Nachtvergnügen

0 Aufrufe
0%

Mein jüngster Sohn besucht die University of Tennesse, er rief mich an und erzählte mir, dass seine neue Freundin Kayla, die auch die University of Tennesse besucht, 20 Jahre alt ist.

Mein Sohn fragte, ob er einen Monat bei mir in Dallas bleiben könne.

Im Zusammenhang mit ihren Sommerkursen an der University of Tenn kam Kayla zu meinem Turtle Creek-Loft, anfangs sehr schüchtern und distanziert.

Kayla ist eine wunderschöne 20-jährige junge Frau mit langem dunklem Haar, 1,77 m groß, zierlicher Figur und 32 Brüsten. Wir aßen um 8:00 Uhr zu Abend und gingen dann gegen 21:00 Uhr ins Bett. Ich ging hinein.

„Shhh“, flüsterte ich ihm zu.

Ich nahm sein Gesicht mit meiner Hand und gab ihm einen tiefen Kuss.

Lang, noch, voller Emotionen und Leidenschaft.

Ich schaue dir in die Augen und sage: “

Sie werden meinem Sohn nichts davon erzählen.

Ich will dich jetzt.“ Kayla ist besorgt und verängstigt, ihre Muschi zittert und spritzt langsam in ihr Höschen.

Du brennst darauf zu spüren, wie meine Hände deine engen Brüste streicheln, die pochende Fotze meiner Zunge, mein Schwanz in dir, deine geheimsten Orte entdeckend.

Mein Sohn ist jung und unerfahren … Du willst, dass ein richtiger Mann dich zu einer Frau macht.“ Ich küsse ihn erneut innig, schiebe meine Zunge langsam in seinen eifrigen Mund, er stöhnt leise gegen meinen Mund, während meine Hand ihn streichelt.

Sehr harte Oberschenkelnippel, die vorne aus ihrem Nachthemd herausragen und Aufmerksamkeit verlangen.

Kayla nahm meine Hand von ihrem Oberschenkel und drückte sie gegen ihre prallen Brüste. Sie schnappte leise nach Luft, als meine Finger ihre geschwollene Brustwarze ergriffen.

Ich drücke sanft ihren Nippel, was dazu führt, dass ihre Muschi vor Erwartung spritzt und pocht.

Ich schließe meine Augen, während ich deine Brüste berühre.

Ich genieße den Moment, gehe es langsam an, damit er jedes Kneten mit meinen Händen spürt.

Mein Schwanz ist schon sehr hart und zeichnet eine Skizze auf die Außenseite meiner Hose.

Kayla sieht das und schnappt nach Luft.

Seine Hand griff nach unten und begann sanft meine Härte durch meine Hose zu streicheln, zuckte und schickte eine Welle der Lust meine Leiste hinunter.

Kayla sieht mich mit großen Augen an, „Du bist groß im Vergleich zu deinem Sohn.“

genannt.

„Ja, meine beiden Söhne haben kleine Schwänze.“

Kayla wacht auf, zieht langsam ihr Nachthemd aus, ich küsse ihre Haut, ich komme zu ihren schönen kleinen Brüsten, ich reibe meine Nase an ihrem Dekolleté, ich küsse sie, ich lecke sie mit meiner Zunge, mein heißer Atem läuft zwischen ihren Brüsten, lässt sie zittern.

Ich werde gierig, ich drücke ihre Brust, ich sehe, wie ihre Brustwarze vor Reizüberflutung pocht.

Ich küsse langsam, dann fester, in meinen Mund und sauge.

Kaylas Hände wandern von meiner behaarten Brust zu meinem Bauchnabel.

Er streicht langsam mit seiner Hand über meine Hose, mein Schwanz pocht vor Schmerz.

Mit einiger Mühe knöpft er meine Hose auf und öffnet meine Hose, mein Schwanz kämpft gegen mein Höschen, als er aus meiner Hose kommt.

Kaylas Augen weiten sich überrascht, als sie ihren ersten Blick auf meinen Monsterpenis wirft.

Größer als erwartet;

Kayla hat keine Angst mehr davor, dass ich in ihr bin.

Er bemerkt jedes Detail – meine prallen Venen, meinen großen Kopf, die anmutige Aufwärtskurve und den Knoten an der Sohle.

Sie nimmt es in ihre Hand und streichelt es leicht, während sie es bewundert.

