Hausmädchen ix-sri lanka

0 Aufrufe
0%

Beim Öffnen der Bodentür in Sri Lanka strömte eine Welle feuchter Luft in den kühlen Komfort meines Hightech-Düsenflugzeugs.

Lange vor der Landung nahm das Flugzeug wieder seine normale Form an und sah aus wie ein teurer Business-Class-Jet.

Als Rick Cheney und ich von Bord gingen, waren wir in weißes Leinen gekleidet, um uns besser in die Landschaft des Veranstaltungsortes einzufügen.

California Beachwear hätte uns für Touristen markiert.

Anzüge würden Geschäftsleute in dem Inselstaat vor der Spitze des indischen Subkontinents zuerst markieren.

Das kragenlose weiße Leinenhemd und die weiten Hosen, die in der Taille gebunden sind, lassen die Leute verstehen, dass wir keine Touristen und keine Anfänger waren.

Cheney war natürlich bewaffnet und trug eine 9-mm-Beretta im unteren Rücken.

Auf der Landebahn warteten ein Fahrer und ein Auto, das von meiner CIA bereitgestellt wurde, ein schwarzer Mercedes S500 mit stark getönten Scheiben.

Kugelsicher, kein Zweifel.

Rick stellte uns vor: Dr.

David, das ist Shaw.?

Ich streckte die Hand aus und drückte seine Hand, übertrug eine Flut von Nanobots auf seine Haut und sie begannen sofort, sich in seine Poren zu bohren, seinen Blutkreislauf zu befallen und ihn mit meinem neuralen Netzwerk zu verbinden.

»Freut mich, Sie kennenzulernen, Shaw.

Weißt du, wohin wir fahren?

?Jawohl.

Die Fahrt dauert weniger als eine Stunde.

Ich konnte keinen Betrug in seinen Gedanken oder Manierismen erkennen.

Gut.

Wir fuhren vom Flughafen nach Norden zur Straße Negombo-Mirigama.

Eine 45-minütige Fahrt nach Osten führte uns tief in den Wald, weit hinter Mirigama.

Eine Biegung nach Norden und wir passierten die benannten Regierungsreservate in den namenlosen Regierungsgebieten dahinter.

Die Luft roch nach Zimt.

Zu Beginn seiner Kolonialisierung war Ceylon die Quelle des besten Zimts der Welt.

Nur schweres Missmanagement durch die britische Regierung hatte das kommerzielle Wachstum von Zimt gezwungen, Ceylon zugunsten von Tee, Gummi und Kaffee zu verlassen.

Als ich mir die Überreste der Kolonialherrschaft ansah, fragte ich mich, ob die Menschheit jemals ihre Neigung überwinden würde, andere durch Invasion und Unterwerfung zu beherrschen.

Die Straße wurde schmaler, als wir uns von der Zivilisation entfernten.

Bald warfen die Bäume einen konstanten Schatten, als sie über die Straße ragten.

Shaw verlangsamte den Mercedes.

Wir bogen rechts in eine kleine Straße ein, die unter einem Jahrhunderte alten Steinbogen hindurchging.

Ich bemerkte auch, dass wir eine Reihe automatischer Schranken passierten und bemerkten die elektronischen Geräte auf dem Weg.

Ich konnte die Wachen nicht sehen, aber sie waren sicher da, getarnt in den Bäumen.

Ich sah meinen Reisebegleiter an.

Rick Cheney lehnte sich in seinem Sitz zurück und erweckte nicht den Eindruck, als würde er irgendetwas notieren, was bedeutete, dass er alles katalogisierte.

Wir tauchten zwischen den Bäumen auf üppigen Rasenflächen auf, die durch niedrige Steinzäune getrennt waren.

Vor uns lag eine Burg aus grauem Stein.

Die ganze Szene schien für die Tropen Sri Lankas völlig fehl am Platz zu sein;

es war viel angemessener für eine walisische Landschaft.

Die Straße wurde weiß und zertrümmerter Fels, was sie wieder britisch machte.

Ich kannte den Mann, der dieses prächtige Zeugnis seiner Heimat besaß, und es überraschte mich nicht, dass er sich selbst hier in Sri Lanka mit allem Britischen umgeben hätte.

Der Mercedes fuhr durch eine Veranda in einen Innenhof.

Damit befanden wir uns im Zentrum eines Schießstandes, der von allen Seiten von perfekten Hinterhaltsstellungen umgeben war.

Cheney rührte sich.

Wir halten am Eingang des Schlosses.

Auf einem königlichen lila Teppich, der nur ausgerollt wurde, wenn er auf dem Land war, stand Sir Reginald Halifax, Ritter des Königreichs, Cousin dritten Grades der Königin, Herzog von Beaufort, britischer Sondergesandter, Royal Navy Admiral Ihrer Majestät und Chef

einer sehr schwarzen und sehr geheimen Abteilung des britischen Geheimdienstes.

Und er war auch ein überdurchschnittliches Arschloch.

Zu beiden Seiten von ihm standen zwei schnörkellose blonde Handlanger, die in der sengenden Hitze schwarze Anzüge trugen.

Obwohl dieses Anwesen offiziell Teil der britischen Mission in Sri Lanka war, wurde es nur von Reggie Halifax und seiner speziellen Gruppe von Soldaten genutzt.

Sir Reginald wurde von London toleriert, weil er unglaublich reich und gut vernetzt war und fast immer die Interessen Großbritanniens über seine eigenen stellte.

Die wenigen Male, in denen er die Bedürfnisse der Königin nicht über seine eigenen stellte, waren die Quelle seines großen Reichtums.

Reggie dachte, er besäße überlegene Intelligenz, aber in Wirklichkeit hielt ich ihn immer für einen egoistischen Idioten.

Ich ahnte nicht, dass er hinter dem Angriff auf mich durch meine Mädchen steckte, aber ich wusste mit ziemlicher Sicherheit, dass er einer der wenigen Leute war, die Harold Robinson von außerhalb der Vereinigten Staaten rekrutieren würde, um an einer schwarzen Operation gegen einen US-Bürger teilzunehmen auf souverän

Boden.

