Bailey und jade folge 9

0 Aufrufe
0%

����� Emily wachte aus einem sehr guten Schlaf auf und lächelte.

Heute war Muttertag.

Wie alle Mütter liebte sie diesen Tag des Jahres sehr.

Johnathan blieb im Bett, während er seine glücklich gegessenen Waffeln und Orangensaft brachte.

Sie schmeckte den Sirup auf ihren Lippen, gab ihm einen Kuss und ging nach unten.

Bailey kam etwas später und gab ihr eine schöne Karte und sagte, dass sie neben ihrer Mutter liege.

Dann hörte sie, wie ihre jüngste Tochter den Flur entlang rannte und lächelnd auf das Bett ihrer Mutter sprang.

����� Jade hatte andere Pläne als eine Karte und einen Kuss, und Bailey war involviert.

Jade küsste ihre Mutter auf die Lippen, schmeckte den Sirup und lächelte.

Er hatte eine Idee, beschloss aber, sie für später aufzuheben.

Als sie ihn küsste, begann Bailey, den Rest von ihr zu bearbeiten.

Sie knöpfte den BH ihrer Mutter auf und enthüllte ihre wunderschönen Brüste.

Sie saugte an einem und streichelte den anderen.

Als sie ihn stöhnen hörten, wussten die beiden kleinen Dämonen, dass es Zeit war.

����� Sie griffen in ihre Höschen und fühlten sich an, als wären sie bereits klatschnass.

Bailey setzte ihren Oberkörper fort und ihre jüngere Schwester zog ihre Unterteile aus.

Als sie herauskamen, rutschten beide Schwestern nach unten und schoben zwei Finger in ihre Mutter.

Er atmete scharf und wand sich, als seine Töchter ihn bearbeiteten.

Bailey fuhr mit seiner Zunge über ihre Klitoris und quietschte.

Johnathan hörte das Geräusch und ging nach oben, um zu sehen, was los war.

Sein Schwanz wurde hart, als er sah, wie seine Töchter ihre Mütter behandelten.

„Nun, was tun?“

Sie fragte.

Bailey reagierte, indem sie sich umdrehte, sich zeigte und ihre Brüste packte.

Sein Vater bekam die Nachricht und machte sich an die Arbeit, wischte seinen Schwanz rein und raus und beschleunigte.

Jade übernimmt Baileys Geschäft, bis sie ihren Vater weinen hört, als sie in den Mund ihrer Tochter gelangen.

Er war müde und ging zufrieden.

Bailey kehrte zu ihrer Position zurück und küsste ihre Schwester, vorbei an der Ejakulation ihres Vaters, während sie weiterhin ihre Mutter studierte.

Sie ejakulierte und schrie dabei und ihre Töchter ignorierten sie und gingen weiter.

�������������� Sie versuchte, mit ihnen zu argumentieren: „Ich bin deine Mutter und ich möchte, dass du das tust.. STOOOOOO“, weil Bailey hart an ihrer Klitoris saugte und zurückkam.

.

Als sie fertig waren, sagten sie gemeinsam „Alles Gute zum Muttertag“ und gingen zur Tür hinaus, wobei sie ihren Müttern ihren Hintern zeigten.

„Das war großartig, aber die heilige Hölle, das hat mich geil gemacht“, sagte Bailey.

„Vielleicht kann ich dieses Problem lösen, Schwester“, sagte Jade mit einem Lächeln.

Geh in dein Zimmer und warte auf mich.

Oh, und du wirst es brauchen“, sagte sie mit einem Augenzwinkern und gab ihm ein Seil. „Aber wir haben Handschellen“, sagte Bailey. „Ich weiß, handle jetzt“, antwortete sie mit einem spielerischen Schlag in den Hintern .

���� Bailey lag auf ihrem Bett, wartete geduldig und spielte geistesabwesend mit sich selbst.

Jade betrat schweigend den Raum und hielt etwas hinter sich.

Bailey atmete schneller, nicht sicher, was dieser wütende kleine Dämon verbarg.

Der Grund, warum er das Seil anstelle der Handschellen hielt, wurde enthüllt, als er seine Hände und Füße zusammenband, indem er seine Hände und Füße hinter seinem Rücken band, damit er sich frei bewegen konnte, aber es war begrenzt.

„Schließe deine Augen Bruder“, flüsterte Jade.

Jade fühlte eine Wärme, als sie ihr Gesicht von ihm abwandte und es in das Gesicht ihrer Schwester senkte.

„Schmecken“, sagte er.

Bailey öffnete ihre Augen und leckte darüber, genoss ihr weibliches Gleitmittel, aber es ist auch etwas Süßes.

Es war Sirup!

Er hatte sich damit zugedeckt.

Bailey umarmte den klebrigen Schlitz ihrer Schwester wie ein Hund und hatte große Freude daran.

Jade genoss es mehr und fing an, sich in ihn zu verknallen.