Ich sauge an ihrem Nippel, was sie zu einem quälenden Stöhnen der Lust bringt, ich schalte um und beginne, sie meine Muschi an meinem harten Schwanz zu reiben.

Dann bückte ich mich und rollte meine Zunge und benutzte sie, um in ihre Kurven einzudringen.

Kayla stöhnt unkontrolliert, als meine Zunge das Innere ihrer Vagina erkundet und sie wieder sehr heftig ejakuliert, ihr heißes Wasser fließt wie ein Wasserfall in meine Zunge.

Ich genieße seinen exquisiten Geschmack;

wie der Nektar der Götter.

Ich ließ meine Hand mit einem anerkennenden „Wow“ zwischen ihre Beine gleiten und sagte einfach: „Das war nur eine Vorspeise. Das Beste kommt noch!“

genannt.

Kayla steht immer noch unter Schock, als sie die Größe meines Schwanzes sieht.

Gott, er kann immer noch nicht ganz begreifen, dass das eine Tatsache ist.

Kayla wusste, dass es falsch war, mich sie so berühren zu lassen, sie konnte meinem Sohn niemals sagen, dass ich sie verführte.

Sie hatte noch nie einen älteren Mann getroffen, der so charmant, raffiniert, faszinierend und sprachgewandt war wie ich.

Er traf die einzige Entscheidung in seinem Kopf, die ihm auch nur annähernd machbar erschien.

Sobald ich aus dem Bett aufstand, um mich mir zu ergeben, wusste ich, dass ich die totale Kontrolle hatte … ich wusste, dass sie alles tun würde, was ich wollte.

Jetzt geht es darum, wie weit uns mein Handeln bringen kann, wie kreativ es sein kann.

Er nickte benommen, wir gingen in mein Zimmer und ich holte es aus meinem Versteck und zog es an.

Er musste zugeben, dass mein Geschmack ausgezeichnet war.

Es sah wirklich schön aus, da es ein sehr dünner, fast gazeartiger hellgrüner Stoff war, der mit kleinen Bändern mehrmals von vorne zusammengebunden war.

Darunter ist ein sehr verkürzter transparenter BH und ein dunkelgrüner Tanga.

Als er herauskam, sagten ihm meine Augen alles, was er über meine Bestätigung wissen musste.

Ich führte ihn zu einem Ende des großen Bettes und nahm das andere Ende.

Er ist total verliebt in mich.

Das wusste ich, und jetzt will sie dominieren, statt zu verführen.

„Ich weiß, dass du dich in den letzten 24 Stunden vollständig von der bekannten Welt entfernt hast und dass ich dich ausgenutzt habe. Was du wissen musst, ist, dass du Lust telegrafiert hast, seit wir uns getroffen haben.

Ich bin nicht der Einzige, der das versteht, und ich werde nicht der Letzte sein.

Ich bin nur die Person, die ein Risiko eingeht und weitermacht.

Du hast mir ohne Zweifel recht gegeben.

„Kayla, du willst meinen Schwanz noch schlimmer.“

Kayla errötete unter diesem kühnen Ausdruck.

Es ist schlimm genug, um es so unverblümt zu sagen.

Es ist noch schlimmer, wenn es wahr ist, und wir beide wussten es.

„Der Grund, warum ich dich gebeten habe, ein Vorspiel zu erleben und meinen Schwanz zu sehen, war, dich wissen zu lassen, dass Sex mit mir nicht einfach ist, aber wenn es funktioniert, ist es etwas, das du nie mit einem anderen Mann erleben wirst, egal wie sehr du es magst oder nicht.

Ich will es. Der andere Grund ist, dass ich wollte, dass du siehst, wie beeindruckt ich von dir bin und wie aufgeregt du bist. Meine Söhne hängen nicht wie ich. Ich hatte absichtlich früher Sex, um mich zu entladen, damit wir neu anfangen können.

Lass mich länger hart für dich bleiben.“

Es gibt ein Zittern zwischen ihren Beinen, als ich leise spreche.

Ich bin mir nicht sicher, ob es mein ehrliches Gespräch, meine Erwartung oder meine Angst ist!

Was muss er tun?

Handeln?

„Beeindruckend?“

Auch.

Er schwieg und starrte mir direkt in die Augen.