?Professor!

Ein Vergnügen!

Ich bin einfach nur begeistert, dass Sie hierher gereist sind, um mich in diesem Außenposten der Zivilisation zu sehen!

Komm raus aus dieser verdammten Hitze und lass uns an einem zivilisierteren Ort ein paar Erfrischungen holen.

Er winkte uns herein und wir gingen durch drei Ganzkörperscanner, die jeden Gegenstand an unserem Körper erkennen konnten, der größer als eine Nadel war.

Die Waffe unter Dick Cheneys Arm wurde entdeckt und durchgelassen.

Nicht einmal ein englisches Arschloch würde es wagen, jemanden wie Dick Cheney zu entwaffnen.

Sie leben nicht, um es zu erzählen.

Das einzige Metall an mir war mein Handy und der Anhänger mit dem Familienwappen, den ich um den Hals trug.

Ich brauchte den Anhänger nicht, um mit dem neuronalen Netzwerk verbunden zu sein.

Dieser Anhänger war mein Trojanisches Pferd.

Wir durften nie nahe genug heran, um unserem Gastgeber die Hand zu schütteln, und alle seine Wachen hielten ebenfalls Abstand.

Ich konnte sehen, dass sie große Schritte unternahmen, um sich nicht mit meinem Nanobot-Stamm zu infizieren.

Ihre Vorsicht hat für mich erhebliche rote Fahnen geweckt.

Mit jeder Minute, die verging, wurde ich meiner Vermutung sicherer.

Sie zeigten uns ein riesiges Büro, das vom Boden bis zur Decke mit allerlei alten, in Leder gebundenen Büchern gefüllt war.

An einem Ende des Raums stand ein massiver englischer Walnussschreibtisch, näher an den geteilten Fenstern wie denen eines Tudor-Herrenhauses.

Sie zeigten uns tiefe Ledersofas und einer der blonden Leibwächter mixte einen Krug Tom Collins und brachte ihn mit mehreren Gläsern und einem Eimer Eis.

Er stellte es auf den Tisch, der unserem Gastgeber am nächsten war, was lange dauerte, um drei große Gläser Gin einzuschenken.

Er platzierte sie neben uns, in unserer Reichweite, und vermied erneut den Hautkontakt.

Ich hatte keinen Zweifel daran, dass, wenn Rick und ich fort waren, der gesamte Raum mit Gammastrahlung desinfiziert werden würde, um alle Nanobots zu töten, die ich zurückzulassen versuchte.

Nachdem die Getränke eingeschenkt waren, entspannten wir uns und begannen unser Gespräch.

„Verdammt schrecklich, einen Mann wie Harold Robinson so plötzlich zu verlieren.

Dieser zähe alte Vogel musste uns alle überleben.

Eine massive Embolie, die ihn im Flug tötete, so eine Tragödie.?

Reggie und ich wussten beide, dass die Embolie-Geschichte falsch war.

Reggie wusste, dass Harold auf grausame und schmerzhafte Weise getötet worden war.

Ich bin nicht immer freundlich zu meinen Strafen.

Aber Sir Reginald konnte nicht wissen, dass ich Harold Robinson und seine Kumpane hatte töten lassen.

Nicht einmal Rick Cheney wusste es.

Ich bin sicher, dass sie beide einen Verdacht hatten, aber jeder von ihnen hätte andere Gründe, nicht weiter nachzuforschen, wenn sie meine Beteiligung vermuten würden.

Die US-Regierung veröffentlichte die andere Geschichte, um die Tatsache zu verbergen, dass ihr Hauptgespenst ermordet wurde und niemand eine Ahnung hatte, wer oder warum.

Das würden sie auch nicht.

»Ich vermute, Ihr Los ist in einem schrecklichen Zustand?

sagte Sir Halifax zu Rick Cheney.

Wissen Sie, wer den Platz des Stellvertreters einnehmen wird?

Sie sagen kein bescheidenes Grunzen wie ich.

Ich arbeite immer noch für meinen Lebensunterhalt.

Rick spielte, als wäre er nicht auf dem Laufenden.

Wir alle drei wussten, dass Rick tatsächlich der erste in der Reihe für die Arbeit war.

Es würde ihr gehören, vorbeizukommen, wenn sie wollte.

Die Übernahme der höheren Position würde das Ende seines Surfens bedeuten, und er war noch nicht bereit, diese Verpflichtung einzugehen.

Es hätte auch unsere Beziehung verändert und auch er war nicht darauf vorbereitet.

Aber eine solche Gelegenheit würde sich in seiner Karriere nicht wiederholen, da war er sich sicher.

Es schien ihn nicht zu stören.

„Sie verkaufen zu wenig, Mr. Cheney.

Ihre Arbeit und Ihr Ruf werden in allen Kreisen auf beiden Seiten respektiert.

Reggie lag nicht da.

Rick Cheney war auf der sehr kurzen Liste der gruseligsten Geister auf dem Planeten.

?Vielen Dank.

Sie werden nach Belieben des Präsidenten verwendet.?

Rick hatte das Diskussionsbuch geschlossen.

„Nun, Professor David, was führt Sie um die Welt zu meinem bescheidenen kleinen Außenposten?“

„Jemand hat meine Sicherheitsdaten verletzt und einen ungeschickten Versuch in meinem Leben unternommen.

Sie waren das Werk von Amateuren von Rang, kaum mehr als Terroristen.

Aber wie die Terroristen waren sie schwer aufzuspüren.

Ich hatte gehofft, Sie könnten mir sagen, wer sonst auf der Welt an jemandem gearbeitet hat?

Spezial Projekte.?

Ich köderte den Haken mit mehreren Sticheleien, ob Reggie wirklich Teil der Handlung war.

Ich habe nirgends gehört, dass etwas passiert.

hast du hinweise??

„Sie haben ein paar schlecht ausgebildete Undercover-Agenten eingesetzt.

Ich schätze, sie müssen irgendwo eine Basis haben, um ihre Agenten auszubilden und zusammenzustellen.

