweck davon schien ziemlich offensichtlich.

„Du hast eine Schale mit Kondomen in deiner obersten Schublade.

Ich auch.?

Dies schien auch ziemlich offensichtlich.

Nach meiner fünfzehnminütigen Wirbelsturmtour (unterbrochen von unangenehmem, überwältigtem Schweigen meinerseits) führte mich Val zu meinem Bett.

„Du bist wahrscheinlich überfordert.“

Ich grummelte.

Es war das Beste, was ich tun konnte.

?Mir ging es an meinem ersten Tag genauso.?

?Ich habe gerade?

Ich wusste nicht, worauf ich mich einlasse.

Ich schätze, meine Familie wusste es nicht.

Val blinzelte.

„Ich glaube nicht, dass das möglich ist.

Die Schule muss sehr vorsichtig mit den Eltern sein.

Sie teilen den Eltern mit, wofür sie ihre Kinder anmelden.

Wir wollen schließlich keine Klage.

„Aber kommen sie heraus und sagen es?

Oder geben sie einen Hinweis wie in den Heften?

?ICH?

Eigentlich bin ich mir nicht sicher.

Aber sicherlich wird jeder mit genügend Hinweisen verstehen?

„Meine Familie ist vielleicht das größte Volk der Welt.

Ich könnte ihnen nie etwas unterstellen.

Ich musste sie immer direkt sagen.

Unglaublich frustrierend.

Aber vielleicht sind sie nur machiavellistisch.

Ich weiß es wirklich nicht mehr.

Vor einer Woche war meine Welt ziemlich solide.

Jetzt fühle ich mich wie in einem schlechten Porno.

Oder wie schlecht Pornos sein sollten.

Ich habe es mir eigentlich nie wirklich angeschaut.

Val lachte.

„Nun, es gibt eine einfache Möglichkeit, dies zu testen.

Wenn es Queefing gibt, bist du nicht in einem Porno.

?Äh?

Was?

Ich wurde mit mehr Gelächter und einem kurzen Vortrag behandelt.

„Du weißt wirklich nichts davon, oder?“

Ich ging in die Defensive.

„Sie alle haben Ihre Ausbildung nicht erhalten.“

Das kam etwas plötzlicher als ich dachte.

Glücklicherweise vertuschte sie es, ohne wütend zu werden.

?Ich bin traurig.

Das muss sehr anstrengend für Sie sein.

Er streichelte mein Knie.

„Ich möchte Ihnen ein Versprechen geben: Wir müssen nichts tun, was Ihnen unangenehm ist.

Alles, was Sie gehört haben, hat Ihnen wahrscheinlich den Eindruck vermittelt, dass wir alle sexhungrig sind und Sie jeden Moment in Versuchung führen würden.

Oder hast du vielleicht nur die giftige Botschaft bekommen, dass Männer immer Sex wollen und ohne weniger als Männer nicht ablehnen können?

„Ich schätze, ein bisschen von beidem?

„Nun, du musst dir um beides keine Sorgen machen.

In den ersten Monaten darf nur ich mit dir schlafen.

Danach kann ich anderen Oberklassen bis zum Ende Ihres ersten Studienjahres widersprechen.

Es wurde auswendig weitergegeben, aber dann sah er mir direkt in die Augen.

„Und ich werde nicht weniger an dich denken, wenn du nicht sofort Sex haben willst.

Ich habe Ihre Umfrage gesehen und weiß daher, dass Sie daran interessiert sind.

Aber wir brauchen uns nicht zu beeilen.

Wir können uns erstmal Zeit nehmen, uns aneinander zu gewöhnen.

?Wie?

Wie machen wir das??

Es leuchtete sichtbar und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen.

Seine früheren Nerven schienen verschwunden zu sein.

Ich wünschte, meine könnte an den gleichen Ort gehen.

?Zuerst korrigieren wir Ihren Mangel an Pornoerfahrung.

Der Schulmedienserver hat eine große Auswahl.

Wenn Sie dann Fragen haben, werde ich sie beantworten.

Dann arbeiten wir von dort aus.

?Ist es nicht seltsam, mit jemandem Pornos anzuschauen?

Normalerweise ich, wenn ich mir Bilder anschaue oder an solche Dinge denke??

meine Wangen brannten.

„Normalerweise berühre ich mich selbst.

Weißt du, da unten.

Ich deutete vage auf meinen Schritt.

?Korrekterweise Masturbation genannt?

Das war in seiner Klinik, habe ich das richtig erklärt?

Tonne?

?und fast jeder tut.?

?Ah.

Ich dachte, das wäre nur ich.

Oder zumindest habe ich es getan, bevor ich hierher kam.

Nach der Orientierung war ich etwas weniger zuversichtlich.

?Ein bisschen??

Er nickte, lächelte aber, also war alles in Ordnung.

„Denkst du, du bist der Einzige, der etwas entdeckt hat, das dir ein so gutes Gefühl gibt?

„Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht.

Ich war sehr verlegen.

Vor allem, wenn sich Dinge abzeichnen?

?Die Gesellschaft.?

Er verdrehte die Augen.

?Wir können Menschen ganz normale Körperfunktionen beibringen.

Stattdessen überlassen wir es ihnen, es selbst herauszufinden und sich hinter einer Decke aus Scham zu verstecken.

st.

Das ist einer der Gründe, warum es Anne gibt.

Hier werden wir Sie für keinen Ihrer Wünsche blamieren.

Das nennt man sexpositiv sein.

„Das ist also eigentlich ganz normal, was mache ich?“

?Jawohl.

Aber mach dir keine Sorgen darüber, was normal ist.

Bevor ich hierher kam, dachte ich immer, ich sei komisch, weil ich Leute beim Sex oder einfach alleine treffen und verbinden wollte.

Und statistisch gesehen bin ich komisch.

Nur eine kleine Minderheit will es.

Aber es gibt andere Leute, die es wollen, und ich kann es ihnen geben.

Die Vielfalt der sexuellen Wünsche ist eine wunderbare Sache.

Das bedeutet, dass es immer jemanden gibt, der bereit ist, etwas auszuprobieren, von dem die meisten Leute denken, dass es wirklich, wirklich, extrem seltsam ist, aber findest du es wirklich sexy?

Mein Mund stand ein wenig offen.

Das war das Gegenteil von jeder Nachricht, die ich erhielt.

„Nun habe ich aus Ihrer Umfrage erfahren, dass Sie auch daran denken, Menschen zu verbinden und zu verbinden.

Schauen wir uns einen Porno darüber an!?

?Ah?

OK??

?Das ist der Geist!?

* * *

Der Projektor ist flach bis zum Dach, also habe ich es zuerst nicht bemerkt.

Aber bald öffnete Val es und projizierte es an die gegenüberliegende Wand.

Es geht ein paar Menüs durch und ich hatte den Eindruck, dass es in der Schule eine tolle Pornoserie gab.

Die Vielfalt der sexuellen Wünsche in der Tat!

Als ich die Dinge vorbereitete, überwältigte mich meine Nervosität und zwang mich, weiterzumachen.

Aber nachdem er alles fertig hatte, klopfte er neben sich auf das Bett und ich kletterte widerwillig auf das Bett.

„Bevor ich anfange, mir das anzuschauen, möchte ich klarstellen: Du musst dich für nichts schämen, was dein Körper tut.

Wenn Sie rau und unbequem werden, strecken Sie Ihren Schwanz.

Wenn es dir peinlich ist, habe keine Angst davor, rot zu werden.

Wenn es heiß genug wird, um zu masturbieren, auf jeden Fall einen von ihnen reiben?

Ich nickte.

Ich bin immer noch ein wenig überwältigt und die Dinge bewegen sich schnell, aber ich habe keine Angst mehr.

Verlegen, verwirrt und ein bisschen neugierig, ja, genau das sind sie.

„Nun, wirst du dich besser fühlen, wenn ich meine Arme um dich lege, oder wird es dir noch peinlicher sein?

ICH?

fragte er gerührt.

Es wäre einfach für ihn anzunehmen, dass ich den Link will und es ohne zu fragen zu tun.

Wenn er das getan hätte, würde ich wahrscheinlich erstarren und in Panik geraten.

Aber er hat mich gefragt, und es war weniger beängstigend.

Trotzdem dachte ich kurz nach.

Weniger ist manchmal weit von nichts entfernt.

Aber in diesem Fall war es nah genug.

?Ja bitte.?

Er nickte zustimmend.

„Gut, dass du darüber nachgedacht hast.

Niemanden lassen?

sogar ich?

Es zwingt dich, etwas zu tun, was du nicht tun willst.

Sie können sich immer Zeit nehmen, um nachzudenken und zu entscheiden, was Sie wirklich wollen.

Ich kann nicht sagen, dass jemand beleidigt sein wird.