Dann sah ich ihn schweigend an und sagte: „Nun, bist du bereit? Willst du mich so sehr, wie ich denke? Ich möchte nicht, dass du dich gezwungen fühlst.“

Sein langes Schweigen muss genug beantwortet haben.

Wenn unser Vorspiel sie nicht schon erregt hätte, hätte es meine Zunge sowieso getan, und obwohl ich sie jetzt fingere, ist es meine Zunge, an die sich ihre Fotze erinnert.

Ich drehte ihn plötzlich in meinen Armen und sagte?

Du sexy Schlampe, ich geb dir gleich eins!?

und damit stoße ich ihn auf allen Vieren auf den Boden.

Kayla zieht ihr Höschen herunter und entblößt ihren nackten Hintern, und als sie zurückblickt, ziehe ich meine Hose herunter, mein 23 cm harter Schwanz streckt ihr entgegen.

Er spreizte erwartungsvoll seine Beine, als ich anfing, mich hinter ihn zu bewegen.

Ich knie und lehne mich an seinen Rücken.

Meine Arme umfassten seine Seiten und ich steckte meinen Schritt in seinen Arsch.

?

Verlasse mich;

Was versuchst du zu machen??

Er schrie.

Kayla spürt meinen heißen, harten, sehr nassen Schwanz an ihrem Arsch, ihrer Muschi und ihren Schenkeln.

Die gesamte Leistengegend ist absolut nass.

Als sie sich bemüht, mich zu schieben, greife ich hinter sie und strecke meinen Schwanz mit der Spitze zwischen ihre Schamlippen und sie spritzt meinen Vorsaft ab, während ich es tue.

Das nächste, was Kayla wusste, war, dass ich das nächste Mal, als ich meinen Zug machte, meinen Schwanz in sie bekam.

Sie schrie vor Schock und Entsetzen auf, als ich eine große Menge Schwanz in sie schob.

Es brennt heiß und riesig, ist viel größer und dicker als das meines Sohnes und erreicht Orte, die kein Hahn erreichen kann.

Jetzt halte ich ihn fest in meinen Armen und stoße ihn schneller als alles, was er je gekannt hat, pumpe rein und raus und treibe meinen Schwanz noch tiefer und es scheint, als würde es die ganze Zeit kommen.

Mein brennender Schwanz bringt ihre Muschi zum Glühen und sie kann nicht anders, beginnt instinktiv, meine Stöße zurückzudrängen und beginnt fast von dem Moment an zu ejakulieren, als ich in sie eingedrungen bin.

Innerhalb von Sekunden war ich vollständig eingesunken, mein Schritt fühlte sich hart an ihren Schamlippen an, aber sie war so erregt, dass sie anfing, mich so hart wie möglich zurückzustoßen, instinktiv versuchte, so viel wie möglich in sie zu bekommen und tatsächlich zu bekiffen ihr.

Katze gegen mich.

Habe ich plötzlich meinen Schritt auf ihn gedrückt?

Gott, es tat weh!

Was auch immer es ist, es geht riesig hinein und es sieht so aus, als würde es gegen ihren Bauch drücken, als wäre es mein Schwanz.

Was auch immer ich in sie hineindrückte, begann schnell in ihr zu wachsen und zu wachsen und bildete eine sich ausdehnende Ausbuchtung in ihrer Fotze.

Gott, das ist so schmerzhaft, aber der Schmerz beginnt fast sofort zu verschwinden, da sich ihre Muschi schnell anpasst, sie hätte nie gedacht, dass sie so voll ist.

Als die Schwellung zunahm, verlangsamten sich meine Stöße, als das, was auch immer darin war, uns zusammenschloss, und ich stand auf, meine Beine außerhalb seiner, über seinen Rücken gebeugt, mich tief in ihm haltend.

Er fühlt jeden Zentimeter meines brennenden Schwanzes und scheint seinen Bauch zu erreichen.

Sein Verstand wird vollständig von Emotionen aus seiner Muschi und meinem großen Schwanz beherrscht.

Es gibt einen tiefen Ruck und Pochen im Inneren und nach ein paar Sekunden fing ich an zu zittern und zu zittern und dann kam ich!

Es schien von dem Moment an zu kommen, als ich hereinkam, aber jetzt ging es weiter und weiter, als hätte sich in ihr eine kochend heiße Röhre geöffnet, als wäre ein Eimer voll in ihren Leib geflossen.

so sehr sie fühlte, wie es sie füllte und ihren Schoß weitete!