Du scheinst immer eine kleine Information zum Tauschen zu haben und ich habe ein neues Spielzeug, das dich interessieren könnte.

„Sie sind ein echter Witzbold, Professor.

Du weißt, ich würde meinen Cousin dritten Grades gegen das richtige Spielzeug eintauschen!

Aber ich habe keine Informationen, die Sie nützlich finden könnten.

Würden Sie erwägen, Ihre Royal als vollwertige Börse zu besitzen?

„Soll ich der Königin sagen, dass du bereit bist, es so billig einzutauschen?“

Cheney scherzte.

»Vielleicht schadet es Ihrem Gedächtnis, wenn ich eine Vorführung meiner neuesten Technologie organisiere.

Möchtest du es sehen?

Ich habe es mitgenommen.?

Oh Professor, Sie wissen, dass ich es tun würde.

Aufregung lag in der Stimme des Herzogs.

Nun, wie viele Männer kannst du versammeln?

Zwanzig oder dreißig würden reichen, denke ich.

Keine Sorge, sie sind nicht in Gefahr.

Sie werden in einwandfreiem Zustand an Sie zurückgeschickt.

Reggie Halifax sprach in ein kleines Gerät in ihrem Armband, und im Flur waren Schritte zu hören.

Komm mit, ich denke, wir finden genug Freiwillige für dein neues Spielzeug.

Er verließ sein Büro und ging den Flur entlang zu dem großen Schlosszimmer.

Groß genug, um mehrere Basketballpartien gleichzeitig zu spielen, störten die fünfunddreißig Männer, die sich dort versammelt hatten, die Stille des Raums nicht sonderlich.

?Hier sind sie.

Diese Herren stehen Ihnen zur Verfügung.

Sie gehören zu den besten jungen Männern im Auswärtigen Dienst Ihrer Majestät, Sonderabteilung.?

Ich scannte den Raum.

Sie sahen alle wie schöne Exemplare aus.

»Meine Herren, mein Name ist Dr.

Ich bin ein gewisser Experte auf den Gebieten der menschlichen Psychologie und Gedankenkontrolle.

Während dieser Demonstration werden Sie zu keinem Zeitpunkt bedroht.

Ich werde Sir Halifax die Wirksamkeit dieses Geräts demonstrieren, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit einer großen Gruppe von Menschen auf sich zu ziehen.

Ich habe es entwickelt, um unter beengten Bedingungen zu arbeiten, in denen die Menschen möglicherweise nicht alle dieselbe Sprache sprechen und ein Gefühl der Ordnung wiederhergestellt werden muss.

Ohne Einwände möchte ich fortfahren.?

Ich sah meinen Gastgeber an und er nickte.

Ich hatte keine Bewegung gemacht, um näher an die Bearbeitung heranzukommen.

Ich nahm den Anhänger von meinem Hals und hielt ihn hoch.

Als ich es anhob, drückte ich einen kleinen Knopf und es setzte ein Nanobot-Mikrospray frei, das durch Hautkontakt und Einatmen in die Männer im Raum eindrang.

Jetzt für die Show.

Dieses Gerät ist ein Schallsender, der Schallimpulse über den gesamten Bereich oberhalb des menschlichen Gehörs aussenden kann.

Du kannst nichts fühlen, oder?

Jeder Mann schüttelte den Kopf.

Und fühlst du dich nicht anders?

Wieder einmal zeigten sie n an.

Dennoch fühlen Sie sich gezwungen, auf Ihrem linken Fuß zu stehen und Ihren rechten Fuß hinter sich zu heben.

Jeder Mann gehorchte, als würde er eine Erwachsenenversion von Simon Says spielen.

Ich hörte das nervöse Glucksen.

?Mach dir keine Sorgen;

Sie können Ihr Gleichgewicht nicht verlieren.

Sie sind absolut sicher.

Gehen Sie voran und versuchen Sie zu fallen, Sie werden es unmöglich finden.

Alle Männer warfen sich hin und her, stellten aber fest, dass ihr Gleichgewicht in Stasis geblieben war.

Mehr nervöses Lachen.

Bitte, meine Herren, fühlen Sie sich wohl.

Sie ließen beide Füße auf den Boden fallen und sahen sich um, ohne sich der subtilen Kontrolle bewusst zu sein, unter der sie jetzt standen.

Ich hatte sie mit einer Variante des militärischen Nanobots infiziert, mit dem Männer im Kampf kontrolliert wurden.

Es war selbstreplizierend, selbstverteilend und konnte auf unbestimmte Zeit ruhend gelassen werden.

Während sie ihre Übungen durchführten, übermittelten ihre Nanobots die persönlichen Informationen, die Ausbildung, die Geschichte und die Befehlskette jedes Mannes über das Pendant an einen Satelliten in 22.231 Meilen direkt über seinem Kopf.

Der Satellit gehörte dem Verteidigungsministerium, aber als er gebaut wurde, waren zwölf Pfund zusätzliche Nutzlast enthalten, die sich auf den Schultern des Hauptsystems befanden.

Ironischerweise wurde diese Nutzlast von Harold Robinson genehmigt und finanziert, als ich dachte, ich könnte ihm vertrauen.

Jetzt greife ich auf die speziellen Komponenten der Nutzlast zu, um meine persönliche Mission auszuführen.

Der Satellit schickte das Signal zurück zu meiner persönlichen Station in meinem Haus, wo meine Computer damit beschäftigt waren, die Daten zusammenzustellen und zu überprüfen.

Normalerweise wäre Ms. Honeycutt an diesem Projekt beteiligt gewesen, aber da sie bereits einmal kompromittiert worden war, hatte ich nicht die Absicht, sie etwas so Sensiblem auszusetzen.

Ich habe dem Datenstrom von Sir Reginald Halifax besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

„Meine Herren, möchten Sie noch eine Vorführung?“

fragte ich und hielt den Anhänger wieder hoch.

Alle Augen auf den Anhänger gerichtet.

Mit seiner bereits verteilten und assimilierten Nutzlast war es nur noch eine glitzernde Kugel.

Sie mussten es nicht wissen.

?Nein?

