Schwestern am pool teil 14 (labor day special) _ (1)

0 Aufrufe
0%

Als ich vorhatte, ein weiteres Mädchen zu meiner Liste der genehmigten Seitenmädchen hinzuzufügen, wurde mir klar, dass ich ein Problem hatte, das nicht verschwinden würde.

Danielle hat so viel wie möglich versucht, damit es funktioniert, und sie hat mir alle Freiheiten gegeben, die ich mir realistischerweise erhoffen konnte.

Trotzdem war ich immer noch nicht zufrieden und wollte immer mehr Mädchen.

Die eigentliche Frage war, ob ich mit Danielle an der Spitze der Dinge stehen würde oder ob ich weiterhin versuchen würde, die Dinge niedrig zu halten.

Das Labor Day-Wochenende ist da und damit ein dringend benötigtes dreitägiges Wochenende.

Die Schule hatte schon lange nicht mehr gedauert, aber selbst ein oder zwei Wochen reichten aus, um mich nach einer Pause zum Weinen zu bringen.

Die Familie von Danielle war den ersten Teil des Wochenendes verreist, und ich nutzte die knappe freie Zeit, um mich zu entspannen, Videospiele zu spielen und zur Abwechslung Zeit mit Freunden zu verbringen.

Mir war nicht klar, wie sehr ich meine Hauptgruppe von Freunden während dieser letzten glücklichen Zeit, die ich erlebte, ignorierte, aber es ist schön, ab und zu diese entspannende Zeit zu haben.

Als der Sonntag kam, hatte ich eine Nachricht von Danielle über eine Labor Day Party erhalten, die ihre Familie am nächsten Tag veranstalten würde.

Es schien eine gute Zeit zu sein, mit Danielle und Hailey zusammen zu sein und vielleicht mehr als ein paar Worte mit ihren Eltern zu sagen.

Ich verbrachte den größten Teil des Tages damit, ein Projekt fertigzustellen, damit ich am nächsten Tag alle Zeit hatte, die ich brauchte.

Auch wenn die Party am frühen Nachmittag begann, waren die Wochenenden zum Schlafen da und ich genoss es, morgens im Bett zu liegen.

Nachdem ich ein wenig am Computer gestöbert hatte, frühstückte ich und begann langsam, mich auf den Tag vorzubereiten.

Es dauerte nicht lange, bis ich eine SMS von Hailey bekam, in der sie fragte, wo ich sei.

Ich hatte sie jetzt seit ein paar Wochen nicht mehr gesehen, und sie muss es verpasst haben.

Tatsächlich konnte ich nicht anders, als mich daran zu erinnern, dass das letzte Mädchen, mit dem ich wirklich gescherzt hatte, Melanie war, als ich fertig war, mich fertig zu machen.

Aber das war eine Situation für einen anderen Tag.

Wie ich es gewohnt war, trat ich meinen Weg zum Mädchenhaus zu Fuß an.

Es war ein weiterer brutaler Tag und es dauerte nicht lange, bis mein Hemd an meiner Haut klebte.

Alles, was ich bei mir hatte, war ein Handtuch, und meine Kleidung bestand aus einem blauen T-Shirt und einem Badeanzug.

Als ich mich dem Haus näherte, hörte ich sogar vom Ende der Straße Schreie und Spritzer.

Ich konnte mir nur vorstellen, dass es viele Leute gab, die in diesem Urlaub Poolpartys und Grillabende veranstalteten.

Die Dinge wurden nur noch lauter, als ich mich dem Haus näherte, das Seitentor offen vorfand und nach hinten ging.

Mir wurde schnell klar, dass alle Geräusche, die ich gehört hatte, aus diesem Hof ​​kamen.

Mir gingen fast die Augen aus, als ich die Anzahl der Leichen bemerkte, die um den Poolbereich herumliefen.

Außer Danielle und Hailey waren da mindestens ein halbes Dutzend Mädchen, von denen ich einige noch nie zuvor gesehen hatte.

