Mein tease tease teil 2

0 Aufrufe
0%

Teil 2

Als ich aus dem Unterricht ging, meine Tasche schnappte und nach Hause ging, wollte ich direkt zu Frau C. nach Hause gehen, konnte aber keinen Mathelehrer haben, da mein Unterricht endete, als die Sommersonne unterging

Abends.

Ich rannte nach oben, zog mich um, zog dunkle Kleidung an und ging mit meiner Kamera.

Als ich den kurzen Spaziergang zum Haus von Miss C machte, wurde ich plötzlich sehr aufgeregt, mein Verstand begann verrückt zu spielen.

Vielleicht würde ich ihre Brüste oder diesen Arsch sehen, vielleicht würde ich sie beim Masturbieren erwischen.

Ich bog um die Ecke, mein Herz sank.

Sein Auto war weg und kein Licht an.

Scheiße, ich wollte mich gerade umdrehen, als ich bemerkte, dass ihr Fenster im ersten Stock offen war, ich konnte leicht durchkommen, aber was, wenn sie zurückkam?

Wo könnte es an einem Donnerstagabend sein?

Dann fiel mir ein, dass die 49ers heute Abend in Arizona spielten, er sah sich das Spiel wahrscheinlich in einer örtlichen Bar an.

Sie erzählte der Klasse, dass sie im Westen lebe, sie sei schon perfekt, offensichtlich hätte sie Fußball geliebt.

Das Spiel sollte erst in 30 Minuten beginnen, was mir mehr als drei Stunden Zeit zum Vergnügen gab.

Ich sprang aus dem Fenster und schlug mit einem leisen Knall auf dem Boden auf.

Das wird ein Spaß.

Blut lief durch meinen Schwanz und er wurde bald aufmerksam, ich beschloss, ihn loszulassen, und zog meine Hose und meine Boxershorts vollständig aus.

Ich steckte sie in meine Tasche und fing an, mich selbst zu streicheln, als ich nach oben ging, um Miss Cs Schlafzimmer zu suchen.

Ihr Schlafzimmer hatte ein Doppelbett, einen Nachttisch, einen Fernseher mit DVD-Player und einen Kleiderschrank.

Ich ging direkt zum Schrank und fand in der Höschenschublade, was ich suchte.

Ich zog die Schublade heraus und leerte mein Höschen auf dem Bett.

Ich war verdammt geil.

Ich sah mir all ihre kleinen Tangas und Höschen an und wickelte sie um mein steinhartes Glied und fing an, sie zu streicheln.

Ich konnte nicht lange widerstehen, als ich an ihre enge Muschi dachte, die von diesen winzigen Riemen gefangen war, die ich überall hatte, aber am wichtigsten war, dass ich einen roten Seidenriemen fand, der vorne durchsichtig und so klein war, dass ich mir ihren Arsch vorstellte

den ganzen Zettel geschluckt.

Dann habe ich den Slip wieder in die Schublade gelegt und etwas für den „Spaß zu Hause“ mitgenommen.

Plötzlich hörte ich, wie die Haustür auf und zu schlug.

FUCK Ich bin so am Arsch!

Miss C ging die Treppe hinauf, ich geriet in Panik und sprang in den Schrank, um mich zu verstecken.

Sie ging ins Zimmer und seufzte und begann sich auszuziehen.

Ich traute meinen Augen nicht, als ich durch einen Spalt in den beiden Türen sah.

Sie zog langsam ihre Bluse aus und entblößte ihre Titten, die mit einem schwarzen Halbschalen-BH bedeckt waren, der knapp über ihren Brustwarzen endete.

Sie drehte sich zum Spiegel neben dem Kleiderschrank und fing an, vor sich selbst zu posieren.

Als nächstes waren es die Röcke, die den Boden berührten, mein Schwanz erreichte die volle Erektion, obwohl er vor 5 Minuten gekommen war, sie drehte sich um und sah auf ihren Arsch, so groß und fest.

Sie kicherte und schlug sich im Tanga auf den Arsch.

Er stöhnte vor Schmerz und stöhnte vor Vergnügen.

Dann streckte sie sich aus und ihre Brüste hüpften frei von den Fesseln, ihre frechen Brüste wurden mit einigen kleinen braunen Nippeln bedeckt.

Sie posierte weiter, bevor sie die Hand ausstreckte und anfing, an ihren Brustwarzen zu ziehen.