Er griff hinter sich und träufelte noch etwas Sirup hinein.

Es kam überall in Bailey an.

Es tropfte ihm auf Wangen, Mund, Hals und Brust.

Jade ließ das etablierte Vergnügen weiter los, indem sie eine Mischung aus Sperma und Sirup in Baileys Mund goss.

����� Bailey war geiler als sonst, weil sie sich nicht um sie kümmerte, und ihre Schwester sah es.

Beim Versuch, sich an ein Seil gefesselt zu berühren.

�������� ���������������� sagte Jade warm und küsste ihre Schwester, rieb sanft ihre nasse Fotze und bat um Aufmerksamkeit.

Sie wischte den Sirup von ihrer älteren Schwester, leckte ihr Wangen, Hals, Brüste und Bauch ab und wusch sie, wie es eine Katzenmutter für ein Kätzchen tut.

Sie hielt an jeder Brustwarze an und biss sanft zu, was Bailey zum Zittern brachte und die Injektion genoss.

Er leckte weiter, überrascht, wie weit der Sirup gekommen war.

Als er fertig war und Bailey davon überzeugt hatte, dass er fertig war, goss er die ganze Flasche in die Mitte und stellte sie auf sie, wobei seine Mieze in einer klebrigen Masse quietschte.

Sie beide liebten das Gefühl und Jade konnte sagen, dass ihr Körper zitterte, als sie ihre Katze und ihren Bauch ejakulieren sah.

Sie küssten sich eine Weile und entschieden sich dann für den Schlauch, da die Dusche nicht ausreichen würde.

������ Als sie den Flur hinuntergingen, sah ihre Mutter sie und es war fast das dritte Mal an diesem Tag, dass sie ihre Tochter sah, die mit Sirup und weiblichem Sperma bedeckt war.

Bailey schlug ihrer Schwester auf den Hintern, als sie draußen waren, und hinterließ einen klebrigen Handabdruck.

����� Die beiden, immer noch klebrig, gingen in den Hinterhof und drehten den Schlauch auf.

Bailey ging wie immer zuerst, immer zuerst in allem.

����� Bailey atmete scharf ein, „Fuck, es ist kalt.“ Jade kicherte und legte ihren Daumen auf die Hälfte der Spitze, was sie dazu brachte, stärker zu blasen.

Langsam und lustvoll drehte sie sich und sorgte dafür, dass sie jeden Zentimeter ihres Körpers traf.

Jade seufzte, als sie daran dachte, wie schön ihre Schwester wirklich war.

Bailey lächelte und bewunderte die Art, wie seine Schwester ihn mit diesen großen Bambi-Augen ansah.

Er errötete und nahm den Schlauch.

„Du bist dran, dumme Gans“, sagte er.

Jade ging weg und Bailey starrte sie an, weil sie immer noch eifersüchtig auf den perfekten Hintern ihrer kleinen Schwester war.

Jade zeigte die gleiche kleine Show, die Bailey tat, während sie sie badete, betete das kalte Wasser an, das auf ihre Haut traf, und fühlte Gänsehaut.

Er bückte sich zu seiner Schwester und wusch den Handabdruck, den er ihr kürzlich gegeben hatte, und hinterließ nichts als einen blassroten Handabdruck.

����� Dylan beobachtete die Tortur von der Tür aus und beschloss, seine schönen Schwestern zu überraschen, während er masturbierte und bereit war, sie zu beenden.

Bailey quietschte, als er spürte, wie etwas Heißes und Klebriges auf die kalte Haut an seinem unteren Rücken traf.

Sie drehte sich um und errötete erneut, als sie sah, dass ihr Bruder immer noch mit geschlossenen Augen fertig war.

Er hatte sich schnell umgedreht, und einige von ihnen trafen ihn in den Bauch.

����� „Dylan!“

„Ich habe es gerade aufgeräumt“, sagte er wütend.

Er lachte und küsste sie, griff spielerisch nach ihrem Hintern.

Sie wischte sich ein wenig von ihrem Bauch und brach den Kuss ab, steckte schnell ihren Finger in ihren Mund und küsste weiter.

Er genoss seinen eigenen Geschmack aus dem Mund seiner Schwestern.

Da sie nicht ausgelassen werden wollte, reinigte Jade Baileys Rücken verbal, behielt aber etwas davon in ihren Händen und benutzte es als Gleitmittel, um sich selbst schnell zu fingern, während sie die sexy Szene der Leidenschaft ihrer Geschwister beobachtete.

Als er fertig war, probierte und genoss er sein eigenes Gebräu mit dem, was von seinem Bruder übrig war.

Als sie fertig waren, gingen sie alle hinein und legten sich auf das Sofa.

Jade ist den ganzen Morgen müde eingeschlafen.

Ihr Geburtstag rückte näher und ihr Bruder wollte sie auf einen Ausritt mitnehmen.

Seine Träume waren glücklich, als er sich vorstellte, wie viel Spaß es machen würde.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.