Aber niemand sollte beleidigt sein.

Dann legt sich sein Arm um mich und der Film beginnt.

In den ersten paar Sekunden lenkt mich der Arm ab.

Ich kann seine Wärme neben mir spüren und bin mir dessen intensiv bewusst.

Ich bin mir auch des Fehlers bewusst, den ich hatte, seit er anfing, Pornotitel zu mischen.

Ich atme tief ein und schalte heimlich ein.

Und nichts passiert.

Ich bekomme keine Seitenblicke oder grobe Ausrufe.

Moment mal, ich bin schockiert darüber.

Dann setzt die Action ein und ich bin von der Neuheit angezogen.

?Gebundene Babes 5?

Nicht groß auf der Messe.

Es beginnt mit großbrüstigen, haarlosen blonden Frauen mit einem roten Ballknebel im Mund, die an vier Stangen gebunden sind, die auf dem Steinboden stehen, und attraktiv kämpfen.

ER IST?

Die rasierte Katze ist gespreizt und ermöglicht eine Nahaufnahme.

Ich habe schon Bilder von Fotzen gesehen, aber in diesem Film gibt es etwas viel Aufrichtigeres.

Die Aufnahme kehrt zurück und zeigt ein Werkzeug und dann den Mann, an dem das Gerät befestigt ist.

Wie jeder Schwanz, den ich auf schmutzigen Bildern gesehen habe, ist er viel größer als meiner.

Val drückt meine Schultern, vielleicht spürt er mein Unbehagen.

„Ich habe noch nie einen so großen Penis im wirklichen Leben gesehen.

Pornos geben dir vielleicht Ideen, aber nichts ist realer als Star Wars.

Ich entspannte mich etwas und konzentrierte mich wieder auf den Film.

Die Frauen quietschen durch ihn und kämpfen noch mehr.

Es dient nur dazu, seine Verwundbarkeit hervorzuheben.

Der Mann kann mit ihr machen, was er will, und die Frau weiß es.

Er nutzt diese Kraft schnell, um sie zu fingern.

Zuerst versucht sie, sich von seinen Fingern zu befreien, aber bald dringt es in ihre ein, sie stöhnt vor Freude und lässt ihre Hand in seine gleiten.

Das ist eine gute Hündin.

reibe meine Finger

Zur Betonung schlägt er ein paar Mal mit dem Hintern auf die Seite.

Als sich ihre Bewegungen zu beschleunigen beginnen, zieht sie ihre Hand zurück und leckt das Wasser von ihren Fingern.

„Du … hast noch nicht ejakuliert, Schatz.“

Ich kann nicht anders als zu lachen.

Diese Zeile war urkomisch schlecht.

Das ist der andere Weg, um zu wissen, dass wir nicht in einem Porno sind.

Unser Dialog wurde nicht von einem Zwei-Bit-Hack geschrieben?

Gefesseltes Mädchen, das erbärmlich hinter ihrem Mund wimmert.

Der Schwanz des Mannes wurde ganz hart.

Er lehnt sich über seinen Kopf und fängt an, es über sein ganzes Gesicht zu reiben.

Etwas Sperma sickert aus der Spitze und hinterlässt glänzende Flecken auf ihren Wangen und ihrer Stirn.

Der Mann beendet diese Demütigung nach einer Minute und konzentriert sich auf ihre Brustwarzen, drückt sie, bis sie hart werden und eine Erektion bekommen, und saugt dann an ihnen.

Die Frau windet sich wieder vor Lust, aber es ist klar, dass es nicht reicht, um zu ejakulieren.

Der Mann hebt den Mund.

?Ich flehe dich an, dich zu ficken!?

?Bitte!

Fick mich!

bring mich zum kommen!?

Der Mann hält inne, um nachzudenken.

Dann grinst sie ihn an.

„Wenn du denkst, dass du vor mir landest, bist du eine dumme Schlampe?“

Damit hockt er sich über sein Gesicht und schiebt seinen Schwanz in seine Kehle.

Sie erstickt und kämpft bis an ihre Grenzen (viel Kampf in diesem Porno), bis sie es schafft.

Sobald sie wieder zu Atem kam, drückte sie ihn zurück in ihre Kehle.

Er wiederholte dies mehrere Male, bis das Mädchen in Schluchzen ausbrach, woraufhin sie sich das ganze Gesicht fertigte.

Die Frau hält sich zurück und beginnt ihn anzuflehen, sie noch einmal zu ficken.

Sie leckt ihre Eier und Arschlöcher, bis sie wieder hart ist, und geht dann zurück zu ihrer Muschi, um diesen großen Schwanz zu schlagen.

Wie Val sagte, kein Queefing.

Schreit er?

Ja!

Ja!

Jawohl!?

und mit jeder Bewegung bewegt sie sich auf ihn zu und stöhnt bald seine Zukunft.

Der Mann endet mit einem weiteren Grunzen und zieht sich gerade so weit zurück, dass die Kamera eine Nahaufnahme von ihm bekommt, wie er viel Sperma in ihre Vagina pumpt.

Der Bildschirm wird schwarz.

Der Film war zehn Minuten lang, aber mein Verstand dreht sich und mein Schwanz ist härter als je zuvor.

Als sie neben mir stand, rötete sich Valeries Gesicht und sie atmete tief.

?Ich habe einige Fragen, aber ich muss wirklich erst etwas klären.?

Es macht es nur weniger peinlich, dass er genauso offen ist wie ich.

?Wie werden Sie sich dabei wohl fühlen?

Das ist eine sehr gute Frage.

Jedes Mal, wenn ich zuvor gewichst hatte, war es das Ende der Nacht und ich war mir absolut sicher, dass ich alleine war.

Ich habe nie daran gedacht, es mit jemandem zu tun, der sich dessen bewusst ist, was vor sich geht.

Ich möchte wirklich nicht, dass er mir folgt, aber ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied machen würde, wenn er im selben Raum wäre.

Es kann es sogar spannender machen.

„Ich schätze… Unter der Decke meines Bettes geht es mir gut.

Es sei denn, Sie sehen mich an

?Ich kann das machen.

Willst du mir immer noch zusehen?

Jetzt kam noch eine Frage.

Es schien wirklich nicht fair zu sein, aber ich war fasziniert zu sehen, wie es ?jemanden rieb?

wie er sagte.

Ich nickte kleinlaut und er lachte.

Keine Sorge, ich mag es, wenn Leute mich beobachten.

So macht es mir gleich viel mehr Spaß.

Er öffnete den Schrank und richtete ein Durcheinander an.

Er reichte mir ein Kondom und zog etwas heraus, das wie ein rosa Plastikpenis mit ein paar Knöpfen daran aussah.

„Das Kondom ist für dich.

Es wird viel einfacher, wenn Sie es reinigen.

Ich habe immer Tücher benutzt und das schien eine großartige Idee zu sein.

?Dies,?

er schüttelte den Phallus, ?für mich.

Finger reichen nicht immer aus, um Frauen zu bedecken.

Da ich nicht wusste, was ich ihm sagen sollte, nickte ich und zog mich in mein Bett zurück.

Ich zog meine Kleider aus, als ich unter die Decke kam.

Ich konnte das Kondom im Dunkeln umständlich überziehen.

?Kondome 101?

Klasse verbrachten wir alle eine Stunde während der Orientierung.

Nachdem ich es eingeschaltet hatte, gab ich meinem Schwanz einen flüchtigen Schlag.

Ich hatte noch nie ein Kondom und erwartet, dass es sich anders anfühlt.

Von einigen Grunzern, die ich unter meinen Freunden gehört habe, hatte ich gehofft, dass ich meinen Schwanz nie spüren würde.

Ich hatte etwas weniger Empfindungen, aber ich bezweifelte, dass ich Probleme haben würde, hereinzukommen.

Das sagte mir, dass sie wahrscheinlich über ihren sexuellen Missbrauch gelogen hatten, was viele Dinge in ein neues Licht rückte.

Ich wickelte mich in meine Bettdecke, legte mich auf den Rücken und drehte dann den Kopf, um Valerie gut sehen zu können.

Sie zog sich dreist aus und spreizte ihre Beine.

Ich konnte deutlich sehen, wie die Lippen ihrer Vagina durch ihre Stimulation schwach glühten.

Er ist komplett rasiert wie die Frauen im Video.

Ihre rechte Hand kniff in ihre Brustwarzen, während ihre linke Hand sanft die Außenseite ihrer Katzenlippen rieb.

Sie hatte sehr freche kleine Brüste.

Es reagiert schnell auf die Brustwarzensimulation, verlängert sich und steht aufrecht.

Ich fing langsam an, meinen Schwanz zu streicheln und beobachtete, wie er wütend auf sich selbst wurde.

