Schwestern im pool, teil 10

0 Aufrufe
0%

[Danke an alle, die die Ideen zu meinem letzten Kapitel kommentiert haben.

Du hast mir die Motivation für eine kurze Reaktionszeit und eines meiner Lieblingskapitel noch gegeben.

Danke an alle fürs Lesen!]

Das einzige, wofür ich Hailey während dieser verrückten Beziehung wirklich gelobt hatte, war ihre Fähigkeit, ständig den Wunsch ihrer Schwester, mich für sich zu haben, zu umgehen.

Ob es darum ging, ihre Schwester davon zu überzeugen, das Haus zu verlassen, oder sich in eine kurze Sitzung unter Wasser oder hinter einem Bett zu schleichen, Hailey war die Meisterin darin, sich nicht erwischen zu lassen.

Ich sagte ihr, wenn sie sich in der Schule so anstrengen würde, würde sie eine zukünftige Ivy League-Schülerin sein, aber ich denke, das war ihr wichtiger.

Deshalb drehten sich meine Gedanken nicht wirklich um Danielle, als ich damit fertig war, in Maddie, meine dritte Freundin des Abends, zu kommen.

Ich wusste, dass sie an diesem Abend etwas mit ihren Freunden unternahm, und ich nahm an, dass Hailey sich um alle offenen Angelegenheiten kümmerte.

Ich hatte sechs hinreißende, nackte Cheerleader um mich herum, und das war im Moment alles, woran ich wirklich dachte.

Alana und Ashley, die beiden Kapitäne des Jubelteams, fühlten sich bisher von den Feierlichkeiten ausgeschlossen und hatten eine sehr aufregende 69 gebildet.

Alana war oben, ihr rotes Haar fiel über Ashleys Schenkel, während ihre großen Brüste gegen Ashley drückten

s Körper.

Unten war Ashley größtenteils verborgen, aber ihr Gesicht blieb zwischen Alanas Beinen vergraben und bearbeitete wütend ihre Klitoris.

Wieder einmal war die frische Nachtluft von Stöhnen erfüllt, als die beiden Mädchen sich gegenseitig die Leiter der Lust hinauf und hinunter trugen.

Ich sah zwischen Hailey und Melanie hin und her, mein Sperma tropfte immer noch von ihren beiden Fotzen.

Es war eine dringend benötigte Pause von einer verrückten Nacht, die offenbar gerade erst begonnen hatte.

Plötzlich hörte ich etwas, das sich anhörte, als würde sich eine Autotür schließen.

Ich sah Hailey schnell an, ihre Augen waren etwas weit aufgerissen, aber sie lächelte mich an und sah zurück zu den Mädchen.

Mein Herz machte einen Sprung, als ich mich fragte, ob Danielle vielleicht schon zu Hause war.

Zu diesem Zeitpunkt konnte ich sowieso nichts tun, also versuchte ich einfach, mich zu beruhigen und betete, dass es ein Nachbar war.

Was zum Teufel?!?

Ich hörte Schreie aus mehreren Metern Entfernung.

Ich musste nicht einmal aufschauen, da ich wusste, dass die Maske oben war.

Ich war mitten in meiner zweiten Cheerleader-Übernachtung, ganz zu schweigen von dem mehrfachen Date mit Hailey und Melanie.

Ich wartete darauf, dass Hailey ausflippte und dachte, dass ihr eigenes Vergnügen auf dem Spiel stand.

Aber überraschenderweise antwortete er nicht.

?Wirklich??

sagte Danielle noch einmal.

Ich blickte auf und sah sie in einem kleinen Schwarzen.

Sie war wunderschön und ich wusste nicht, was ich sagen sollte.

Ich hatte so eine unglaubliche Situation und ich konnte nicht verstehen, dass Danielle sauer auf mich war.

Die anderen Mädchen saßen mit verlegenen Gesichtern da.

Alana und Ashley hatten widerstrebend ihre Aktivitäten eingeschränkt.

Gerade als ich aufstehen und etwas sagen wollte, sah ich Hailey sich bewegen.

„Hättest du nicht damit rechnen können, diesen Hengst für immer eingesperrt zu halten, Schwesterchen?“

Hailey begann.