Wenn Sir Reggie einverstanden ist, sind Sie gefeuert.

Mach weiter, oder was auch immer du tust.?

»Danke, Professor, für diese tiefgreifende Demonstration.

Ihr Gerät ist wirklich bemerkenswert.

Ich hätte auf meinen Adel gewettet, dass es ein Schwindel war.

Was brauche ich also, um eines davon zu bekommen??

?Hier,?

Ich sagte, den Anhänger nach ihm werfend.

Holen Sie sich den Prototyp.

Senden Sie es an MI-5 und sehen Sie, ob sie die Uhr auseinander nehmen und herausfinden können, warum sie funktioniert.

Sir Reggie schnappte sich den Anhänger in der Luft und das war alles was es brauchte.

Der Anhänger infizierte seinen Blutkreislauf mit einer Sorte von Nanobots, die für eine bestimmte Aufgabe entwickelt wurden.

Sie kartierten seine gesamte DNA und analysierten das Design des Nanobot-Stammes, mit dem er bereits infiziert war.

Ich lauschte den Datenströmen und achtete sorgfältig darauf, jede Art von Erkennung von ihrer aktuellen Belastung zu hören.

Meine neueste Nanobot-Sorte wurde mit einigen zusätzlichen Stealth-Funktionen entwickelt.

Sie wurden entwickelt, um rote Blutkörperchen in Bezug auf die elektromagnetische Signatur zu emulieren und den direkten Kontakt mit zuvor eingebetteten Nanobots zu suchen.

Als meine Nanobots online gingen, kartierten und programmierten sie ihren aktuellen Stamm und erlaubten mir, mich diesem Stamm unentdeckt anzuschließen.

Mit diesem Wissen wäre ich in der Lage, seine gesamte Organisation zu infiltrieren.

Ich war sehr enttäuscht, als ich feststellte, dass Reggie nicht der Mann hinter den Kulissen war.

Reggie war eine Marionette, kein Puppenspieler.

Jemand anderes war der Zauberer von Oz und zog seine Fäden, als er bemerkenswerte Arbeit leistete, indem er sich schwer erkennbar machte.

Es würde viel schwieriger werden, als ich erwartet hatte.

„Nun, da ich dir etwas zum Spielen gegeben habe, was hast du für uns zum Spielen?“

Ich bat darum, das Thema zu wechseln, bevor ich von der neuen Herausforderung zu sehr abgelenkt war, um mich richtig auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Ah Leute, ich habe ein Spielzimmer, das euch viel Spaß machen wird.

Warum gesellst du dich nicht später zu mir auf ein Pint und etwas lokale Küche?

Ich werde einen Anspruch erheben, der Ihnen Ihr Quartier zeigt.

Er bedeutete einem jungen Leutnant, vorzutreten, und ich stellte überrascht fest, dass der junge Offizier eine Frau war.

Obwohl sie etwas streng aussah und ihr Haar zu einem strengen Knoten hinter dem Kopf zusammengebunden war, hatte sie einen strahlenden Blick, der mir sagte, dass sie eine Frau mit Ausdauer und Appetit und eine großartige Kandidatin war, um eine Mrs. Honeycutt zu werden.

Sir Reginald kannte mich gut.

»Nur wenn der Leutnant zu uns kommen kann?«

Ich sagte mit allem nötigen Charme, um den Anschein zu erwecken, dass ich den Köder geschluckt hatte.

Ich konnte das Erröten der Verlegenheit spüren.

Dies war eine junge Frau der Tat;

Sie war es nicht gewohnt, wegen ihrer Weiblichkeit wahrgenommen zu werden.

Er wusste nicht, dass er ein Bauer in einem gefährlichen Spiel war, ein Soldat in einem Krieg, von dem er nicht wusste, dass er kämpfte.

Sie war ausgewählt worden, um ein Opfer zu werden.

Bis zu diesem Zeitpunkt war Rick Cheney Zuschauer gewesen.

Jetzt, wo er und ich zu unseren Zimmern eskortiert wurden, machte er eine subtile Geste, dass er privat mit mir sprechen musste.

Nachdem ich allein gelassen worden war, gesellte sich Rick zu mir in mein geräumiges und gut ausgestattetes Zimmer.

»Glaubst du, wir werden beobachtet?

fragte er beim Eintreten.

»Sicher sind wir das.

Es gibt eine sechsköpfige Truppe in einem vierstöckigen unterirdischen Raum etwa auf halber Höhe des Hofes, wo wir geparkt haben, sie haben jede unserer Bewegungen markiert.

An diesem Punkt berichten sie, dass Sie und ich uns auf unsere Zimmer zurückgezogen haben und nach einem Toilettenbesuch ein Nickerchen machen.

?Woher weißt du das?

Es spielt keine Rolle.

Ich will es nicht wissen.

Einer der Gründe, warum Rick Cheney ein ausgezeichneter stellvertretender Leiter der CIA gewesen wäre, war, dass er ein pragmatischer und patriotischer Mann war.

Er arbeitete nie unter dem falschen Vorwand, mehr zu sein, als er war.

Er war ein guter Geist, aber nicht der Königsmacher.

Für ihn war ich ein Freund der Vereinigten Staaten, ein Erfinderbürger, der den Anruf beantwortete, wenn er gerufen wurde.

Er hatte recht.

„Jeder im Schloss steht jetzt unter meiner Aufsicht.

Gibt es in Sir Halifax mehr als fünfhundertfünfzig Männer und zweihundertvierzig Frauen?

Anordnung.

Sein Netzwerk in Sri Lanka hat mehr als fünftausend Männer und Frauen unter seiner direkten Kontrolle.

Und ich bin immer noch nicht näher dran, herauszufinden, wer hinter der Entführung steckt.?

Also, was ist der Plan?

?Planen?

Der Plan ist, heute Abend etwas Spaß mit Sir Reg zu haben, er hat einen ganzen Haufen extravaganter Unterhaltung auf die Beine gestellt.

Am Morgen kehren wir dann zum Flughafen zurück und fahren nach Norden.

? Wie weit weg ??

»Ordnung.«

?China?