Er hatte seinen Kopf zurückgeworfen und seine Augen geschlossen, wodurch ich mich entspannter und wie ein Voyeur fühlte, was mich beides anmachte.

Ich wollte nicht zu schnell kommen, also hielt ich meine Schläge langsam und meine Hand locker.

Nachdem sie ihre Lippen einige Augenblicke lang untersucht hatte, öffnete sie ihre Lippen mit einer Hand und begann, mit der anderen sanft die Innenseite ihrer Passage zu streicheln.

Ich konnte hören, wie er anfing zu stöhnen, und ich konnte nicht anders, als dasselbe zu tun.

Ich war zu hart.

Die leichte Abnahme des Gefühls durch das Kondom half mir, viel länger als gewöhnlich durchzuhalten.

Normalerweise würde ich an dieser Stelle ejakulieren, aber ich war ziemlich glücklich, es herauszubringen.

Es gab einen ständigen Drang, mich zu beeilen und fertig zu werden, aber ich folgte Vals Beispiel.

Nachdem er ein bisschen mehr gegraben hatte, hob Val seine Hand und griff nach dem Vibrator.

Es erwachte mit einem leisen Summen zum Leben.

Val rieb den summenden Kopf der Vibration an seinen Lippen und wiederholte seine vorherige Strategie.

Er biss sich liebevoll auf die Lippe.

Obwohl er aufhörte, damit zu spielen, waren seine Brustwarzen noch intakt.

Seine Hand, die keinen Vibrator hatte, lag offen auf seinem Bett.

Ihre Hüften stießen regelmäßig nach vorne und drückten die Spitze des Vibrators in sie hinein.

Er zog länger, als ich dachte, und es wurde immer schwieriger, mich zu beherrschen.

Ich habe noch nie so etwas sexy gesehen und ich war noch nie so lange weg.

Vals Katzenlippen waren verstopft und es sickerte sichtbar klare Flüssigkeit heraus.

Trotz seiner kleinen Lippe stöhnte er wieder laut.

Schließlich schob Val den Vibrator langsam in sie hinein.

Seine andere Hand begann, den Knoten an ihrer Vagina zu streicheln.

Er atmete scharf ein und atmete dann mit einem langen Stöhnen wieder aus.

Ich habe genug gesehen.

Ich fing an vor Wut zu pumpen.

Ich sollte einen Orgasmus haben.

Auch Vals Hüften pumpten wild.

Ich fühlte, wie mein Schwanz anfing zu zucken, als ich ein tiefes, langes Stöhnen ausstieß.

Ich habe drei oder vier Fäden auf das Kondom geworfen.

Der Orgasmus war stärker denn je und ließ mich atemlos zurück.

Nun, das lange Stöhnen war die Hauptursache für die Kurzatmigkeit, aber der Orgasmus trug zu einem gewissen Grad dazu bei.

Die schnelle Liebkosung wurde für mich sehr angenehm und ich entspannte mich auf meinem Rücken und ließ meine Hand fallen.

Val ging immer noch.

Ich hatte gehört, dass Frauen mehr als einen Orgasmus haben können, aber es zu sehen, war etwas anderes.

Er zog die Vibration heraus, holte tief Luft und drückte sie dann so tief wie er konnte, wobei er ständig stöhnte und zitterte.

Seine andere Hand rieb energisch das, was ihre Klitoris sein sollte, und das Bett zitterte von der Wildheit ihres Schüttelns und Hebens.

Er hielt es vielleicht eine Minute lang, bevor er den Vibrator ausschaltete und sich seitwärts auf sein Bett fallen ließ.

Er war immer noch in seiner Fotze begraben.

Ihre Brust hob sich schnell und machte interessante Dinge mit ihren Brüsten, die ich immer noch sehen konnte.

Val war nachdenklich genug, sich neben sie zu hocken.

Als die Schläfrigkeit nach dem Orgasmus nachließ, nahm ich das Kondom von meinem Schwanz und warf es weg.

Val rührte sich nicht.

?Bist du in Ordnung??

Val stieß einen langen, müden Seufzer aus.

?Jawohl.

Ich beobachte schon lange niemanden mehr.

Ich habe vergessen, wie heiß es mich gemacht hat und wie oft es mich kommen ließ?

„Also machst du das nicht immer?“

Es gibt viele verschiedene Arten, wie ich masturbiere.

Manchmal möchte ich einfach so schnell wie möglich einen rausholen.

Normalerweise zeichne ich so, aber ich kann sie nicht so lange halten und muss nach ein paar Minuten einfach aufhören?

Er öffnete seine Augen und sah mich an.

?Wie war deins?

Ich hörte ihn ein wenig stöhnen, besonders am Ende.?

„Ich habe es noch nie so lange gehalten.

Ich ejakuliere normalerweise nach drei oder vier Minuten.?

Er lächelte mich an.

„Aber denen, die warten, passieren gute Dinge.

?Ich habe gerade festgestellt.

Ich hatte nicht bemerkt, dass sich das Zeichnen so viel besser anfühlte.

„Es gibt ein paar Dinge, die dich besser fühlen lassen.

Subtrahieren ist eins.

Spielzeug ist eine andere.

Sich viele Male zu nähern und sich dann zurückzuziehen, kann es viel stärker machen, wenn es endlich kommt.

Und natürlich fühlt es sich so viel besser an, wenn jemand anderes es dir antut.

?Spielzeuge?

Aber sind die nicht nur was für Frauen?

„Die dumme Antwort ist zu sagen, dass du auch Löcher hast.

Aber ich weiß, dass viele Typen Analsex scheuen, und ich werde dich nicht dazu drängen, es zu versuchen, wenn du es nicht willst.

Aber es gibt noch andere Möglichkeiten.

Zum Beispiel vibrierende Penisringe oder Fleischlampen.

?Äh.?

?Es gibt viel zu beachten.

„Gestern war Masturbation etwas, bei dem ich dafür gesorgt habe, dass alle schlafen, und ich habe nicht zugestimmt, es vor meinen Freunden zu tun.

Es wird jetzt wie eine normale alltägliche Sache behandelt.

Es wird einige Zeit dauern, bis ich mich mit der Änderung auseinandergesetzt habe.

„Ich war genauso.

Meine Eltern haben sich nie um Sexualerziehung gekümmert, weil sie wussten, dass ich hierher komme.

Dadurch konnte ich alles selbst herausfinden.

Ich verstehe, was du durchmachst.

Ich hatte eigentlich keinen Sex, bis ich seit einem Monat hier bin.

Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie denken, dass Sie langsam vorgehen müssen.

Außerdem macht die Tatsache, dass du so unschuldig bist, sie so viel sexyer.

Ich war mir nicht ganz sicher, wie ich mich dabei fühlen sollte.

Manchmal träumte ich von einer erfahreneren Frau, die mir alles beibrachte.

Aber im wirklichen Leben war es ein bisschen gruseliger als meine Fantasien.

?Danke.

Nach meiner Meinung.?

Er sammelte sich und ging zu meinem Schließfach.

Ihr Durchwühlen der Schubladen gab mir einige interessante Einblicke, und ich interessierte mich mehr für ihre künstlerische Wertschätzung als für das, was sie tat.

Er unterbrach meine Arbeit, indem er mir meinen Pyjama ins Gesicht warf.

„Du kannst sie tragen, wenn du aus dem Bett aufstehen willst.“

Ich steckte sie unter die Bettdecke und schob dann die Bettdecke beiseite und setzte mich hin.

Val hatte eindeutig das Bedürfnis, sich zu verstecken.

Als ich aufstand, merkte ich, dass ich eigentlich keine Ahnung hatte, was ich tun sollte.

Ich war allein in einem Raum mit einer nackten Frau, die es sexy fand, meine Unschuld zu brechen.

Ich hatte kein Drehbuch dafür.

„Nun, und jetzt?

„Habe ich an eine Umarmung gedacht?

Ich bin sicher, Sie haben noch viele weitere Fragen.

Wie über den Film?

?Ah.

Darf ich dich umarmen?

Sie ging zurück in ihr Bett und ich bewunderte ihren Arsch.

Ich habe gehört, dass enge Ärsche irgendwie wünschenswert sind.

Ich war mir ziemlich sicher, dass dein Arsch eng war.

Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

?Hier.

Setz dich aufs Bett und lehne dich an die Wand.

Ich tat, was er sagte.

Nachdem ich mich eingerichtet hatte, warf sie sich vor mich hin.

?Öffne deine Beine.?

Ich tat, was er sagte, und ruderte den Rest des Weges, sodass sein nackter Rücken an meiner nackten Brust lag.

Mein Kopf ruhte bequem auf seiner Schulter.

Meine Hände wedelten hilflos an meinen Seiten.

Ich wusste nicht, ob es in Ordnung war, ihn zu berühren.