Da fiel mir ein, dass dies eine weitere Cheerleader-Party war.

Wie kann das sein, dachte ich mir.

Ich konnte mir nicht vorstellen, wie Danielle das zugelassen hatte.

Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir gerade darüber gesprochen, Dinge für sie und Hailey aufzubewahren.

Und jetzt, hier sind diese Mädchen, einige waren sogar Teil dieser berüchtigten Nacht mit Danielle.

Meine Verwirrung konnte nur ein paar Augenblicke anhalten, bevor sie entdeckt wurde.

Ich machte mich zum Laufen bereit, aber es war nur Danielle, die mich mit einer Umarmung begrüßte.

Sie trug einen knappen schwarzen Bikini und sah so schön aus wie immer.

„Ich vertraue dir“, sagte er, als könnte er meine Gedanken zu der Situation lesen.

Obwohl Hailey die Mädchen davon überzeugt hatte, mich nicht anzugreifen, hatte sie sie nicht davon abhalten können, zuzusehen.

Die meisten hatten ihre Augen in meine Richtung gerichtet und diese Aufmerksamkeit verdoppelte sich, als ich das Shirt auf ein Feldbett warf.

Als ob die Situation noch verwirrender wäre, wurden Danielles Eltern nicht vollständig von der Situation ausgeschlossen.

Sein Vater ging hinten ein und aus und kochte Hamburger und Hot Dogs.

Ihre Mutter las auf der anderen Seite des Pools, freundlich genug, um der Party etwas Raum zu geben, aber nicht genug, um ganz davonzukommen.

Als ich in den Pool ging, kamen endlich die Grüße.

Schließlich umarmte mich Hailey, ihr Körper war nass, sie trug einen blau-grünen Bikini und machte mich schnell nass, bevor ich die Stufen hinuntergehen konnte.

Ich hörte ein „Hallo“ aus dem Whirlpool-Bereich und erkannte die vollbusige rothaarige Alana sowie die blonde Mannschaftskapitänin Ashley.

Da waren auch Nicki (die lebhafte Asiatin) und Maddie (die extra fitte Blondine), die mir subtile erregte Blicke zuwarfen.

Die anderen beiden Mädchen schienen unbekannt, aber ich dachte mir, dass ich sie früher oder später kennen würde.

Der Tag begann ganz harmlos.

Die Mädchen haben mich im Grunde gefeuert und Danielle schien mit der Situation zufrieden zu sein.

Wir spielten ein schnelles Volleyballspiel, bevor alle zum Essen gingen.

Ich war als Erster fertig und machte mich auf den Weg in den Whirlpool-Bereich.

Als ich früher dort ankam, dachte ich, ich würde alles lassen, was zu mir kam.

Es dauerte nicht lange, bis viele der Mädchen anfingen, sich mir im Whirlpool-Bereich anzuschließen, obwohl die meisten wiederum Abstand hielten.

Der unglaublich heiße Tag war dem Abend gewichen und eine leichte Brise half dabei, den Whirlpool zum richtigen Ort zu machen.

Ich holte tief Luft und atmete die frische Luft ein, während die Blasen den Whirlpool füllten.

Ihr Vater war die meiste Zeit der letzten Stunde weg gewesen und ihre Mutter war vor wenigen Minuten endlich hereingekommen.

Alle neun, einschließlich der sechs Mädchen aus Haileys Jubelteam, waren im Whirlpool.

„Ich glaube, es gibt einige Leute, die sich nicht kennen“, sagte Ashley und brach die kurze Stille.

„Das ist Jessica“, sagte er und zeigte auf ein vollbusiges Mädchen mit braunen Haaren.

Wahrscheinlich hat er Alana in der Büstenabteilung geschlagen, was beeindruckend war.

„Und das ist Allison“, fuhr sie fort und zeigte auf die blauäugige Blondine mit braunen Strähnchen und braunen Augenbrauen.

Irgendetwas in der Kombination hat für sie funktioniert und ich habe mich an jedes der neuen Mädchen gewandt.