Wir haben keine Genehmigung, nach China zu fliegen,?

warnte Cheney.

?Wir.

Mrs. Honeycutt wird sich darum kümmern.

Rick zog sich in sein Zimmer zurück und ich in meins.

Wir schliefen beide, wachten dann wunderbar erfrischt auf und zogen uns dann für einen unterhaltsamen Abend an.

Wir erwarteten um 20 Uhr Abendessen und Cocktails.

Ich ging zu Ricks Zimmer und holte ihn um 7 ab.

»Sehen wir uns um.

Es gibt hier einige Dinge, die ich Ihnen zeigen möchte.

Ich war damit beschäftigt, das Schloss mit den Augen und Ohren meiner infizierten Rekruten vom britischen Sonderdienst zu kartieren.

Dieser Ort war unterirdisch beeindruckender als oben.

Es verlief Hunderte von Metern in alle Richtungen, an manchen Stellen mehr als zwanzig Stockwerke tief.

Die unteren Ebenen wurden als eine Art Weltuntergangsbunker konzipiert.

Es gab fast eine Million Quadratfuß an unterirdischen Höhlen, die von dieser Burg in Sri Lanka gekrönt wurden.

Als Cheney und ich herumgingen, bemerkte uns niemand oder hob eine Augenbraue.

Ich habe über das neuronale Netzwerk eine Nachricht gesendet, dass wir nicht da waren und nie waren.

Männer und Frauen registrierten unsere Anwesenheit einfach nicht.

Wir besuchten den Artilleriebereich, Waffenübungseinrichtungen, Schlafsäle, Übungsbereiche, Flugsimulatoren, Kampfsimulatoren, Abbruchübungsplätze und den Hangar.

Der Hangar war das auffälligste Merkmal.

Im Hangar, hundert Fuß unter der Oberfläche, befanden sich neun Harrier-Jets mit Stealth-Fähigkeiten, vierzig Langstreckendrohnen, ebenfalls mit Stealth-Fähigkeiten, sechzehn DCA Dark Eagle-Hubschrauber und vier Ultra-Langstrecken-Stealth-Beobachtungsplattformen für Kommando und Kontrolle von Drohnen

.

Die sechzehn DCA Dark Eagles haben Rick Cheney zu Tode erschreckt.

Sind sie wirklich DCA Dark Eagles?

Sind sie betriebsbereit?

Er flüsterte, aber die Dringlichkeit in seiner Stimme grenzte an Panik.

?Es scheint so,?

Ich antwortete.

Einfache Beobachtung zeigte Gebrauchsspuren im Flugzeug.

?Die gibt es gar nicht!?

rief Cheney.

„Sie waren ein Konzept, das von einem Videospiel geschaffen wurde, um laut zu schreien!

Wie zum Teufel können SECHZEHN nicht nachweisbare Flugzeuge, die noch nicht einmal gebaut wurden, hier vor uns sitzen, David?

Was zur Hölle geht hier vor ??

„Es scheint, dass unsere britischen Verbündeten einige Geheimnisse vor der US-Regierung verborgen haben.

Sie wollen mir damit sagen, dass Sie noch nicht einmal Gerüchte gehört haben, dass diese Flugzeuge auf dem Reißbrett waren?

? Ich muss einen Anruf machen.

Wir müssen zurück an die Oberfläche.

Ich muss anfangen, die Leute aufzuwecken.

Es gibt kein einziges gebautes Flugzeug auf der ganzen Welt, das wir von dem Moment an, an dem das erste Stück der Fertigung beginnt, nicht im Auge behalten.

Wenn es sechzehn sind, werden es sicherlich mehr sein.

Hier ist genug Feuerkraft vorhanden, um Sri Lanka einzunehmen und die östliche Hälfte des Indischen Ozeans zu kontrollieren.

Nicht so schnell Rick.

Niemand weiß, dass wir es wissen.

Sie haben genau das richtige Ziel getroffen.

Diese Enklave kann nur ein kleines Gebiet kontrollieren.

Glaubst du, es ist die einzige derartige Enklave, die es gibt?

Ich glaube, wir haben gerade die Spitze des Eisbergs getroffen.

Bis wir die ganze Gefahr sehen, ist es meiner Meinung nach am besten, es für uns zu behalten.

Ich kontrolliere nicht jeden im Pentagon, aber ich wette mit Ihnen einen Dollar gegen einen Donut unserer Gegner.

Auch die CIA wurde kompromittiert.

Wir müssen diese Maulwürfe ausrotten, bevor wir darüber nachdenken können, wie wir am besten mit ihnen umgehen.

Bleiben wir bei unserem Plan, heute Abend etwas Spaß zu haben und morgen einen Ausflug nach Norden zu machen.

Wenn ich richtig liege, ist Ordos entweder die Lösung für unser Problem oder der richtige Türschlüssel.

Gehen wir wieder nach oben.

Es ist fast Zeit für die Feierlichkeiten.

Cheney und ich fanden einen Aufzug und drückten auf den Knopf zur richtigen Etage.

Die Türen führten auf einen mit Teppichboden ausgelegten Korridor, so breit wie eine Hotellobby und lang genug, dass die Kanten nicht deutlich zu sehen waren.

Männer und Frauen in Zivil- und Militärkleidung mischten sich auf dem Korridor.

Für die Beleuchtung sorgten Kristallkronleuchter, die alle vierzig Fuß aufgestellt waren, und die Wände waren mit Holzvertäfelungen verkleidet und mit einer Brokatwandverkleidung gekrönt.

Es war so reich und luxuriös wie das feinste britische Herrenhaus zu Hause.

Wir bogen nach rechts ab und schlossen uns dem Menschenstrom an, der auf den höhlenartigen Erholungsraum zusteuerte.

Unser Gastgeber wartete direkt hinter der Tür.

„Meine Herren, lassen Sie mich Ihnen einen Abend voller Essen, Alkohol und Spaß zeigen.“

sagte Sir Halifax in großem Stil und deutete mit seiner Hand auf die Szene dahinter.

Das ist unser Aufenthaltsraum.