„Wenn du Angst hast, mich zu berühren, kannst du deine Arme um meinen Bauch legen.“

Darin war er wirklich gut.

Er muss wirklich ähnlich wie ich angefangen haben.

„Du hast also genauso ignorant angefangen wie ich.

War es nicht gruselig??

?Was wolltest du sagen??

„Nun, mir wurde beigebracht, immer Sex zu wollen.

Wie Sie sagten, das ist es, was Männer tun, nicht wahr?

Aber wird Frauen nicht immer beigebracht, nein zu sagen?

Sie haben dich mit einem Mann zusammengebracht, nicht wahr?

Hatten Sie keine Angst, er würde Sie vergewaltigen?

Er schwieg einige Sekunden.

„Ich werde dir nicht sagen, ob ich lüge oder Angst habe.

Aber sie ging es noch langsamer an als ich, denn wenn ein Junge ein Mädchen unterrichtet, ist die Dynamik anders.

Und meine Eltern haben mich zumindest vorgewarnt, was in der Schule passieren würde.

Ich hatte angefangen zu wichsen, bevor ich hierher kam, und viele meiner Fantasien, wie in diesem Film, drehten sich um einen Mann, der mich gegen meinen Willen dazu zwingt, mich gut zu fühlen.

So könnte ich über Sex denken, so wie ich Sex ohne Schuldgefühle will, wenn das irgendeinen Sinn ergibt?

Diese Schule ist gut darin, den Bullshit dieser Idee zu lehren.

Und jetzt liebe ich Sex in all seinen Formen.

Aber ich habe immer noch eine besondere Liebe zum Verbinden und Genießen.

Mein Schwanz begann sich zu verhärten, während er sprach.

Vielleicht war es die Nähe, vielleicht der Inhalt.

„Ich möchte, dass du weißt, dass ich dich fühlen kann.“

?Aah?

?

„Das habe ich nicht gesagt, weil etwas nicht stimmte.

Ich wollte das nicht ignorieren und dich denken lassen, dass es peinlich sei.

Es kommt zu einer Erektion.

So wie Frauen manchmal nass werden.

Niemand hier wird Sie für einen Fehler verurteilen.

„Du? Du fühlst dich so wohl mit all dieser Sexarbeit.

Ich habe ein bisschen Angst vor meinem Verstand.

Wenn du das sagst, sieht es so natürlich aus.

Wenn ich so etwas sagen würde, wäre alles komisch.

„Michael, willst du ein Geheimnis erfahren?“

?Was??

„Jeder wird ständig verrückt.

Jeder hat Angst davor, was andere über ihn denken.

Jeder denkt, dass jeder ohne große Anstrengung durchs Leben geht.

Wir sind alle so besorgt über das Stolpern, dass wir denken, dass es allzu absichtlich passiert.

Aber rate mal was?

Außerdem haben wir alle solche Angst vor Scheiße, dass wir nicht bemerken, wenn jemand anderes sie bekommt.

Damit jemand anderes deine Fehler wirklich bemerkt, müssen sie ziemlich großartig sein.

Wenn Sie das nächste Mal verrückt werden, entspannen Sie sich.

Alle um uns herum werden auch verrückt.

Und sie sind zu egoistisch, um zu erkennen, dass du mit ihnen verrückt wirst.

Sie denken, du schwimmst mühelos durchs Leben und sind eifersüchtig.

„Ist es wirklich jeder?

Ich dachte, das wäre nur ich.

Es ist nicht immer für alle gleich.

Und wenn Sie viel Erfahrung mit etwas haben, können Sie auf Autopilot umschalten und Panik vermeiden.

Aber im Allgemeinen?

und bis auf ein paar abweichungen echt cool?

Jawohl.?

„Ich weiß nicht, wie ich darüber denken soll.

Einerseits ist es zuverlässig.

Andererseits ist es deprimierend.

Ich wollte nicht glauben, dass alle immer so verängstigt waren wie ich.

?Ich habe Angst.

Ich fürchte, ich mache etwas kaputt und du wirst mich nicht mögen.

Oder dass ich die Dinge durcheinander bringe und dir weh tue.

Aber es gibt Dinge, vor denen ich keine Angst habe.

Ich habe fast keine Angst, vor einem Fremden zu masturbieren.

Ich habe keine Angst vor der Mechanik des Sex.

Meine Ängste haben sich im Laufe der Jahre verändert.

Wenn Sie dort sind, wo ich bin, werden Sie ähnliche Ängste haben.

Sie gehen nicht, aber sie verändern sich.

Ich denke, das gehört zum Erwachsensein dazu.

Erwachsenenängste haben.

Sie werden feststellen, dass es kein Monster im Schrank gibt.

Aber das bedeutet nicht, dass es keine Monster gibt.

Ich ertappte mich dabei zu weinen und ich wusste nicht warum.

Er drehte sich um und ging auf die Knie, um mich zu umarmen.

Ich spürte, wie sich ihre Brüste gegen meine Brust drückten, aber ich konzentrierte mich nicht auf Sexappeal.

Ich habe mich auf Komfort konzentriert.

?das?das ist warum?blond.

Ich wollte den Komfort deiner Arme.

Und ich denke, Sie brauchen genauso viel Trost wie Sie.

Gibt es irgendetwas, das die Welt weniger beängstigend macht, wenn man am Körper eines anderen festhält?

Wir rutschten langsam die Wand hinunter, bis wir sein Bett umarmten.

Er hüllte uns in Decken und schaltete das Licht aus.

Ich weinte, bis meine Tränen versiegten.

Nachdem meine Tränen versiegt waren, fühlte ich mich sicher und erschöpft.

Ich fühle mich schläfrig in Valeries Armen.

st.

Es war meine erste Nacht bei Anne und ich habe wie ein Baby geschlafen.

* * *

Als ich aufwachte war ich verwirrt.

Ich konnte mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal mit einer anderen Leiche in meinem Bett aufgewacht war.

Wahrscheinlich habe ich mich als Kind unter der Decke meiner Eltern und vor den Monstern in meinem Kleiderschrank versteckt.

„Und das? Wie ist es anders als letzte Nacht?“

Es war schön zu sehen, wie meine innere Stimme zurückkam.

Alles muss kaputt gewesen sein, damit er letzte Nacht weg war.

Valeries Körper ist warm an meinem.

Immer noch nackt.

Nachts müssen wir umgezogen sein.

Jetzt schmiegt er sich an mich und ich lege meinen Arm um seinen Bauch.

Seine Atmung ist tief und leicht.

Seit letzter Nacht habe ich Grund genug, mir vorzustellen, dass sich ihre Brüste mit ihrem Atem heben und senken.

Ich möchte sie streicheln, aber wir werden alle gewarnt, niemanden zu berühren, der ohne vorherige Erlaubnis schläft.

Stattdessen vergrub ich meinen Kopf an seiner Schulter.

Ich denke, was Sie über Komfort gesagt haben.

Ich bin mit einem Mädchen im Bett, das mich interessiert.

Morgens habe ich Holz.

Daran festzuhalten sollte mir noch mehr Angst machen.

Stattdessen fühle ich mich besser.

Es ist klar, dass er auf meiner Seite ist.

Und mit ihm zu reden ist ziemlich einfach.

Mein Herumschnüffeln muss ihn aufgeweckt haben, denn ich spüre und höre, wie sich sein Atem beschleunigt und er auf mich zukommt.

Er dreht sich zu mir um.

?Guten Morgen!?

Die Morgen sind schön.

Er blinzelt in das Licht, das durch das Fenster dringt, und widersteht dem Gähnen.

Dann küsst er mich.

Einen Moment lang bin ich geschockt und weiß nicht, was ich tun soll.

Seine Lippen sind angenehm warm und weich auf meinen.

Als er zurückkam, war meine Hand um seine Taille geschlungen.

Ich ziehe ihn an mich und küsse ihn.

Ich spüre deinen offenen Mund und ich öffne meinen.

Ich habe das noch nie zuvor gemacht.

Ich habe keine Ahnung, was mich erwartet.

Mein Herz schlägt so schnell.

Ich kann fühlen, wie es aus seiner feurigen Brust genauso schnell schlägt wie aus seiner.

Wann wurde es so heiß?

Seine Zunge dringt langsam in meinen Mund ein.

Er findet meinen und schüttelt ihn spielerisch.

Ich fühle mich berufen, hinauszugehen und zu spielen.

Vorsichtig schiebe ich ihre zurück.

Ich konzentriere mich auf das, was ich fühle und denke nicht zu viel darüber nach, was ich tue.

Ich beschloss, dass ich nicht einer dieser Menschen sein wollte, die ihr Leben lang Angst davor hatten, was andere denken würden.