„Neue Teammitglieder?“

fragte ich mit einem warmen Lächeln.

„Ja, besser spät als nie, denke ich“, sagte Ashley mit einem Glucksen.

„Sie haben gerade die Frist überschritten, aber bisher hat es sich gelohnt“, fuhr er in einem anzüglichen Ton fort.

Ich saß etwas verwirrt da, bis ich mich an das erste Mal erinnerte, als ich die Cheerleader-Party gesehen und beobachtet hatte, wie die Mädchen sich gegenseitig anmachten.

„So genug über uns geredet, wie läuft die Schule für dich?“

Alana intervenierte.

„Oh, weißt du, der gleiche alte langweilige Scheiß“, sagte ich und bekam ein paar Lacher von den Mädchen.

„Die Dinge sind-“, begann ich, bevor ich von einer seltsamen Berührung überrascht wurde.

Danielle war zu meiner Rechten und behielt gerne das Geschehen im Auge.

Allerdings wurde es langsam dunkler und die Jets verschleierten die Wasserlinie.

Ich hatte eine Hand in meiner Leiste und mein Instinkt sagte mir, dass es nicht Danielle war.

Ich sah unauffällig nach links, wo Allison neben mir saß.

„Die Dinge sind so langweilig, du weißt, wie das ist.“ Am Ende gab ich mir Mühe, zu Ende zu sprechen, damit nichts seltsam wurde.

Meine Augen blickten weiter nach links, und als ich hart wurde, sah ich, wie Allisons Mund sich vor Erstaunen öffnete.

Ashley sagte „Ich habe es dir doch gesagt“, bevor sie ihren Blick in die Mitte richtete.

„Kannst du glauben, was Michelle heute getragen hat?“

sagte Hailey und stahl das Gespräch, wie sie es zuvor getan hatte, als sie versuchte, die Aufmerksamkeit von mir für eine Freundin abzulenken.

Er gab immer so.

Als die Mädchen anfingen, aufgeregt zu murmeln, spürte ich, wie die Hand in meine Badehose, mein linkes Beinloch und meinen harten Schwanz eintauchte.

Allison verbrachte ein paar Minuten damit, sie zu erkunden und meine Größe zu überprüfen.

Ich sah, wie sie Hailey kurz zuzwinkerte, und sofort fing Hailey an, Danielle nach der Schule zu fragen.

„Gibt dir dieser Lehrer immer noch Probleme, kleine Schwester?“

fragte Hailey, als Allison anfing, ihre Hand über mich zu bewegen.

Mit Danielles Fokus auf ihre Schwester hatte Allison ein wenig mehr Freiheit, mit mir unter Wasser zu arbeiten, während sie mit einigen der Mädchen wissende Blicke austauschte.

Seine Hand pumpte meine Länge und dann fuhr er mit seinem Finger über meinen Hintern.

Plötzlich fühlte ich etwas anderes und konnte sehen, wie Alana sich leicht von ihrer Position beugte.

Sie hatte den weichen Teil ihres Fußes auf der Unterseite meines Schwanzkopfes und sie rieb ihn im Rhythmus von Allisons Pumpen.

Das war wahrscheinlich die längste Zeit, die ich seit einer Weile ohne Untergang gegangen war.

Obwohl die Arbeit manchmal klobig war, hielt sie mich dennoch effektiv am Laufen.

Ich war klug genug, mich von Zeit zu Zeit in Danielles Richtung umzudrehen, zu nicken und auf ihre Geschichte einzugehen.

Sie war außer sich vor ihrem Lehrer, als Hailey ihre Aufmerksamkeit mit Anschlussfragen aufrechterhielt.

Allison nahm meinen Schwanz besser und fing an, meinen Hinterkopf an Alanas Fuß zu reiben.

Ich versuchte mein Bestes, um zu vermeiden, dass ich zu sehr zuckte, während das Vergnügen entstand.

Ich beobachtete Allison, als ich mich meinem Höhepunkt näherte und einen durchdringenden Blick der Sexualität aus ihren wunderschönen blauen Augen erhielt.

