Ausgesetzt_ (0)

0 Aufrufe
0%

Es war so heiß und stickig, dass Angela sicher war, dass die anderen Fahrgäste im Bus es auch riechen konnten.

Ihre Muschi, ihre Muschi, ihre Quim, nennen Sie es, wie Sie wollen, aber in diesem Moment war Angelas Vagina undicht wie ein tropfender Wasserhahn!

Nun, wenn sie ein Höschen trug, na ja, dann hätte es vielleicht niemand bemerkt, aber Angela trug sie nie, weil, na ja, weil sie diejenige war, die man in höflichen Kreisen als Exhibitionistin bezeichnete!

Just in diesem Moment hatte Angela Blickkontakt mit einem Mann mittleren Alters aufgenommen, der ihr gegenüber saß, und mit leicht flackernden Augen ließ sie sie lässig in ihren Schoß fallen, während sie lässig ihre Beine spreizte und ihm einen Blick voller Innereien schenkte hoch

muschi haare schneiden!

Ihre Augen kehrten von ihrem Schritt zu ihrem Gesicht zurück, aber er wusste sofort, dass sie wollte, dass sie ihn ansah, nur von dem selbstgefälligen kleinen Lächeln, das ihre Lippen überquerte.

Er leckte sich mit der Zunge über die Lippen, sah sich um, um zu sehen, ob ihn jemand anderes beobachtete, ließ dann seinen Blick in Angelas untere Region fallen und starrte die nächsten fünf Minuten auf den Schlitz des prallen braunen Haares, wobei er seine Augen nur von ihm abwandte es für

Sehen Sie, ob jemand seine Stealth-Aktivität entdeckt hat !!!

Als sie fast an Angelas Haltestelle waren, verlagerte sie leicht ihr Gewicht und spannte ihre Muschimuskeln an, wodurch ihre Lippen nach innen und außen anschwollen und sich leicht öffneten, um einen Blick auf ihre rosa Spalte zu erhaschen.

Angela dachte, ihre Augen würden ihm aus dem Kopf springen, also lächelte sie ihn wieder an und gab ihm zur Sicherheit noch einen letzten Pussy-Flex!

Dann schloß er seine Beine, stand auf, um aus dem Bus auszusteigen, und während er ihm einen Kadenz gab: »Hab einen schönen Tag, Sir«, überholte er ihn zur Tür hinaus und auf die Straße.

Als Angela die zwei Blocks zu ihrem Büro ging, konnte sie spüren, wie ihre Lippen bei jedem Schritt hin und her glitten, und wenn sie sich darauf konzentrieren müsste, hätte sie leicht einen Orgasmus hervorrufen können, aber sie wollte warten, bis sie die Gelegenheit dazu hatte

einen zu haben, während er sich einem ahnungslosen Fremden zeigt!

In ihrem Büro ging Angela direkt ins Badezimmer und zu einer Toilette und wischte den Tau von ihren äußeren Schamlippen, während sie zitterte, als das Taschentuch die Spitze ihrer geschwollenen Klitoris ritzte, wodurch ein weiterer Schwall Nektar austrat.

ihre Muschi.

Die Badezimmertür öffnete sich und Angela hörte jemanden eintreten, als eine vertraute Stimme rief: „Bist du Ang?“

„Ja, Jackie, ich bin es, komm rein“, antwortete Angela ihrer guten Freundin Jackie.

„Was machst du hier drin“, schimpfte Jackie und lachte, als sie auf Angelas entblößte Vagina blickte.

„Ich mache Hausarbeit“, antwortete eine lächelnde Angela, während sie weiter ihre Unterlippen rieb, während Jackie den Saum ihres eigenen Kleides hob und Angela einen Blick auf ihre nackte Vagina gab.

Jede Frau steckte dann einen Finger in die Muschi der anderen und berührte sie kräftig, und da jede von ihnen am Anfang durchnässt war, brachten sie sich gegenseitig zu schnellen und harten Orgasmen, indem sie sich tief küssten, während ihre Finger sich gegenseitig an der Klitoris peitschten.

Nachdem sie sich vergewissert hatten, dass niemand sonst mit ihnen auf der Toilette war, schlüpften sie aus der Toilette und gingen zurück ins Büro, mit einigen wirklich sehr zufriedenen Fotzen !!!

Es war ein heißer Tag, also beschlossen die beiden Frauen, draußen auf einem Büroplatz ein paar Blocks entfernt zu Mittag zu essen.

Während Angela normalerweise etwas schüchtern war, wenn es darum ging, anzugeben, galt Jackie hingegen als Schlampe!

Als sie auf einem kurzen Backsteinzaun saßen und ihr Essen aßen, entblößte sich Jackie offen vor mindestens drei vorbeigehenden Männern und überraschte einen von ihnen so sehr, dass er versehentlich gegen einen Baum stieß, während er versuchte, seine Augen auf ihrer haarigen Fotze zu behalten !

Gerade als sie ihre Drinks beendeten, sagte Jackie: „Die nächste Person, die vorbeikommt, sieht gut aus, Junge oder Mädchen!“

Angela wollte etwas sagen, aber Jackie brachte sie zum Schweigen und sagte: „Halt die Klappe, Ang, jetzt ist einer da!“

Angela blickte gerade rechtzeitig über ihre Schulter, um zu sehen, wie sich eine Frau in den Vierzigern von hinten näherte, als die heiße Muschi Jackie bereits den Saum ihres Kleides hochzog und ihre Muschi direkt auf das sich nähernde Ziel zeigte!

Jetzt sah sie die heterosexuelle Frau an, lächelte und sagte: „Schöner Tag, huh“, während sie ihre glatten Schenkel spreizte.

In Erwartung, dass die Frau empört weggehen würde, waren sie beide schockiert, als sie anhielt und beiläufig kommentierte, wie süß Jackies Vagina war !!!