Halt die Klappe, Hailey?

sagte Danielle streng.

„Ich kann ein bisschen mehr Vertrauen und Loyalität erwarten als hier.“

Ist das nicht alles deine Schuld?

Hailey fing an, meinen Fall für mich zu vertreten.

»Ich habe ihn angefleht, hierher zu kommen, weil ich so nervös war, nicht ins Team zu passen.

Du hast es mehr als einmal mit mir geteilt.

Man kann ihm nicht vorwerfen, dass er die Regeln nicht kannte.

»Haley?«

Ich habe begonnen.

Danke, aber ich sollte mich hier wohl verteidigen.

Danielle, du weißt, dass du mir so wichtig bist.

Ich wusste, dass es falsch war, aber ich bin jung und dumm.

Ich weiß, du willst nicht hören, wie unmöglich eine Situation wie diese für einen Mann ist.

Wir haben bereits über das Bestehen einer gegenseitigen Anziehung zwischen mir und Ihrer Schwester gesprochen.

?Mehr,?

Hailey griff erneut ein.

Tu nicht so, als würdest du auch keine Mädchen mögen.

Du hast wahrscheinlich noch nicht einmal gestanden, wie bisexuell du bist.

Also hatte ich in der Vergangenheit Sex mit ein paar Mädchen?

erwiderte Danielle.

Nicht in letzter Zeit.

Danielle und Hailey tauschten bedeutungsvolle Blicke aus, da sie wussten, dass sie sich technisch gesehen kürzlich getroffen hatten, zumindest um mit mir zusammen zu sein.

Danielle schien etwas sagen zu wollen, wusste aber nicht, wie sie es ausdrücken sollte.

Seine Stimmung hatte sich anscheinend seit Beginn des Treffens gemildert und ich konnte nur hoffen, dass es einen Ausweg gab.

„Nun Mädels, ich habe sie hierher gebracht?“

Hailey begann.

»Vertrau mir, sie will es.

Der Rest liegt an dir.

Ich sah mit einem schockierten Blick zu Danielle auf, und sie erwiderte den überraschten Blick, als wollte sie sagen, dass sie keine Ahnung hatte, was los war.

In diesem Moment standen Alana und Ashley auf und gingen zu Danielle hinüber.

Was zum Teufel?

Danielle zuckte zusammen und sah ein wenig verängstigt aus.

„Hailey, du machst Witze.

Ich werde dich in so viel Ärger bringen.

„Oh nein, wirst du nicht?“

Sagte Hailey mit einem Lachen.

„Das wird die beste Nacht deines Lebens.

Ashley packte Danielles Arme und Alana packte ihre Beine und rang mit ihr, bis sie einen festen Griff hatten.

Ashley gab Hailey Danielles Arme, die die Kontrolle übernahm, indem sie sie über sich hielt.

An diesem Punkt griff Ashley nach dem Saum von Danielles Kleid und begann, es hochzuziehen, um es langsam zu enthüllen.

Danielle fluchte, aber sie schrie nicht genug, um zu versuchen, die Nachbarn vor Ärger zu warnen.

Er kämpfte gegen Alana und ihre Schwester, aber sie hatten einen festen Griff.

„Verdammter Blick auf diese Beine!“

Ashley neckte sie, während sie ihr Kleid weiter hochzog.

Sie blieb vor ihrem Höschen stehen und bewunderte es.

Dann bewegte sie sich weiter vorwärts, entblößte Danielle’s straffen Körper allen und zog schließlich ihr Kleid vollständig aus und ließ sie nur in ihrer Unterwäsche zurück.

Ich wusste nicht, was ich tun sollte, aber ich wusste einfach, dass ich von der Situation aufgeregt war.

Ich war felsenfest, als die Mädchen Danielle hielten und auszogen.

Melanie bemerkte dies und ging zu mir hinüber, streichelte sanft meinen Schaft, während wir zusammen zusahen.

Er rieb die ganze empfindliche Unterseite seines Kopfes und küsste meinen Hals und mein Ohr.

Es schien, als wollte sie mich herausfordern, sie während all dem noch einmal zu ficken, aber ich wehrte mich.