Ihr ständiger Orgasmus wurde größer, als ich kam, sie konnte nicht anders, es kam und es kam, sie hatte noch nie einen so intensiven Orgasmus gehabt!

Seine Gedanken sind auf meinen gigantischen heißen Schwanz gerichtet, der sich in ihn ergießt.

Das alles dauerte zwanzig Minuten, und als wir unten ankamen, traf ihn die Realität.

Sie kann nicht glauben, was sie getan hat, der Vater ihres Freundes hat mich gerade gefickt und er kam vorbei, während ich ihn mit meinem Schwanz und Sperma füllte!

Sie hatte den größten Orgasmus, den sie je hatte, und es war der Vater meines Freundes und sein Schwanz, die ihn dorthin brachten.

?

Verlasse mich!?

Sie weinte vor Scham und Demütigung und versuchte, sich unter mir wegzuziehen, aber ich scheine in ihr festzustecken.

Ich legte meine Hände auf ihren Rücken und drückte sie plötzlich gegen ihren Bauch, und doch war ich die ganze Zeit vollständig in ihr.

Kayla versuchte, mich nach vorne zu ziehen, um mich herauszuholen, aber mein Schwanz bewegte sich nicht, er war fest eingeklemmt.

Dann griff ich unter ihr Nachthemd und band es auf, und als ich es über ihren Kopf und ihre Arme hinunterschob, protestierte sie, hob abwechselnd beide Hände und stieß sich von ihr weg.

Er liegt jetzt nackt auf dem Boden und mein großer Schwanz steckt immer noch fest in ihm.

Was auch immer in ihr war, blieb fest, was uns zusammenschloss, hielt meinen Schwanz fest und ließ nichts von meinem Sperma entweichen, spürte, wie mein Sperma immer noch vollständig ihre Gebärmutter füllte und verbrannte.

Nach etwa zehn Minuten begann Rogues Wölbung zu schrumpfen, ich konnte fühlen, wie sie schrumpfte und plötzlich kam sie heraus!

Gott, es tat so weh und dann kam eine riesige Menge Sperma aus meiner länglichen Fotze, ich konnte fühlen, wie es meine Beine hinunterfloss.

Geoff filmte, nachdem er meine Muschi aufgeschossen hatte, wobei eine enorme Menge Hundesperma herausströmte.

Ich war schockiert und erstarrte für einen Moment, konnte nicht glauben, dass Geoff mich von meinem Hund ficken ließ und ich mit einem Hundeschwanz hereinkam.

Ich glaube, ich fing an zu schnüffeln und Geoff nahm mich in seine Arme und er küsste mich und küsste mich und sagte, er liebte mich und berührte meinen Körper so, wie er es tat, und es startete mich neu.

Meine Gedanken waren auf die Emotionen fixiert, die der riesige Hundeschwanz verursachte, und ich reagierte nie auf Geoffs Liebkosungen.

Bald lag ich auf dem Rücken im Gras und Geoff schob seinen Schwanz in mich, als er zwischen meinen Beinen kniete.

Nach Rogue war es klein, aber ich begann trotzdem zu kommen, es kam auch, sein dicker weißer Samen verband sich mit dem warmen Sperma in Rogues Leib.

?Ich habe noch nie in meinem Leben etwas so sexy oder erstaunliches gesehen!?

Seine ersten Worte nach der Ankunft waren: „Mein Gott war so groß und er hat dich wirklich gefickt.

Er hat dich wie einen Lappen geschlagen und dich dazu gebracht, wie eine wütende Schlampe zu stöhnen!?

Er war so aufgeregt, dass er nicht aufhören konnte zu reden.

Er nahm jedes Teilchen davon, sogar den Knoten, jeden Zentimeter davon, und man konnte nicht genug davon bekommen.

Gott hat es gegeben!

Ich dachte, es würde nie herauskommen.

Verdammte Hölle!

Hat es dich satt gemacht, du warst durchnässt und sahst aus, als hättest du dich selbst nass gemacht!

wie hat es sich angefühlt

Wie weit war er in dir?

Ich lag unter ihm mit seinem Schwanz immer noch in mir und dachte ?Wimmern?

Soweit ich weiß, habe ich keinen Ton von mir gegeben.

Wie hat es sich angefühlt?