Es wurde entwickelt, um allen meinen Landsleuten, die dem Dienst hier in Sri Lanka zugeteilt sind, die höchste Qualität an Freizeit und Unterhaltung zu bieten.

Ich bin sicher, Sie werden viele Ablenkungen finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen.

Ich bat die Linken Mallory Lourdes und Fiona McGinnis, sich uns anzuschließen.

Ich bin sicher, Sie finden sie genug? … sportlich.

Sie sind gut ausgebildet und hochmotiviert.

Der junge Lieutenant, den ich vorhin gesehen habe, wurde durch eine wunderschöne braunhaarige Schönheit ersetzt, deren Haut so weiß war, dass sie wie Alabaster aussah.

Die Art, wie sie sich bewegte, glich eher einer jagenden Dschungelkatze als einer verängstigten jungen Frau, die nicht in ihrem Element war.

Sie trug ein rubinrotes Kleid, das ihre Kurven umarmte und das Licht jedes Kronleuchters einfing und sie funkeln ließ.

Es war wunderschön und es war blendend.

Sicherlich wäre sie eine sehr gute Mrs. Honeycutt gewesen.

Sie kam zu mir herüber und legte ihren Arm mit beiläufiger Anmut in meinen.

Jemand hatte Überstunden gemacht, um ihre Motivation von der Mörderin zur Schöpferin der Lust umzuprogrammieren.

Fiona McGinnis sah aus wie ihresgleichen.

Wo Mallory weiß war, war McGinnis feuerrot.

Ihre Haut glühte vor Erregung und gab ihr einen strahlenden rosa Schimmer.

Ihr rotes Haar floss über ihre Schultern und das grün schimmernde Abendkleid sank zwischen ihre Brüste und betonte ihre weiblichen Hüften.

Er glitt neben Rick Cheney und der Ausdruck in seinen Augen spiegelte seine Zustimmung wider.

»Und jetzt lass uns essen.

Wir werden unsere Kraft später brauchen.?

Reggie zeigte uns ein Esszimmer neben der Haupthalle.

Wir setzten uns hin und genossen Gang für Gang köstliche Meeresfrüchte, Obst, Rindfleisch, Geflügel und natürlich Weine und Spirituosen aus der ganzen Welt.

Die Nanobots in Rick und mir verhinderten, dass Alkohol uns normal beeinträchtigte.

Wir könnten alle Spirituosen der Welt trinken und nicht negativ beeinflusst werden.

Aber im Laufe des Abends bemerkte ich, dass die Frauen ein wenig vertrauter wurden.

Eine Hand berührt eine Wange oder verweilt auf einem Oberschenkel.

Cheney wurde auch mit persönlicher Verehrung überhäuft.

Unser Gastgeber wurde nicht mit Ablenkung belastet.

Ich hatte Zugang zu seinem neuronalen Netzwerk und beobachtete seine Fantasie, die jungen Leutnants zu entführen, die er zu unserem Vergnügen organisiert hatte.

Es war an der Zeit, den Spieß ein wenig umzudrehen.

Wir zogen uns aus dem Speisesaal zurück und schlossen uns dem Getümmel im großen Aufenthaltsraum an.

Ich habe mehrere Billardtische in den weiter entfernten Gegenden entdeckt.

Wir gingen hinüber und nahmen einen leeren Tisch.

Sir Reginald hielt sich für einen Meister des Billards.

?Lass uns spielen,?

Ich schlug vor und alle machten sich bereit zu spielen.

Nach ein paar Spielen war niemandem mehr peinlich, und Sir Reggie war eindeutig ein sehr erfahrener Spieler.

„Würde irgendjemand etwas dagegen haben, wenn wir um eine Wette spielen würden?“

?Wir haben kein Geld?

widersprachen die jungen Frauen.

Natürlich können Sie etwas Lohnenderes anbieten, sollten Sie verlieren?

Ich empfahl.

»Ja, ich nehme an, ich könnte?«

antwortete die schöne Mallory.

Was bekomme ich, wenn ich gewinne.

?Du verstehst,?

Ich habe ihr versprochen, Ihre derzeitige Fantasie zu erfüllen.

Sie errötete.

In diesem Moment stellte sie sich vor, dass sie sich über diesen Tisch lehnte, während ich hinter ihr stand und sie hineinstieß.

Natürlich hatte ich ihr diese Fantasie eingepflanzt und auch ihre Lustzentren aktiviert, wenn sie sich damit beschäftigte.

?Wette angenommen?

antwortete Mallory.

Fiona nickte ebenfalls.

Ich bemerkte ein paar vielversprechende junge Frauen, die von der Seitenlinie aus zuschauten.

Ein subtiler neuraler Befehl von mir veranlasste sie, sich Sir Reginald anzuschließen, und er bemerkte ihre Anwesenheit nicht.

Sie würden ihn beschäftigen, bis ich sie alle befreit hätte.

Als wir anfingen zu spielen, gingen die jungen Frauen vor Reggie auf die Knie und überschütteten seinen Schwanz mit ihrer Aufmerksamkeit.

Für die Frauen erfüllten sie nur eine Pflicht, die vom Regiment verlangt wurde, und sie taten es mit Begeisterung.

Für Reggie waren sie eine Quelle wachsender Aufregung.

Er wollte nicht loslassen, bis ich ihn ließ.

»Frauen zuerst, bitte?

sagte ich schwungvoll.

Mallory nahm den ersten Schlag des weißen Balls und berührte sanft die Pyramide der Roten, wobei er kaum einen einzigen Ball entfernte.

Rick folgte ihm, schickte den Stock zum Geländer und dann wieder zurück, um sich gegen die Basis der roten Pyramide zu hocken.

Fiona folgte mit einem süßen Karamell aus einer roten Ecke und prallte dann gegen das Geländer.

Meine Fähigkeiten als Billardspieler waren nicht Weltklasse.

Sie hatten noch nicht einmal einen Abschluss.

Meine Fähigkeiten entsprachen eher dem Sonntagsschulunterricht.