Sie hob auch ihre dunkleren Brauen und lächelte, als sie mich über die Spitze nahm.

Ich schaffte es ruhig zu bleiben und schloss nur kurz die Augen, als ich anfing, meine Ladung über das Wasser zu schießen.

Alana nahm ihren Fuß ab und Allison pumpte mich bis zum Orgasmus, während alle Beweise schnell von den Düsen weggefegt wurden.

Überraschenderweise schien dies den Mädchen eine Zeit lang zu gefallen.

Es gab keinen Positionswechsel, damit das nächste Mädchen eine Chance hatte.

Kein Mädchen wurde zu den kaskadierenden Jets gedreht, und es sah so aus, als hätte keines von ihnen auch nur die Hände unter Wasser.

Nach ein paar weiteren Gesprächen klingelte ein Telefon.

Es war Danielles und sie stöhnte, als sie ihre Hand abwischte, um zu antworten.

„Hey… meinst du das ernst?“

sagte er schockiert.

„Muss er morgen ankommen? Hurensohn.“

Danielle legte auf, stieg aus der Wanne und trocknete sich schnell ab.

Ich warf Hailey einen „Du meinst das ernst“-Blick zu und sie musste sich ein Kichern verkneifen.

„Leute, ich bin gleich wieder da“, sagte er.

„Ich möchte die Party nicht verpassen, aber ich muss ein wenig daran arbeiten. Ich werde wahrscheinlich etwas daraus machen. Gib mir eine Sekunde.“

Danielle verschwand schnell im Haus, zu abgelenkt, um einen zweiten Blick darauf zu werfen.

„Ich, ich, ich zuerst, nein, ich“, hörte ich von allen Mädchen, als sie alle aufstanden.

Einige Mädchen wehrten sich sogar und hielten sich gegenseitig zurück, damit sie mich zuerst erreichen konnten.

Die sieben Mädchen, die in der Wanne zurückblieben, hatten alle Partner in ihren jeweiligen Kämpfen, um zu mir zu kommen, außer Nicki.

Sie kam unbemerkt zu mir herüber, zog meine Baumstämme herunter und versenkte sofort ihre enge Muschi auf meinem Schwanz.

„Oh, scheiß auf Nicki“, lachte Ashley, als die Mädchen begannen, ihrem Wrestling ein Ende zu bereiten.

Nicki war zu verloren, um sich darum zu kümmern, ihr Körper vor mir verschwendete keine Zeit damit, mich zu reiten.

Ihre asiatische Abstammung hatte zu einer wunderschönen Hautfarbe geführt und sie war entschlossen, mir jeden Look zu geben, den ich wollte.

Sie zog ihren Bikini hoch und drückte ihr ihre prallen Brüste direkt ins Gesicht.

So nervös ich auch wegen Danielles bevorstehender Rückkehr war, ich lutschte eifrig an ihren Nippeln.

„Wir haben nicht viel Zeit“, sagte Hailey, eine der wenigen, die sich gerade um diese Seite der Situation kümmerten.

„Beeilt euch, Jungs“, sagte er, ging auf uns zu und benutzte eine Hand, um Nickis Kitzler zu reiben, und die andere, um meine Eier zu reiben.

Wie ich bereits sagte, war Hailey in diesen Situationen sehr großzügig.

Sie war entschlossen, mich Spaß haben zu lassen, ohne Ärger mit ihrer Schwester zu bekommen.

„Unh fuck“, stöhnte Nicki, als sie meinen harten Schwanz ritt, und fing an zu hinken, als sie zum Orgasmus kam.

Sie versteifte sich und Hailey musste ihr helfen, sie hochzuhalten, als ihre kleine Muschi um mich herumschwebte.

„Für dich Schlampe ist keine Zeit“, kicherte Hailey und fing an, ihre Freundin auf meinem Schwanz hüpfen zu lassen, um sicherzustellen, dass ihre krampfhafte Muschi mich auch zum Orgasmus trieb.

