Harem-mÄdchen: kapitel zwei

0 Aufrufe
0%

„Wie spät ist es?“, fragte Dee und gähnte, als sie von einer Hand geweckt wurde, die ihre Schulter drückte. „Lass mich in Ruhe, ich bin so müde!?!“

Diesmal war das Zittern dauerhafter, und eine fast schroffe Stimme klang: „Stehet alle drei schnell auf, der Prinz will, dass ihr sofort kommt, und er wird ein wenig enttäuscht sein, wenn ihr ihn warten lasst!!!“

Midori, Dee und Gracie schliefen zusammen in einem großen Kingsize-Bett und versuchten aufzustehen, während sie versuchten, aus ihrem Tiefschlaf aufzuwachen!!!

Drei nackte Westler standen mitten im Raum und warteten auf Anweisungen des großen, stämmigen Mannes mit dunkelbrauner Haut und einem ordentlich geformten schwarzen Bart!!!

„Tragen Sie diese Roben“, befahl er, „und dann folgen Sie mir, kein Reden!!!“

Während es für den Prinzen nicht ungewöhnlich war, mitten in der Nacht etwas Gesellschaft zu wollen, war es sehr seltsam, wenn man ihm sagte, er solle alle Arten von Kleidung tragen, da der Prinz die Mädchen immer völlig nackt in seinem Harem hielt.

!!!

Solange einer von ihnen dort war, hatte er den Palast nie aus irgendeinem Grund verlassen, also waren sie alle wieder einmal geschockt, als sie alle zu einer draußen wartenden Limousine gebracht und ausgepeitscht wurden!!!

Die Fenster im hinteren Teil des Wagens waren dunkel getönt, so dass es unmöglich war zu sehen, wo sie waren oder wohin sie fuhren. Dee bemühte sich, durch das dunkle Glas zu sehen, immer noch verzweifelt!

Das Auto raste durch die fast menschenleeren Straßen und die Türen öffneten sich, bis es anhielt und die Frauen vor einem großen Düsenflugzeug aus dem Fahrzeug gezogen wurden!!!

„Bitte einsteigen“, sagte ein Mann, „und schnell sein!!!“

Als die drei die Leiter zum Eingang hinaufstiegen, suchte Dee die Umgebung ab, um zu sehen, wo sie sich befanden, aber anscheinend war dies eine private Landebahn mitten in der Wüste, also sie

Es kann fast überall passieren!!!

Als sie in der Luxuskabine ankamen, nahm derselbe Mann, der sie aus dem Bett gehoben hatte, ihre Roben und führte sie zu ihren privaten Wohnbereichen im hinteren Teil des Flugzeugs, wo sie warten sollten!

„Wow“, sagte Midori, „also so lebt die andere Hälfte, erinnere mich daran ja zu sagen, wenn der Prinz mich bittet, ihn zu heiraten!!!“

Dee wollte sich ihm gerade mit einer schnellen Antwort anschließen, als eine sanfte, tiefe Stimme hinter ihnen sagte: „Guten Abend, meine Damen, oder sollte ich guten Morgen sagen, nehmen Sie bitte einen Stuhl und schnallen Sie sich an.

kurz weg!!!“

Die drei drehten sich zusammen und der Prinz, der in einem weißen Seidengewand vor ihnen stand, war so groß und gutaussehend, wie ein Märchenprinz nur sein konnte!!!

Seit Dee ihn zum ersten Mal getroffen hatte, war er fast verblüfft über die schiere Größe seiner Anwesenheit und verstand sofort, warum Midori gesagt hatte, es sei wirklich eine Ehre und eine Ehre, die Auserwählte für heute Abend zu sein!!!

Niemand hatte sich so sehr bewegt, also wiederholte er mit sanfter, aber fester Stimme: „Meine Damen, nehmen Sie bitte Ihre Plätze ein!!!“

Alle drei entschuldigten sich vielmals und schnallten sich an, als der Prinz das Cockpit rief und das Flugzeug zum Abheben befahl!!!

„Wohin gehen wir!?!“

Sie fragte.

Der Prinz kicherte ein wenig und antwortete: „Ihr amerikanischen Mädchen seid alle gleich, voller Fragen, Fragen, Fragen, aber wenn ihr es unbedingt wissen müsst, wir fliegen nach Singapur, aber es ist ein langer Flug und es ist alles Arbeit und kein Spaß.

…..“ Als das Flugzeug die Reiseflughöhe erreichte, schnallten alle ihre Gurte ab und sahen den Prinzen erwartungsvoll an, als die drei Frauen automatisch zurück zu dem riesigen runden Bett in der Ecke des Raumes gezogen wurden!!!

Als er Dee bedeutete, zu ihm zu kommen, konnte er deutlich die Umrisse seiner massiven Erektion unter der dünnen weißen Robe sehen, was dazu führte, dass seine Knie weich wurden und seine Vagina mit Bartholins Flüssigkeit durchtränkt wurde!!!

Für die Frauen, die sich in weniger als einer Minute einander zuwandten und die andere nickte, befanden sie sich mitten in einer äußerst befriedigenden Sitzung von neunundsechzig, die die Stimmung intensiver Sinnlichkeit, die die Luft durchdrang, nur noch verstärkte!!!