Aber ich allein kontrollierte die Wahrnehmung des Spiels durch alle und versenkte für sie Ball um Ball, bis der ganze Tisch abgeräumt war.

Unser Gegner applaudierte.

War Dr. David erstaunlich?

Mallory schnurrte.

Was akzeptieren Sie jetzt, nachdem Sie gewonnen haben, als Zahlung?

»Lassen Sie uns damit beginnen, Ihre Fantasie zu verwirklichen, Lieutenant, und dann sehen, wohin der Abend führt.

Sie näherte sich mir, als ich mich ihr näherte.

Ich legte meinen rechten Arm um ihre Taille und zog sie fest an mich.

Er neigte seine Lippen zu meinen.

Ich hob meine linke Hand zu ihrem Gesicht und ließ sie über ihren eleganten Hals gleiten, berührte ihre Haut mit meinen Fingerspitzen.

Ich musste seine Gedanken nicht lesen, um seine Erregung zu spüren.

Ich habe auf ihre Erinnerungen zugegriffen und all ihre früheren Liebhaber herausgeholt.

Ich war schockiert über das, was ich fand.

Seine ersten Erfahrungen hatte er mit Familienmitgliedern in seiner Heimatstadt Liverpool gemacht.

Ihr älterer Cousin hatte sie zu ihrem ersten Geschlechtsverkehr gezwungen, gefolgt von ihrem Onkel und dann von einem älteren Bruder und seinem eigenen Vater.

Von seinem elften Lebensjahr an bis zu seiner Abreise zur Armee hatten sie es wiederholt benutzt.

Sie hinterließen ein Vermächtnis von Schmerz und Verwirrung und den Wunsch, beherrscht zu werden.

Er hatte gelernt, ihren erzwungenen Sex zu mögen und zu begehren.

Anstatt ihren Geist zu brechen, vermittelte sie eine Krieger-Ethik, dass sie jedem Angriff standhalten und gestärkt daraus hervorgehen konnte.

Ihre wenigen Partner, die sie in den folgenden Jahren übernommen hatte, wurden auch ausgewählt, weil sie sie dominieren und missbrauchen konnten.

Sie hatte nie einen Liebhaber gehabt, nur einen Partner bei einer Tierpaarung.

Ich brachte ihr Gesicht nah an meins heran und wir küssten uns.

Als wir uns küssten, gab ich ihr die Fähigkeiten und Impulse, um ihre Einstellung zu ihrer erzwungenen sexuellen Reifung zu ändern.

Wenn sie sich jemals entschied, sich an Dinge anders oder gar nicht zu erinnern, musste sie sich einfach entscheiden und diese Erinnerungen würden ihr nicht länger zugänglich sein.

Als ich auf ihre Gedanken zugegriffen habe, habe ich auch ein brennendes Verlangen geweckt, mit Zärtlichkeit behandelt zu werden und die Fähigkeit, jeden Liebhaber mit all ihren vielen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Und zu guter Letzt habe ich ihren Würgereflex entfernt.

Ich war mir des Publikums bewusst, das wir angezogen hatten.

Lord Halifax wurde mitten in der Spielhalle der Schwanz gelutscht, was natürlich einige neugierige Blicke auf sich zog.

Rick Cheney war in Fiona verliebt, die auf dem Billardtisch lag und ihren Rock über die Taille und die High Heels zu Cheneys Schultern hob.

Ich war nicht überrascht, dass die Menge einfach neugierig war.

Die wahre Natur des Aufenthaltsraums wurde enthüllt.

Männer und Frauen paarten sich und begannen auf unterschiedliche Weise zu kopulieren.

Einige Frauen hatten mehr als einen Mann, der sich um sie kümmerte.

Hier und da waren junge Leute verstreut, die anderen jungen Leuten Freude bereiteten.

Der Aufenthaltsraum war zu einem riesigen sexuellen Karneval geworden.

Ich ließ meine linke Hand über Mallorys Hintern gleiten und umfasste seine festen, angespannten Muskeln.

Sie schnurrte.

Ich glitt mit meiner Hand nach oben, bis ich den Reißverschluss spüren konnte, und ließ sie meinen Rücken hinuntergleiten.

Mit einer Bewegung der Schultern fielen die Träger und das gesamte Kleid wickelte sich um ihre Füße.

Darunter trug er nichts.

Diese weiße Haut war so glamourös.

Ihre dunklen Nippel passten zu ihren Lippen.

Auch sie schmollten, standen aber stramm.

Sein Bauch war glatt, aber unterbrochen von den Vertiefungen, wo seine darunter liegende Muskulatur definiert war.

Ihre Schenkel waren kräftig, aber nicht breit.

Ihr Geschlecht war bis auf ein enges Dreieck rasiert, das den Weg zum Himmel wies.

Ihre Lippen waren bereits geschwollen.

Ihre inneren Lippen traten hervor und signalisierten ihre tiefe Erregung.

Mallory fummelte an dem locker befestigten Gürtel meines einheimischen Baumwollkleides herum.

Ich führte sie so, dass ihr Gesicht direkt vor meinem Schwanz war und erlaubte ihr, sich darauf zu konzentrieren, meinen Gürtel zu lösen.

Es gelang ihm und meine Hose aus Baumwollgaze fiel mir bis zu den Knöcheln.

Mein Schwanz zeigte auf Mallorys Mund.

Er streckte zaghaft eine Zunge heraus und berührte kaum den Riss, als er mit meinem Herzschlag hüpfte.

Ich brachte es zu ihrem Mund und sie nahm es bereitwillig an.

Ihre Lippen öffneten sich und ihr Mund weitete sich, als mehr und mehr von meinem Schwanz in der Kehle der jungen Leftenants verschwand.

Ich drückte, bis mein eigener Schritt ihre Nase platt drückte.

Mein neuraler Befehl sagte ihr, dass das Gefühl meiner Berührung in ihr unglaublich erregend war.

Sie drehte sich und rieb ihre Lippen, um die Reibung zu verstärken.

Seine Feuchtigkeit begann zu fließen.

Mallory hielt meinen Schwanz tief in ihrer Kehle und zog ihn gerade weit genug heraus, um durch ihre Nase zu atmen.