„Das verdammte Sperma ist schon drin.“ Hailey stöhnte in mein Ohr, bevor sie in meinen Nacken biss.

Er wusste, was mir helfen würde, die Linie zu verschieben, und zwischen der Aufmerksamkeit für meinen Hals, dem Reiben meiner Eier und Nickis krampfhafter Muschi kam ich endlich an.

Ich nahm Nickis Titten in meinen Mund, als ich hart kam, und schoss Seile mit heißem, klebrigem Sperma tief in ihre Muschi.

„Oooh, sieht aus, als wäre er unterwegs“, scherzte Ashley.

„Lucky Bitch“, mischte sich Maddie lachend ein.

„Ich konnte nicht widerstehen, diese enge kleine asiatische Muschi zu stopfen.“ Allison stöhnte neben mir und gab mir einen kurzen Kuss auf die andere Seite meines Halses.

„Mrs. Gregor ist eine Hure“, sagte Alana schnell.

In einem Augenblick sprang Nicki von meinem Schwanz, mein erschöpftes Gelenk fiel aus ihrem heißen, engen Loch, als die Mädchen zu ihren Plätzen zurückkehrten.

Ein paar Sekunden später öffnete Danielle die Tür und erschien mit einem Laptop.

„Wirklich?“

flüsterte ich und griff nach etwas, das ein Codesatz gewesen sein muss.

Hailey brachte mich zum Schweigen und lächelte.

„Tut mir leid, Leute, ich werde versuchen, das meiste hier draußen zu machen“, sagte Danielle, setzte sich und tauchte ihre Füße ins Wasser.

„Hausaufgaben?“

fragte Hailey.

„Ja, irgendwie war da dieses historische Projekt, das ich vergessen hatte“, sagte sie, immer noch ein wenig nervös.

Ich war mir nicht ganz sicher, was hier vor sich ging, aber ich konnte mir nur vorstellen, dass Hailey einer Freundin gesagt hatte, sie solle Danielle anrufen und sich ein Projekt einfallen lassen.

Der Abend ging mit mehr Klatsch, Geschwätz und Fragen weiter.

In Danielles Augen war es ein nahezu perfekter Abend gewesen, zumindest was ihre Sorgen um mich betraf.

Auch für alle anderen war der Abend fantastisch gewesen.

„Ich muss pinkeln, ich bin gleich wieder da“, sagte Hailey, entschuldigte sich für den Whirlpool und trat ein.

„Du machst mich zum Narren?“

Danielle sagte Momente später.

„Ist das Internet jetzt aus? Wirklich?“

Hailey hätte verhaftet werden können, wäre da nicht ihre schlechte Internetverbindung gewesen, die ziemlich regelmäßig ausfiel.

Hailey stellte sicher, dass sie etwas mehr Zeit drinnen verbrachte, damit sie nicht auftauchte, sobald etwas schief ging.

Schließlich kam sie wieder heraus und fügte alles zusammen, als wäre nichts gewesen.

„Verdammt, ich bin gleich wieder da“, sagte Danielle frustriert und ging wieder hinein, um zu versuchen, das Internetproblem zu lösen.

Sobald sie verschwand, tauchten die Mädchen wieder auf.

„Ok Nicki“, sagte Ashley und unterstrich ihren Namen.

„Du bist satt, also kannst du auf der Hut sein.“

„Wir sollten mehr Zeit haben“, warf Hailey ein.

„Er wird unseren Vater fragen müssen und er wird ewig mit diesem Zeug brauchen.“

Ohne Vorwarnung machte Allison ein schnelles Manöver und landete auf meinem Schwanz, wobei sie ihr enges Loch auf meinem Schaft aufspießte.

„Verdammte Schlampen“, stöhnte Ashley und bewegte sich auf sie zu.

„Lass sie los“, sagte Hailey und zog sie hoch.

„Wir haben heute Nacht keine Zeit zum Kämpfen.“

Ashley grunzte, gab aber nach.