Wie weit war er gegangen?

Schleife?

Das muss das Problem sein.

Rogue hatte mich wie eine wütende Schlampe aussehen lassen und genau so fühlte ich mich, was konnte ich sagen, ohne sein Ego zu zerstören?

Es war so tief in mich eingedrungen, dass es sich anfühlte, als wäre es in meinem Magen, und selbst dann konnte ich mich daran erinnern, dass ich mich so hart wie möglich zurückdrängte, um mitten in meinem Orgasmus mehr davon zu bekommen.

Also bin ich den Weg des Feiglings gegangen, nur ?Big!?

Etwas verlegen sammelten wir uns und packten unsere Klamotten und gingen in die Kabine, mein Unterkörper war mit Sperma beider Arten bedeckt und so entschieden wir uns zu duschen.

Geschockt von dem, was passiert war und meiner Reaktion darauf, stand ich einfach da und ließ das Wasser an meinem Körper herunterlaufen.

Nie in meinem Leben war ich aufgeregter als mit Rogues riesigem Schwanz in mir, alles, was Geoff sagte, war wahr.

Ich drückte so stark zurück, dass, wie Geoff sagte, der Klumpen mit dem Knoten in mich eindrang, und ich tat es!

?

Ich stolperte.

Um mich abzutrocknen, zog ich meinen Bademantel über meinen Körper und betrat das Schlafzimmer, und während ich das tat, öffnete sich die Tür und sie betrat den gepolsterten Rogue.

Er sah mich mit Augen an, die besorgt, aber voller Bewunderung aussahen, und als ich meine Hand ausstreckte, trat er vor und schnüffelte fast vor Dankbarkeit.

Ich bewegte meine Hände, um seine seidenen Ohren zu streicheln und konnte nicht anders, meine andere Hand auf seinem muskulösen Hals, sein seidiger Mantel glitt über seinen kräftigen Rücken, dann unter seinen Bauch und in seine unglaublich weiche, flauschige Hülle.

Ich streichelte seine weiche Hülle und spürte, wie sich sein harter Inhalt zu bewegen begann.

Als ich ihr Halfter berührte, glitt ihre nasse Nase von meiner Robe und ihre Zunge leckte hungrig an meiner Fotze, wodurch sie explodierte und innerhalb von Sekunden war sie wieder nass.

Ich zog schuldbewusst meine Hand weg, als ich Geoff die Treppe herunterrufen hörte: „Kommst du?“

„Ja, ich? Ich bin in fünf Minuten da.“

antwortete ich und gleichzeitig ?wenn nur?

Als meine Hand zurückkam, sah er, dass sein Hahn teilweise aus seiner pelzigen Hülle herausgekommen war, und er wurde größer und größer, als ich mit meiner Hand darüber strich.

Ich sah mich um und unter ihrem Körper um und war verblüfft, mindestens 10 oder 11 Zoll rötlich-rosa Hundeschwanz zu sehen, der mich anstarrte.

Es war ziemlich spitz und doch sehr dick, und trotz seiner Dicke konnte ich sehen, warum die spitze Spitze so leicht in mich eindrang.

?Hinsetzen!?

und als er saß, schob ich ihn neben ihn.

Ich kniete nieder, konnte mir nicht helfen und mein Mund schloss sich um diesen riesigen Schwanz, nahm so viel wie ich konnte in meine Kehle.

?Bis später.?

Ich sagte es, während ich seinen Schwanz aus meinem Mund streckte, und während er sprach, lief ich über die gesamte Länge, leckte meine Zunge und schmeckte ihn und mich.

Ich starrte sie an, als sie dalag, und ich konnte nicht widerstehen, meinen Bademantel aufzuknöpfen und meinen nackten Körper an ihrem Rücken zu reiben, ihre festen Muskeln zu reiben und ihr seidiges, flauschiges Fell, das meine Brüste, Brustwarzen und meinen Bauch streichelte.

Mein Arm war über seinen Körper ausgestreckt und meine Hand griff nach seinem Schwanz und ich wichste sanft, während ich meinen Körper an seinem harten, starken Rücken rieb.

Mein körperlicher Kontakt mit Rogue machte mich sehr an, aber als ich mich an Geoffs Anruf erinnerte, küsste ich ihn auf den Kopf und sprang auf, zog den Bademantel um mich und ging die Treppe hinunter, während Rogue vertieft seinen erwachten Schwanz leckte.

