Eingeölte Mutter Mit Großem Arsch Gibt Einem Riesigen Schwanz Einen Blowjob Und Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Einführung: Diese Geschichte enthält Bildmaterial, einschließlich des Geschlechtsverkehrs von jungen Männern und älteren Frauen. Wenn Sie das stört oder stört, lesen Sie bitte nicht weiter. Wenn es Ihnen gefällt, bewerten Sie es bitte und geben Sie KONSTRUKTIVES Feedback.
Vielen Dank,
Jungtier16
Cole war 16 Jahre alt und Waise. Er war durchschnittlich groß, etwa 5’10“, mit langen dunkelbraunen Haaren und dunkelbraunen Welpenaugen. Seine Eltern verließen ihn, als er erst 4 Jahre alt war. Seitdem lebt er im selben Waisenhaus in derselben Stadt.
So lernte sie John kennen. John war 10 Jahre alt, ebenfalls durchschnittlich groß, mit kurzen roten Haaren. Sie lebte mit ihr und ihrer alleinerziehenden Mutter und 7-jährigen Schwester Emily zusammen. Johns Vater war vor seiner 38-jährigen Mutter Rhonda weggelaufen, als seine Schwester geboren wurde.
John und Cole lernten sich kennen, als Johns Jugendgruppe sich freiwillig im Waisenhaus meldete. Sie wurden gute Freunde, als sie entdeckten, dass sie viel gemeinsam hatten. Cole wurde oft in Johns Haus die Straße runter eingeladen. Schließlich sah John Cole als Vaterfigur.
Coles erster Gedanke an Rhonda war „HERO“. Sie MILF zu nennen, wäre eine Untertreibung! Sie war klein für Coles Größe und hatte kurzes blondes Haar, funkelnde blaue Augen, freche C-Cup-Brüste, einen schönen runden Hintern und diese perfekte weibliche Figur. In Anbetracht des Stresses, eine alleinerziehende Mutter zu sein, war es ein Wunder! Cole fühlte sich fast schuldig, als er an all die Hinweise dachte, die er dieser Frau geben wollte.
Da Cole und John so gute Freunde waren, war Cole immer zu Hause, spielte Videospiele, hörte Musik und betreute den Jungen. In dieser Zeit entwickelten Cole und Rhonda eine Art Bericht. Sie machten oft Smalltalk und manchmal konnte Cole schwören, dass er mit ihr flirtete!
An dem Tag, als Cole John besuchte, öffnete Miss Rhonda die Tür. „Hallo Cole!“ sagte sie in ihrem fröhlichen südlichen Akzent. „Hallo, Miss Rhonda“, antwortete Cole herzlich. „Ist John hier?“ „Nein, es ist im Haus eines Freundes, aber du kannst trotzdem reinkommen!“ Drinnen fragte Cole: „Wo ist Emily?“ Sie fragte. „Oh, er ist auch weg. Es sind nur wir …“�
Mit Cole auf Zehenspitzen ging Rhonda in die Küche und holte zwei Bier aus dem Kühlschrank. „Ich bin 16, Miss Rhonda.“ sagte Cole verwirrt. „Oh, mach dir keine Sorgen, ich weiß, dass du es trotzdem getan hast, also mach weiter! Oh und bitte, nenn mich einfach Rhonda.“ Er antwortete mit einem Lächeln. Cole öffnete die Flasche und bekam, immer noch unsicher, eine Skizze davon.
Zurück im Schlafzimmer fragte Rhonda Cole: „Was hältst du von alten Frauen, Cole?“ er fragt. „W-was meinst du?“ Cole sprüht. „Findest du alte Frauen attraktiv? Und sei nicht komisch, albern! Ich werde nicht lachen!“ „Nun, äh, ja, das will ich…“ „Also sag mir, dass du in die Hose einer MILF willst? Geschockt von seinem Mut, konnte Cole nur stottern! Rhonda näherte sich ihr und streckte die Vorderseite ihrer Jeans, gab ihr einen Blick in ihre nackte, rasierte Fotze und sagte: „‚Würdest du mich reinlassen, wenn ich in deine Hose will?‘ Ich sagte“, sagte er.
Rhonda schob Cole auf das Bett und packte seinen harten Schwanz und knöpfte seine Jeans auf. Er lag neben ihr und massierte seinen Schwanz zwischen seinen Boxershorts. Mit ihrer Hand senkte sie ihre Jeans, steckte ihre Zunge in ihren Mund und fing an, ihre vergrößerte Klitoris wütend zu reiben! Rhonda stöhnte bei der plötzlichen Warnung und fing an, ihre Hüften zu drehen.
„Komm Cole! Steck deinen fetten Schwanz in mich!“ “, rief Rhonda, als sie Cole die Jeans vom Leib riss, seinen großen 15 cm langen Schwanz losließ und seine eigene Jeans aufknöpfte. Er packte sie und bestieg sie im Cowgirl-Stil, bis Cole sie umdrehte und anfing, sie im Missionarsstil zu ficken. Sie stöhnte und rief ihren Namen. „KOLE! KOLBEN! HOLZKOLBEN!! Fick mich! FICK MEINE SCHMUTZIGE KLEINE FOTZE!!! MEIN GOTT JA!“
Gott, das dreckige kleine Maul dieser Frau machte ihn verrückt! Cole hat Rhonda gefühlt eine Stunde lang gefickt! Als ihr Orgasmus begann, schrie Rhonda so laut sie konnte: „OHHHH!!! OH GOTT!! Fick mich! FUUUUUCCKKK MMEEEEEE!!!!!!!“ Rhonda stieß ein letztes lautes, leises Stöhnen aus, als sie einen kraftvollen Squirting-Orgasmus hatte. Cole griff nach ihren runden Brüsten und schubste sie noch dreimal.
Rhonda nahm Coles Schwanz heraus und schluckte ihn bis zum Anschlag. Sie deepthroated Coles Schwanz, bis sie das Kommando übernahm. Cole packte Rhonda am Hinterkopf und fing an, ihr einen Kopfstoß zu verpassen! Er befreite seine Hände und senkte die Stahlstange in seinen Hals. Wütend fing er an, seine Leiste zu fingern! Cole begann zu fühlen, dass er sich schnell dem Höhepunkt näherte! „Ahhhh! Wer zum Teufel bin ich!“ Rhonda holte Coles Schwanz heraus und bläst ihn ihm ins Gesicht!
Rhonda ejakulierte ein wenig wegen ihm und benutzte es, um Coles Penis zu schmieren. „Jetzt fick mein dreckiges Schlampenarschloch!“ Cole kam dem schnell nach, indem er sie auf das Bett warf und seinen Schwanz in ihren Pumaarsch drückte! Cole genießt das enge Vergnügen an ihrem Arschloch, das hart und schnell gefickt wird. Cole wusste, dass es nicht lange dauern würde, und bald hatte er seine Ladung auf ihrem Arsch! Rhonda stöhnte zum letzten Mal und genoss das Gefühl, tief in Coles Anus zu ejakulieren
Cole war überrascht zu sehen, wie John seinen harten 5-Zoll-Schwanz in der Ecke wichste. „Bin ich jetzt an der Reihe, Mutter?“ „Klar Baby! Komm schon und iss die mit Sperma gefüllte Fotze deiner Mami!“ Sie hat geantwortet. „Machst du solche Dinge?“ “, fragte Cole überrascht. „Stets!“ Sie hat geantwortet…
WEITER WEITER � �

Hinzufügt von:
Datum: August 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.