Allison fing an, mich zu reiten, etwas langsamer als Nicki, aber mit einem sexyeren Gesichtsausdruck.

Etwas in den dunkleren Brauen unter ihrem blonden Haar funktionierte gut für sie und sie nutzte es zu ihrem Vorteil.

Er drückte sein Gesicht an meins und ehe ich mich versah, taten wir so, als wäre es unsere letzte Nacht auf Erden.

Unsere Zungen kämpften eine Weile, bevor sie den Kuss löste und mich mit einem ekstatischen Blick anstarrte.

Ein paar Sekunden später zog sich ihre Muschi um meinen Schwanz zusammen, als sie ihren Kopf vor Vergnügen zurückwarf.

Maddie sah, wie sich mein Mund öffnete und verließ schnell die Wanne, wobei sie mein Gesicht zwischen ihren super durchtrainierten Beinen spreizte.

Sie zog ihre Bikinihose zur Seite und ließ sich fallen, ließ meine Zunge beginnen, ihre Magie an ihrer Muschi zu entfalten.

Ich klammerte mich an ihre engen Schenkel, als ich mit meiner Zunge über ihre Klitoris fuhr und manchmal in sie hineinschoss.

Allison ritt mich jetzt härter, fest entschlossen, einen zweiten Höhepunkt zu erreichen, nahm eine meiner Hände von Maddies Beinen und legte sie auf ihre Brustwarze.

Ich drehte es und neckte es, was Allison wieder zurückbrachte und ihr enges Loch in einen weiteren Krampf versetzte.

Maddie fing an, mich zu zittern und gab einen kleinen Spritzer auf mein Gesicht ab, als sie kam, was schließlich dazu führte, dass sie mit einem umgekehrten Salto zurück in den Whirlpool fiel und spritzte.

In dem Gefühl, dass uns die Zeit davonläuft, kamen Hailey und Ashley näher, jeder schickte seine Hände auf eine Erkundung durch meinen Körper.

Ashley fand endlich meine Eier und fing an zu reiben, während Hailey meine Brust küsste.

„Los geht’s“, sagte Ashley mit einem triumphierenden Lächeln, als sie spürte, wie ich anfing zu pochen.

„Du kannst dem Abspritzen nicht widerstehen, wenn ich mit deinen Eiern spiele, oder?“

Sie neckte mich und saugte an meinem unteren Ohr.

Ich zitterte, unfähig, gegen die Empfindungen anzukämpfen, und begann schnell, in Allison zu kommen.

Ich rang mit Allisons Muschi, unfähig schnell genug abzuspritzen, als ich sie mit einer gigantischen Ladung füllte.

Ashley kicherte und beobachtete, wie groß die Ladung war, obwohl ich sie kaum spüren konnte.

Ich wäre nicht so leicht von dieser Höhe heruntergekommen, da Allison von meiner Rute untergetaucht war, selbst nachdem ich fertig war.

„Zeit für mehr?“

fragte Alana, als die Mädchen zum Haus zurückblickten.

„Das würde ich nicht“, sagte Hailey.

„Es sollte nicht mehr lange dauern. Lass uns uns für die Zukunft nicht in die Luft sprengen“, sagte er mit einem breiten Lächeln und einem Augenzwinkern.

Die Mädchen kehrten widerwillig zu ihren Positionen zurück, während ich versuchte, wieder zu Atem zu kommen.

„Es war eine Ladung“, flüsterte Allison und attackierte meinen Nacken mit ein paar weiteren Küssen.

Er lernte schnell, was ich mochte, und das war eine zusätzliche Wendung.

Mir wurde allmählich klar, dass Allison ein weiteres Mädchen sein könnte, mit dem ich regelmäßig Spaß haben würde.

Tatsächlich wurde mir allmählich klar, dass ich nicht lange brauchte, um eine sexuelle, lusterfüllte Bindung zu einem Mädchen aufzubauen.

Vor einem Tag habe ich versucht herauszufinden, wie ich Melanie zu Danielle bringen kann.

