Der heisse tank

0 Aufrufe
0%

Ich hatte noch nie zuvor jemanden online zum Sex getroffen, aber ich war an diesem Abend so aufgeregt, dass ich beschloss, es zu versuchen.

Ich habe ungefähr 45 Minuten lang online mit diesem Typen geflirtet und Fotos mit ihm getauscht.

Das Gespräch wurde ziemlich hitzig und er fragte mich schließlich, ob ich ihn im Whirlpool treffen wollte.

Sie könnten eine private Wanne / Sauna / Massageliege für 16,95 $ für eine Stunde bekommen.

Spontan sagte ich ja, und wir meldeten uns beide an.

Ich fand die Stelle und wartete, bis ich ihn aus seinem Auto steigen sah.

Ich ging raus und sagte beiläufig „Hallo“ und ging hinein.

Er zahlte, was ich galant von ihm fand, und wir gingen auf unser Zimmer.

Es war schön, dampfend und geräumiger als ich dachte.

Sehr privat und es gab auch Musik.

Wir zogen uns beide aus und schlüpften in den Whirlpool, lächelten uns schüchtern an und unterhielten uns albern.

Ich setzte mich auf die eine Seite des Whirlpools und er auf die andere.

Wir unterhielten uns eine Weile und er stellte seinen Fuß auf den Sitz in der Whirlpool-Wanne, auf der ich saß.

Ich griff nach unten und fing an, meine Hand an Wade und Schienbein auf und ab zu bewegen, streichelte sie sanft und bewegte meine Hand höher und höher.

Als hätte dieser einen Schalter umgelegt, bewegte er sich durch den Raum zwischen uns und krachte blitzartig in mich hinein.

Er stieg aus und fing an, meine Brüste zu lecken;

Meine Brustwarzen waren direkt auf der Wasseroberfläche.

Er saugte hart und lustvoll, bewegte seine Hände über meinen ganzen Körper und zwischen meine Beine.

Das Wasser war so warm und beruhigend und sorgte dafür, dass sich unsere Haut so gut anfühlte.

So glatt und einladend.

Seine Finger machten mich noch mehr an und ich gurrte und fuhr mit meinen Nägeln über seine Schultern und seinen Rücken.

Er versuchte, meine Beine über seine Schultern zu heben, damit ich mich anlehnen konnte, aber es funktionierte nicht.

Also lehnte ich mich über den Rand des Whirlpools, mein Arsch in der Luft, und er fiel von hinten auf mich.

Er war so ängstlich, aber seine Zunge fühlte sich so gut an.

Er beruhigte sich bald und stieg richtig in die Sache ein.

Er fuhr mit seiner Zunge über meine Muschi und drehte meinen Kitzler und leckte ihn wirklich gut.

Es hielt an meinen Hüften und ich kam so stark.

Es war großartig, diesen Fremden in dieser Art von zwielichtiger Atmosphäre zu treffen, der so hart von reinem Sex kam, ohne Bedingungen.

Es war toll.

Ich glitt zurück in den Whirlpool und lächelte verträumt;

er hatte immer noch einen verrückten Ausdruck in seinen Augen und eine riesige Erektion.

Ich machte mit meinen Fingern kleine Kreise auf der Wasseroberfläche, als er hinausging, seinen Schwanz abtrocknete und ein Kondom überzog.

Er ging zurück in die Wanne und setzte sich auf einen der vorgeformten Sitze.

»Komm her«, sagte er, und ich ging zu ihm.

Ich legte meine Hände auf seine Schultern und meine Knie auf den Sitz zu beiden Seiten von ihm und setzte mich rittlings auf seinen Schwanz.

Sie führte seinen Schwanz, als ich meine Hüften senkte.

Ich schloss meine Augen und spürte, wie sein Schwanz meine Scheidenwände dehnte, in mich eindrang und mich wieder erregte.

Er stöhnte und zog mich hart an sich, bis er schließlich den Griff erreichte.

Ich stand auf und er zog mich immer und immer wieder zurück, bis wir ein wunderbares Tempo hatten.

Das Wasser spritzte aus der Wanne und er hatte eine meiner wackelnden Brüste in seinen Mund genommen und lutschte hart daran.

Ich drückte meine Klitoris bei jedem Stoß so hart gegen ihn und nach einer Weile stöhnten und spritzten wir beide gegeneinander.

Sein Schwanzkopf schwillt an und dann platzt er vor Sperma.

Meine Muschi drückt und zuckt dagegen.

Er ließ mich los und ich schwebte zurück auf meine Seite der Wanne.

Wir erholten uns und unterhielten uns etwa zehn Minuten lang über das Internet.

Dann sagte ich: „Mir wird zu heiß in dieser Wanne.“

Und er sagte: „Ja zu mir auch“, und so stiegen wir beide aus, zogen uns an und gingen.

Ich denke, es war eine gute erste Erfahrung, jemanden online zu treffen.

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.