?

Kümmern wir uns um diesen BH?

Ashley neckte und zerriss Danielles BH weiter.

Ihre frechen Brüste wurden jetzt allen offenbart.

?Schau wie hart ihre Nippel sind!?

Alana stimmte in den Spott ein.

Ashley lachte und gab Danielle einen kurzen Kuss auf ihre Brustwarzen.

Ernsthaft Leute, genug Scheiße?

sagte Daniela.

Stattdessen fuhr Ashley fort, zog schließlich Danielles Höschen aus und ließ sie nackt zurück.

„Ich kann verstehen, warum du hier bist,“?

neckte Ashley und sah mich an.

Ihre Hände begannen über Danielles Körper zu wandern und ihre Nippel zu necken, während Alana und Hailey sie weiterhin still hielten.

Ashleys Hände näherten sich ihrer Muschi und ein Finger rieb an ihrer Klitoris.

Langsam schob Ashley einen Finger in Danielles Muschi und ich sah zu, wie er verschwand.

Danielle kämpfte weiter, aber ihre Brustwarzen waren so hart wie immer und Ashleys Finger hatte kein Problem mit ihrer nassen Öffnung.

?Sie?

Ist es so nass?

neckte Ashley, als sie anfing, Danielle zu berühren.

Ich konnte das leiseste Stöhnen hören, als alle aufmerksam zusahen.

Melanie hatte immer noch meinen Schwanz in der Hand, reibt an den richtigen Stellen, erhöht die Geschwindigkeit an den empfindlichen Stellen.

Es wurde immer schwerer zu widerstehen und er konnte spüren, dass sich das Blatt wendete.

„Ich weiß, dass du mich vor ihr ficken willst,“

Melanie begann mit einem angestrengten Flüstern und biss mir ins Ohrläppchen.

»Zeig mir, wie ein echter Fick ist.

Lass sie hilflos zusehen, wie du immer wieder in meine Muschi spritzt.?

Als Melanie Dirty mit mir sprach, wurde Danielles Stöhnen lauter.

Ashley war jetzt mit dem Gesicht zuerst zwischen ihren Beinen, berührte sie tief und leckte ihre Klitoris.

?Braves Mädchen,?

Ashley neckte sie erneut, als Danielle sich beschwerte und Einwände gegen sie erhob.

• Zeigen Sie Ihrem Mann, wie Sie hart für Frauen kommen können.

Ashley fing an, Danielles Kitzler zu saugen und Danielle kämpfte gegen Hailey und Alana.

?Er kommt!?

Alana jubelte, als sich Danielles Bauch kräuselte und sich ihre Muschimuskeln um Ashleys Finger spannten.

?Was für ein dreckiges Mädchen!?

Maddie trat ein.

„Ja, sie liebt Mädchen,“?

Ashley neckte wieder.

»Jemand hat ihr eine Muschi ins Gesicht gesteckt.

Nicki, die in letzter Zeit nicht viel involviert war, ging hinüber und die Mädchen ließen Danielle herunter, damit Nicki ihre Beine auf sie legen konnte.

Sie streckte die Hand aus und vergrub ihre Klitoris in Danielles Gesicht.

Da sie keine große Wahl hatte, begann Danielle, Nickis Kitzler zu lecken, und Nickis Stöhnen mischte sich in den Nachthimmel.

„Bitte fick meine enge Fotze“,?

Melanie flüsterte immer noch mit mir.

„Ich muss spüren, wie dein Schwanz mich vollständig ausfüllt.

Er ließ seine Zunge um meinen Hals und mein Ohr gleiten, atmete schwer und rieb mehr und mehr die Unterseite meines Schwanzkopfes.

Brauche ich EE?

Melanie starb, als ich die Beherrschung verlor und ihren engen Körper packte.

Mit einem schnellen Manöver packte ich ihre Hüften und rammte meinen Schwanz tief in ihre Muschi.

Ich schob mich durch seine schmalen Wände und spürte, wie sie meinem Umfang nachgaben.

OH FICK JA?

Melanie schrie, als ich ihre Muschi hart und schnell schlug.