Dies natürlich nachdem Haileys Problem gelöst wurde.

Ich musste mir eingestehen, dass ich jung, aufgeregt und nicht in der Position war, diese außergewöhnliche Situation aufgeben zu wollen.

Meine Gedanken wurden unterbrochen, als Danielle wieder nach draußen kam.

„Tut mir leid, das wird langsam lächerlich“, sagte Danielle, setzte sich wieder auf und ging wieder an die Arbeit.

„Das ist sicher“, sagte ich in meinem Kopf.

Nach den Blicken rund um den Whirlpool dachten viele dasselbe.

Der Rest der Nacht war ziemlich ruhig.

Danielle beendete ihr Projekt, von dem ich immer noch hoffte, dass es legitim sein könnte, zu ihrem eigenen Besten.

Schließlich hatten die Leute es satt, nass zu sein, und die Mädchen stiegen aus dem Whirlpool.

Allison war die letzte, die ging, und als sie hereinkam, zog sie ihren Badeanzug lange genug beiseite, um einen Blick auf mein Sperma zu werfen, das aus ihrer Muschi tropfte.

Er zwinkerte und ging ins Haus.

„Was für eine Nacht“, sagte Danielle, als wir anfingen, Sachen vom Hof ​​zu tragen.

„Und morgen ist Schule. Ich kann nicht glauben, dass all diese Mädchen den Schulabend hier verbringen.“

Ich konnte nicht anders, als Flashbacks von der letzten Cheerleader-Übernachtung zu bekommen, als ich auf Erkundungstour ging und die ganze Nacht darüber stolperte.

Danielle und ich verbrachten einige Zeit in ihrem Zimmer und unterhielten uns über die Schule und Pläne für das nächste Wochenende.

Es stand außer Frage, dass wir immer noch mehr emotional verbunden waren als alle anderen, aber ich begann mich zu fragen, ob das zu diesem Zeitpunkt eine Rolle spielte.

Ja, wenn ich ihr alles gestehen würde, könnte ich sie verlieren, und wer weiß, wie sich das auf meine Beziehung zu ihrer Schwester und ihren Freunden auswirken würde.

Im Moment konnte ich mich nicht dazu bringen, einen Schraubenschlüssel in die Dinge zu stecken.

Ich fühlte mich ein wenig schuldig, als Danielle mir dafür dankte, dass ich heute Abend cool geblieben war.

Sie entschuldigte sich auch dafür, dass sie nicht in der Stimmung für Dinge war, da ihre Zeit des Monats in vollem Gange war.

Bei der letzten Übernachtung hatte ich mich nach kurzem Einschlafen auf den Weg in Haileys Zimmer gemacht, und sie fragten sich, warum es so lange gedauert hatte.

Heute Abend war ich mir nicht einmal sicher, ob ich dorthin unterwegs war.

Aber nach ein paar Stunden Schlaf musste ich auf die Toilette.

Nachdem ich fertig war, ging ich an Haileys Zimmer vorbei und bemerkte, dass das Licht noch an war.

Ich holte tief Luft und arbeitete mich hinein.

„Schaut mal, wer sich endlich entschieden hat, aufzutauchen“, lachte Ashley.

Allerdings sprangen keine Mädchen auf mich und es gab keine Wrestling-Kämpfe, um an meinen Körper zu gelangen.

Hailey sah auch ein wenig verwirrt aus wegen der mangelnden Aktion.

„Haley hat uns also gesagt, dass es eine Weile her ist für euch beide“, begann Alana.

„Er tut so viel, um uns dabei zu helfen, Spaß zu haben, und wir wissen das alle zu schätzen.“

Die anderen Mädchen nickten begeistert.

„Du bist dran“, sagte Nicki mit einem Lächeln in Haileys Richtung.

Sie sah ihre Freundin anerkennend an.

„Wir helfen uns trotzdem.“ Maddie lachte.

„Es könnte nicht lange dauern, wenn wir alle beteiligt sind.“

Hailey kicherte und kam verführerisch auf mich zu.

