Autofahrt, jay bietet maddy eine mitfahrgelegenheit an

0 Aufrufe
0%

Auf der Autofahrt bietet Jay Maddy eine Mitfahrgelegenheit an

Jay fuhr von der Schule nach Hause, als er an einem Mädchen vorbeikam, dessen Kopf unter der Motorhaube ihres Autos steckte.

Er wurde langsamer, um zu sehen, ob er Hilfe anbieten könnte.

Als er sich näherte, erkannte er diese schönen Beine und diesen schönen Hintern, der in kurzen Shorts gezeigt wurde.

„Maddy, geht es dir gut?“

schrie Jay.

Maddy drehte sich um und lächelte, als sie ihre Lehrerin sah.

„Mir geht es gut, aber ich weiß nichts über mein Auto“, sagte er mit einem Glucksen.

Jay hielt an und sah hinaus, um das Auto mit ihr zu sehen.

Nachdem er mehrmals versucht hatte, es zu drehen und mit den Drums herumzuspielen, sagte Jay schließlich: „Ich glaube, ich weiß, was falsch ist.“

„Was“, sagte Maddy.

„Du hast kein Benzin mehr“, sagte Jay mit einem Lächeln und zeigte auf die Tankanzeige.

„Komm schon, steig in mein Auto und wir gehen etwas holen.“

Jay hatte nichts dagegen, Maddy eine Weile zu helfen.

Jeder Vorwand, sie aus der Fußballmannschaft und dem Unterricht zu verabschieden, war nett.

Sie erinnert sich an das erste Mal, als sie miteinander fickten, als sie die Nacht mit Rose in ihrem Haus verbrachte.

Es begann Hyatt schwer zu fallen, darüber nachzudenken.

Jay begann zu fahren und Maddy setzte sich auf den Gewehrsitz und legte spielerisch ihre Beine auf den Sitz auf Jays Schoß in der Nähe seines Schritts.

Jay sah Maddy an und lächelte, und sie lächelte zurück.

Er packte ihren Fuß, rieb ihn und führte ihn zu seinem Mund.

Jay hatte ein Faible für Füße und liebte es, seine Zehen zu küssen und zu lutschen.

„Mmm“, sagte Maddy, als Jay ihre Zehen in seinen Mund schob.

Maddy hatte lange, durchtrainierte Beine.

Jay liebte es, sie zu berühren und während Fußballspielen zu rennen, wenn sie einen Krampf bekam.

„Es scheint, als ob ich Ihnen viel für diesen Manager schulde“, sagte Maddy mit einem Lächeln im Gesicht.

„Oh, ich habe einen großen für dich, an dem du arbeiten kannst“, antwortete Jay.

Maddy lächelte und drückte ihren Fuß gegen Jays Schritt und spürte, wie hart sein Schwanz war.

„Ist das groß?“

fragte Maddy.

Jay öffnete seine Hose und zog seinen harten Schwanz an, der von seinen Shorts befreit wurde.

Maddy fing an, ihren Fuß auf seinem Schwanz auf und ab zu bewegen und benutzte dann beide Füße, um ihn zu streicheln.

„Verdammt, das fühlt sich gut an, Baby.“

Ich hoffe, dass ich keinen Unfall habe und von der Straße abkomme.“

Maddy war gut mit den Füßen und hatte ihren Turnschuh im Handumdrehen steif wie ein Brett.

Jay sagte: „Du bringst mich zum Abspritzen, wenn du so weitermachst.“

Maddy sagte: „Nun, wir wollen es nicht über dein Auto und deine Shorts legen, oder? Er löste seinen Sicherheitsgurt und rollte seinen Kopf in Jays Schoß und fing an, die Spitze seines harten, dicken Schwanzes zu lecken.“

Oh Gott“, sagte Jay: „Mmmm, gib mir all das Sperma“, rief sie.

Sie fing an, mehr von seinem Schwanz in ihren Mund zu nehmen, indem sie ihn hart lutschte und ihn streichelte, während sie ihn blies.

Jay streichelte ihr Haar und ihr Haar, während er zusah, wie Maddy seinen Schwanz nahm.

Er bewegte seine Hand ihren Rücken hinab und ließ sie in ihre Shorts und ihr Höschen gleiten, indem er seine Finger entlang ihres Schlitzes gleiten ließ.

