Poolparty (2)

0 Aufrufe
0%

Sheri beschloss, dass sie eine Singleparty schmeißen musste.

Sie rief ihre Freundin Candy an und sie arrangierten alles.

Sie müssen 100 Leute eingeladen haben.

Nur ein Dutzend Jungen kamen, weil keines der Mädchen, die sie eingeladen hatten, kommen würde.

Alle Mädchen wussten, dass Sheri und Candy bei den Jungs waren und beschlossen, nicht an Wettkämpfen teilzunehmen.

Am Tag der Party fühlten sich Candy und Sheri etwas unartig, also trugen sie beide sehr kurze Röcke mit Rüschen und bauchfreie Hemden.

Sie haben sich sehr bemüht, den Gästen bei ihrer Ankunft Getränke und Snacks zu servieren.

Sie boten eine echte Show, als sie Erfrischungen servierten.

Immer wenn sie sich bückten, um jemandem zu dienen, warf ein Typ auf der anderen Seite des Raums einen genauen Blick auf ihr Höschen und ihre Brüste, die unter ihren Schnitten hingen.

Offensichtlich hatte keiner von ihnen sich die Mühe gemacht, einen BH zu tragen, also bekamen die Jungs die volle Behandlung.

Sie hatten auch Typen, die bei der Arbeit die Hände unter die Röcke steckten.

Ein Typ legte sogar seinen Finger unter Candys Höschen und rieb einen Moment lang ihre Klitoris, bis Candy weiterging.

Ein anderer Typ kam hinter Sheri, als sie sich bückte, beide Hände unter ihre Schnitte legte und beide Brüste für einen Moment streichelte.

„Hey Sheri, schöne Brüste“, schrie Greg.

„Ich mag Candys Arsch“, bemerkte Dave.

Nach dem Servieren von Erfrischungen gingen die Mädchen für eine Strategiesitzung in die Küche.

„Was machen wir mit 12 Jungs?“

Sie fragte.

„Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich werde gut gefickt“, erwiderte Candy.

„Ich weiß und ich weiß es auch. Ich meinte, wir sollten ihnen zuerst etwas Unterhaltung bieten.“

„Nun, ich schätze, du könntest mit deinen Klamotten in den Pool springen und wenn sie dich retten …“

„Das ist eine großartige Idee“, rief Sheri aus, nur denke ich, dass wir beide darauf hereinfallen sollten.

„Nun, wenn du das sagst.“

Candy antwortete.

Die Mädchen kehrten mit jeweils einem anderen Getränketablett zurück.

Als sie sich dem Pool näherten, schien Sheri zu stolpern.

Es sah so aus, als hätte Candy versucht, sie aufzufangen, aber sie fielen beide kopfüber in den Pool.

In der Luft waren beide Mädchen auf dem Kopf, so dass alle Jungs jedes Stück ihrer Höschen und Ärsche sehen konnten.

Die Jungen eilten zum Pool, um ihnen zu helfen.

Greg kam zuerst und half Sheri heraus.

Ihre Kleidung schmiegte sich an ihren Körper und umriss jede Kurve.

Dave half Candy heraus und jemand nahm mehrere Handtücher, um die Mädchen abzutrocknen.

Während die Mädchen abtrockneten, nutzten die Jungen ihre Reize.

Ein Typ zog Sheri das Oberteil aus, um ihren Oberkörper abzutrocknen.

Auch er konnte nicht widerstehen, mit ihren Brüsten zu spielen.

Ein anderer Typ fing an, Candys Beine abzutrocknen.

Als er zu ihrem Rock kam, zog er sie hoch und zog ihr Höschen aus, während ein anderer Typ ihr Oberteil und Rock auszog.

Während sie getrocknet wurde, war Candy damit beschäftigt, Schwänze zu packen und sie zu streicheln.

Die Jungs begannen sich auszuziehen und alle blieben nackt.

Candy schnappte sich einen Schwanz und fing an, ihn zu lutschen.

Sie hatte zwei weitere Schwänze, einen in jeder Hand und einen Typen, der an jeder Titte lutschte.

Sheri war auf ihren Knien und gab einem Typen einen Blowjob, während sie einen Typen fickte, der unter ihr lag, als ein anderer Typ hinter ihr auftauchte und ihr seinen 8-Zoll-Schwanz in ihren Arsch schob.

„Was ist los?“, fragte eine verschlafene Stimme aus dem Flur.

Oh mein Gott, dachte Sheri.

Sie hatte ihre 18-jährige Schwester Tanya und ihre Freundin Carla vergessen, die in den Frühlingsferien vom College nach Hause gekommen waren.

Tanya und Carla gingen in ihren Puppenpyjamas auf die Terrasse.

Keiner hatte etwas anderes und weil ihre Kleidung ziemlich dünn war, konnten alle Jungs ihre Fotzen und Brüste ziemlich deutlich sehen.

Sie wurden sofort von vier nackten Jungen umringt.

„Möchtest du Mädels mitmachen?“

fragte Mark, ein großer Typ mit einem schönen Sonnenbrand und einem harten neun Zoll Schwanz.

Tanya sah ihn anerkennend an und dann Candy, die immer noch Schwänze in jeder Öffnung hatte und sich an zwei anderen festhielt.

Tanya war keine Puritanerin, aber sie hatte sich noch nie Gruppensex hingegeben.

Was soll’s, dachte sie bei sich, als sie Marks Schwanz packte, seine Vorhaut zurückschob und anfing, ihm einen zu blasen.

Ein anderer Typ hatte ihr bereits den Pyjama ausgezogen und leckte ihre Muschi.

In der Zwischenzeit wurde Carla von zwei anderen Jungen „angegriffen“, die ihr sofort den Pyjama auszogen.

Ein Typ hob sie hoch und setzte sie auf seinen steifen Schwanz, der sehr leicht in ihre Muschi glitt.

Der andere Kerl rammte seinen Schwanz in ihren Arsch.

Als die Nacht vorbei war, war jedes Mädchen von mindestens drei verschiedenen Typen gefickt worden und hatte vielen anderen Blowjobs gegeben.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.