Sie fing an zu stöhnen, als ihre Finger ihre harten Nippel umkreisten.

Dann drückte er ihre Titten zusammen und ließ die Spucke aus ihrem Mund auf jede ihrer Brüste fallen und machte sich wieder daran, ihre Titten zu streicheln.

Mein Schwanz wurde jetzt so schnell wie möglich gestreichelt, ohne dass es zu spüren war.

Ihre Hand kroch in ihre Muschi und strich bald durch den rosa Seidenstring, jetzt konnte ich sehen, wie sich auf der Vorderseite des Strings ein nasser Fleck bildete.

Als sie anfing, sich über das Ladegerät zu beschweren, spielte ich und nahm meine Kamera heraus, stellte sie auf Aufnahme ein und drückte sie, bis ihr sexy Körper in Sicht kam.

Sie zog ihren Tanga aus und ließ ihn auf einem Haufen liegen, als sie zu ihrem Fernseher ging, ihn einschaltete und auf das Bett sprang, sich die DVD-Fernbedienung schnappte und auf Play drückte, um einen XXX-Film namens Big Booty Teacher zu sehen.

Ich würde ihn verlieren, er hat sich Pornos über Lehrer angesehen, die ihre Schüler ficken.

Sie fing an, sich härter zu streicheln und steckte einen Finger in ihre Muschi.

Ihr Stöhnen begann lauter zu werden, als die Handlung auf dem Bildschirm wieder aufgenommen wurde, sie drehte sich um und öffnete ihren Nachttisch, holte ein vibrierendes Ei und eine Fernbedienung hervor.

Sie fing an, das Ei leicht an ihrer Muschi zu reiben, bevor sie es zwischen diese süßen Schamlippen schob, dann erhöhte sie die Vibrationen weiter, bis sie anfing zu zucken und ihren Höhepunkt erreichte, schrie und begann, langsam von ihrem Orgasmus herunterzukommen.

Auch ich kam wieder auf ihr Höschen.

Miss C hatte sich gerade vor mir berührt und besahnt und ich habe alles vor der Kamera gefilmt.

Ich sah zu, wie sie immer noch nackt aus dem Bett stieg und ins Badezimmer ging, spürte, wie die Dusche lief, das war meine Chance, hinauszugehen, sammelte meine Sachen, wartete, bis ich sicher war, dass sie in der Dusche war, und ging nach Hause.

und ging nach Hause.

Ich hatte gerade gesehen, wie meine Englischlehrerin zu Pornos masturbierte, um Sex mit Schülern zu haben, es aufzunehmen und auf ihr Höschen zu wichsen.

Als ich nach Hause kam, überprüfte ich das Filmmaterial und kam noch zweimal zurück, dann legte ich das Video in eine E-Mail-Datei, schrieb seine E-Mail in die Empfängerbox, gefolgt von dieser Notiz.

Sehr geehrte Frau C.,

Mein Name ist Carl, ich bin einer Ihrer Englischschüler, heute bin ich auf einige Ihrer Videos gestoßen.

In diesem Filmmaterial haben Sie zu Pornos einen runtergeholt, die Themen beinhalteten, die als höchst unangemessen angesehen werden könnten und Sie Ihren Job und Ihren Ruf kosten und jede Chance zerstören würden, die Sie haben, für den Rest Ihres Lebens in den Vereinigten Staaten beschäftigt zu sein, wenn dies der Fall ist

Filme, wo man in die falschen Hände gerät.

Um dies zu verhindern, müssen Sie diese einfachen Anweisungen befolgen. Morgen in der Schule tragen Sie keinen BH, sondern ein enges weißes T-Shirt mit einer Strickjacke.

Sie werden Ihren kürzeren Minirock tragen

Tragen Sie schwarze Strümpfe, ziehen Sie diesen roten Tanga an (Sie werden herausfinden, warum) und ein Paar Absätze. Wenn Sie es nicht bekommen können, wird das Filmmaterial per E-Mail an den Schulleiter, den Superintendenten und die Bildungsabteilung gesendet.

Lassen Sie Ihr Telefon die ganze Zeit eingeschaltet und befolgen Sie den ganzen Tag über meine E-Mail-Anweisungen.

X

Als ich auf den Absenden-Button drückte, wusste ich, dass morgen ein großartiger Tag wird ??? ..

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.