Er drückte ihren Arsch und fingerte ihre Muschi, während sie ihn lutschte.

„Ich werde Maddy abspritzen!“

Jay schrie, als er sich über seinen harten Schwanz beugte, bereit für die Leckerei.

Jay spürte, wie ihr Körper zitterte, als er jede Menge Sperma in ihren Mund spritzte.

„Mmmm“, stöhnte Maddy, als sie sein ganzes Sperma aufnahm.

Maddy säuberte das Sperma um seinen Schwanz herum und leckte es von ihren Lippen, als sie sich auf den Sitz zurücklehnte.

Jay hielt mit ihr an der Tankstelle an.

Nachdem sie getankt hatten und die Straße hinuntergingen, um zu Maddys Auto zurückzukehren, sah Jay Maddy an und sie schnappte sich ihr Handy und fing an, ihre Sportshorts anzuziehen und ein paar Selfies mit Jays Kamera zu machen.

Soll ich dir etwas hinterlassen, damit du es dir später ansehen kannst?

Er sagte es mit einem Lächeln.

Ihr Höschen war sehr klein und süß.

Sie hatten ein einzelnes Band um ihre Taille und gerade genug Material, um ihre Muschi und knapp darüber zu bedecken.

Stellen Sie sicher, dass Sie gute bekommen?

sagte Jay, als er langsam die Straße entlang fuhr.

Schau weiter auf Maddy und mach dich wieder auf den Weg.

Er fragte sich, ob er andere Routen nehmen und den Spaß seiner Motorradfahrer verlängern könnte.

Maddy zog ihr Höschen in zwei Hälften herunter und schnappte sich etwas mehr von ihrem kleinen Busch, der die Spitze ihres Höschens zeigte.

Jay ließ ihre Hand gleiten und griff zwischen ihre Beine, um ein Gefühl für ihre Muschi zu bekommen.

Ihre Hand glitt in ihr Höschen und sie fühlte ihre feuchten und warmen Schamlippen.

Maddy fotografierte ihre Hand in ihrem Höschen.

?Mmm?

sagte Maddy, als ihre Finger tiefer gingen und ihre Schamlippen öffneten.

Jays Finger fanden den Eingang zu ihrer Muschi, als er einen ein paar Zentimeter in sie einführte und ihre Klitoris lokalisierte.

Maddy schiebt ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln herunter und spreizt ihre Beine, um Jay besseren Zugang zu ihrer engen, feuchten Muschi zu geben.

Nachdem er sie eine Minute lang mit den Fingern gefickt hatte, fügte er einen weiteren Finger hinzu und drückte hart gegen ihre Klitoris, während sie ihr nasses Schwanzloch sondierte.

Maddy machte noch mehr Fotos mit Jays Fingern in sich und sagte: „Ich will Kopien davon später!“

Jay spürte, wie sein Schwanz härter wurde, als er mit diesem kleinen Highschool-Schatz spielte.

Maddy drehte sich vor Jay zur Seite und lehnte sich gegen die Autotür.

Jay drehte sich um und begann, ihre Klitoris mit seinem Daumen zu reiben, während seine Finger über ihrer kleinen Haarlocke waren.

Maddys Fuß kam zurück in Jays Schoß und drückte gegen seinen Schwanz, der in ihren Shorts anschwoll.

Sehe ich, dass jemand wieder glücklich ist?

sagte er scherzhaft.

Jay sah sich an und lächelte sie an.

Er sah nach unten und Maddys Muschi war so nass, dass es aus ihrem Loch und ihrem Arschschlitz tropfte.

Sie kamen an eine Ampel und Jay parkte schnell das Auto.

Sie kniete nieder und packte Maddys Beine und vergrub ihr Gesicht zwischen ihren Beinen und fing an, ihre ganze Nässe zu küssen und zu lecken.

?Oh Gott Schwesterchen!?

Maddy stöhnte, als er weitere Fotos von ihrer Lehrerin machte, die ihre Muschi genoss.

Jay saugte ihre lockeren Schamlippen in seinen Mund und drückte sie gegen seine Lippen und Zunge.

Er fickte sie mit seiner Zunge und drückte auch ihre Zungenspitze gegen ihre Klitoris.