Ihre Schreie und Stöhnen wurden schnell intensiver.

?Was ist los??

hörte ich Danielle mit gedämpftem Ton fragen.

?Mach dir keine Sorgen,?

neckte Alana.

»Melanie hat einfach einen guten Fick.

?Was?!?

Danielle kämpfte noch mehr.

Von seiner kompromittierten Position aus konnte er sich gerade darauf einstellen, mich wild mit Melanie ficken zu sehen.

Danielle startete weitere unterdrückte Proteste, aber jetzt wurde Ashley verrückt nach ihrer Muschi.

Sie hatte mehrere Finger an Danielles G-Punkt und saugte an ihrer Klitoris.

Danielle konnte nicht anders, als wie verrückt zu stöhnen, selbst als sie Melanie und mich dorthin gehen sah.

»Oh verdammt?

Es ist so schön!?

Melanie fuhr fort, als ich ihr das Stampfen gab, um das sie bat.

Ich fing an, an ihren Nippeln zu saugen und fühlte, wie sie wegging, ihre Muschi drückte mich hart, als sie kam, und gab auch etwas Flüssigkeit auf meinen Schwanz ab, als sie wieder schrie.

Ich fickte sie während ihres Orgasmus hart und zog ihn so gut ich konnte heraus, als sich auf ihrer Haut Gänsehaut bildete.

?Oh Scheiße,?

Melania weinte.

»Sein Schwanz ist so groß.

Ich fühle, wie alle Adern an meinen Wänden pulsieren.

Das?

Ich glaube, er wird in mir abspritzen!?

Ich hörte einen weiteren gedämpften Schrei und Danielle flippte bei den Mädchen aus.

?Nicht abspritzen!?

Ich konnte praktisch unterscheiden.

?Oh?

Kommt er gleich?

sagte Alana verführerisch.

»Ich kann es von hier aus sehen.

Sein Schwanz ist so hart.

Er würde jeden Moment bei ihr einbrechen.

Ich kann sagen, es wird riesig.

„DU spritzt in mir ab?“

Melanie quietschte, ihr enger kleiner Körper zuckte in ständigem Orgasmus.

„Ich muss dein warmes Sperma so tief an meinem Gebärmutterhals spüren.

Ich packte ihre Hüften fester und schlug sie vor und zurück, bis ich am Rand war, und vergrub dann meine gesamte Länge in Melanies enger Muschi.

Eine Sekunde später wurde mein Schwanz strangweise mit heißem, klebrigem Sperma tief in Melanie gepumpt.

OH FICK JA?

Sie schrie.

?

Es kommt in mich hinein!

Es kommt so viel!

Ist mein Inneres so heiß!?

Ich packte Melanies Brüste und drückte sie im Takt meiner Spermaspritzer zusammen.

Danielle sagte immer noch etwas, aber niemand konnte es hören, als Nicki ihre Muschi mehr an ihrem Gesicht rieb.

„Bringt mir jemand den Umschnalldildo?“

Ashley lächelte ein böses Grinsen, als die unterdrücktesten Proteste von Danielle kamen.

Melanie meldete sich freiwillig, um ihn zu holen und kehrte schnell zu ihrem Kapitän zurück.

Ashley zog es schnell an und sagte dann Melanie, sie solle eines von Danielles Beinen von Alana nehmen, um es zu spreizen.

Danielle trat, aber es wurde schnell zerstreut und Ashley stellte sich zwischen sie, bereit, mit der Sache zu beginnen.

Also hier ist der Deal?

Ashley begann.

Sie werden Nicki dazu bringen, zu kommen.

Wenn Sie es nicht in den nächsten paar Minuten tun, wird dies stattdessen in diesen schönen Arsch gehen.

Danielles Augen weiteten sich, bevor sie schnell wieder an Nickis Muschi arbeitete, ihre Zunge rein und raus flackern ließ, bevor sie an ihrer Klitoris saugte.

Offensichtlich zählten alle Mädchen, als Danielle ihr Bestes gab und Nickis Stöhnen lauter wurde.

?Fünfzehn!

Vierzehn!?

die Mädchen jubelten.

Genau in diesem Moment schrie Nicki und zitterte, als es um Danielles Gesicht ging.