Ich hatte vergessen, wie unglaublich sexy ihre blau/grünen Augen waren.

Er schlang seine Arme um mich und wir küssten uns leidenschaftlich.

Die anderen Mädchen gingen zur Arbeit, zogen uns beide Kleider aus, und bald küssten wir uns nackt, unsere Körper aneinander.

Nach ein paar Minuten lächelte mich Hailey an und ließ sich auf alle Viere fallen.

Es dehnte sich gerade genug für mich aus und ich konnte nicht anders, als mich in Position zu bringen.

Ich verpasste ihrem schönen Arsch ein paar spielerische Prügel, und dann stopfte ich ihre Muschi von hinten.

Ich spürte, wie sie jeden Zentimeter ausfüllte und leicht ihren Gspot rieb.

Es war fast so, als hätte ich einen Schalter umgelegt und Haileys Fassung fiel.

Sie fing schnell an, sich gegen mich zu drücken, und ich merkte, wie ich ihr Haar mit meinen Händen ergriff und sie zog, als ich sie schlug.

Die Mädchen haben alle einen Ort gefunden, an dem sie helfen können.

Zwei Mädchen waren auf jeder von Haileys Brüsten und saugten an einer Brustwarze in jedem Mund.

Ein anderer war nah am Hauptgeschehen und leckte Haileys Kitzler, während ich sie hart fickte.

Ein anderes Mädchen schlug Haileys Arsch im Takt mit meinem Schwanz, während noch ein anderes hinter mir war und meine Eier rieb.

Die restlichen Mädchen küssten oder leckten Teile von mir und Hailey, und die Empfindungen machten uns beide verrückt.

Mit der Empfindung an all seinen empfindlichsten Stellen begann Hailey in Wellen zu kommen und ging praktisch nie ganz.

Ihre Muschi zieht sich zusammen und leckt Säfte um mich herum.

Er würde versuchen, wieder zu Atem zu kommen, nur um am Ende immer wieder zu kommen.

Ich musste gegen alle Empfindungen ankämpfen, um zu versuchen, Hailey einen guten Fick zu verschaffen, obwohl es ein harter Kampf mit all den Mädchen war, die mir so viel Aufmerksamkeit schenkten.

„Tut mir leid, dass es nicht lange anhält“, sagte Nicki mit einem Glucksen.

„Okay“, keuchte Hailey.

„Ich liebe es, wenn es in mich hineinkommt.“

Dies schien die Energie der Mädchen zu erneuern.

Ich sah mich um und fand den Anblick immer noch kaum zu glauben.

All diese wunderschönen Mädchen, bei denen mein Schwanz ständig unter Haileys Arsch verschwindet.

Ich spürte, wie eine Zunge anfing, an meinen Eiern zu arbeiten, während eines der Mädchen auf dem Boden lag und versuchte, mir zu helfen, fertig zu werden.

Als ich näher kam, wusste Hailey, was ich wollte.

„Lass ihn mit meinen Brüsten spielen“, sagte sie und die Mädchen unter ihr verließen ihre Brust.

Ich drückte und rollte lustvoll Haileys Brüste in meinen Händen, die mit abnehmender Schwerkraft noch größer aussahen.

„Ooh, er liebt Haileys freche kleine Titten“, gurrte Maddie, als sie sanften Druck auf meine Eier ausübte.

„Füllen Sie es! Füllen Sie es! Füllen Sie es!“

Die Mädchen fingen an zu klatschen.

Ich hielt mich an Haileys Titten fest, als ich mich vollständig in sie vergrub, bevor ich anfing, meine ersten Spermastränge zu spritzen.

Die ersten kamen ruckartig heraus, bevor die längeren weiter ihre Eingeweide malten.

Hailey ließ ihre vordere Hälfte auf den Boden fallen, als ich alles, was ich hatte, in sie goss.

Sie drehte sich zu mir um, während mein Schwanz immer noch in ihr vergraben war, und stand für einen langen Kuss auf.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.