Mit ihr Liebe zu machen scheint ganz natürlich zu sein.

Es ist einfach, mit seiner Sprache in Kontakt zu kommen.

Mit meiner zu streicheln, während sie in meinem Mund ist, und mit meiner Zunge sanft in seinen Mund zu gehen, während seine zurückgezogen wird.

Er rollt über mich und meine Hand gleitet nach unten, um seinen Arsch zu packen.

Meine andere Hand legt sich an seine andere Wange.

Sie sind robust und ich gebe ihnen einen experimentellen Druck.

Er unterbricht den Kuss für einen Moment, um zu lachen.

Mutig ziehe ich meinen Körper an mich.

Zwischen meinem unverminderten Morgenholz und seiner Katze liegt nur eine dünne Stoffschicht.

Sie stöhnt, als der Kuss ihren Schritt drückt, und ich stöhne fast, als die Reibung eine Welle der Lust durch meinen Körper schickt.

Wir finden schnell einen Rhythmus und der Kuss wird intensiver, während sich unsere Körper zusammen bewegen und unsere Atmung schneller wird.

Ich komme Cuming immer näher, aber ich gehe nie über das Limit hinaus.

Ich bin auf einem Plateau, aber egal, wie sehr ich es pushe oder wie schnell wir fahren, ich kann nicht über die Grenzen hinausgehen.

Keuchend bricht sie den Kuss nach fünf Minuten wütenden Ringens ab.

?nicht ganz cumming?

Meine Wangen sind glühend rot.

„Es ist nichts, wofür man sich schämen müsste.

Es gibt viele verschiedene Arten zu streicheln, und einige davon funktionieren bei bestimmten Menschen nicht.

Zum Beispiel reicht ein Penis in mir nicht aus, um mich hochzuheben.

Es spielt keine Rolle, wie groß es ist.

Brauche ich Vibration oder brauche ich eine Stimulation meiner Klitoris?

„Also sollte ich zurück ins Bett gehen und mich den Rest des Weges tätscheln?“

Er warf mir einen geraden Blick zu.

?Dies?

eine Option.

Oder wenn Sie sich jetzt wohler fühlen, können Sie es mich für Sie fertigstellen lassen.

So oder so kein Druck.

Ich wollte unbedingt kommen.

Die Vorstellung, mich gestern nackt zu sehen, war beängstigend.

Aber jetzt sah ich ihn in seiner Nacktheit und hielt ihn fest.

Ich fühle mich viel wohler bei der Vorstellung, dass er so etwas für mich tut.

„Ich will, dass du es machst?

Es strahlte mich an.

Neben ihrem Bett stand eine Flasche, die ich für einen Luftbefeuchter hielt.

Als ich es auf seine Hände spritzte, wurde mir klar, dass es ein Gleitmittel war.

Als er sich umdrehte, zog ich meine Pyjamahose aus.

Jetzt war ich genauso nackt wie er.

Er drehte sich zu mir um und lächelte wieder.

In der Größenabteilung müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Das ist groß genug, um jemanden zu Fall zu bringen.

Ich errötete bei seinem Lob.

?Wenn Sie sich hinlegen, die Augen schließen oder etwas anderes tun müssen, um sich wohler zu fühlen, zögern Sie nicht.?

?Was ist mit dir??

„Wenn du willst, dann zeige ich dir, wie du mich herunterlädst.

Wenn nicht, lade ich mich herunter und Sie können zuschauen.

Ich nahm sein Angebot an, lehnte mich zurück und schloss meine Augen.

Er legte eine Hand auf meinen Oberschenkel und ich erschrak sofort.

„Tut mir leid, ich bin etwas nervös.“

„Dafür gibt es nichts zu entschuldigen.

Tief durchatmen.?

Ich holte tief Luft und zählte bis drei.

Er brachte langsam seine Hand zu meinem Schwanz, seine Finger fuhren über meine Haut und verursachten Gänsehaut bei mir.

Ich schnappte nach Luft, als ich sanft mit zwei oder drei Fingern ihren Hals streichelte.

Er legte sehr sanft seinen Arm um meine Taille.

Zuerst langsam, dann immer schneller, seine Hand war das klassische ?Arschloch?

Es begann sich auf und ab zu bewegen.

Bewegung.

Was er vorher gesagt hat, war wahr.

Es fühlte sich so viel besser an, wenn jemand anderes es tat.

Ich konnte das leise Stöhnen, das seine Berührung hervorrief, nicht unterdrücken.

Ich habe die Freude in deiner Stimme gehört.

?Magst du das??

„Y-y-yeah.“

Eigentlich fiel mir das Sprechen schwer.

Innerhalb einer Minute war ich an der richtigen Cumming-Kante.

Da ich dachte, ich würde uns aus diesem Schlamassel herausholen, gab ich eine ziemlich gemischte Warnung (ich habe nicht berücksichtigt, wie viel Konzentration es braucht, um zu sprechen).

?ICH?

ti-denken?

Entladung.?

Ich hörte das reißende Gewebegeräusch, aber das Pumpen hörte nie auf.

Es hielt nicht so fest wie ich, und seine Leichtigkeit und Glätte ermöglichten es ihm, sich viel schneller zu bewegen, was auf lange Sicht zu einem viel intensiveren Gefühl führte.

Ich fühlte, wie mein Orgasmus zunahm.

Erst drückten meine Eier, dann stöhnte ich.

Ich spürte, wie mich eine Explosion der Lust überkam, und für einen Moment konnte ich weder denken noch atmen.

Ich spürte, wie die Fäden aus Sperma meinen Schwanz schossen.

Valerie wurde etwas langsamer, stieg aber weiter ab.

In meinem empfindlichen postorgasmischen Nebel war das Vergnügen überwältigend wie flüssiges Feuer.

Ich stöhnte wieder.

Das fühlt sich so gut an, dass es weh tut.

?Willst du, dass ich aufhöre??

?Noch nicht.?

Angenehmer Schmerz bei jedem Schlag.

Es war nicht wie eine Orgasmusbildung, wo die Lust klar auf etwas und die Erwartung gerichtet war.

Es war einfach pures Vergnügen, ungefiltert und schwer zu kontextualisieren.

Es war mehr, als ich ertragen konnte, und wenn ich derjenige gewesen wäre, der es gestreichelt hätte, hätte ich aufgehört.

Aber es fühlte sich so toll an.

Ich beiße die Zähne zusammen.

„Bist du sicher, dass es dir gut geht?

Es hörte immer noch nicht auf.

Bitte hör nicht auf.

Unglücklicherweise wurde ich zu meinem Vergnügen von der Biologie betrogen, als mein Schwanz anfing, weicher zu werden.

Er änderte seinen Griff und strich leicht mit seinem Daumen über die Spitze, und ich stöhnte erneut.

Es war so viel Freude, dass die Rückseite meiner Augenlider abwechselnd weiß und rot aussah.

?In Ordung!

Ich halte es nicht mehr aus!?

Es hörte sofort auf.

Ich öffnete langsam meine Augen.

Alle meine Muskeln entspannten sich allmählich.

Ich atmete schwer und war schweißgebadet, als wäre ich ein Rennen gelaufen.

Valerie lächelte mich an.

„Und wie war deine erste sexuelle Erfahrung mit jemand anderem?

„Ich kann verstehen, warum sie uns zwei Wochen zur Orientierung gegeben haben.

In zwei Wochen bin ich vielleicht bereit, eine Stunde lang zu gehen, ohne mich so zu fühlen?

Er lachte.

„Ich erinnere mich an dieses Gefühl.

Ich war ziemlich wütend, dass ich nicht den vollen Nutzen aus den ersten paar Wochen gezogen habe.

Ich schaffte es, meinen Körper auf meine Ellbogen zu heben.

„Ich kann es jetzt, wenn du mir zeigst wie?“

Ich möchte wirklich lernen, wie man jemand anderen dazu bringt, sich so gut zu fühlen.

?Das ist der Geist!?

Er nahm seinen Vibrator von dem Nachttisch, den er letzte Nacht verlassen hatte, und legte ihn neben uns auf das Bett.

Dann nahm er meine linke Hand und legte sie auf seine linke Brust.

?Die Trophäe ist es?

auf der anderen Brust gezeigt??

und dann reiben Sie es so.?

Die Reibung beinhaltete Drehungen meines Handgelenks von einer Seite zur anderen.

Er lehnte seinen Körper an meine Hand und stöhnte zufrieden.

„Versuchen Sie jetzt, so zu kneifen?“

Ich ahmte seine Demonstration nach und kniff sie sehr sanft.

Er gluckste.

„Es ist schwieriger als das.“

Da ich ihn nicht verletzen wollte, erhöhte ich sanft den Druck.

?Stärker.?

Ich drückte so fest zu, wie ich mich sicher fühlte.