Er jonglierte gekonnt mit seiner linken Hand mit meinen Eiern und führte meine Stöße mit seiner rechten.

Er begann um meinen Baum herum zu stöhnen, was meine wachsende Ekstase verstärkte.

Als ich es nicht mehr aushielt, streckte ich die Hand aus und zog sie auf die Füße.

Ich kniete mich vor sie und drückte meine Nase in ihren engen, feuchten Schlitz.

Der Geschmack ihrer hervorstehenden Lippen bereitete mir ungeheure Freude.

Zu spüren, wie die Freude in Mallory aufwallte, verstärkte diese Freude nur noch.

Ihre Beine zitterten und sie lehnte sich auf dem Billardtisch zurück, hob ein Bein hoch und drehte es um meinen Hals, um den Zugang zu meiner Zunge zu öffnen.

Ich knabberte und saugte an ihren hervorstehenden inneren Lippen und fuhr mit meiner Zungenspitze über ihre geschwollene Klitoris.

Freudenschauer durchfuhren sie.

Ich hob sie an einem Oberschenkel hoch, bis sie mit dem Rücken auf den Tisch fiel, und hob dabei ihr anderes Bein über meine Schulter.

Jetzt durfte ich mich an seiner Lotusblume erfreuen.

Ich gab ihr den stillen Befehl, ihre Alabasterbeine zurückzuziehen.

Es hat sich erweitert, um mir Spaß zu machen.

Sein Arschloch zuckte und pochte.

Er spielte Kuckuck mit meiner Zunge.

Sie war köstlich und ich genoss lange Zeit, wie ihre Säfte flossen und langsam ihren Orgasmus aufbauten.

Schließlich stand ich auf und legte meine Erektion auf dieses winzige Haardreieck.

Ihre Brust hob sich und keuchte vor Lust, die sie kurz vor der Geburt eines riesigen Orgasmus hielt.

Sie sah so verletzlich aus mit ihren gespreizten Beinen und ihrer entblößten Fotze.

Seine Augen verließen meine nie.

Sie biss sich auf ihre Unterlippe und bat mich, meinen Schwanz in ihre Muschi zu drücken.

Ich bewegte meine Hüften nach hinten und mein Schwanz stieß gegen ihre Klitoris.

Ich bückte mich und führte meinen Helm in ihr wartendes Geschlecht.

Ich drang langsam in meine Länge ein und spürte seine samtigen Krämpfe in der Tiefe, um meinen Angriff anzunehmen und willkommen zu heißen.

Als ich völlig eingetaucht war, schloss er die Augen und drehte den Kopf zurück, um sich besser auf das Vergnügen zu konzentrieren.

Ich packte sie an den Hüften, um sie nicht so hart zu treffen, dass sie über den Tisch Karambolage machte.

Ich fing an, sie langsam zu ficken und genoss ihr Vergnügen mit ihr.

Ich beschleunigte das Tempo und befahl ihr, ihren Orgasmus zu steigern, bis ich ihn losließ.

Dann fing ich an, sie wirklich zu hämmern, drückte sie mit Inbrunst rein und raus.

„Los, Mallory.

Komm für mich.

Komm für mich.?

Es kam so heftig, dass es aufhörte zu atmen.

Ich habe nicht nachgegeben.

Ich ließ ihren Höhepunkt einige Minuten andauern, bis ich bereit war zu explodieren.

»Sag mir, ich soll deinen Arsch ficken.

Sag mir, ich soll in deinen Arsch kommen.

Ich bin der einzige Mann, den du dir in den Arsch ficken lässt.

Es wird dir so viel Vergnügen bereiten, dass du es kaum erwarten kannst, dich wieder in den Arsch zu ficken.

Mein Befehl blieb unausgesprochen, aber nicht unbeachtet.

Es wurde sicherlich nicht ignoriert.

»Bitte Professor.

Bitte.

Steck den Schwanz in meinen Arsch.

Ich brauche deinen Schwanz in meinem Arsch.

Ich will deinen Schwanz in meinem Arsch.

Bitte Professor.

Bitte.?

Ich zog meinen feuchten Schwanz aus ihrer Muschi und sie zog stärker an ihren Beinen und hob ihren Arsch höher, um mir Zugang zu verschaffen.

Werden Sie im Schmerz unermessliche Freude finden?

Ich habe angewiesen.

Die Spitze meines Schwanzes ist in ihrem jungfräulichen Anus verschwunden.

Anstatt zu protestieren, schlug Mallory mit dem Kopf hin und her und zitterte.

»MEHR, PROFESSOR!

AUSSERDEM!

AUSSERDEM!?

Ich habe meinen ganzen Schwanz auf einen Schlag in meinem Arsch vergraben.

Sie kam wieder.

Diesmal war das Abmelken ihres Arsches zu viel und ich kam auch.

Ich war erschöpft und verschwitzt und genoss den Anblick, wie mein Schwanz diesen jungen Beamten des Außendienstes verunreinigte.

Ich warf einen Blick auf Rick Cheney und er war damit beschäftigt, seinen Schwanz von hinten in Fiona rein und raus zu schieben.

Er lächelte und gab mir den Daumen nach oben.

Sir Reginald begann zu schwitzen.

In den dreißig Minuten, in denen ich mich um Mallory gekümmert hatte, war er kurz vor dem Orgasmus gewesen.

Ich gab ihm grünes Licht, um seinen Orgasmus zu erreichen, und sein Rücken zuckte, als er Seil um Seil mit Sperma auf seine beiden Bewunderer bog.

Sie leckten es wie gute kleine Assistenten.

Jetzt, da Mallory aufstehen konnte, griff ich nach meiner Hose und ihrem Kleid.

Wir kamen nackt und halbnackt aus dem Aufenthaltsraum und fanden den Weg zurück zum Aufzug, der uns zurück in mein Zimmer bringen würde.

Am Morgen fuhren Rick und ich nach China.

Aber sie waren in mehreren Stunden da, und Mallory war bereit für einen weiteren Versuch.

Es war Zeit für sein Verhör.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.