„Ahhhhh, meine wunderschöne Delilah“, sagte er leise und zog sie an sich, „wie eine zarte Blume, bereit zum Pflücken, du gehörst mir.“ Ihre Küsse schickten ihm bereits eine Schockwelle, als ihr Körper sich an seinen schmiegte.

Empfindlicher Körper, der ihren Kopf dreht und ihre Vagina in einem unglaublichen Verlangen verlässt !!!

„Ich muss dir eine Frage stellen“, sagte er und hielt seinen Mund ein paar Zentimeter von ihren Lippen entfernt, „sind sie im Palast nett zu dir, tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, bis ich dich getroffen habe!?!“

„J-es ist in Ordnung“, sagte sie schwach, sicher, dass sie zu Boden fallen würde, wenn sie loslassen würde!!!“ „Gut“, antwortete sie, „ich möchte, dass alle meine Mädchen glücklich sind und

Du bist zufrieden, aber du bist gerade nicht zufrieden, richtig meine Liebe, es gibt etwas, das du dringend brauchst und du weißt nicht genau, wie du danach fragen sollst, habe ich recht!?!“

Als sie nicht antwortete, strich sie ihr Haar glatt und sagte: „Ich dachte, ihr amerikanischen Frauen fragt nach etwas, wenn ihr etwas wolltet, also sagt mir, Delilah, was wollt ihr!?!“

genannt.

Er bewegte sich langsam von ihr weg und knöpfte wortlos ihren Bademantel auf, kniete sich auf ihre Knie und nahm sanft die Spitze ihrer Erektion in ihren Mund und saugte an einer Flasche wie ein Baby!!!

Midori und Gracie waren bereits mitten in einem riesigen Orgasmus und der Prinz stöhnte einmal, als er sie beobachtete und Dees Mund mit einer Ejakulation füllte, die sie fast erstickte!!!

Er sah ihr in die Augen und sagte leise: „Das wollte ich auch“ und fing schnell wieder an zu saugen!!!

Sie hob ihre Füße und trug sie zum Bett, drückte sie auf den Rücken, spreizte ihre Beine und sagte: „Jetzt werden wir alle Sex mit Delilah haben!!!“

genannt.

Midoris kleine Hand griff plötzlich nach dem riesigen Penis und stieß ihn langsam in Dees geschwollene Fotze!!!

Das war davor und während seine Höhepunkte mit anderen Mädchen im Palast großartig waren, ließ das Gefühl, bis zum Rand mit hartem Schwanzfleisch gefüllt zu sein, sie erkennen, dass es nur ein schlechter Ersatz für das echte Ding war !!!

Als die Wut in ihrer Muschi zunahm, dachte sie vage darüber nach, dass der Prinz sie von einer öffentlichen Straße entführt und in die sexuelle Sklaverei gezwungen hatte, aber egal wie sehr sie versuchte zu kämpfen, es war eine Kombination aus Drogen und Drogen.

Die offenkundigen sexuellen Aktivitäten anderer Frauen im Harem machten es unmöglich, wenn nicht sogar unmöglich, der Verlockung ihres jetzigen Lebens zu widerstehen!!!

Stundenlang, während sie und die anderen Frauen sich abwechselnd lutschen und in einen endlosen Strom von Orgasmen geraten, warten sie manchmal so ungeduldig auf die Gelegenheit des Prinzen, und wie er jetzt lernt,

das warten hat sich mehr als gelohnt!!!

Während sie sie pumpte, kam ihr in den Sinn, dass sie kein Mann ist, sondern ein Satyr, der einzige, der die Wünsche vieler Frauen befriedigen kann, und sie ist dankbar, dass es so ist!!!

„Oh mein Gott“, stöhnte sie, jede Frau nahm eine ihrer Brustwarzen in den Mund und pflegte nun ihre großen, vollen Brüste, während die rammende Erektion die jetzt hilflose Muschi buchstäblich in völlige Unterwerfung verwandelt hat!

Die Orgasmen begannen zusammenzulaufen, keiner von ihnen war mehr ausgeprägt, als die Reizüberflutung begann, ihren ausgetrockneten Körper zu übernehmen!!!

Gerade als sie ihn bitten wollte aufzuhören, hielt Midori ihr eine zerbrochene Flasche Amylnitrat unter die Nase und wie ein Überschallknall explodierte ihre Muschi in einer Reihe von brutal befriedigenden Orgasmen, die sie wie eine Schüssel Wackelpudding erzittern ließen.

!!!

Nachdem der Prinz das starke Aphrodisiakum gerochen hatte, zuckte sein Penis und verhärtete sich wie ein Brett, als er einen Spritzer Sperma in die Vagina der heißen amerikanischen Muschi schickte!

Für den Rest der Reise schliefen die vier Liebenden zusammen, während die Frauen abwechselnd auf der dicken Gurke ihres Herrn ritten, und während Dee fast den Verstand verloren hatte, fühlte sie sich jetzt wirklich wie ein Teil der Familie des Prinzen!!!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.