?Ah!!?

Alana scherzte und lachte.

Bevor Danielle feiern konnte, indem sie eine anale Bestrafung vermied, pflügte Ashley den Strap-On in ihre enge Muschi.

Danielle schrie, weniger erstickt als zuvor, als Nicki sich langsam bewegte.

Maddie fing an, an Danielles Brustwarzen zu saugen, während Ashley sie mit dem Umschnalldildo fickte.

?

Scheiße.

Hilfe.

Mich selber?

Danielle schrie mich stöhnend an, als die Mädchen ihren Angriff fortsetzten.

„Weißt du, dass du diese Schwester liebst?“

Hailey machte sich lustig.

„Weißt du was, warum hilfst du ihr nicht?“

sagte Ashley.

„Wenn du mich gut und hart fickst, während ich sie ficke, wird sie mich dazu bringen, tiefer und tiefer zu gehen.

Wird sie es lieben!?

Als sie den Satz beendet hatte, kam Maddie sofort auf mich zu und beugte sich vor, nahm meinen Schwanz in ihren Mund.

Er fuhr schnell mit seiner Zunge herum und arbeitete hart, bis ich anfing zu antworten.

?Gut gemacht!?

Ashley jubelte, als sie sich für einen Moment aus Danielle herauszog, den Umschnalldildo höher auf ihren Bauch zog, damit die Positionen funktionierten, und sie dann weiter fickte.

Sie ging jetzt tiefer und fing an, Danielles Kitzler zu reiben, wobei sie ihr Bestes tat, um sie vom Stöhnen abzulenken.

Hailey bückte sich und fing an, ihre Schwester zu küssen, und Maddie fuhr fort, Danielles Brustwarzen zu befriedigen.

Ashley drehte sich um und zwinkerte mir zu und wurde etwas langsamer, um mir ein Ziel zu geben, das ich treffen konnte.

Ich ging direkt hinter Ashley, drückte meinen Körper gegen ihren Körper und führte meinen Schwanz durch ihren Arsch und ihre Schamlippen.

Ein schneller Stoß und ich war tief in Ashleys Muschi.

Sie schrie vor Freude und stieß zurück in meinen Schwanz.

Jedes Mal drückte er zurück und dann härter nach vorne in Danielles Muschi.

Ich griff nach Ashleys Brüsten und spielte mit ihnen, während mein Schwanz leicht ihren G-Punkt traf.

Sowohl Danielle als auch Ashley erreichten tatsächlich zusammen ihren Höhepunkt, als Danielle fester um den Strap-on drückte und Ashleys Muschi zitterte und sich um meinen Schwanz wand und uns verlangsamte, bis ich anfing, immer härter zu drücken.

?Oh scheiße, kein Wunder, dass alle diesen Schwanz wollen?,?

stöhnte er, als er Danielle weiter fickte.

„Es trifft immer wieder meinen G-Punkt.

Kannst du nicht aufhören zu kommen?

Sie versuchte ihr Bestes, um mit dem Strap-On weiter zu zielen, als Wellen der Lust sie überwältigten.

Er streckte die Hand aus, um meine Eier zu massieren und jedes Mal, wenn ich mich herauszog, einen Finger an meinem Schaft zu reiben.

Nicki kam herüber und fing an, mit ihren weichen Händen meinen Körper zu reiben, was die zahlreichen Empfindungen verstärkte.

Komm in meinen Kapitän?

Nicki kicherte, als sie Ashley half, meine Eier zu reiben.

„Ich denke, es kommt dahin,“?

Sie kicherte erneut, als sie spürte, wie sich ihr Orgasmus aufbaute.

Danielle fing wieder an zu protestieren, aber das brachte nur einen stärkeren Angriff der Mädchen, die sie mehr ficken und lecken.

Dies gab mir die ganze Zeit, die ich brauchte, um Ashley zu füllen, und ich spürte, wie das Sperma wuchs und zu meinem Zeh wanderte.

Mit einem weiteren Stoß brach ich aus und füllte Ashleys enge Muschi mit einem Schwall Sperma.

