Die verführung von bonnie_ (0)

0 Aufrufe
0%

Sam beschloss, die Ausführung des Arbeitsauftrags für Bonnie um ein paar Tage zu verschieben, weil er bereit sein wollte, falls er sie in eine kompromittierende Position bringen könnte.

Als er an die Tür klopfte, glaubte er weibliches Gelächter aus der Wohnung zu hören.

Bonnie öffnete die Tür und bedeutete ihm einzutreten.

Sie trug einen kurzen ausgestellten Rock und eine ärmellose Bluse.

Als Sam ihr nach drinnen folgte, starrte sie auf ihren kurvigen Hintern, der kaum von ihrem kurzen Rock bedeckt war.

Als er eintrat, verstand er, warum er eine Frau lachen gehört hatte.

Auf dem Sofa saß Laura.

„Andere Wartungsarbeiten, Sam“?

schimpfte sie.

„Du wirst es nie erfahren, bis du gehst“, antwortete Sam.

Wovon redest du?“, fragte Bonnie.

„Nur ein privater Witz“, antwortete Sam.

„Was scheint das Problem mit Ihrer Klimaanlage zu sein?“

„Es bläst nur nicht viel kalte Luft“, antwortete Bonnie.

Sam begann, das Gerät zu überprüfen.

Während er arbeitete, bemerkte er, dass die Mädchen leise miteinander sprachen.

Er bemerkte auch, dass ihre beiden Kleidungsstücke nicht sehr gut darin waren, sie zu bedecken.

Als er mit dem AC fertig war, wandte er sich an Bonnie.

„Du musst den Filter sauber halten“, sagte er zu ihr.

„Hey Sam, Bonnie sagt, sie mag keinen Sex.“

„Laura!“

rief Bonnie.

„Er hatte einfach noch nicht den richtigen Partner“, antwortete Sam.

„Oder Partner?“

schlug Laura vor.

„Was auch immer du jetzt redest“, fragte Bonnie.

„Nun, Sam und ich haben neulich darüber gesprochen, dass wir dich gerne zu dritt machen würden“, antwortete Laura.

„Laura, wie kannst du so reden?“

fragte Bonnie, als es sich purpurrot verfärbte.

„Du hast mir selbst gesagt, dass du an Sam interessiert bist“, erwiderte Laura.

„Ich weiß, aber ich wollte damit nichts sagen“, erwiderte Bonnie schwach.

„Du musst diese dumme Erziehung, die du hattest, überwinden und Spaß haben“, sagte Laura.

Sie saß neben Bonnie auf der Couch, also umarmte er sie, zog sie hoch und küsste sie voll auf die Lippen.

Unwillkürlich erwiderte Bonnie Lauras weiche Lippen und küsste sie zurück.

Laura ließ ihre Hand über Bonnies Schulter und ihren unteren Rücken gleiten.

Sie fuhr mit ihrer Hand über Bonnies Bein und ihre Vorderseite und zögerte einen Moment lang, ihre Muschi und ihre Titten zu behandeln, um ihnen eine kleine zusätzliche Massage zu geben.

Sam blieb in der Mitte des Raumes stehen, aus Angst, etwas zu sagen, aus Angst, den Bann zu brechen, da es offensichtlich war, dass Bonnie genoss, was vor sich ging.

Laura fuhr fort, Bonnies Körper zu streicheln, indem sie mit ihren Händen über Bonnies gesamten Oberkörper fuhr.

Wann immer er zu Bonnies Brust oder Muschi kam, verweilte er lange genug, um ihre Sinne zu erwecken, aber nicht lange genug, um sie zu erschrecken.

Nachdem Bonnie sich etwas entspannt hatte und es offensichtlich war, dass sie die Aufmerksamkeit von Lauras Händen wirklich genoss, beschloss Laura, dass es an der Zeit war, das Tempo zu erhöhen.

Als sie sich diesmal der Vorderseite von Bonnies Körper näherte, zog sie das Kleid nach oben und legte ihr schwarzes Spitzenhöschen frei.

Sie fuhr mit zwei Fingern entlang der Linie von Bonnies Höschen zwischen ihren Beinen und vorne.

Dann streichelte er Bonnies Muschi durch ihr dünnes Höschen.

Dabei erschien ein nasser Fleck.

Dann zog sie Bonnies Kleid von ihren Schultern aus und ließ es um ihre Taille rollen, wodurch ihre Brüste ohne BH freigelegt wurden, die zwar nicht groß, aber perfekt kegelförmig waren und mit langen dunklen Brustwarzen etwa drei Zoll aus ihrem Körper herausragten.

Laura griff nach unten und nahm eine von Bonnies Brustwarzen in ihren Mund, rollte sie zwischen ihre Zunge und den Gaumen.

Bonnie stieß ein leises Stöhnen aus, als Laura in ihr Höschen griff und anfing, ihre Muschi zu streicheln.

Er ließ leicht zwei Finger in Bonnie gleiten und fing an, sie zu fingern.

Das war mehr, als Sam bewältigen konnte.

Er ging zum Sofa hinüber und kniete sich vor die Mädchen.

Sie zog Bonnies Höschen beiseite und ließ ihre Zunge durch ihren Liebeskanal gleiten.

Sie aß ihre Schachtel, bis sie zum Orgasmus kam.

Sam packte Bonnie an den Fersen und zog sie auf den Boden, wo er ihr Kleid und Höschen auszog.

Er zog sich schnell aus und kniete sich zwischen ihre Beine, während er ihren Hintern hochzog, bis die Spitze seines Schwanzes gegen ihre Schamlippen drückte.

Inzwischen hatte sich Laura ausgezogen und spreizte Bonnies Kopf und senkte ihre Muschi auf ihr Gesicht.

Bonnie begann vorsichtig, ihre Säfte zu lecken, während Sam langsam seinen Schwanz in ihre Fotze schob.

Er ging langsam, bis er vollständig in ihrer Muschi vergraben war.

Er begann langsam rein und raus zu pumpen, während Bonie Lauras Muschi aß.

Während Sam Bonnie fickte, spielte er mit Lauras schönen Titten und sie küssten sich.

Sam fühlte die Hitze in seinen Eiern steigen und als Bonnie ankam, explodierte sie in einem riesigen Orgasmus.

Als Sam herauszog, packte Laura ihn und fing an, ihn zu saugen.

Sie bedeutete Bonnie, sich ihr anzuschließen, und beide Mädchen griffen Sam an, bis er fast wieder die Kontrolle verlor.

Kurz bevor er dies tat, warf er Laura auf die Knie und bestieg sie im Hundestil.

Er pumpte so schnell und wild in sie hinein und heraus, dass ihre Titten rechtzeitig für den Schwanz hin und her schaukelten.

Sam und Laura hatten einen gleichzeitigen Höhepunkt.

Bonnie trank die Liebessäfte, als sie erschöpft auf dem Bett lagen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.