Ich ging die Treppe hinunter, mein ganzer Körper kribbelte von Rogues Berührung, meine Brustwarzen standen auf und die Muschi war klatschnass.

Ich ging in unser großes Wohnzimmer und sah Geoff neben unserem 50-Zoll-Plasmafernseher knien und als er aufstand, sagte er: „Sehen Sie sich das an!“

Ich setzte mich fast fassungslos hin und starrte, als große Bilder den Bildschirm füllten, die Kamera automatisch abspielte und direkt an den Fernseher angeschlossen wurde, sodass jedes Foto eine Weile blieb, um der Reihe nach geändert zu werden.

Es war ziemlich surreal, ich war völlig getrennt, als wäre ich jemand anderes auf dem Bildschirm.

Ich sah ein großes, dünnes, nacktes blondes Mädchen mit langem Haar, das ihr Gesicht bedeckte, das auf allen Vieren auf einer Wiese kniete.

Sie hatte lange Gliedmaßen, anmutig geformte kleine Brüste mit extrem steilen Nippeln, einen sehr flachen Bauch und einen wunderschönen frechen Hintern, der eng an einen großen Hund gedrückt wurde.

Der große schwarze Hund hatte ein wunderschön glänzendes Fell und wellige Muskeln und sein Schwanz war hart gegen den Hintern der Blondine gedrückt, mit seinem Rücken auf ihrem Rücken und seinen Hinterbeinen zwischen ihren.

Ihre Körper waren von Kopf bis Fuß und das nächste Foto zeigt deutlich warum.

Der große Schwanz des Hundes war rückwärts und sicher in die Katze des Mädchens eingebettet, und obwohl es so war, als würde ich einen Fremden ansehen, reagierte mein Körper heftig und meine Katze konnte diesen großen Schwanz tatsächlich in mir spüren.

Untere Aufnahmen zeigten, wie das Mädchen jeden Zentimeter von ihm nahm und die dicke Wurzel seines Schwanzes seine glänzenden Säfte bedeckte, grafisch gezeigt, wie sie in Nahaufnahme durch ihre Schamlippen stocherte.

Seine blonden Schamhaare sahen fast schwarz aus, da sie mit schimmerndem Harz bedeckt waren, sowohl an seiner Leistengegend als auch dort, wo sie seine inneren Schenkel bedeckten.

Die Beule, die herauskam, hat mich verblüfft, sie hatte die Größe eines Cricketballs und ist geschrumpft!

Der Vorsprung oder Knoten, wie Geoff sagte, war etwa ein Drittel des Weges von der Basis des Schwanzes entfernt und verdoppelte leicht seine Dicke, kein Wunder, dass er sie zusammenhielt, wie konnte er darin sein?

Und die Menge an Sperma, die aus der weit geöffneten Fotze des Mädchens strömte, war erstaunlich, wie viel war er in sie gefahren?

Es muss es vollständig ausgefüllt haben.

Ich hatte erwartet, dass es weiß und dick ist, aber es war klar und wässrig und sah aus, als würde es sich selbst benetzen;

Es würde fast ein Glas füllen.

Als der Hund zurückwich, offenbarte sich seine enorme Größe, sowohl in der Länge als auch in der Dicke, und jedes Detail des rötlich-rosa Tieres war zu sehen, da der große Bildschirm es stark übertrieb.

Meine Zunge leckte unbewusst über meine Lippen, ich konnte es fast schmecken.

Es war mit kombinierten Säften bedeckt, die unter dem Blitz schimmerten, und es war riesig, und das Mädchen verschlang jeden Zentimeter von ihm.

Mein Körper begann zu zittern, als ich auf den großen Hahn schaute, der auf dem Bildschirm angezeigt wurde, und aus meiner Erinnerung heraus konnte ich jeden kleinen Teil meines Körpers spüren.

Geoff kam an und als die Bilder liefen, zog er mich auf den Boden und knöpfte meinen Bademantel auf, rieb sich an meiner durchnässten nassen Muschi und liebte mich.

Ich lag da und sah mir die ständig wechselnden Bilder an, während ich ausgestreckt zu ihm lag und doch mit Geoff, der auf mir keuchte, war alles, was ich fühlen konnte, dieser riesige Hundeschwanz, der mich verprügelte, und ich kam und ich kam!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.