?Dies?

Es ist noch nicht schwer genug.

Als er mich weiterhin anlächelte, erhöhte ich feierlich den Druck.

Schließlich sagte er mir, ich solle bei einem Druckniveau aufhören, von dem ich sicher war, dass es schmerzhaft sein musste.

„Tut es nicht weh?“

„Es tut am besten weh.“

In Anbetracht dessen, dass ich so etwas gerade erlebt hatte, war ich nicht wirklich in der Lage, darüber zu urteilen.

„Jetzt gehen Sie diese drei mit dieser Hand durch, während ich Ihnen zeige, was mit der anderen zu tun ist.“

Ich habe unwillkürlich auf Friktion umgestellt.

Val teilte ihre Fotze und zeigte ihre inneren und äußeren Lippen sowie ihre Klitoris.

Du wirst meine Lippen streicheln wollen, um mich schön und nass zu machen.

Dann kannst du versuchen, meinen Kitzler zu reiben oder ein oder zwei Finger in mich zu stecken.

Er zeigte kurz jeden von diesen.

Es war unglaublich heiß, ihm dabei zuzusehen, wie er sich willkürlich amüsierte.

Nervös streichelte ich die Lippen seiner Fotze.

Ich konnte eine leichte Feuchtigkeit von der sickernden Nässe spüren.

Er seufzte zufrieden, was ich als ermutigendes Zeichen auffasste.

Noch mutiger steckte ich meinen Finger hinein.

Das Innere ihrer Vagina war warm und glitschig, und mir wurde schnell klar, dass das Streicheln der Flanken der richtige Weg war?

ermutigt durch das gelegentliche Zucken und Stöhnen seiner Hüften.

„Drehen Sie Ihren Arm und streicheln Sie ihn.“

Das tat ich und er stieß ein langes Stöhnen aus.

Ich fühlte mich dadurch nicht anders, aber basierend auf dem Schwall von Säften, den ich fühlte, machte es eindeutig einen Unterschied für ihn.

„Auf diese Weise kannst du mit deiner Hand deinen Daumen auf meiner Klitoris benutzen.“

Er streckte die Hand aus und legte sanft meinen Daumen auf den fleischigen Klumpen, der ihm so viel Vergnügen zu bereiten schien.

Er atmete scharf durch die Zähne ein, als er meinen Daumen rieb.

?Genau so.

Mach weiter so.

Er blieb langsam stehen, was mich veranlasste, ihm ins Gesicht zu sehen.

Es war ein Ausdruck tiefster freudiger Heiterkeit.

?Bist du in Ordnung??

Er nickte stumm.

Ich bemerkte, dass meine linke Hand unbeweglich war.

Ich wechselte zur anderen Brust und fing an, die Brustwarze zu kneifen.

Ich geriet schnell in einen Rhythmus.

Drücken Sie ihre Brustwarze ein paar Mal, indem Sie ihre Klitoris auf und ab streicheln, und reiben Sie dann ihre Brustwarzen, wie sie es mir zeigte, während sie ihre Klitoris rieb.

Seine Atmung wurde unregelmäßig, aber er verlor nie das Bild tiefer Zufriedenheit.

Nach ein paar Minuten öffnete er seine Augen, schnappte sich den Vibrator und reichte ihn mir.

?Halte es direkt über meiner Klitoris und ?rot?

Ich möchte, dass du aufhörst.

Eine andere Sache, buchstäblich alles, was ich sage, bedeutet, fortzufahren.

Verstehst du??

Ich nickte.

Er lehnte sich zurück, schloss die Augen und spreizte die Beine.

Ich schob den Vibe an den angegebenen Punkt und schaltete ihn ein.

Er fing sofort an zu stöhnen, tiefes, langes Stöhnen, das fast mit Gewalt zugespitzt wurde.

Ich spürte, wie er in die Luft drückte.

Sekunden später schrie er.

?Ich komme!

Ich komme!?

Ich sah eine kleine Flüssigkeit aus ihrer Muschi sprudeln.

Ich wusste nicht, dass Frauen das auch tun.

Es fing an, den Vibrator zu treffen, und ich konzentrierte mich darauf, ihn ruhig und an Ort und Stelle zu halten.

Nach ein paar Sekunden hörte er auf.

Dann wiederholte sich der Kreislauf.

Er kam dreimal, spuckte und schrie, bevor sein Stöhnen einen traurigen Ton annahm.

Er schloss seine Beine, aber ich konnte die Luft im Ziel halten.

?Nicht mehr.

Bitte nicht mehr!

Das ist genug.?

Ich wollte aufhören, erinnerte mich aber an Ihre vorherigen Anweisungen.

Dass sie mir geradewegs sagte, ich solle aufhören, machte es noch heißer für sie.

Ich bemerkte, dass sich seine Hände an seinen Seiten bewegten.

Jetzt drückte sie ihre eigenen Brustwarzen mit wilder Gewalt.

?Ich komme wieder!?

Ihr Schrei war hilflos.

?Das ist genug!

Bitte!

Bitte hör auf!

Das ist zu viel.?

Ich packte ihn, als er anfing, sich zu winden.

Aber es war das clevere Winden, das es nie zu schwierig machte, den Vibrator auf Ziel zu halten.

Schließlich, nach ein paar Minuten scheinbar köstlichen Leidens, sagte Val: „Rot!?

Ich entfernte sofort den Vibrator und schaltete ihn aus.

Vals unglaublich angespannter Körper schien sich zu schließen.

Er war außer Atem und atmete zitternd.

?Bist du in Ordnung??

Die Antwort hat lange gedauert.

Schließlich zuckten seine Augenlider und er streckte sich träge.

?Es war noch nie besser.

Sollen wir duschen und frühstücken?

* * *

So einfach war es noch nie.

Wir haben uns vorher eine Weile geküsst.

Jetzt, da wir müde sind, waren unsere Küsse diesmal viel zärtlicher und forschender.

Dann war da noch das Duschgeschäft.

Val bestand darauf, dass wir zusammen duschten, damit wir das heiße Wasser länger genießen konnten, und mir wurde klar, dass ich nichts dagegen hatte.

Ich gewöhnte mich schnell an ihren nackten Körper, aber ich wollte jeden Teil von ihr berühren.

Bisher hatte ich nur begrenzte Möglichkeiten.

Unter der Dusche dachte ich, ich könnte es einseifen und überall anfassen.

„Weißt du, diese Dusche könnte noch interessanter sein, als du dir jetzt vorstellst?

Ich wurde rot.

?Wieso das??

Es hatte keinen wirklichen Sinn zu leugnen, dass ich von etwas träumte.

Nicht, dass ich es länger leugnen möchte.

„Hat dir schon mal jemand gesagt, dass du süß bist, wenn du rot wirst?

Anzahl?

Wie auch immer, es ist einfach.

Ich benehme mich wahrscheinlich wie ein unschuldiges kleines Mädchen und du spielst die Rolle eines erfahreneren Typen.

Und wir sehen, wohin uns die Schauspielerei führt.

?In Ordung??

Er lächelte mich an.

?Vertrau mir.

Auf diese Weise wird es viel mehr Spaß machen.

Ich stand alleine unter der Dusche, unbeholfen und unbeholfen, und wartete darauf, dass Val zu mir kam.

Ich wusste nicht, ob ich anfangen würde, also spielte ich ein paar Minuten lang mit der Wassertemperatur und dem Druck herum.

Die Dusche war viel komplexer als ich es gewohnt bin und verfügte über bewegliche Wasserhähne mit interessanten Kopfformen.

Endlich öffnete sich die Tür und ich hörte Val einen kurzen Schrei ausstoßen.

Ich drehte mich schnell um, um mich zu vergewissern, dass es ihm gut ging.

Ihre Augen waren weit und verängstigt, und sie bedeckte ihre Brüste mit einem Arm und ihre Fotze mit dem anderen.

?Zusammen spielen?, erinnerte ich mich.

Ich legte schnell beide Hände vor meine eigene Leistengegend.

?Oh mein Gott!

Ich bin wirklich traurig.

Ich wollte dich nicht angreifen!

Hier gehe ich jetzt.

‚Ähm nein, das ist okay, da ist viel Platz.‘

„Aber wir“ sind nackt!

Jungs sollten Mädchen nicht nackt sehen!

Sie können sich Ideen holen.

Ich hatte definitiv viele Ideen, was ich mit ihrem nackten Körper machen könnte, also konnte ich wohl keinen Fehler in ihrer Logik finden.

?Was ist, wenn ich mich umdrehe?

Können wir Rücken an Rücken duschen?

Val hatte Recht;

Das war viel heißer, als sich nackt zu treffen.

Ich wusste, dass sie spielte, aber es machte Spaß, sie zu begleiten und vorzugeben, eher eine schüchterne Jungfrau als eine erfahrene Verführerin zu sein.