Sie quietschte und die Mädchen jubelten, als ich Welle um Welle über sie hinwegspülen ließ und bei jedem lusterfüllten Krampf grunzte.

Ich dachte, dass dies vielleicht der Punkt war, an dem die Mädchen mit Danielle aufhörten, aber sie waren noch nicht fertig.

Ashley nahm den Umschnalldildo ab und gab ihn Alana, während Ashley die Aufgabe übernahm, die Beine zu halten.

Alana zog es an und tauchte mit neuen Schreien wieder in Danielle ein.

Alana lächelte und griff nach Danielle’s hüpfenden Brüsten, während die Szene weiterging.

Ashley sah zu, wie das Sperma aus ihrer Muschi strömte und zwinkerte mir zufrieden zu.

Maddie hörte auf, Danielles Brustwarzen zu bearbeiten, zog Hailey vom Mund ihrer Schwester weg und breitete sie darüber aus.

Sie legte ihre Klitoris direkt auf Danielles Zunge und Danielle begann damit zu schnippen.

Ich wusste nicht, ob Danielle aufgehört hatte, sich zu wehren, oder ob sie die Dinge zu diesem Zeitpunkt wirklich genoss.

Die ganze Szene war jedoch sehr aufregend.

„Müssen wir dich noch mindestens einmal aufstehen?“

sagte Ashley.

An diesem Punkt reichte Hailey die Hände ihrer Schwester an Nicki und ging zu mir hinüber.

Er kniete vor mir und starrte mich mit seinen wunderschönen blauen Augen an.

Wenn ich nicht schon so viel gekommen wäre, hätte es mich auf der Stelle zum Abspritzen gebracht, oder zumindest hätte es mich sofort hart gemacht.

Stattdessen zwinkerte er mir nur zu und ließ seine Zunge um meinen Schwanz kreisen.

Sie rieb ihre Hände auf und ab meine Schenkel und überall, wo sie erreichen konnte.

Hin und wieder sah er mich mit diesen Augen an und fuhr mit seiner Zunge über eine andere empfindliche Stelle.

Nachdem er hart genug gearbeitet hatte, holte er mich schließlich ab und stellte mich seinem Kapitän vor.

?Ich fühle mich ein bisschen schlecht?

sagte Ashley, obwohl sie lachte.

„Wir waren heute Abend sehr gemein zu Danielle.

Wir sollten sie wenigstens ihren Mann genießen lassen.?

Ich fragte mich, wie es gehen würde.

Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, ob Danielle mich hasste, über die Dinge hinwegkommen würde oder zu aufgeregt war, um sich darum zu kümmern.

Allerdings traf es mich unvorbereitet, als Ashley mir zuflüsterte, dass ich Danielles Arsch ficken sollte.

Ich hatte das schon einmal gemacht und es war unglaublich.

Danielle hatte immer noch den tollsten Arsch, den ich je gesehen habe.

Ich wurde unter Danielle so weit getrieben, dass ich sie wahrscheinlich hätte reiten lassen können.

Allerdings ging Hailey, um Gleitmittel zu holen, um mich auf etwas vorzubereiten, von dem Danielle nicht einmal wusste, dass es kommen würde.

Sie senkten Danielle weit genug, um meinen Schwanz zu erreichen, und neckten sie zuerst gegen ihre Klitoris.

Ich bekam einen kleinen Hinweis, dass vielleicht alles gut werden würde, als Danielle gegen meinen Schwanz stieß und anscheinend versuchte, mich hineinzubekommen.

Hailey packte gierig meinen Schwanz und bedeckte mich mit Gleitmittel, bevor sie mich losließ.

Ich ließ Danielle langsam zu ihrem Arsch hinuntergleiten und drückte mich an sie.

Er schrie in Maddies Muschi und brachte sie nur durch die Vibrationen zum Stöhnen.

Bevor Danielle viel mehr protestieren konnte, hatte ich es geschafft, halb in ihren engen Arsch zu gleiten.

„Wow, sieh dir das an“,?

sagte Alana, anscheinend voller Ehrfurcht.

?Dieser Arsch ist perfekt genug,?

Nicki intervenierte.

»Wirst du es zerbrechen, AH?

