Die filme_ (1)

0 Aufrufe
0%

Ich hatte beschlossen, alleine ins Kino zu gehen, um mich umzuziehen, einfach aus Langeweile.

Mein Freund war nicht in der Stadt und meine Freunde schienen alle beschäftigt zu sein.

Ich trug einen fließenden Rock und ein V-Ausschnitt-Shirt mit einem lockeren Pullover darüber.

Warum sich verkleiden, nur um alleine ins Kino zu gehen?

Ich ließ meine langen blonden Haare offen und trug nur etwas Lippenstift und Eyeliner auf.

Ich sah immer noch ziemlich heiß aus.

Ich nahm meine Tasche und ging die 4 Blocks zum Theater.

Ich kaufte eine Eintrittskarte für die generische romantische Komödie, die dort spielte, ein paar Peitschen mit Lakritze und machte es mir gemütlich, während ich darauf wartete, dass der Film anfing.

Ich öffnete gerade meine Lakritzpeitschen, als jemand rechts hinter mir saß.

Er hustete heftig.

Als ich ihn ignorierte, hustete er heftiger und versuchte offensichtlich, meine Aufmerksamkeit zu erregen.

Wider Willen drehte ich mich um und schaute.

Gerade als ich es tat, „passte er sich an“ und zeigte die große Beule unter seiner Röhrenjeans.

Ich drehte mich schnell um und kicherte vor mich hin.

Das Licht ging aus und ich dachte nicht mehr daran.

Ungefähr 10 Minuten nachdem der Film anfing, fing ich an, heißen Atem in meinem Nacken zu spüren.

Ich bewegte mich nicht – ich wusste nicht, was ich tun sollte.

Als ihre Lippen mein Ohr erreichten, blasend und flüsternd „Heiße Hochzeit“, stellten sich mir die Nackenhaare auf.

Ich habe Gänsehaut, harte Nippel und gleichzeitig eine feuchte Fotze.

Ich schloss meine Augen und saugte an meiner Lakritzpeitsche, als er meine Haare von meinem Hals wegzog und kleine Schmetterlingsküsse auf meinen Hals pflanzte.

Ich war überrascht, die plötzliche Kühle der Luft an meinem Hals zu spüren, als er wegging.

Ich öffnete meine Augen und sah, wie er auf den Sitz neben mir sprang.

Er saß neben mir und starrte auf den Film vor mir, während ich ihn mit offenem Mund anstarrte.

Ich fing an, langsam an meiner Lakritzpeitsche zu saugen.

Bewegen Sie es zwischen meinen Lippen hinein und heraus.

Ich halte es nah an meinen Mund und lecke das Ende auf anzügliche Weise.

Ich schob es tief in meine Kehle und schluckte dagegen, als ich es herauszog.

Er ignorierte mich nicht lange.

Ihre Hand landete auf meinem Oberschenkel und sie begann, meinen Rock mit ihren Fingern hochzuziehen, bis er die Haut erreichte.

Ich öffnete meine Beine leicht und lehnte mich im Stuhl zurück, meine Muschi brannte an dieser Stelle.

Als ihre Finger langsam meinen Oberschenkel hinauf fuhren, streckte ich meine Hand aus und drückte meine Hand gegen die große, harte Ausbuchtung ihres Schrittes.

Es war warm und reagierte auf meine Berührung.

Ich drückte meine Hand dagegen und bewegte sie auf und ab, während ihre Finger mit dem Saum meines Höschens spielten.

Ich drückte meine Hüften nach vorne und bettelte leise darum, dass ihre Finger die Linie überquerten und meine feuchten Lippen und meinen Kitzler streichelten.

Ich beschwerte mich unwillkürlich, als er es endlich tat, und öffnete meine Augen, um zu sehen, ob uns jemand gehört hatte.

Ich sah ihn an und er hörte auf zu streicheln und legte einen Finger an seine Lippen, als wollte er „shhhh“ sagen.

Dann winkte er mir, ihm zu folgen.

Wir gingen nach hinten ins Theater, in die Ecke, wo es am dunkelsten war.

Er öffnete den Reißverschluss und setzte sich.

Er bedeutete mir, mich auf meinen Schoß mit Blick auf den Bildschirm zu setzen, also tat ich es.

Ihre Beine waren zusammen und ich saß mit gespreizten Beinen auf seinen.

Als ich mich hinsetzte, zog sie meinen Rock hinten hoch, sodass er sich um uns sammelte und mein Schritt im Höschen an ihrem lag.

Er griff unter meinen Pullover und mein Hemd und fing an, meine Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger jeder Hand zu kneifen und zu rollen.

Sie wurden stärker und ich fing an, mit meiner gegen ihre Leiste zu drücken und meine Hüften in kleinen Kreisen zu bewegen.

Ich war so heiß und nass, dass ich wusste, dass ich mein Höschen und wahrscheinlich ihre Jeans ruiniert hatte!

Bald drückte sie sich mit ihren Hüften an mich, ihre Hände jetzt ganz an meinen Brüsten;

Rollen, Palmen, Drücken und Streicheln.

Bald war es mehr als jeder von uns bewältigen konnte und er bückte sich und zog seinen 7 Zoll harten Schwanz aus seiner Hose.

Er zog mein Höschen beiseite und ich spürte, wie er seinen Schwanz zwischen meinen schlüpfrigen Lippen bearbeitete.

Er schlüpfte nach Hause, als ob er wüsste, dass er dorthin gehörte, und ich steckte bis zum Anschlag auf seinem heißen, pochenden Schwanz!

Ich beugte mich vor, legte meine Hände auf meine Knie und bewegte mich langsam ein paar Zentimeter vorwärts, dann drückte ich mich hart gegen seinen Schwanz!

Die Finger seiner linken Hand waren auf meiner Klitoris und seine rechte Hand war unter meinem Pullover;

streichelte meine Brüste und zog mich wieder an sich.

Ich schaukelte hin und her;

zu spüren, wie sein Schwanz hart in mich eindringt, ihn dann fast vollständig herauszieht und dann stärker als zuvor in mich zurückkommt!

Er berührte meinen Kitzler wie ein Profi, während ich keuchte und versuchte, nicht zu schreien.

Ich sah eine Person, die zu uns zurückblickte, aber sie wandte sich ab.

Es war egal, ich war so nah am Abgrund.

Ich spürte, wie sich sein Schwanz in meiner Muschi ausdehnte und ich wusste, dass er auch nah dran war.

Ich schloss meine Augen und fickte ihn wieder so hart ich konnte, rieb mich an ihm und drückte jedes Mal meine Muschimuskeln.

Ich fühlte, wie sich mein Bauch zusammenzog und dann explodierte.

Dann fühlte ich sein warmes Sperma in mich schießen;

es schien für eine Ewigkeit.

Wir verlangsamten unsere Bewegungen und hielten schließlich an.

Ich zitterte und seufzte, dann stand ich auf und setzte mich neben ihn.

Er stand auf, steckte seinen Schwanz in seine Hose, trat auf meine Füße und ging weg.

„Gut“, dachte ich.

Es gibt nichts, was ich mehr hasse als die Verrücktheit nach einem Quickie.

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.