Meine Hände haben gute Arbeit geleistet, meine wachsende Erektion zu verbergen, und ich habe es geschafft, meine Augen auf seinem Gesicht zu halten und bis zum Ende den Rittermann zu spielen.

Sein Blick landete mehrmals auf meiner Leistengegend.

Er war ein ziemlich guter Schauspieler.

Ich glaubte fast, er hätte noch nie einen Penis gesehen.

„Oh, ähm, aber wenn du nur versprichst, nicht hinzusehen?“

Ich drehte mich um und ließ meine Hände fallen.

„Wenn du es nicht tust, werde ich nicht nach oben gehen?“

Er kicherte nervös.

Als ich hinter mir stand, hörte ich leise Schritte im Wasser.

Die Hauptdusche war eine dieser an der Decke montierten zusammengebrochenen Einheiten, die jede Sekunde Gallonen Wasser auf Sie schütteten.

Es war groß genug für uns beide.

Leise pfeifend fing ich an, mir die Haare zu waschen.

Mein Schwanz ist total gerade.

Vor meinem inneren Auge spielte ich alles, was das Ende bringen konnte, alles, was wir erreichen konnten.

„Ähm, könntest du mir bitte die Seife reichen?“

Ich war dem Regal mit all den Duschutensilien am nächsten und sie wollte offensichtlich nicht vor mir herlaufen, um Seife zu holen.

Grinsend schnappte ich mir eine Stange und hielt sie hinter mich.

Ich halte eine Stange hinter mir.

Glaubst du, du kannst es fangen, ohne hinzusehen?

Schweigen, dann Lachen.

?Jawohl.

Entschuldigung, ich nickte zuerst und bemerkte dann, dass er mich nicht sehen konnte.

Okay, ich nehme es.

Ein paar Sekunden lang passierte nichts und dann spürte ich eine Hand auf meinem Hintern.

„Ist das nicht Seife?

Sie schrie und hob ihre Hand.

?Ich bin traurig!?

?Kein Problem.

Links ist Seife.

Ich meine, wenn du wirklich hinter dir stehst und mich nicht ansiehst und Blindheit nicht als Ausrede benutzt, um mit einer Emotion umzugehen, das heißt.

?Ich niemals!?

Ich kicherte im gerechtfertigten Ton der Wut.

Aber dieses Mal hat er mir die Seife aus der Hand gerissen.

Ich spülte das Shampoo aus meinen Haaren.

Im Regal standen noch fünf weitere Seifenstücke, aber ich beschloss, so zu tun, als gäbe es nur eins?

die er hat.

„Wenn du mit der Seife fertig bist, kannst du sie mir zurückgeben?

Ein Balken?

„Oh, ähm.“

?Jawohl?

Was ist das??

„Siehst du, ich kann meinen Rücken nicht einseifen?

„Eigentlich kann ich dich nicht sehen, aber ich denke, es könnte ein Problem geben.

Aber ist dein Rücken so schmutzig?

?Eine Dame ist niemals schmutzig!

Aber ich kann nicht duschen, ohne mich gründlich zu reinigen!

Das wäre Verschwendung.

Normalerweise klopft mir eine meiner Schwestern auf den Rücken, wenn wir zusammen duschen, aber sie sind offensichtlich nicht hier.

?Ich verstehe.?

Ihre unschuldige Stimme erinnerte mich sofort an inzestuöse lesbische Duschorgien, die unglaublich heiß waren.

„Nun, ich schätze du? Du wirst heute darauf verzichten müssen.“

?Oder??

?Oder??

„Oder du kannst meinen Rücken einseifen, Mister.“

„Ich dachte, du wolltest nicht, dass ich dich ansehe?“

?Ich nicht!

Aber ich möchte, dass mein Rücken sauber ist.

Vielleicht kannst du deine Augen schließen?

„Das scheint riskant.

Kann ich dich endlich berühren, ohne dich zu sehen?

überall hin.?

Ihr Götter, es hat Spaß gemacht, den leicht geilen Mann zu spielen!

Ich wusste, Valerie würde alle Auswirkungen verstehen und zu schätzen wissen.

Aber die eigentliche Frage war, wie viel sein Charakter verdienen würde.

Schweigen traf auf meine Erklärung.

?In Ordung?

Was wird es sein??

?Froh?

Ich schätze, du kannst sie offen lassen?

Ich drehte mich um und machte einen Schritt.

Ich habe es fast berührt.

Wahrscheinlich konnte er meinen Atem in seinem Nacken spüren.

„Gib mir die Seife?

Sie zitterte, reichte mir aber die Seife über die Schulter.

Er starrte weiterhin tödlich vor sich hin.

Ich nahm die Seife und seifte mir langsam die Hände ein.

Ich wollte die Stange nicht benutzen, wenn ich meine Hände benutzen und seine Haut darunter spüren konnte.

Als ich fertig war (und ich gab ihm ein paar Augenblicke zum Raten), streckte ich meine schaumige Hand aus und massierte die Seife in seine rechte Schulter.

Er ist außer Atem.

?Ist etwas passiert?

?Kein Problem?

Ich fühle mich einfach komisch.

Weißt du, da unten.

Ich konnte das Erröten in seinen Worten hören.

Und ich kann mich einfühlen;

Definitiv ?dort?

Ich fühlte mich komisch.

Ich rieb die Seife weiter.

Sie zitterte kurz, als ich meine Hand hob und die andere Hand auf ihre andere Schulter legte.

Seine Schultern und sein Nacken waren nach vorne gerichtet.

Ihre nasse Haut war straff und heiß unter meinen Fingern.

Ich konnte fühlen, wie die Muskeln unter seiner Haut interagierten, als er sich als Reaktion auf meine Hilfe anspannte und entspannte.

Er ist vielleicht gerade zurückgekommen, aber er war überraschend aufrichtig.

Ich seifte meine Hände erneut ein und glitt dann mit meinen Händen an seinen Seiten hinunter.

Ich streckte die Hand aus, um mit meinen Fingerspitzen über die Seiten ihrer Brüste zu kratzen, was ein schockierendes Bellen verursachte.

?Gibt es ein Problem??

„Hast du es berührt?

Du hast meine Brust berührt!?

?Ah.

Ich bin traurig.

Ich war nur akribisch.

„Ich denke, das ist okay.

Aber mach es nicht noch einmal!

Niemand außer meinen Schwestern darf mich dort berühren.

„Waschen deine Brüder mehr als nur den Rücken?“

Sollten sie nicht?

Schau, wenn ich dir ein Geheimnis verraten würde, würdest du es niemandem erzählen, oder?

?Natürlich nicht.?

Meine Hände waren bis zu meiner Taille.

Ich massierte sie mit Seife direkt über ihrem engen jungen Arsch.

Ich hob meine Hände und seifte sie ein.

Mal sehen, wie gründlich ich damit durchkomme.

„Nun, meine Schwestern waschen mich, besonders meinen Intimbereich.

Es begann zufällig, aber ich fühlte mich so gut, dass ich sie bat, weiterzumachen.

Und ich?

Dinge?

mit ihnen im Gegenzug.

„Zerstörst du auch ihre Privatsphäre?“

?Anzahl.

Sie tun sich das an, während sie meine waschen.

Dann bringen sie mich dazu, ihre zu küssen.

Ich habe sie gebeten, meine auch zu küssen, aber sie sagen, dass sie das nicht wollen und ich die Jüngste bin, also muss ich tun, was sie sagen.

Und es fühlt sich gut an, sich zu waschen, also beschwere ich mich nicht wirklich?

?Oh.

Warst du sehr unartig?

Meine Hände gleiten deinen Arsch hinunter.

Ich massiere die Schäume sanft ein.

Er quietscht wieder.

Aber das tut es nicht.

?Ich bin gewesen??

?Sehr frech?

„Wirst du mich verprügeln?

Das macht meine Familie, wenn ich unartig bin.

„Ich könnte.

Oder Sie können entscheiden, dass Sie gerne ungezogen sind.

Dann kann ich tun, was deine Schwestern getan haben.

Und du kannst es mir auf die gleiche Weise zurückzahlen.

„Es fühlt sich für mich nicht richtig an, Unfug loszuwerden.

Aber ich möchte wirklich, dass du mich in meiner Privatsphäre badest.

Ich wollte das, seit ich reingekommen bin.

Kannst du es tun und mich später verprügeln?

?Ich denke ich kann.?

?Danke!?

Er drehte sich zu mir um und umarmte mich.

Mein harter Schwanz stieß in ihr Bein.

?Oh!

Er ist sehr gewachsen.

Zu sein?

darf ich das anfassen??

Sie können mehr als nur berühren.

Du kannst ihn küssen.