Maddie lachte und schrie dann auf, vielleicht weil Danielle durch den Kommentar härter an ihrer Klitoris saugte.

Ich schob so viel wie ich konnte in Danielles Arsch und fing dann an, mich rein und raus zu schieben.

Alana hatte den Umschnalldildo, der ihre Muschi füllte, und bald wurde Danielle von mir und dem falschen Schwanz doppelt penetriert.

?Oh Scheiße, er kommt schon!?

Alana jubelte, als Danielle sowohl den Dildo als auch meinen Schwanz drückte, während sich ihre Löcher kräuselten.

?Wie fühlt es sich an??

fragte Ashley mich mit einem Lächeln.

Liebe ihren Arsch?

war alles, was ich mit einem Lächeln sagen konnte, während ich weiter in seine schmale Öffnung hinein- und herausdrang.

Ich blickte auf und betrachtete ihren schönen Hintern.

Ich hatte einen flüchtigen Moment der Traurigkeit und des Bedauerns für das, was ich getan hatte, und ich hoffte wirklich, dass meine Halbbeziehung mit Danielle weitergehen würde.

Dieser Gedankengang wurde schnell von der Freude unterbrochen, die ich um Danielles Arsch herum empfand.

Ich sah zu, wie ein Teil meines Schwanzes bei jedem Stoß verschwand, und der Anblick machte mich an.

„Ich glaube nicht, dass sie zu diesem Zeitpunkt irgendwohin geht?“

sagte Ashley und ließ schließlich Danielles Bein los.

Mit zwei Menschen fest zwischen seinen Beinen hätte er nicht viel Platz zum Arbeiten, und Danielle ließ ihn zu Boden fallen.

Ashley kam zu mir herüber und küsste mich auf den Hals und meinen Körper auf und ab.

Dann präsentierte sie mir ihre Brust und ich saugte an ihren Nippeln, während der Schwanz immer wieder im Rhythmus in Danielle’s schönem Arsch verschwand.

Ich würde dich gerne in diesem Arsch abspritzen sehen,?

Ashley gurrte, als sie ihre Brust an meinem Mund rieb.

Er legte seine Hand wieder auf meine Eier und tat sein Bestes, um mich noch mehr anzumachen.

Alle meine bisherigen Orgasmen haben dafür gesorgt, dass ich länger als sonst in der Situation durchhalten kann.

Ich konnte mir nur vorstellen, dass ich schnell genug gekommen wäre, wenn dies der erste der Nacht gewesen wäre.

Ich lutschte eifrig an Ashleys Brüsten, während ich sicherging, dass ich Danielles Arsch im Auge behielt.

Danielle kam jetzt ziemlich oft, wobei ihre beiden Löcher bis zum Zerreißen gefüllt waren.

Er schrie, aber es drang in Maddies Muschi ein, was Maddie von Zeit zu Zeit zum Orgasmus brachte.

Das mussten die Szenen sein, die der Himmel hervorbrachte.

»Oooh, hier gehen Sie?

Ashley schnurrte mir ins Ohr, als sie spürte, wie mein Schwanz anfing, härter zu werden.

Mal sehen, wie es ist, wenn ein schöner Schwanz einen wunderschönen Arsch füllt.

Er rieb mich weiter und stellte sicher, dass dieser besondere Orgasmus riesig sein würde.

Ich hielt mich so lange wie möglich zurück und sorgte auch für einen großen und kraftvollen Orgasmus, bis ich es schließlich schaffte, ihn zu stoppen, und ich schnelle und kraftvolle Spermastrahlen tief in Danielles Arsch schoss.

Ich hörte gedämpfte Schreie, aber es war nicht zu leugnen, dass sie ein Vergnügen waren, das von Danielle kam, als sich ihr Arsch um mich festigte und meinen Schwanz mit allem, was sie hatte, melkte.

Alles, woran ich denken konnte, war, mit meinen Händen sinnlich an Danielles Körper auf und ab zu gleiten, während ich ihren Arsch zum allerersten zweiten Mal füllte.

Ich wollte sie immer noch und ich wollte ihr einen Wink geben, selbst in dieser Masse sexuellen Wahnsinns.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.