Angela, die jetzt in den Schwung der Dinge eintritt, lehnte sich zurück und spreizte ihre Beine, um der Frau eine perfekte Aufnahme ihrer hervorstehenden Vulva zu geben.

Die Frau stellte sich als Meg vor und fragte sie, ob sie eine Weile dort bleiben und sich ihre Fotzen ansehen und schmutzig mit ihnen reden könne.

Sowohl Angela als auch Jackie stimmten herzlich zu und versuchten, Meg die bestmögliche Sicht auf ihre tropfenden Spalten zu geben.

Meg fing an, die intimsten Fragen zu stellen, zum Beispiel wann sie sich das letzte Mal von einem Mann einen Penis reinstecken ließen oder wann sie sich das letzte Mal von einem Mann mit einer Zunge in die Fotzen stecken und sie lecken ließen

ihre erigierten kleinen Klitoris!?!

Es war wirklich cool, in einer überfüllten Gegend zu sitzen, umgeben von Hunderten von Menschen, während Sie sich einer völlig Fremden aussetzen, und dann erstaunlicherweise zu sehen, wie sie mit Ihnen über Ihre geheimsten sexuellen Heldentaten spricht !!!

Angela, die jetzt schwer atmet, ihre Muschi mit Saft überflutet und ihre Lippen mit Blut geschwollen sind, fragte die Frau: „Liebst du feuchte Vaginas?!?“

Die Frau nickte und antwortete: „Besonders wenn sie unter einem Rock hervorschauen, schwellen ihre Lippen an und tropfen von Tau!“

Jackie mischte sich ein: „Meg, bist du jetzt auch nass?“

„Oh mein Gott“, zischte sie leise, „mein Schlitz macht mein Höschen nass!“

Alle drei Frauen fingen dann an, sich gegenseitig die gröbsten Dinge zu fragen, und machten die anzüglichsten Bemerkungen übereinander, bis Angela verkündete: „Jetzt komme ich, kommt jemand mit?!?“

Sowohl Jackie als auch Meg nickten energisch, als Jackie und Angela ihre Vaginalmuskeln drückten und lockerten, Meg ihre Beine eng zusammenhielt und die Innenseiten ihrer Beine gegen ihre Klitoris drückte, während sich die drei rotglühenden Fotzen gleichzeitig zusammenzogen, während die drei Besitzer ihre Zähne zusammenbissen und

versuchte die Tatsache zu verbergen, dass sie alle in der Öffentlichkeit sehr harte Orgasmen hatten !!!

In dem Gebäude neben dem Platz gab es eine öffentliche Toilette, also baten Jackie und Angela Meg, mit ihnen zu gehen und ihnen ihre Muschi zu zeigen, und obwohl sie etwas spät dran war, stimmte sie zu, es ihr zu zeigen, aber nur

für einen Moment!

Am anderen Ende des Raums gab es einen großen Behindertenstall, also warteten die drei Frauen, bis die Luft klar war, und stürmten dann in die riesige Kabine und lachten wie ein Haufen Schulmädchen !!!

Jackie war außer sich vor Warten und bat Meg, sich zu beeilen.

Meg griff unter ihren Rock und ließ ihr weißes Spitzenhöschen bis zu ihren Schuhen gleiten, wo sie vorsichtig ausstieg, und drehte sich dann sehr bewusst zu den beiden atemlosen Frauen um, bevor sie wegging, hob langsam den Rock, um einen sehr haarigen Blick zu enthüllen.

Schamhaar blond v.

Er war zerzaust mit einer Kombination aus engem Höschen und Muschisaft, der aus ihrer Vagina ausgetreten war, aber eine sehr geile Jackie holte tief Luft und fragte Meg, ob es in Ordnung wäre, wenn sie ihn berührte?

„Ach, los“, flüsterte Meg, „aber schnell, denn ich muss zurück ins Büro!“

Jackies Mittelfinger verschwand schnell im Pelzdschungel und versteckte sich herum, bis sie die harte kleine Beule fand, die das Zentrum von Megs Sexualität war, da ihr Finger bald zum Wichtigsten in Megs Leben wurde, als sie sie auf einer Welle zu einem trug

tiefer Orgasmus!

Angela hatte unterdessen auf der Toilette gesessen, ihr Kleid hochgezogen und befingerte ihren nassen Schlitz, ohne nachzudenken, während Meg sich vorbeugte und Jackie auf den Mund küsste, ihre Lippen zwang, sich mit ihrer Zunge zu öffnen und das der jungen Frau zu untersuchen.

Mund.

Angela glitt mit ihrer freien Hand nach oben und unter Jackies Kleid und benutzte ihre Finger, um ihre Freundin einem weiteren Höhepunkt näher zu bringen.

Vor nicht mehr als zehn Minuten erreichten diese drei Frauen einen Orgasmus, ohne auch nur ihre Vagina zu berühren, aber jetzt berührten sie sie nicht nur, sie berührten sie, als gäbe es kein Morgen !!!

Kurz bevor sie explodierten, nahm Meg ihren Mund von Jackies und flüsterte mit heiserer Stimme: „Es gibt nichts Schöneres als Sex zwischen Mädchen und Mädchen!!!“

Angela war die erste, die stöhnte, aber bald folgten ihre beiden masturbierenden Landsleute in tiefe und harte Orgasmen!

Jackie leckte den süßen Nektar von ihren Fingern und küsste Meg noch einmal, bevor sie ging !!!

Auf dem Weg zurück zur Arbeit sah Jackie Angela an und sagte: „Gutes Mittagessen, früher oder später müssen wir das wiederholen!“

Angela lachte und antwortete: „Ja, und es macht dich auch nicht zu dick!!!“

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.