Wie wäre es, wenn Sie zuerst Ihren Teil tun?

Dann werde ich dich belohnen und bestrafen.

Val hat mich mit seinen Peitschenhieben geschlagen.

„Oh, danke, Sir!“

Er kniete vor mir.

Er nahm sanft meinen Penis in seine Hände.

Er bewegte seine Finger die Länge nach oben und unten.

Ich atmete schwer aus.

„Magst du es, Sir?“

Er hatte absichtlich Rehaugen, seine Erfahrung mit unschuldigen Eskapaden war viel größer als meine.

?Jawohl.

Wenn Sie fortfahren möchten.

(Okay, vielleicht hat mir das sehr viel Spaß gemacht. Aber ich hatte keinen einzigen Schauspielunterricht genommen. Ich habe es endlich geschafft, beim Schauspielern weniger ungeschickt zu sein.)

Ihre Augen blinzelten ihn an, bevor sie sich nach vorne lehnte und einen zarten Kuss auf die Spitze platzierte.

Ich fühlte einen Ruck der Lust und kräuselte unwillkürlich meine Zehen.

Er zog sich zurück und sah mir in die Augen.

Ich bemerkte, dass ihres ein besonders dunkles und schönes Braun war.

Ich streichelte ihr nasses Haar mit meinen Händen.

„Du hast ein gutes Mädchen?

Er beugte sich wieder vor.

Diesmal nahm er die Spitze in den Mund, nachdem er sie geküsst hatte.

Das war völlig anders als Selbstbefriedigung.

Sein Mund war warm und weich, seine Lippen lagen fest an meinem Oberkörper und seine Zunge war stark und geschmeidig, als er am Ende des Schafts schlurfte.

Ich konnte die Enge in meinem Atem nicht unterdrücken.

Es war schwer, sich daran zu erinnern, zu atmen, wenn er sich so gut fühlte.

Es muss mir den Atem geraubt haben, es zu ermutigen, denn es hat nicht nachgelassen oder aufgehört.

Stattdessen fing sein Kopf an, meinen Schwanz auf und ab zu schütteln.

Ich näherte mich schnell dem Punkt ohne Wiederkehr.

Römische Sensationen waren so überraschend.

Es war alles, was ich tun konnte, um meine Knie davon abzuhalten, sich zu beugen.

Ich hatte nicht die mentale Präsenz, um zu denken, zu bewerten oder irgendetwas zu sagen.

Ich ermutigte sie mit nur zwitschernden Geräuschen und sanftem Streicheln ihres Haares.

Und dann war der Orgasmus auf mir.

Die Welle begann mit ihren Lippen und schloss sich fest um meinen Schaft.

Es breitete sich aus und wiegte mich von den Haarspitzen bis zu meinen gekräuselten Zehen.

Meine Knie waren fast gebeugt und das Stehen wurde außerordentlich schwierig.

Ich fühlte eine verzögerte zweite Welle, die von meinen Nüssen ausging, und dann zuckte mein Schwanz in meinem Mund, als er sich mit heißem Sperma füllte.

Val schwankte noch ein paar Mal auf und ab, das letzte Sperma direkt aus mir heraus.

Als ich fertig war, stand er vor mir auf.

Ich sah, wie ihre Kehle zitterte, als sie schluckte.

„Meine Brüder lassen mich ihre Säfte trinken.

Ich dachte, es würde dir gefallen, wenn ich dasselbe für dich tun würde.

Danke.

Jetzt möchte ich, dass Sie sich mit geschlossenen Augen auf den Rücken legen.

„Wirst du jetzt meine Privatsphäre löschen, Mister?“

?Ja ich bin es.?

Val lag mit einem strahlenden Lächeln auf dem Duschboden.

Ich saß mit gekreuzten Beinen neben ihm und hielt nur inne, um den Duschkopf mit dem Venus-Symbol darauf zu greifen.

Du bist so dreckig, ich glaube nicht, dass Seife es tut.

Wir müssen dich waschen.

In der Hoffnung, mich nicht zum Narren zu machen, zielte ich mit der Brustwarze auf ihre entblößte Fotze und drückte ab.

Sie schrie sofort auf, als ein schneller Wasserstrahl ihre Klitoris herunterlief.

Seine Hände ruckten zu der freigelegten Spalte, aber mit Mühe hielt er sie zurück.

Der Aufsatz schwang in meinen Händen, als ich Wasser in ihre Muschi pulsierte.

Ich konnte nicht sagen, ob seine Fotze nass wurde, aber es war derselbe aufgeblähte Blick, den er bekam, wenn er es genoss.

Sekunden später waren alle meine Zweifel ausgeräumt, als sie vor Lust zu schreien begann.

„O Herr!

Ich werde schon kitzelig!

Ach Herr!

Stoppen.?

Ich hielt den Strahl an, während ich beobachtete, wie ihre Augen flatterten und hektisch unter ihrer Brust schlugen (ich bemerkte, dass ihre Brustwarzen alle aufrecht standen).

Ich gab ihm fünfzehn Sekunden Vergnügen.

Dann habe ich die Düse abgestellt.

?Bitte hören Sie nicht auf, Mister!?

„Aber du hast selbst gesagt, dass du für deinen Unfug bestraft werden solltest.

Und jetzt denke ich, ist es Zeit für dich zu schlagen.

flüsterte sie, widersprach aber nicht, als ich sie auf meinem Schoß drapierte, ihren Hintern hoch und meiner Gnade ausgeliefert.

Ich nahm einen tiefen Atemzug.

Ich wusste nicht, wie weit ich das bringen sollte oder wie weit ich es bringen musste.

Und ich wollte ihn wirklich nicht verletzen.

Soll ich einen echten Spanking bekommen?

Oder soll ich es für Effekt vortäuschen?

?Herr?

wirst du mich verprügeln?

Oder hast du entschieden, dass ich nicht so unartig bin?

Mir geht es gut, versprochen.

Sein sich windender Arsch wurde zu einem attraktiven Ziel.

Aber ich habe den Fehler gemacht, auf jeden Fall vorsichtig zu sein.

Mein erster Schlag konnte man kaum so nennen.

Er gluckste.

„Sie? Sie sind viel schwächer als mein Vater, Mister?“

Schwach, oder?

Ich würde es ihm zeigen.

Mein nächster Schlag war ziemlich hart und ein scharfes ?Eek!?

Sobald ich die richtige Kraft hatte, verschwendete ich keine Zeit damit, seinen ungeschützten Arsch zu schlagen und ihm einen zu blasen.

Er wand sich zwischen ihnen, aber es ging mehr darum, seine Fotze an meinem Bein zu reiben, als um ernsthafte Schmerzen.

Ungefähr zehn später sprach Val wieder als Val zu mir.

„Okay, ist das alles?

Er stand von meinem Schoß auf und grinste mich an.

?Du?bist natürlich!?

?Es war so heiß!?

Er zwinkerte und warf sich dann auf mich.

Seine Lippen fanden meine und es dauerte lange, bis wir mit unserer Dusche fertig waren und zum Frühstück gingen.

________________________________________________________

A/N Sekunde:

Es gab eine Frage, die ich mit dieser Studie zu beantworten versuchte: Kann die Erotik etwas Nützliches lehren, wenn sie heiß ist (über einfache Sexmechaniken hinaus)?

Viele Menschen, mich eingeschlossen, haben während unserer prägenden sexuellen Jahre Erotik konsumiert, und dies hat unsere sexuelle Entwicklung geprägt.

Inwieweit haben Pornoautoren die Verantwortung, geile junge Leser zu ethischem Sex zu führen?

Ist das überhaupt ein sinnvolles Ziel?

Ist nicht jede Morallektion von Natur aus sexy, oder können wir die beiden ausbalancieren und eine Spannung erzeugen, die die Geschichte verbessert?

Bevor ich denke, dass ich einen literarischen Anspruch habe, möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch zum Verweilen geschrieben habe.

Die Idee, von einer erfahreneren Frau unterrichtet zu werden, oder allgemeiner die Korruption der Unschuld, finde ich sehr warm.

Alle meine Geschichten sind eine Art Riff auf dieses Thema.

Ich finde den erotischen Stil wärmer, wenn es zwischen den Szenen Dialoge und Erzählung gibt, in denen sich Menschen wie Hasen lieben.

So endete diese Geschichte so blutig.

Ich hoffe, dass es Ihnen gefallen hat.

Lass es mich in den Kommentaren wissen, wenn du möchtest, dass ich fortfahre.

Ich kann keine schnelle Fortsetzung versprechen, aber wenn es genug Leuten gefallen hat, vielleicht irgendwann in der Zukunft St.

Ich werde Anne wieder besuchen.

Gibt es noch mehr für Val und Michael zu bekommen?

mit.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.