Eine Hupe unterbrach seine lustvolle Minute und er versuchte, sich schnell aufzusetzen, aber Maddy hielt ihren Kopf gesenkt und drückte ihn und bat ihn, nicht aufzuhören.

Nach ein paar weiteren Hupen ließ sie ihren Kopf los und er setzte sich und trat aufs Gaspedal und sie fuhren los.

Jay knöpfte seine Shorts auf und Maddy half ihm, als er die Straße hinunterfuhr.

Er befreite seinen großen harten Schwanz aus seiner Unterhose und fing wieder an, ihn zu streicheln.

Jay fing wieder an, Maddy mit einem zu fingern, während er mit dem anderen fuhr.

Als ich jünger war, ließ mich mein Vater das Auto fahren, während ich auf meinem Schoß saß?

Sagte Maddy mit einem Lächeln.

Kann ich es mit dir machen, Papa?

sagte er mit einem Grinsen im Gesicht.

Jay schob schnell den Sitz zurück und bedeutete Maddy dann, herüberzukommen.

Maddy stellte zuerst ihre Füße auf die Diele und Jay half ihr auf, packte sie an den Hüften und bewegte sie direkt über seinen harten Schwanz.

Maddy griff zwischen ihre Beine und richtete Jays Schwanz auf ihre Muschi, während sie sich auf seinen Schwanz senkte.

?Mmm, oh verdammt ja Baby!?

sagte Jay, als er seinen ganzen Schwanz langsam in ihre Muschi einführte.

Er ruhte sich zwischen ihren Beinen aus und nahm das Steuer und begann zu fahren, während Jay seine Arme um ihren Körper schlang und er ihre Brüste streichelte und sich dann zwischen ihre Beine bewegte und wieder ihren Kitzler fand und ihn langsam rieb.

Maddy wippte so gut sie konnte auf und ab, aber das Lenkrad war im Weg.

Sie fuhr überall herum und nicht sehr gerade, weil sie sich nicht auf die Straße konzentrierte.

Jay legte seine Hand unter ihr Shirt und streichelte ihre Brüste, während die andere Hand ihre Muschi immer schneller bearbeitete.

Er kniff ihre Brustwarzen und küsste ihren Hals, als sie die Straße entlang ritten.

Jay schnappte sich sein Handy und machte ein paar Fotos von ihm, wie er Maddy Fahrstunden gab.

Genau in diesem Moment hörten sie auf der einen Seite ein weiteres Auto hupen und sie drehten sich beide um und sahen eine alte Dame im Auto fahren, die ihnen einen Blick zuwarf.

Als die Frau Maddy auf Jays Schoß sitzen sah, klappte ihr der Mund auf und sie verlor die Kontrolle über das Auto und hielt am Bordstein an.

Das Auto hupte erneut, als es gegen etwas auf dem Bürgersteig stieß, und Jay und Maddy sahen sich an und lächelten.

?Hupe, wenn du aufgeregt bist!?

sagte Maddy und Jay fügte hinzu, sie sei wahrscheinlich nur eifersüchtig.

Jay konzentrierte sich wieder auf die Arbeit an Maddys Klitoris und kam schließlich, nachdem sie ihre Muschi ein paar Minuten lang gerieben hatte.

Jay spürte, wie die Feuchtigkeit um seinen Schwanz tropfte.

Jay und Maddy fuhren zu Maddys Auto und hielten davor.

Maddy kroch von Jays Schwanz herunter und kehrte zum Sitz der Schrotflinte zurück.

Sie zog ihre Shorts hoch und sie sprangen beide heraus, wenn das Auto Benzin in Maddys Auto getan hatte.

Das Auto stand auf und Maddy kurbelte das Fenster herunter und sagte: „Danke, dass du mir mit meinem Coach-Auto geholfen hast!“

Jay streckte die Hand aus und gab ihr einen Kuss und sie griff noch einmal nach seinem Schritt, bevor sie die Straße hinunter rannte.

Jay ging zurück und setzte sich in sein Auto und atmete mit einem Lächeln im Gesicht tief durch.

Er schaute auf das Radio und Maddy hatte ihre Unterwäsche für Jay am Autoradio-Knopf hängen lassen.

Er packte sie und roch schnell daran, bevor er einen Gang einlegte und nach Hause fuhr.

(geht weiter?)

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.